News Absatzrückgang bei Dell hält an

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Die Übernahme von Dell durch Unternehmensgründer Michael Dell und mehrere Investoren dürfte erst in einigen Monaten Wirkung zeigen – wie wichtig dieser Schritt jedoch war, zeigt die in der vergangenen Nacht veröffentlichte Bilanz für das vierte Fiskalquartal 2013.

Zur News: Absatzrückgang bei Dell hält an
 

micha2

Banned
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
6.681
die machen ja gerade so, als ob die leute sich wegen eines neuen Betriebssystems einen neuen rechner kaufen :freak:
 

bu.llet

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
So denken die offensichtlich echt. Aber für jemanden der Win7 hat gibt es überhaupt keinen Grund auf Win8 zu wechseln.

@CB: Bitte in Zukunft einen Grundlagenparagraph einführen der die Unterschiede von Fiskaljahr und normalem Jahr erklärt, damit anra8000 und co. nicht unter jede News in der Zahlen stehen so einen Stuss posten.
 

D0c_cR4Zy

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
562
die machen ja gerade so, als ob die leute sich wegen eines neuen Betriebssystems einen neuen rechner kaufen :freak:
Ich versteh das auch nicht. Ich habe mir noch nie wegen nem neuen OS ein neues System gekauft.

Wobei ich noch nie ein komplett System gekauft habe sondern nur Komponenten ;)!

Aber mal ehrlich, auch große Unternehmen gucken doch erstmal was man mit der alten Hardware noch alles anstellen kann und erst wenn es nicht mehr geht, dann kauft man neu!!!

Außerdem hat mein Unternehmen sicher bisher schon wieder ca. 800 Notebooks bestellt bei Dell. Die sollen sich mal zufrieden geben!!!

CYA_D0c
 

novle

Banned
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
620
mein dell drucker ist nach 50 seiten defekt und es gibt keine garantie seitens dell, das geschieht denen vollkommen zurecht
 

HaZu

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.519
die machen ja gerade so, als ob die leute sich wegen eines neuen Betriebssystems einen neuen rechner kaufen :freak:
Und den dann auch noch von der Stange. Die Leute in meinem Bekanntenkreis kann man in drei Kategorien einteilen:

a) besitzt bereits einen realtiv aktuellen Rechner mit Win 7 und ist zufrieden
b) geht auf irgend einen Nerd im Freundeskreis zu und fragt den was er kaufen soll, oder ob der alte noch tut. Meistens tuts der alte mit einem optionalen SSD und RAM upgrade noch und wird dann auf Win 7 migriert.
c) kauft Apple

scheint wohl verbeitet zu sein...

Ich persönlich werde auch einen Teufel tun mir einen Komplettrecher kaufen. Mein altes Notebook benutze ich nur noch seltenst aus Spaß und da läuft mittlerweile auch Linux drauf. Mein Gamingrechner wird peu a peu aktuell gehalten und Win 7 läuft super, warum also wechseln. naja und zum Surfen auf der Couch nehm ich mein Smartphone und irgendwann sicherlich ein tablet. Einzig interessant finde ich die HP Mini Server. Die haben dann aber auch nichts mit Win 8 zu Tun. Sieht nicht gut aus MS :freak: Anders rum: in der Firma haben wir alles von Dell. naja aber in der News gehts ja vor allem um den consumer markt und der ist einfach gesättigt würde ich mal behaupten.
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelH.

Banned
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.495
Bei jedem Betriebssystem erwartet man einen Schwung.

Und zwar deshalb, weil die Absätze ein paar Monate vorher zurück gehen.

