Notiz AMD Ryzen: „Threadripper 3000“ kommt mit mehr Kernen

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.054

iNFECTED_pHILZ

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.214
Nicht das ichs momentan wirklich nötig hätte aber so in 2-3 Jahren noch mal richtig Kerne dazukaufen wäre toll. Hoffe es wird mit BIOS Versionen unterstützt.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.072
und stellt mehr Kerne als die bisher maximal 32 in Aussicht
Das ist ja irgendwie abzusehen mit der Anzahl der Kerne, aber ist das wirklich nötig?

Der Threadripper ist ja kürzlich (und vermutlich nicht ohne Grund) erstmal wieder von AMDs Folien verschwunden... und jetzt also doch wieder bestätigt.

Aber mit 12 (und vielleicht bald 16) Kernen im Mainstream, brauchts da noch einen Enthusiast Build? Wir kommen damit jetzt in Bereiche, die eine einzelne Software wirklich nicht mehr nutzen kann. Und wer solche CPUs mit VMs und dergleichen ausreizt, kann dann auch gleich ins Server-Segment wechseln. Und das PCIe-Lanes Thema ist (vielleicht) auch erstmal ausgebremst mit nun PCIe 4.0 und massig Lanes beim X570 Chipsatz.
 

Schnitz

Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
7.376
Nach dem "Hochfrequenz-Geschäft" in 00er Jahren kommt jetzt das "Kern-Geschäft".

Was soll ich sagen, meinen 1700er schaffe ich nicht auszureizen, was sollen denn noch mehr Kerne beim Consumer? Das schädigt die Threadripper-Plattform ungemein bzw. macht sie jetzt mit PCIe Gen4 zum großen Teil schon überflüssig.

Der größte Konkurrent von AMD ist Moment gar nicht Intel sondern AMD.
Wie soll Intel, die immer noch im Tiefschlaf liegen, gegen diese Schlagzahl auch noch was ausrichten.

Die überschlagen sich bei AMD plötzlich so, dass sie sich am Ende noch selbst erschlagen :o
 

Benji21

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
603
"Massig Lanes" würde ich das beim X570 jetzt nicht nennen. Klar sind die ausreichend, bei den meisten Boards müsste ich da aber schon ne zusätzliche Karte für eine M.2 kaufen um die verbauen zu können (ich glaube bisher hat nur das MSI X570 Ace drei M.2 Slots).

Will ich mehr bzw. nicht "runter" bleibt mir aktuell nur HEDT... wobei dann vermutlich mit einem neuen Ripper noch mehr Boards auf E-ATX wachsen werden was ich auch wieder nicht verbauen kann.

Ich hab eh Zeit, aktuell bin ich ja sehr gut versorgt. Einen 24-32 Kerner brauche ich nicht, evtl. hat AMD ja mit dem 16 Kerner noch etwas für mich oder ich sitze den Spaß komplett aus bis zum nächsten Sockel.
 

wern001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
499
Wie kommt ihr darauf das man das nicht Nutzen kann?
hier auf die schnelle ein paar Programme die das nutzen können: Handbrake, Ultra Fractal, Helios, etliche Module in Photoshop, Lightroom legt mit mehr kernen auch deutlich zu.

Ich berechne immer wieder mit Ultra Fractal deepzoom Bilder in der größe 20.000x20.000 Pixel mit 3x3 Pixel anti-allasing und das brauch auf einem 2950 ca 4-5 Stunden mit 98-99% CPU Auslastung bei 16x 4,1 GHz

Danach wird eine 4-500 MB Bilddatei zum Drucker geschickt
 
Zuletzt bearbeitet:

Hakto

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.298
Was soll ich sagen, meinen 1700er schaffe ich nicht auszureizen, was sollen denn noch mehr Kerne beim Consumer? Das schädigt die Threadripper-Plattform ungemein bzw. macht sie jetzt mit PCIe Gen4 zum großen Teil schon überflüssig.

Der größte Konkurrent von AMD ist Moment gar nicht Intel sondern AMD.
Da geht's wieder los... Was du mit deinem PC machst als Durchschnittsuser, interessiert AMD reichlich wenig. Weil du ihn nicht auslasten kannst, braucht die Welt ihn natürlich nicht. :rolleyes:

Es geht wieder um die Leute die Workstations brauchen aber Server CPU's dann wieder das Falsche sind ;)
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
38.055
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

Benji21

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
603
@Schnitz nur weil du deinen 8 Kerner nicht ausreizt heißt das nicht dass es nicht auch Menschen gibt die 32 Kerne oder mehr brauchen um ihre Brötchen zu verdienen. ;)
 

Schnitz

Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
7.376
nur weil du deinen 8 Kerner nicht ausreizt heißt das nicht dass es nicht auch Menschen gibt die 32 Kerne oder mehr brauchen um ihre Brötchen zu verdienen. ;)
Da geht's wieder los... Was du mit deinem PC machst als Durchschnittsuser, interessiert AMD reichlich wenig. Weil du ihn nicht auslasten kannst, braucht die Welt ihn natürlich nicht. :rolleyes:
Ehrlich man, welcher Dulli braucht das? Wer mit nem 8Kerner hier in der Signatur schafft seine Karre mal ins Schwitzen zu bringen? Ne Stunde Handbrake im Monat gilt nicht.

