Test 14 Radeon R9 290(X) im Test

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.098
#1
Inzwischen sind unzählige Designs der „Hawaii“-Grafikkarten Radeon R9 290 und Radeon R9 290X am Markt erhältlich. ComputerBase hat vierzehn Modelle in zwei Gehäusen verglichen. Im Test vertreten sind Partnerkarten von Asus, Club3D, Gigabyte, MSI, PowerColor und Sapphire sowie die beiden Referenzdesigns aus dem Hause AMD.

Zum Artikel: 14 Radeon R9 290(X) im Test
 

kickloch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
495
#2
Gibt es einen Grund, warum keine XFX Karte im Test dabei ist? Die fände ich ziemlich interessant.
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.988
#4
Danke für den Test.

Also weiter die Sapphire Radeon Vapor-X R9 290 Tri-X OC 4 GB empfehlen. (fast) so schnell wie die günstigen R9 290Xer, dabei leiser und Kühler.
 

kickloch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
495
#5
Das kann man so sehen, wenn man will. Aber die XFX Modelle scheinen bisher von CB komplett ignoriert worden zu sein, falls ich mich da täuschen sollte, bitte ich um Nachsicht. Falls doch, frage ich mich eben nur, wieso eigentlich.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.234
#6
Der (Kurz)test, "verschenkt" leider relativ viel. Warum die Kühler nicht kurz abmontieren und ablichten, das interessiert viele und ein kurzes Video über die Lautstärke und Last und im Idle (wie ihr schon einmal gemacht habt) wäre sehr sinnvoll gewesen.

Auch wäre es sinnvoll gewesen ein paar Wörter über die Lüftersteuerung und OC Verhalten übrig zu haben. Besonders ob man manuell in die Lüfterkurve eingreifen kann, wie die minimale U/min unter Windows (Idle) sind etc.

Einen Leistungstest bei (fast) gleichen Karten kann man sich eig sparen - da tut sich nicht viel. Die Leistung ist recht homogen, weshalb die Hersteller ja andere Vorzüge haben - diese sollte man erwähnen.
 

Wolfgang

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.098
#7
Zuletzt bearbeitet:

Fairchild

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
521
#8
Keine HIS Karte wurde getestet. XFX auch nicht. Entweder alle oder gar keine. Bei 14 Karten hätten 2 mehr auch nichts ausgemacht.
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.988
#9
Is ja mal wieder klasse, da werden 14 Karten in zwei Gehäusen getestet und das was kommt ist die Frage, warum es keine 16 sind :freak:
 

Morphy2k

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.646
#10
Komisch, meine Tri-X erreicht NIE mehr als 74C°, aber liegt wahrscheinlich daran das hier in keinem anständigen und geschlossenen Case gearbeitet wurde.

Danke für den Test!
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
11.922
#11
Moment, der arme ComputerBase Schrauber, der den Test machen "darf", fährt ja nicht einfach zu Blödmarkt oder Mars und kauft Grafikkarten ein!
Da wird bei den Herstellern oder Distributoren nachgefragt ob man zu Testzwecken eine Grafikkarte - natürlich kostenlos - zur Verfügung gestellt kriegt.

Und wenn dann Hersteller X sagt... Nö! Dann ist das halt so.
 

Andregee

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.227
#12
Schon witzig wenn Hersteller kein Sample liefern können. Die können das Ergebnis sicher vorhersehen und wollen dieses nicht publiziert wissen
 

klpp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
456
#13
XFX und HIS haben mit ihren Kühllösungen nicht gerade überzeugt.
Danke Computerbase für den Test. Kommt genau richtig.
 

kickloch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
495
#14
@nilson Ist ja nicht so, dass es im Internet sonst keine Tests geben würde. Vielleicht aber lege ich einfach nur Wert darauf, auch die Beurteilung bei CB zu lesen, das ist eigentlich die Quintessenz meines Anliegens. Aber Wolfgang hat es ja bereits erklärt, schade eigentlich. Ach ja, und danke für den Test :)
 

oldi46

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
814
#15
das beste ist immer noch referenz+ extra VGA dann hat man temps unter last vonn 55-60grad dann kann man schön bis 80grad ocen also dass is das beste :D
 

Meteora RR

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.252
#16
Komisch, meine Tri-X erreicht NIE mehr als 74C°, aber liegt wahrscheinlich daran das hier in keinem anständigen und geschlossenen Case gearbeitet wurde.

Danke für den Test!
Da spielen viele Faktoren eine Rolle. Zimmertemperatur, Anzahl der Lüfter, Aufstellung des CPU-Lüfters, Sample...
Weiß gar nicht, warum die Gemüter immer so hochkochen. Wir sind hier nicht bei einer wissenschaftlichen Publikation, sondern bei frei verfügbaren Dokumenten, welche eine ungefähre Einschätzung darstellen.

Besten Dank für den Test! Was mich ja mal interessieren würde ist, ob das Spielgefühl gleich der Nvidia Karten ist. Habe 4 Jahre lang nur AMD Karten gehabt, bis mir die ständigen Probleme mit V-Sync und mangelnder Kompatibilität mit älteren Spielen davon abgehalten haben, noch mal zu AMD zu greifen.
Sind sonstige Probleme wie Spulenfiepen aufgefallen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.644
#18
Ach ja die Matrix... Ist das was von peinlich für ASUS.
Wobei man sagen muss, dass die Kühler doch im offenen Aufbau viel viel bessere Ergebnisse ablieferten, wenn man sich mal an den Test der 290/X DC2 und 780Ti DC2 zurückerinnert... Wäre für mich persönlich sogar interessanter, weil ich meinen PC im Alltagsbetrieb im offenen Aufbau auf dem Tisch betreibe (Benchtable). Aber trotzdem, 99% der User werden diese Karte wohl in ein Gehäuse einbauen, in dem sie sich wohl offenbar überhaupt nicht wohlfühlt :D
 

guggi4

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
905
#19
Danke für den Test! Schade wegen der XFX, ist preislich zurzeit attraktiv.
Was MSI und Asus aberliefern ist aber schon peinlich :freak: gleich laut, gleich heiß wie das Referenzdesign, da nehm ich lieber das billigere Referenz, welches mir die heiße Luft wenigstens aus dem Gehäuse bläßt...
Habt ihr einen Grund für das extrem unterschiedliche Abschneiden der Powercolor Karten gefunden? Warum die 290er um Längen schlechter ist als die 290x? Konnte keinen Unterschied am Kühlsystem ausmachen.

Was ich bis heute nicht verstehe: Sind die Hersteller zu dumm für eine ordentliche Lüftersteuerung? Jeder halbwegs Interessierte kann die Kurve innerhalb von 5 min um Welten verbessern.
Beispiel: Meine HIS HD7870 lief im Idle mit 1400, ich bin auf 700 zurückgegangen, unter Last habe ich jetzt 1700-1900 anliegen je nach Spiel bei ~60°, zuvor warens annähernd 2500 :rolleyes:
Abgesehen davon arbeitet meine Karte wohl unter Vollast leiser als die Powercolor im Idle, 3x1500 gegen 1x1700 :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

Night Shift

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.109
#20
Schließe mich Na-Krul da an :p
 
Top