Abstürze und Bluescreens RX 5700

MrFolsom

Newbie
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
4
Hallo alle miteinander,
das leidige Thema RX 5700 beschäftig mich seit Oktober. PC stürzt ständig ab, besser gesagt hängt sich auf, sprich Bildschirm geht aus, PC bleibt an, aber reagiert nicht mehr, wenn Videos geschaut wurden läuft der Ton noch eine Weile nach. CPU wurde zwischenzeitlich asugetauscht, weil bei dem ein Fehler entdeckt wurde, Grafikkarte wurde auch letzte Woche ausgetauscht. Lustigerweise bekomme ich seitdem auch noch Bluescreens mit Video Scheduler Internal Error, zurückgeführt auf Watchdog.sys und den beiden anderen die damit in Zusammenhang stehen (Name fällt mir grade nicht ein). Netzteil wurde auch schon gewechselt um das auszuschließen. Windows wurde neu aufgesetzt auf 2 unterschiedlichen Festplatten. Enhanced Sync bei Radeon Software ausgeschaltet, wie alles andere auch, RAM Frequenz runtergesetzt, BIOS auf dem neuesten Stand, Mem-Test gemacht, watchdog.sys dem scannow unterzogen, hat alles nichts gebracht. Alle Abstürze vor allem beim Surfen, also nicht unter Last. Anzumerken ist vielleicht noch, dass vor dem GPU-Wechsel die Abstürze sich eindämmen liesen, wenn ich die Energieeinstellungen auf Energiesparmodus gelegt hatte. Hat noch jemand eine Idee?
System:
AMD Ryzen 7 2700X WRAITH 3700 AM4 BOX
8GB Sapphire Radeon RX 5700 Pulse 8G GDDR6 HDMI / TRIPLE DP OC W/ BP (UEFI)
2x D4 16GB 3200-16 Vengeance LPX
Asus TUF B450-PLUS GAMING
Thermaltake Paris 80 Plus Gold PC-Netzteil (650 Watt, ATX23)
Asus PCE-AC55BT B1 PCIe-Karte

Ich hoffe irgendjemand hier findet vielleicht noch ne Lösung, ich weiß nicht mehr weiter!
Danke und Grüße
 

Architron

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
89
Welcher Treiber welches Bios?
falls noch nicht getan verwende das Silent Bios und ne neu Installation mit 19.12.1
 

saalko3692

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
296
Was sagt das Fehlerprotokoll ? Muss ja nicht unbedingt an der Karte liegen.
hab auch eine RX5700 und keinerlei deiner genannten Probleme .
 

whats4

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
5.379
nun, in was hast es denn gewechselt, das netzteil?
weil atx 2.3 ist aus 2008. der standard passt ned zur hardwaregeneration.
lastwechsel und so.
es gibt netzteile, wo´s funktioniert.
aber ich glaub ned, daß dieses.... paris... dazu gehört.
ich kenne aus der thermaltake strädte serie kein einziges, daß ich in einem meiner rechner tolerieren würde.
 

Schildkröte09

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
6.966
Es gibt wohl sehr viele, die mit den Adrenalin 2020 Treibern und einer RX5700 immense Probleme haben.
Da zähle ich wohl auch zu den glücklichen, die diese nicht haben.

Ich würde mal an deiner Stelle einen älteren Adrenalin vor der 2020 Serie nehmen. Vorschlag : 19.11.3.
Und dann mal schauen, was geht. Bevor du den allerdings installierst, würde ich das AMD Deinstallationstool verwenden.

Für meine ASUS Karte gab es recht früh ein neues VBIOS. Es kann sein, dass ich deshalb von den Problemen verschont bleibe. Gibt es für deine Karte nicht inzwischen auch ein neues VBIOS?
Lies z.B. mit GPU-Z deine BIOS Kennung aus und gib nur diese Kennung in Google ein.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

danyundsahne

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.406
Also ich habe auch die gleiche Karte....nutze sie aber mit dem Treiber 19.12.3....läuft ALLES einwandfrei!
Zocke alles fehlerfrei:
Doom 2016, RE2, Prey, Wolfenstein, DSC Flight Simulator, Apex Legends, TR, Battlefront II, Crysis 3....
Nur bei BF5 musste ich FreeSync ausschalten, sonst stürzt es ab und schmeißt mich ohne Fehlermeldung auf den Desktop zurück.

System:
Gigabyte GA-AX370M-DS3H @F50a Bios
Ryzen 5 1600@3,8Ghz @Stock Kühler
Aegis G.Skill 3000 2x8GB
Bequiet 500W Pure Power 11
RX5700 Pulse@Silent BIOS
BenQ 4k 32Zoll 60Hz (genaue Bezeichnung weiß ich grad nicht)
 
Zuletzt bearbeitet:

Conqi

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.726
Hast du mal Windows komplett neu aufgesetzt? Einige Leute berichten von Problem durch RGB-Controller-Software, Afterburner und ähnliche Dinge. Falls sowas installiert ist, könntest du die ja mal testweise runterwerfen.
 

