News Assassin's Creed Origins: Neustart mit identischen Systemanforderungen

Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
250
#2
Hmm mal was neues (?) mit der Dynamischen Grafik. Kp wie gut das Spiel wird... habe immer bei AC das gefühl, dass es eine totgeburt ist. Schnell die Kampagne durchziehen und deinstallieren.
 

joel

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.168
#3
Schön, dann warten wir mal die ersten Tests ab.
Vorab wird nichts mehr gekauft!
 

SKu

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.927
#4
Das Spiel ist bei mir schon mit Uplay verknüpft. Mein letzter AC Teil war der dritte, der mir aber schon nicht mehr wirklich gefallen hat. Origins punktet bei mir durch das gewählte Zeitalter. Das alte Ägypten ist schon eine interessante Zeit-Epoche. Mal gucken wie hardwarehungrig das Spiel wirklich wird. :)

Ist das einzige Spiel, was in nächster Zeit erscheinen wird und mich interessiert.
 

Engelsen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.925
#5
Nach der Ezio-Trilogie gab es storytechnisch kein echtes AC mehr ...

Alles, was danach kam, hatte "fast" nichts mehr mit dem Assassinen-Orden an sich zu tun, sondern hat sich nur der Spielmechanik der Vorgänger bedient.

Black Flag war sehr cool, aber nur ein Piratenspiel mit AC-Mechaniken.

​Unity war das absolute Negativbeispiel, Syndicate war gegenüber seinem Vorgänger dann quasi ein Meilenstein...

Ich hoffe, dass die Story wieder weiter in den Vordergrund rückt, denn die hat AC in den ersten Teilen ausgemacht!
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.473
#6
Ich finde den neuen "Sightseeing Modus" echt cool, denn mich interessiert nur das Setting und die Umgebung zu erkunden. Abseits davon hab ich 0 Interesse an dem Spiel :-P
So würde ich mir auch die Spielwelt von Paris zur Revolutionszeit ansehen.
 

Moriendor

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.667
#7
In Sachen Story dürfte es wieder besser werden. Der Name sagt ja schon alles. Mit "Origins" (Ursprung/Ursprünge) wird die Entstehung des Order of the Assassins thematisiert. Es dürfte also eine ganze Reihe von Referenzen zu den Spielen von AC1 bis AC3 geben, wo es um Juno, Minerva, vergangene Zivilisationen und derart Konsorten ging.

Ich habe persönlich einen ziemlich andauernden Burn-Out, was open world POI Spiele im Allgemeinen und UbiSoft Titel im Besonderen angeht. Bei mir wird es daher wie immer bei AC die GOTY im Sale in ein paar Jahren.

Das Setting interessiert mich eh nicht so sehr und was da mal vor Urzeiten passiert ist, ist doch eigentlich ziemlich irrelevant, wenn man sich die weitere Geschichte des Templar und Assassin Ordens ansieht. Deswegen konnte ich bei Star Wars auch mit dem Old Republic Setting nie so viel anfangen. Immer dasselbe öde Hin und Her... mal haben die einen und mal die anderen die Oberhand. Gähn.

Dazu hat mich das bisher gezeigte Gameplay nicht wirklich überzeugt. Zwar ist es lobenswert, dass das Kampfsystem nun endlich überarbeitet wurde und man nicht mehr einfach nur per Konterattacke jeden Gegner ausschalten kann, aber was ich bisher gesehen habe, sah viel zu hektisch und actionlastig aus.
Offenbar hat man beschlossen, sich mehr an Batman und Middle Earth SoM zu orientieren und richtig die Fetzen fliegen zu lassen. Ich habe schwerste Zweifel, dass dieser totale Mangel an Realismus zum Spiel passt, das sich sonst ja vermutlich streckenweise an historischer Korrektheit versuchen wird. Könnte eine sehr merkwürdige Mischung ergeben...
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.079
#8
Na dann hoffen wir mal das es besser läuft als Watch Dogs 2, was für mich auch eine Enttäuschung war.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.441
#9
Nach die letztjährige Pause freue ich mich fast schon auf den kommenden Teil. Trotzdem mal schauen wie der Teil werden soll!
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.393
#10
"Die Ziel-Bildrate kann auf 30, 45 oder 60 FPS gestellt werden."

Ist das eventuell monitor-abhängig? Bei 120Hz-Monitoren wären z.B. 40 FPS sinnvoll, bei 144Hz-Modellen 48 FPS.
 

tek9

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
5.551
#11
^Warum?

