News 4G-Mobilfunkausbau: Telekom nimmt 4.500 neue LTE-Antennen in Betrieb

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.482

Balthasarbildet

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.474
Schön. Aber 99-100% Deutschland wären mal gut. 99% der Haushalte sind ja nicht im Ansatz die Fläche Deutschlands.
 

CR4NK

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.575
So ist es.
Ich fahre ca. 30 km auf die Arbeit. Dabei fahre ich zur Hälfte in Funklöchern. ISt im Alltag zu verschmerzen, braucht man mal nen Notdienst kann man lange warten.
 

Roche

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.581
In meinem Haushalt brauche ich kein LTE, da habe ich WLAN. Eine Verbesserung der Netzabdeckung abseits der Ballungsgebiete ist es, was wir benötigen!

Fahre oft mit dem Zug oder auch Fernbus durch Deutschland. Wie oft und lange man da häufig einfach mal gar kein Netz hat, ist schon traurig.
 

Doctor Strange

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.755
Zuletzt bearbeitet: (Da stand Blödfug.)

tochan01

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.731
Ich bin gespannt was die 5g opiton extra kosten wird... Und vor allem wofür das der normal Handy Nutzer haben sollte (Werbung). HD Youtube langt das Standard LTE ;)
 

Balthasarbildet

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.474
@Doctor Strange Wieso sollte man sich damit abfinden? Andere Länder bekommen das doch auch hin. Ich weiß, andere politische Vorbedingungen, aber dennoch. Möglich ist es.
 

Bernd/das\Brot

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
57
😳 Ich konnte soeben wahrlich meinen Augen nicht trauen! 4500 neue LTE-Antennen in Verbindung mit der deutschen Telekom! Ist wohl ein neuer Rekord, na gut, neu wohl eher nicht, denn gab es in letzter Zeit überhaupt eine vergleichsweise Anzahl an frischgebackenen LTE-Antennen?
 

Phoenix3000

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
743
Ich hätte so gerne 2G! Ich möchte doch nur mit dem Smartphone zuhause auch telefonieren können.
 

Satan666

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
892
Selbst wenn die Telekom jede Minute 500 Masten aufstellen würde, gäbe es hier trotzdem zu meckern.... übel 🤮

ich wette selbst bei 10.000 oder gar 20.000 Antennen würde das Gemeckere hier einfach weiter gehen, wahrscheinlich noch größer werden, weil es eben nicht 30.000 Maste sind...

Dieser Hate...
 

MOS1509

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.779

MOS1509

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.779
So ist es.
Ich fahre ca. 30 km auf die Arbeit. Dabei fahre ich zur Hälfte in Funklöchern. ISt im Alltag zu verschmerzen, braucht man mal nen Notdienst kann man lange warten.
Es wäre zumindest zu begrüßen, wenn häufig frequentierte Straßen und Bahnlinien abgedeckt wären. Das wirklich die letzte Ecke auf irgendwelche Waldwegen oder gar abseits von Siedlungen und Verkehrswegen nicht versorgt wird, wird sich wohl kaum ändern lassen.
 

Phoenix3000

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
743
@MOS1509

Ja, du hast natürlich Recht, aber ich möchte damit nur darauf hinweisen, dass es immer noch genug Gegenden gibt, in denen es überhaupt keine Versorgung gibt.

@Luthredon

Das hilft sehr viel, da man - solange WLAN vorhanden ist - ganz normal über die eigene Mobilnummer erreichbar ist und auch Anrufe tätigen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

MOS1509

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.779

RedGunPanda

Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
2.732
...

ich wette selbst bei 10.000 oder gar 20.000 Antennen würde das Gemeckere hier einfach weiter gehen, wahrscheinlich noch größer werden, weil es eben nicht 30.000 Maste sind...

Dieser Hate...
Das hat nichts mit Hate zu tun sondern mit falsch gesetzten Prioritäten. Mir geht es genau so wie @CR4NK, ich habe einen Arbeitsweg von 23Km und kann nicht mal durchgehend im Auto telefonieren, weil die Verbindung abbricht. Von vorhandenem Internet während des Telefonats brauchen wir gar nicht anzufangen. Und anstatt Milliarden in ein flächendeckendes LTE-Netz zu investieren, verpulvert man die Kohle für so einen (in meinen Augen) Scheiß wie 5G. Wenn ich es nicht hinbekomme, 4G flächendeckend in Deutschland zu verteilen, wie will ich das dann mit einem Netz schaffen, in dem die Reichweite der einzelnen Antennen noch kürzer ist als bei 4G?

Für mich ist das alles ein riesen großer Scheiß auf gut Deutsch gesagt, da fühl ich mich verkehrt im eigenen Land. Problem ist dort, wie in der Politik, dass die Entscheider gar keine Ahnung haben, was im Markt benötigt wird und was nicht. Seehofer-Phänomen würde ich das nennen, wenn ich da schon wieder höre, die Gamer sind potenziell eine Szene, die mehr überwacht werden muss. Da kannst Du Dir noch mit der flachen Hand vor den Schädel kloppen.

Hoffentlich fallen die mit 5G schön auf die Schnauze, ich würde es mir wünschen.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
17.924
Wie genau hilft das, zuhause ohne Mobilnetz unter der Mobilnummer erreichbar zu sein?
Man ist dann über WLAN unter der Mobilfunknummer erreichbar.
https://de.wikipedia.org/wiki/Generic_Access_Network
Welchen Vertrag und welches Endgerät hast du? Dann können wir sagen, ob das bei dir klappt.

nahm in den Monaten Juni bis August insgesamt 4.500 neue LTE-Antennen in Betrieb.
Die Bevölkerungsabdeckung mit LTE liegt demnach bei 97,9 Prozent.
Weiß jemand, ob sich das schon in der Netzabdeckungskarte zeigt? Ich kenne so ein paar Gegenden, wo laut Telefon und Abdeckungskarte kein Empfang herrscht. Kurz geguckt hat sich dort seit Jahren nichts geändert. In den Teilen haben laut Karte teilweise nicht mal die Hälfte aller Häuser LTE. Wie sie auf 97,9 % kommen ist mir ein Rätsel.
 

TornA

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
68
Bei der Abdeckung an Bahnlinien ist vor allem auch die Sturrheit der Deutschen Bahn ein großes Problem. Da kommen die zum Betreiber, wollen dort Netzabdeckung haben, aber nicht an sinnvollen Stellen, nein. Die DB sagt, wo das hin soll, wie genau und übernimmt nichts an Kosten. Natürlich habe ich darauf als Unternehmen keine Lust drauf, ganz gleich, welcher Anbieter.
 
Top