News Aorus NVMe Gen4 SSD: Gigabyte macht heiß auf M.2‑SSD mit PCIe 4.0

SiStM

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2019
Beiträge
44
Interessant interessant aber davon wird man doch beim Gaming eher wenig bis gar keine vorteile haben gegenüber einer klassischen SSD welche über normal M.2/SATA angeschlossen ist?
 

Ichthys

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
737
Für uns Ottos nicht notwendig. Aber im Unternehmens- und im wissenschaftlichen Bereich ein sehr interessantes Werkzeug. Vor allem DAtenbanken sollten davon profitieren. Ich frage mich nur, welche Prozessoren wohl notwendig sind, um solche NVM-SSDs auszulasten?
 

Syrato

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
892
@Alternative Genau meine reaktion, ich hoffe doch! @tomasvittek "bringen", ist so ein Wort. Auf dem Papier ja, in der Praxis kaum spürbar. Solltest du noch auf HDDs sitzen, DANN merkst nen grossen Unterschied, egal auf welchen SSD Typ du wechselst.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
27.284
@tomasvittek

Wenn ein Spiel gut optimiert ist kann es etwas bringen. Die Tendenz liegt aber klar bei "nein".

Den einzigen echten Vorteil, welchen ich in PCIe 4 sehe ist dass man die Lanes bei gleicher Leistung verringern kann. "Keiner" brauch den doppelt Speed einer NMVe SSD da ergibt es eher mehr Sinn statt 4x nur 2x nutzen zu müssen und die verbleibenden Lanes an etwas anderes zu vergeben wie z.B. 10 GBit.
 

duklum

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.230
bei solchen übertragungsraten fangen die lanes vermutlich an zu glühen 🤣
 

SoDaTierchen

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.949
Ich kann euch beruhigt sagen, es gibt genug Leute, die tatsächlich auf PCIe 4.0-SSDs warten. Gerade im Unternehmensumfeld gibt es schnell Szenarien, in denen am liebsten schon heute PCIe 5.0 verwendet werden würde. Ich freu mich, dass es endlich Fahrt aufnimmt!
 

Schaby

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.523
Sehe ich auch so. Es ist viel interessanter, das die nächsten AMD Cpus min. 24 Lanes bieten. Für Grafikkarten ist PCI-E 4/5 unnötig, da es bisher keine Karte gibt die PCI-E 3.0 auslastet. Dual-GPU ist ebenfalls am Ende.

Bei 16 Lanes wäre es wieder interessant, da man dann die Grafikkarten mit nur 8 Lanes anbinden braucht und so dann 8 Lanes für anderen Kram übrig hätte, aber so...
 

Willi-Fi

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.754
Es wird Zeit für ein Vorzeigespiel zum Testen der Ladezeiten. Ich sehe bei CB schon wieder Aussagen aufgrund von synthetischen Benchmarks. Das wäre so als würde man statt Spielen den 3DMark in Grafiktests verwenden ;)


PS: Ruhe! Wenn ich schon einen x570 kaufe, dann will ich auch eine PCI-E 4.0 SSD!

Natürlich bringt das schnellere Ladezeiten, die Frage ist nur ob dir statt 11,8 Sekunden 11,5 Sekunden auffallen.
Es sind Vorsprünge von 25% drin, aber fällt dir ein Unterschied von 10s statt 12,5s auf? Es fällt auf. 2s länger auf den Ladescreen schauen ist nervig ;)
 

SKu

Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
7.695
Im Unternehmensumfeld kauft aber mit Sicherheit keiner Aorus SSDs
 

Kazuya91

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.262
Die Möglichkeiten sind da, brauchen tut man es aber nicht.
 

Ichthys

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
737
Ob sich eigentlich beim Kompilieren auswirken würde? Oder ist da eher der Prozessor der Flaschenhals? Vermutlich letzteres, oder?
 

cypeak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.427
aktuell (mit pcie3.0) ist es so, dass es nicht wirklich schwierig ist die pcie lanes auszulasten - weniger durch die bandbreite, mehr über deren anzahl!
graka mit x16 anbindung, 2x nvme x4 laufwerke und schon sind 24 lanes weg. wenn da noch einwenig pheripherie dazu kommt, wirds mau.
genau da könnte pcie4.0 ansetzen - graka mit x8 pcie4.0? warum eigentlich nicht?
für das obige szenario reichen dann 12 pcie 4.0 lanes...

auch 10gbe onboard wird so deutlich einfacher möglich.
 

duklum

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.230
@cypeak
ja genau darin sehe auch ich der vorteil für uns "normalos".
allerdings müssten dafür die mainboards in der lage sein automatisch (also je nach dem ob es eine SSD mit 2 oder 4 lanes drin steckt) lanes zu switchen. sowas macht die die boards teurer. ein wenig switchen können die board ja in der regel - also entscheiden ob der obere PCIe port voll mit 16lanes betrieben wird oder beide 16er ports nur mit jeweil 8lanes angesprochen werden.

bei server boards nennt man das PCIe port bifurcation.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top