News AMD FX-CPUs: Neuer Termin und günstigere Preise?

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.602
#1
Nach einigen Verschiebungen heißt es von offizieller Seite lediglich, dass die „Bulldozer“-CPUs der FX-Serie im vierten Quartal 2011 kommen sollen. Verschiedene Quellen wollen es nun aber genauer wissen und nennen ein konkretes Datum im kommenden Oktober. Weiterhin sollen die CPUs nun günstiger werden, als bisher angenommen.

Zur News: AMD FX-CPUs: Neuer Termin und günstigere Preise?
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.842
#4
Hmm, nach der PII Schockmeldung (die ich aber eher für eine Finte halte, denn dann hätte man nen PII in 32nm rausbringen könnnen...) bin ich etwas in Schockstarre.

Ich hoffe sie halten mit dem I7-2600k mit (mir würde auch weniger Reichen, aber wir brauchen Konkurrrenz...)
 
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
662
#5
Ach darum wird der Intel Core i7-2700K teurer, welchen Grund gibt es den jetzt noch auf den Bulldozer zu warten der günstige Preis, die schlechte Leistung, einen 8 Core zu haben...
 

SaGGGan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
447
#6
Nochmal günstiger? Wobei die Quelle nun nicht wirklich die verlässlichste ist, gab da doch die ein oder andere Fehlinformation her.

Abwarten und Bulldozer trinken. :)
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.120
#7
ich glaube AMD geht langsam die düse, weil sie festgestellt haben mit dem bulldozer nur nen kleinen kipper gebaut zu haben. LOL :D
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
163
#8
Wenn ich darüber nachdenke, dass ich im Februar dieses Jahres noch auf den Bulldozer warten wollte, bin ich doch sehr froh, dass ich zum 2600K gegriffen habe. Die CPU avanciert immer mehr zu einen der besten Hardwarekäufe, die ich gemacht habe. Selten, dass sich so ein Stück Hardware so lange wirklich an der Leistungsspitze halten kann.

Trotzdem hoffe ich für AMD, dass allen Vorzeichen zum trotz der Bulldozer wieder konkurrenzfähig ist und dabei auch eine Gewinnmarge abwirft.

lg Kinman
 
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.821
#9
ich denke nicht, dass die Top BD CPU mit dem 2600K voll mithalten kann und ich denke auch nicht, dass AMD ohne Grund den Preis so gewählt hat. Ich denke sie möchten weiterhin ein gutes P/L bieten während der 2600K praktisch kaum schneller ist dafür ein Stück teurer. Deshalb bringt Intel auch den 2700K damit sie die Krone behalten. Das könnte eine sehr heiße Preisrunde geben, zum Zocken und sonstige Heimarbeiten braucht man nicht mehr als eine 170 Euro CPU.
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.120
#10
mir gings eher um die tatsache, dass AMD zum gefühlten 10-ten male den relaese verschiebt/ verschoben hat. dazu kommen die systemanforderungen von BF3, wo gefühlte 80% der gamer am abstinken sind weil ihre kisten nicht für die full-details gerüstet sind - sondern "nur" max medium ohne AF usw.

der herbst wird heisst und nur die besten systeme werden mit der grafikpracht verwöhnt. so sehe ich das und so ähnlich wird es kommen. mir tuts nur um die leid, die extra aufgerüstet haben und sich jetzt ärgern, dass sie nicht noch 200€ mehr investiert haben. was sicherlich bei weiteren gefühlten 50% so seien wird.
 

Niun

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
22
#11
Bei der Leistungseinordnung bin ich ja schon etwas enttäuscht. Bei den großen Ankündigungen war eher zu erwarten, dass die Dinger alles einreißen.