Btw kommt hier wieder viel zu viel genörgel. Die ersten fünf Beiträge bieten außer Gejammer keine brauchbaren Informationen...
 

Crifty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
326
#12
Na dann kann ich nur hoffen das Ubisoft auch weiß warum ihre marke so erfolgreich ist. Denn wäre es nur eines von gefühlt tausend Mittelalter-Spiele, wäre die Marke nie so erfolgreich geworden. der Kniff liegt in der Verbindung aus 3 Säulen:

1. 2 Rivalisierende Fraktionen mit unterschiedlicher Vorstellung vom Leben. Damals wie Heute.
2. Der Animus, Er lässt uns quasi über unsere DNA in die Haut unserer Ahnen schlüpfen.
3. Wir erleben verschiedene Zeitepochen. (quasi Geschichtsunterricht zum anfassen)

Nach AC3 haben sie aber leider ein wenig zuviel an der Ubiformel gedoktert und die Gegenwartsteil ist zu einem Walkingsimulator verkommen. Gerade da hat es sich kaum noch von anderen Openworldgames unterschieden.

Ich hoffe doch sehr dass sich das wieder ändert.
 

MiesMosel

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.484
#13
Das, was ich auf YT gesehen habe, zeigt, dass AC Origins i.m.A. ein sehr gutes Spiel werden wird.
Ich freue mich auch, dass die Anforderungen nicht noch höher geworden sind.

Dann reicht mein derzeitiges System dafür locker aus.

Dem AC Origins soll eine umfangreiche Story zur Verfügung stehen.
Jedenfalls verprechen das die angetesten Bilder.

MfG

P.S.
Das mit dem Gegenwartsanteil finde ich auch schade, dass der kaum noch da ist.
Ich hab mir das (Fehlen dieser "Echt-Story") so vorgestellt, dass es ja jetzt in der Gegenwart keinen Assassinen mehr (im Spiel) braucht, da man jetzt quasi selbst dieser ist. Leider spricht dem entgegen, dass man die Fraktionen nicht wählen kann.
Zumindest scheint Bayek ein Assassine zu sein - wenn nicht sogar der Begründer. ;)

Macht einem wenigstens klar, dass auch bei uns politische/kulturelle Entwicklungen da sind ... und Entscheidungen eines Jeden selbst wichtig sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
877
#15
Anforderungen sind ja noch human. Mal abwarten.
Atm reizt mich das Game garnicht. Wird auch nicht besser je mehr ich davon sehe.

Das einzigste Assasins Creed das ich je gespielt habe war Black Flag, da es verdammt gut aussah und auch das setting sehr gut fand. Aber auch das wurde gegen Ende etwas langweilig.
 

ManPon

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
825
#16
Die Story rund um Assassin's-Creed wurde bereits in den Sand gesetzt, erwarte hier also nichts mehr.
Origin wird vielleicht trotzdem gezockt aufgrund des tollen Ägypten-Settings (leider viel zu selten).
Mal die ersten Berichte abwarten ... :)

Mittelerde: Schatten des Krieges wird bis auf weiteres boykottiert (Stichwort Lootboxen).
Vielleicht mal als GotY für 10€, vielleicht bekommt Origin jetzt eine Chance ... ;)
 

Logic

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.416
#17
AC (und GTA) sind noch die einzigen Spiele die ich schon vor Release kaufe.
_Mir_ hat bisher jedes Spiel der Reihe gefallen (mal mit mehr, mal weniger Abstrichen).
Die Story zieht sich durch alle Spiele gut durch, auch wenn ich anderen Recht gebe, dass von den letzten beiden Titeln weniger von der Story bei mir hängen geblieben ist.

Bin gespannt auf das Spiel, das Settings macht Lust!
 

Replay86

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
305
#18
Hoffentlich gibt es wieder Gameworks von Nvidia. Dadurch sah Syndicate deutlich besser aus besonders mit HBAO+ Ultra und PCSS Ultra.
 

Grip Runners

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
330
#19
Schlechtes Abschneiden des Vorgängers?
Bezieht sich vielleicht nur auf die Verkaufszahlen.

Denn ich fand AC Syndicate echt gut. Und das sagt jemand der ein AC Fanboy ist und nach Unity dermaßen enttäuscht war, dass er Syndicate zu Verkaufsstart komplett links liegen gelassen hat, es sich aber später im Sale geholt hat.
 
Top