Und wer gestern nen Threadripper mit 16 oder 24 Threads gekauft hat fühlt sich heute auch von AMD verschaukelt, wenn die Consumer-Plattform für einen Bruchteil des Preises gleichzieht.

Nen Gamer braucht keine 12 Kerne oder mehr um Heutzutage glücklich zu sein.

Der Punkt ist, dass die Softwareanpassung da auch nicht mehr nach kommt.

Aber mit 12 (und vielleicht bald 16) Kernen im Mainstream, brauchts da noch einen Enthusiast Build? Wir kommen damit jetzt in Bereiche, die eine einzelne Software wirklich nicht mehr nutzen kann.

So sieht es aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Affenzahn

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.356
Welcher Gamer kauft sich Threadripper?

64 Kerne in nem Desktop PC. Diese Wahnsinnigen.
16 Quadcore vMs für nen Äppel und nen Ei sind gerne gesehen.


//Irre. 16 Quadcore vMs... Das wären 16 Core i7 6700K (mit HT) für ~1500€. Komplett daneben... Hätte einem vor Vier Jahren niemand geglaubt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.476
Für den Ottonormal-Spieler selbstverständlich nicht.
Das sind spezielle CPUs für spezielle Anforderungen. Wer in seiner Freizeit gerne rendert wird son 64-Kerner sicher lieben.
Auch interessant in Sachen Virtualisierung usw., aber für normale Alltagsaufgaben und Spiele braucht man das sicher nicht, da reicht der 3900X mehr als aus.

Oder man verwendet sowas für Lan-Partys, statt einen Rechner für jeden gibt es dann einen Rechner für alle :D
 

reallife-runner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
286
hoffentlich dauerts nicht mehr soooo lange. Eine gute RAM-Bestückung muss dann aber auch möglich sein. Endlich geht es wieder vorwärts! :)
(Server-Hardware für (hardcore) Multicore-Anwendungen im Privatbereich? Habt ihr mal zusammengerechnet, was da 32 Kerne und mehr finanziell bedeutet? Vermutlich nicht.)
 

squadric

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
239
Das ist ja irgendwie abzusehen mit der Anzahl der Kerne, aber ist das wirklich nötig?

Der Threadripper ist ja kürzlich (und vermutlich nicht ohne Grund) erstmal wieder von AMDs Folien verschwunden... und jetzt also doch wieder bestätigt.

Aber mit 12 (und vielleicht bald 16) Kernen im Mainstream, brauchts da noch einen Enthusiast Build? Wir kommen damit jetzt in Bereiche, die eine einzelne Software wirklich nicht mehr nutzen kann. Und wer solche CPUs mit VMs und dergleichen ausreizt, kann dann auch gleich ins Server-Segment wechseln. Und das PCIe-Lanes Thema ist (vielleicht) auch erstmal ausgebremst mit nun PCIe 4.0 und massig Lanes beim X570 Chipsatz.
Da denkt wohl jemand er ist der Nabel der Welt. Nur weil Du das nicht ausnutzen kannst, macht's keinen Sinn, wa?
Ich hab hier genug Programme die davon profitieren (Maya, 3DSMax, Vray etc...). Soll noch Menschen geben die den PC für was anderes nutzen als Gaming. Leute gibt's...
 
Zuletzt bearbeitet:

tktronix0815

Newbie
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
3
Ich würde gerne weinen ... endlich einen neues Lebenszeichen von Threadripper ... Darauf hab ich gewartet. Hauptsache x399 ist dann noch aktuell. Bekommen die neuen Epyc eine neue Plattform ?
 

Kacha

Ensign
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
232
Leute, wenn ihr es euch nicht vorstellen koennt, dann geht bitte nicht davon aus, dass das niemand anderes kann. Wenn fuer euch 8 Kerne reichen, dann kauft 8 und seid still. Auch 64 Kerne kann man recht einfach auslasten. Gaming ist ein winziger Teil vom Computermarkt und nicht gerade der, der mit innovativem CPU Support glaenzt. Auch Gaming wird in die Richtung gehen. Jaja, es ist "nicht moeglich" bis es ploetzlich doch moeglich ist und man "ungeahnte Leistung" hat.

Was schade ist, dass die Plattform wohl erst Ende des Jahres, Anfang naechsten Jahres kommt. Aber mal abwarten ob da bald noch Informationen kommen.
 

HardRockDude

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.088
Immer wieder interessant, dass manche immer noch glauben, außer Gaming gibt's nix. "Ne Workstation? Ist das zum Spielen? Ach zum Arbeiten. Na gut, außer Office gibt's ja nix zum Arbeiten. Da reicht doch sicher ein halber Celeron."
 
Top