Marketing ist eben alles. :freak:
 
N

noman_

Gast
#12
Wenn sich die zahlreichen Benches und Leistungseinschätzungen bewahrheiten sollten wird es (leider) schwer für AMD... nach so vielen Jahren Entwicklung kommen sie trotzdem nicht an die High-End-Marke von Intel heran. Grundsätzlich ist eine Leistung zwischen i5 2500 und i7 2600K ja recht ordentlich - sie kommt nur mindestens 9 Monate zu spät.
Zudem bildet die Architektur ja auch die Basis für die weiteren AMD-Produkte der nächsten Jahre und in einem halben Jahr legt Intel die Messlatte mit Ivy Bridge wieder etwas höher. Bis AMD da aufschließt hat Intel schon Haswell draußen etc pp.

Nach vielen Jahren mit (sehr ordentlichen) AMD-CPUs kommt mir schön langsam der Glaube an eine "Rückkehr" AMDs abhanden :freak:. Mit offenem Multiplikator sind die Intel-CPUs auch vom Preis-/Leistungsverhältnis nicht schlecht (da immer massig Taktspielraum vorhanden ist), im Gegensatz zum Bulldozer, der weit näher am Limit operiert.

Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber irgendwie... :freak:
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
#13
Hallo @ all,

ich hoffe für AMD, daß sich diese News nicht bewahrheitet. Am Anfang war ja vom BD in den News eher der Tenor zu hören, daß der FX8150 knapp einen 2600K schlagen könnte, bei leicht günstigerem Preis.

Wenn sich die Gerüchte bewahrheiten würden bzgl. dem Preis, dann steht es nähmlich schlechter um AMD als bereits befürchtet. Zu lange schon kann AMD nur über den Preis punkten. Setzt sich das beim BD fort, wäre das für AMD schon bedenklich. Wenn eine Firma gezwungen wird zu lange im unprofitablen Niedrig-Margen-Bereich zu agieren, gehen ihr irgendwann die Mittel für Forschung und Entwicklung aus. Ein gefährlicher Abwärtsstrudel entsteht, der nur schwer ohne fremde Hilfe überwunden werden kann.

Oft steht eine Übernahme am Ende so einer Entwicklung. Aber wer wöllte AMD schon übernehmen (ohne mit dem Kartellamt Probleme zu bekommen)?

PS: Dank an highway61 für die Rechtschreibkorrektur.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.120
#15
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
568
#16
Hmm naja ich warte auch auf dem Bulli und wenn er auch nur paar % schwächer ist als der 2600K naja wenn man da ca. 100€ sparen kann wird es sich trotzdem lohnen. Und 2012 kommen ja die neuen Bullis die ja angeblich auch auf einen neuen Sockel kommen oder hat sich da was verändert?
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.834
#17
Ok ich glaube ich fokusier mich dann schonmal eher auf die zweite BD-Generation xD. Die dürfte mit ganz großer Sicherheit deutlich effizienter ausfallen als BD1-Cpus. Die Frage ist dann, wird sich der Abstand noch weiter vergrößern wenn BD1 ersteinmal floppt?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
47.981
#18
Also zuerst mal: Wenn AMDs Bulldozer an die Leistung eines 2600K herankommt, dann ist das schon nicht wenig, denn zu einem ist das eine leistungsstärksten Desktop CPUs und zum anderen bevorzugen die meißten Benchmarks Intels CPUs gegenüber denen der Wettbewerber. Das auch daran liegt, dass sowohl der Compiler als auch die Libraries von Intel Befehlserweiterungen nur auf Intels CPUs nutzen, selbst wenn sie bei anderen CPUs vorhanden sind. Da beide hoch optimieren bzw optimiert sind, werden diese gerade bei Benchmarks sehr oft eingestzt. Wirklich fair sind also eigentlich nur Vergleiche mit quelloffenen Benchmarks, bei denen jeder CPU Herstelller selbst seine Optimierungen vornehmen darf, aber die spielen in den Reviews unter Windows keine Rolle.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
158
#19
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.532
#20
was hat eigentlich der preis mit der leistung zu tun? nur weil etwas billig ist muss es doch nicht schlechter sein

es gibt ja auch schnellere autos wie nen ferarie für weniger geld
 
Top