Wenn Windows 8 im Herbst kommt, dann kaufen sich die wenigsten im Sommer noch einen neuen PC. Die warten mit dem neuen dann noch 4 Monate und haben gleich das neuste OS mit drauf, ohne upgraden zu müssen.
 

micha2

Banned
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
6.681
ja, echt.
ich kenn da keinen. gekauft wird, wenn der alte nicht mehr geht.
nebenbei gibt's ja auch noch die vergünstigte upgrage-werbemaßnahme. und wer die nicht kennt, kennt auch das neue Betriebssystem nicht. also sprich: der laie
 
Zuletzt bearbeitet:

L4m3r

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
29
Verstehe deren Aufregung auch nicht.
Ob sie auch mal auf die Idee gekommen sind, dass der Markt gesättigt ist und Kunden mit bereits bestehender Hard -und Software zufrieden sind?
 
T

trick17

Gast
Tja, ewiges Wachstum ist nicht leicht. Autos, Smartphones, PCs, Tablets, Flachbildfernseher ... Ich denke der nächste große boom dürfte die Recycling Industrie betreffen. Also wer ein interessantes Studienfach sucht ...:)

Überigens "Marktsättigung ist keine Krise im klassischen Sinn - auch wenn uns einige BWL-Verwirrte das immer gern glauben machen wollen.
 
T

tick-tock

Gast
IMO: Wenn es ein Business-Notebook werden soll, dann Thinkpad. Für alles andere reicht HP/Compaq.

Dell ist für mich einfach grandios überteuert und hat nichtmal minderwertigen Service, sondern gar keinen. Bei Dell hast Du das Gefühl, dass die gegen ihre Kunden in den Krieg ziehen und sicherstellen wollen, dass Du garantierst nie wieder dort kaufen willst. Ich kenne keinen, der für Dell mit Leidenschaft ne Lanze abbricht geschweige denn bei Problemen sich nicht komplett im Stich gelassen fühlt. Und überhaupt, nicht mal Apple hat solche überzogenen Preise. :rolleyes:
 

AMDprayer

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
813
IMO: Wenn es ein Business-Notebook werden soll, dann Thinkpad. Für alles andere reicht HP/Compaq.
HP ist gerade bei allem anderen schlecht, ein Elitebook ist einem Thinkpad jedoch vorzuziehen. Latitudes von Dell sind auch nicht schlecht. Beim Support wird knallhart zwischen Businesskunden und Privatkunden unterschieden, machen andere aber ebenso. Privatkunden interessieren nunmal nicht. Der Vor-Ort-Service für Busineskunden bei Dell soll ja echt klasse sein, hab den aber noch nie selbst testen dürfen.
 
T

trick17

Gast
@tick-tock Ich habe jetzt mein drittes Thinkpad in folge Z61p, X301, X220t ... die Dinger haben allerdings auch ganz schön nachgelassen. Aber Dell ist nach Besichtigung nicht auch nur mal ansatzweise in Betracht gekommen. Bei Dell fehlt es wirklich an Haptik und Qualität bei den Notebooks, die müssten den BWLer an der Spartenspitze mal durch einen Techniker ersetzen, der was von seinem Fach versteht, und nicht nur jeden Euro/ Dollar gegen die abstrusen Gewinnversprechen der Banken rechnet. Meine Meinung.
 

Giovanni

Ensign
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
134
Ich fand es im November schade, dass mir Dell gar keine Wahl ließ, ob ich 7 oder 8 haben möchte...
 
T

tick-tock

Gast
@AMDprayer @trick17 point taken. Meine Erfahrungen mit HP sind im Low-Budget Bereich und dort sind sie für mich die stärksten Anbieter. Thinkpads haben nachgelassen, sehe ich auch so! Warum nur hat IBM die Spart verkauft - die Dinger waren einfach rotzgeil! Aber die Thinkpad Software ist noch die beste Crapware am Markt und die Bildschirmschaniere sind noch immer erste Güte. Aber die Haptic sowie die Qualität lässt doch spürbar nach.

Die Elitebook Serie kenne ich nicht. Danke für den Hinweis.
 

el Chupa Cabra

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
315
Warum verstehe ich den letzten Absatz nicht?!
Wie können die JETZT schon für das Jahr 2013 Zahlen abgeben, es ist ja nicht mal das erste Quartal 2013 beendet,
aber die wissen jetzt schon wie das gesamte Jahr 2013 wird?
 
Top