Bald AMD bei Apple?

Ondiri

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
83
Auf einer Veranstaltung des Computerchipherstellers AMD für Finanzanalysten wurden während einer Präsentation Folien gezeigt, die darauf hindeuten, dass Apple bald mit Prozessoren aus dem Hause AMD arbeiten könnte. Wie die italienische Website HWUpgrade.it berichtet, wäre es möglich, dass Apple in der Zukunft einen weiteren Prozessorenwechsel vollzieht. Wandte sich Apple vor fünf Jahren von den PowerPC-Prozessoren aufgrund mangelnden technischen Fortschritts ab, so könnte nun auch Intel bald zum alten Eisen gehören. In der Präsentation über die neuen AMD Fusion-Prozessoren zeigte der Chiphersteller unmissverständlich, dass Apple auch zu den Kunden zählen würde. Die Fusion-Architektur erlaubt es, CPU und GPU in einem Chip zu vereinen und somit platzsparender zu arbeiten. Die ersten Modelle sollen bereits im ersten Halbjahr 2011 auf den Markt kommen.

Momentan stellt AMD für Apple vor allem Grafiklösungen für die Desktops her, aber ein Wechsel der Prozessoren könnte Apple einigen Ärger bei der Kombinierbarkeit der Komponenten ersparen, da Intel sich mit seiner iX-Plattform bei grafischen OnBoard-Lösungen das Recht herausnimmt, nur eigene Chips zu akzeptieren, was im Falle von leistungsschwachen Laptops dazu führt, dass man nicht die optimale Grafiklösung nehmen kann, sofern man einen neuen Prozessor der iX-Generation einbauen möchte. Es wäre also denkbar, dass die MacBook Airs und die kleinen MacBook (Pro)-Modelle in Zukunft nicht mehr mit einem Intel Prozessor ausgeliefert werden, sondern zugunsten der Performance auf die neue AMD-Plattform setzen.

Ein Sprecher von AMD dementierte die Gerüchte und sagte, dass Apple nur als "allgemeiner Partner" aufgeführt wurde, ohne Bezug auf die neuen Prozessoren.

Quelle: http://www.apfeltalk.de/forum/content/1415-amdmac.html
 

Hito

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
4.888
AW: Bals AMD bei Apple?

is doch ok. Kannst aber wetten dass die AppleProdukte deswegen trotzdem nich billiger werden^^
 

Straßdörfler

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.713
AW: Bals AMD bei Apple?

Stimmt da hört man schon länger was, aber an AMD habe ich keinen Bedarf im Notebook ...
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.611
AW: Bals AMD bei Apple?

Die Gerüchte gab es in der Tat schon recht lange, kann ich mir auch gut vorstellen.

Apple möchte eben keine schlappe integrierte Grafik haben, deswegen war jetzt immer Nvidia im Einsatz. Aber wenn man alles aus einer Hand - und auf einem DIE - bekommen kann, wieso nicht zu AMD wechseln?

Dass sich Apple aber völlig von Intel trennen würde, erscheint mir aber weit hergeholt.
Obwohl man natürlich auch Opteronen in die Mac Pro verpflanzen könnte... wo man bei der Grafik eh schon rein auf AMD/ATI setzt.

[...] aber an AMD habe ich keinen Bedarf im Notebook ...
Das könnte sich bei den kommenden Mobil-CPUs durchaus ändern.
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.611
AW: Bals AMD bei Apple?

Wo ich mir jetzt die Comments bei Apfeltalk durchgelesen habe, denke ich auch, dass es sich bei der Folie nur um die AMD Grafikkarten geht, die von Apple verbaut werden.
 

Straßdörfler

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.713
AW: Bals AMD bei Apple?

Ich habe mich hierbei auf die Notebook Sparte von AMD bezogen, die Desktop CPUs sind klasse, nur habe ich schon einige AMD Notebooks gesehen, die scheinbar chronisch Überhitzen.
 

daniel1111

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
993
AW: Bals AMD bei Apple?

AMD im MacBook? Sollte das so kommen, war das mein erstes und letztes MacBook(Air) :freak:
 
V

val9000

Gast
Apple wird sicher nicht auf AMD umsteigen, wenn Intel besser ist, d.H., wenn AMD mit den neuen CPUs wirklich gut ankommt und die CPUs Apples Vorstellungen entsprechen, dann wird durchaus auch AMD eingebaut.
 

