News AMD Ryzen 5 2500U: Benchmark-Fund deutet auf Raven Ridge hin

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.154
#1
Auf Ryzen für Desktop-PCs soll noch in diesem Jahr Ryzen Mobile für Notebooks folgen. Bekannt unter dem Codenamen Raven Ridge werden APUs mit vier Kernen und Vega-GPU erwartet. Jetzt wurde in einer Benchmark-Datenbank ein Ryzen 5 2500U entdeckt, der angeblich vier Kerne, acht Threads und eine Vega-Grafikeinheit bietet.

Zur News: AMD Ryzen 5 2500U: Benchmark-Fund deutet auf Raven Ridge hin
 

umask007

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
83
#2
Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass es auch ein Elitebook mit der neuen APU geben wird. AMD ist bis jetzt ja eher unterrepräsentiert
bei hochwertigen Business Laptops.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
785
#4
Ich meine Ryzen mobile soll nur bis 4 Kerne bekommen. Wäre echt schade wenn, denn 8 Kerne mit SMT, wenns auch nur mit 2.2Ghz oder so wäre, könnte für manche Leute echt toll sein.
 

sloven

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.110
#5
Kann jemand die Geschwindigkeit des Spiels (Doom?) mit eigenen Daten vergleichen?
Ist das (55FPS) jetzt fix im Vergleich (zu was?) oder?
Vielen Dank, entweder an den User oder sie Redaktion als Update der Info :)
 

Mextli

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.052
#6
Könnte was wirklich spannendes werden wenn die Teile auch wirklich verbaut werden (& so energieeffizient sind wie behauptet). Das war früher ja nicht immer so, bzw. nur in Schrottkombis (1300* oder 1 Ram Slot).
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.192
#7

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.832
#8
Die APU hat ein tolles Namensschema, um direkt mit Intel verglichen zu werden.
 

v_ossi

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.045
#9
Kann jemand die Geschwindigkeit des Spiels (Doom?) mit eigenen Daten vergleichen?
Ist das (55FPS) jetzt fix im Vergleich (zu was?) oder?
Vielen Dank, entweder an den User oder sie Redaktion als Update der Info :)
Gute Frage, hab mal kurz Google bemüht und siehe da:
Die beste GTX 1050 im Ingame Benchmark liefert: 38 / 43 / 38 / 34 fps (allerdings mit Version 2.25 und nicht wie bei AMD 1.50)
 

InsideDaft

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
401
#12
Könnte was wirklich spannendes werden wenn die Teile auch wirklich verbaut werden (& so energieeffizient sind wie behauptet). Das war früher ja nicht immer so, bzw. nur in Schrottkombis (1300* oder 1 Ram Slot).
Darüber würde ich mir keine Sorgen machen.
Die Desktop Ryzen haben langsam ihren Einstand bei den Fertig PC Herstellern.

Dell hat erst gerade interessante All-In-One Inspirion 27 mit Ryzen gestartet - die man eigentlich einem iMac 27 vorziehen könnte.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.161
#13
Diese Aussagen von wegen PR durch AMD bei dem Spiel sind doch schwachsinnig. Ashes wurde von AMD nicht in einen Hype versetzt. AMD hat blos damals bei der Implementierung von DX12 geholfen um zu zeigen wieviele Drawcalls gehen mit einer neuen, besseren Hardware-Nahen Schnittstelle. Wenn AMD was mit Ashes zu tun hatte, dann nur über die GPU's.

Das Entwicklerstudio bestätigte schon mehrfach selbst, dass mittlerweile mehr Zeit mit nVidia verbracht wurde als mit AMD, um die damalige DX 12 Schwäche von nVidia (die nVidia nunmal aber in der Hardware hat) "auszumerzen" bzw. zu mildern.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
205
#14
Ich weiß echt nicht was manche gegen ashes of the singularity haben. Das Spiel macht meiner Meinung nach ziemlich Spaß und die Kampagne ist eine gute Herausforderung. Wer schon Supreme commander gut fand wird mit dem Spiel auch zufrieden sein.

Den benchmark sehe ich eher als Bonus.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.192
#15
Ändert trotzdem nichts daran dass das das Aushängeschild für DX12 seitens AMD war, ob für CPU oder GPU ist doch vollkommen egal :)

Ich weiß echt nicht was manche gegen ashes of the singularity haben.
Ich hab nichts gegen das Genre sondern gegen die Implementierung die trotz DX12 nicht wirklich besser läuft als DX11 Spiele des gleichen Genres.
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.053
#16
Ja, für ein Surface Book 2 wäre solch eine APU schon ziemlich genial, wenn sie halten wird was die Folien versprechen :) (vielleicht bekäme man dann auch die Firmwareprobleme u.a. besser in den Griff als derzeit bei der Surface Serie basierend auf Intel Architektur), nur leider dürfte Microsoft da weiterhin stur nur auf Intel CPUs (plus nVidia dGPUs optional) setzen :rolleyes: ... bleibt die Hoffnung, dass andere (Dell, HP, Lenovo, Vaio, etc.) sich der AMD APUs annehmen werden.

... interessant wird zudem sein, wann die gemunkelten 6-Kerne Coffee Lake Mobil-CPUs mit integrierter Grafik kommen werden. Es könnte gut sein, dass Intel da eben auf brachiale CPU-Power setzt um eben die vergleichsweise schwache GPU-Power zu kompensieren, nur die besser abgestimmte/ausbalancierte Lösung dürften in jedem Fall die Raven Ridge APUs von AMD sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.474
#18
Businesszeugs erst 2018? Hmm bin da echt gespannt. Nachdem Intel Win7 abschmieren lässt haben wir echt ein Stress auf der Arbeit um auf Win10 zu gehen....das nehm ich denen übel..
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4.951
#19
Es ist ziemlich dürftig von der Redaktion, dass keine Silbe zur Einordnung der vermeintlichen Benchmarkergebnisse verschwendet wird :(
Diese Zahlen da sagen 99.9% der Leser gar nichts.


Jedenfalls ist das das wirklich wichtige Produkt im Consumer Lineup. Gegen die APU nimmt sich der Desktop Ryzen geradezu unbedeutend aus.

Sowohl für den Desktop als eben auch für Notebooks und AIOs.

Hoffe, dass AMD mit den Ryzen APUs den Quadcore zum Hauptmodell macht und Dualcores zu obskuren verkrüppelgen Einsteigermodellen. Es wäre wirklich Wünschenswert, dass Quadcores im Notebook langsam mal Status Quo werden.
 
Top