Slashchat

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.527
hab ne neue vega 56 und musste mein bios vom mainbaord auf den neusten stand bringen damit die karte stabil laeuft. neustes bios drauf mit neuste agesa version?
 

Alexus6677

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
963
@Slashchat ging der PC einfach aus bzw leuchtete noch aber der Rest war tot? Einfach ganz plötzlich usw? Ich habe nämlich aktuell das gleiche Problem. Muss wohl mal mein BIOS updaten
 

Slashchat

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.527
ja mal bluescreen mal absturz mal rainbow farben... musste unbedingt neuestes bios drauf, musste step by step 3 aktuelle biose aufspielen, jetzt geht alles rund. nur noch fortnite macht probleme ab und zu... kack unreal
 

MrFolsom

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
4
nun, in was hast es denn gewechselt, das netzteil?
weil atx 2.3 ist aus 2008. der standard passt ned zur hardwaregeneration.
lastwechsel und so.
es gibt netzteile, wo´s funktioniert.
aber ich glaub ned, daß dieses.... paris... dazu gehört.
ich kenne aus der thermaltake strädte serie kein einziges, daß ich in einem meiner rechner tolerieren würde.
Alos vorher hatte ich ein Coolermaster Masterwatt Lite 700. Hatte zuerst die Grafikkarte bestellt udn erst später den Rest und brauchte auf die Schnelle ein neues Netzteil wegen den Anschlüssen und das war das einzig brauchbare im Saturn.
Interessanterweise lief auch alles einwandfrei im alten System mit nem i5 2500k.
Also liegt es deiner Meinung nach am Netzteil?


Hast du mal Windows komplett neu aufgesetzt? Einige Leute berichten von Problem durch RGB-Controller-Software, Afterburner und ähnliche Dinge. Falls sowas installiert ist, könntest du die ja mal testweise runterwerfen.
Ja, Windows is komplett neu aufgesetzt, auch keine RGB-Controller-Software installiert. Effektiv sind nur Chipset und Grafiktreiber installiert und Chrome, mehr nichts.


@Slashchat ging der PC einfach aus bzw leuchtete noch aber der Rest war tot? Einfach ganz plötzlich usw? Ich habe nämlich aktuell das gleiche Problem. Muss wohl mal mein BIOS updaten
Japp, genau so.


Die anderen Fragen kann ich heut Abend beantworten, wenn ich wieder verzweifelt davor sitze
 

Alexus6677

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
963
Ok dann haben wir das gleiche Problem. Habe zwischenzeitlich vermutet es könnte an meinem Netzteil liegen aber 650 Watt (Corsair txm) müssten eigentlich reichen. Der Fehler tritt bei mir auch sehr unregelmäßig und eher selten auf.
 

MrFolsom

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
4
Hast du mal Windows komplett neu aufgesetzt? Einige Leute berichten von Problem durch RGB-Controller-Software, Afterburner und ähnliche Dinge. Falls sowas installiert ist, könntest du die ja mal testweise runterwerfen.
Bios is auf dem aktuellsten Stand, aktuell hab ich den Treiber 19.12.1 drauf, davor die beiden Neuesten.

Es gibt wohl sehr viele, die mit den Adrenalin 2020 Treibern und einer RX5700 immense Probleme haben.
Da zähle ich wohl auch zu den glücklichen, die diese nicht haben.

Ich würde mal an deiner Stelle einen älteren Adrenalin vor der 2020 Serie nehmen. Vorschlag : 19.11.3.
Und dann mal schauen, was geht. Bevor du den allerdings installierst, würde ich das AMD Deinstallationstool verwenden.

Für meine ASUS Karte gab es recht früh ein neues VBIOS. Es kann sein, dass ich deshalb von den Problemen verschont bleibe. Gibt es für deine Karte nicht inzwischen auch ein neues VBIOS?
Lies z.B. mit GPU-Z deine BIOS Kennung aus und gib nur diese Kennung in Google ein.

Viele Grüße
Ich hab ehrlich gesagt noch nie was von VBios gehört.
 

Monstranz

Ensign
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
148
Also ich habe auch die gleiche Karte....nutze sie aber mit dem Treiber 19.12.3....läuft ALLES einwandfrei!
Zocke alles fehlerfrei:
Doom 2016, RE2, Prey, Wolfenstein, DSC Flight Simulator, Apex Legends, TR, Battlefront II, Crysis 3....
Nur bei BF5 musste ich FreeSync ausschalten, sonst stürzt es ab und schmeißt mich ohne Fehlermeldung auf den Desktop zurück.

System:
Gigabyte GA-AX370M-DS3H @F50a Bios
Ryzen 5 1600@3,8Ghz @Stock Kühler
Aegis G.Skill 3000 2x8GB
Bequiet 500W Pure Power 11
RX5700 Pulse@Silent BIOS
BenQ 4k 32Zoll 60Hz (genaue Bezeichnung weiß ich grad nicht)
Komisch, bei mir Laeuft BF5 nur mit dem Treiber fehlerfrei, mit einer 5700xt und Freesync on.
Bleib immer mehr bei dem Gedanken haengen, das Windows 10 das eigentliche Problem ist. Der nicht sauber laufende Dual-Monitor-Betrieb geht schon mal dahin. Auch der Umstand, das nach manchen Windows-Updates Spiele nicht mehr richtig liefen. Scheint das man um ein frisch installiertes Windows mit allen Updates bei Problemen nicht herum kommt, um das Problem ein zu grenzen.
Was eine frickelei.
 

danyundsahne

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.406
Komisch, bei mir Laeuft BF5 nur mit dem Treiber fehlerfrei, mit einer 5700xt und Freesync on.
Bleib immer mehr bei dem Gedanken haengen, das Windows 10 das eigentliche Problem ist. Der nicht sauber laufende Dual-Monitor-Betrieb geht schon mal dahin. Auch der Umstand, das nach manchen Windows-Updates Spiele nicht mehr richtig liefen. Scheint das man um ein frisch installiertes Windows mit allen Updates bei Problemen nicht herum kommt, um das Problem ein zu grenzen.
Was eine frickelei.
Mh, echt komisch...grad anders rum bei dir.
Ich muss dazu sagen, dass ich Win10 seit 2 Jahren jetzt nutze und auch beim GPU wechseln nicht neu installiert habe. Habe die Updates einfach installieren lassen und keinerlei Probleme. Klar , aber auf so eine Frickelei hätte ich auch keine Lust.
Wie viel Hertz nutzt dein Monitor(e) nochmal?
 

Schildkröte09

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
6.966
Ich hab ehrlich gesagt noch nie was von VBios gehört.
Das VBIOS ist das BIOS deiner GRAKA. Und wenn das Probleme macht, bringen die Hersteller vielfach ein angepasstest VBIOS heraus, ohne dieses ein Fehlerfreier Betrieb dann nicht möglich ist.

Wenn es die Hersteller vergeigen, gibt es auch meistens alternative VBIOS Versionen. Deshalb nachschauen.
Was du brauchst ist deine BIOS Kennung. Am besten erst einmal auf der Webseite deiner GRAKA nachschauen.
Für Originale oder alternative VBIOS Versionen ist diese Webseite ein Anlaufpunkt >>>
Hier kann man auch die genauen Suchparameter der Karte eingeben ...

Für meine ASUS war das der Fall, welches ich dann auch gleich geflasht habe. Für meine Karte wurde es auch von ASUS auf der Webseite der GRAKA angeboten. Ich habe jedenfalls keine Probleme mit meiner RX5700XT.
Da ich das neue VBIOS unmittelbar vor den Adrenalin 2020 Treibern geflasht habe, kann ich nicht mit Bestimmtheit schreiben, ob die Probleme alleine durch das neue VBIOS erst abgestellt wurden.

Für die RX5700 Pulse gibt es 3 verschiedene VBIOS Versionen.
017.001.000.042.012565
017.001.000.047.000000 und
017.001.000.049.000000
wobei das letzte das wohl aktuellste VBIOS vom 13.08.2019 ist.
Hier könnte man es auch mal mit den jeweils anderen VBIOS Versionen versuchen, um zu ermitteln, ob sich die derzeitigen Probleme damit abstellen lassen. Allerdings auf eigene Gefahr und Risiko.
Flashen geht mit WINFLASH äußerst zügig. Es sollte trotzdem ein Fachkundiger dabei sein.
Sicherheitshalber sollte man dann auch das originale Kartenbios sichern ...

Funktioniert die Karte später nicht mehr, kann es nur der Hersteller wieder richten.
Ich hatte allerdings schon mehrere VBIOS Versionen des o.a. VBIOS Anbieters für meine Karte geflasht, die alle auch mit der Karte liefen. Auch mit einem VBIOS einer anderen ASUS Karte der TUF RX5700XT.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Monstranz

Ensign
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
148
Mh, echt komisch...grad anders rum bei dir.
Ich muss dazu sagen, dass ich Win10 seit 2 Jahren jetzt nutze und auch beim GPU wechseln nicht neu installiert habe. Habe die Updates einfach installieren lassen und keinerlei Probleme. Klar , aber auf so eine Frickelei hätte ich auch keine Lust.
Wie viel Hertz nutzt dein Monitor(e) nochmal?
144Hz ist ein Dell 2719DGF. Frames auf 144Hz Ingame begrenzt. Mit meinen Einstellungen konstant ueber 120FPS in BF5.
 
Top