B4LU

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.882
Na ich weiß nicht, wieso hat AMD die Gerüchte dann sofort dementiert und nicht unkommentiert gelassen?
Apple geht es doch vorrangig um die Grafikchips und bevor sie auf AMD umsteigen, wird Intel wahrscheinlich Nvidia Chips erlauben, um dem gegenzusteuern. Außerdem sollen die neuen Intel CPUs doch auch eine viel bessere integrierte Grafiklösung erhalten, also mit AMD konkurrieren können, wieso dann wechseln solange alles bisher problemlos läuft?
 

Lost_Byte

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.978
@eQ^: Wieso eine Eisenbahn erfinden, wenn man aj auch alles mit Kutschen transportieren kann...

der Ontario ist eine Marktnische. Er ist leistungsstark genug für das ein oder andere Spielchen und gleichzeitig kaum verschwenderischer als der Atom. (Zumindest gehe ich davon aus).
Warum sollte man also an Apples Stelle kein Produkt mit ins Sortiment aufnehmen, das günstig ist, wenig verbraucht (lange Akkulaufzeiten, geringe Abwärme -> geringer Kühlungsaufwand -> kompaktere Bauformen) und ausreichend Leistung bietet?
 

Pandora

Banned
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.452
Evtl für ein neues MBA bzw dessen update oder Low-End Modellen, aber in den MBPs oder iMACs ?

Sind die Fusion CPUs wirklich so gut das sie sich gegen CPUs wie den 620M/640M bzw deren Nachfolger behaupten können ?
.
 

B4LU

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.882
@Lost_Byte
Ich hab doch geschrieben, dass die neuen Intel CPUs wahrscheinlich mit AMDs Fusion konkurrieren können, nur so ergibt das einen Sinn. Wenn AMD klar besser ist, wäre ein Umstieg denkbar. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Apple nur wegen den Air- und kleinen MBP-Modellen auf AMD umsteigt. Bis es wieder ein Update gibt, sind eventuell schon die neuen CPUs erschienen und dann hat Intel auch etwas dementsprechendes zu bieten. Aber lassen wir uns überraschen...
 

B4LU

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.882
Für mich nicht, seit dem Wechsel zu Intel 2006 wurden alle MBP/Air-Modelle mit Intel CPUs ausgestattet. Ich denke eher, dass ein kompletter Wechsel zu AMD erfolgt - oder gar keiner. Aber das Air und das 13"MBP mit AMD Prozessoren und die größeren mit Intel...kann ich mir nicht vorstellen.
 

B4LU

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.882
Mag sein, vielleicht aber auch nicht. Es geht doch eigentlich nur um Leistung, also warten wir ab was AMD zu bieten hat und mit was Intel kontert. Ich hab keine Probleme damit, wenn in meinem nächsten Mac ein AMD Prozessor steckt, solange der schneller ist. Aber das nächste Hardwareupdate (MBP) steht ja schon bevor und bis Fusion erscheint, dauert es ja noch, also eventuell erst in der übernächsten Generation?
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
Ich würde keinen Apple mit AMD CPU kaufen, das passt einfach nicht zum High Quality Image von Apple. Höchstens im Mini würde ich es noch akzeptabel finden solange die Leistungsfähigkeit gegeben ist.
 

TheShaft

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.939
Mal anders gefragt: welche anderen Möglichkeiten gibt es denn überhaupt als mittelfristig eine AMD-CPU (mit integrierte DirectX 11 Grafikeinheit) in Macbooks einzubauen ?

Unbestritten ist, dass Apple keine Eile hat bei den MBPs 15" und 17" in irgendeiner Art und Weiße groß was zu ändern. Das Konzept: Highend-CPU + extra dedizierte Grafikkarte funktioniert einfach.


Aber überlegen wir uns mal, was für Optionen Apple beim 2011er Refresh für die 11 und 13" Modelle hat:

0)Intel Sandy Bridge + nvidia Chipsatzgrafik
-> funktioniert technisch nicht, der Chipsatz ist nach dem C2D in die CPU gewandert


1) Wieder Core 2 Duo + nvidia Chipsatzgrafik
Vorteil: günstige Lösung, etablierte Technik
Nachteil: im Jahr 2011 total veraltete CPU, GPU wahrscheinlich weiterhin nur DirectX10-Level außer nvidia entwickelt für Apple eigens nochmal einen eigenen Chipsatz für veraltete C2Ds, der Fermi-Technik enthält. Im Jahr 2012 dürfte die Core2 Architektur EOL (End of Life) sein.


2)Intel Sandy Bridge CPU + Intel Sandy Bridge GPU-Beschleunigung (in der CPU integriert)
Vorteil: High-End CPU
Nachteil: Grafikleistung wird um 60-90% gemindert, schwache Intel-Treiber, weiterhin kein DirectX 11-Level.
-> Halte ich für ausgeschlossen, da Apple für eine nachfolgende Generation noch nie eine geringere Grafikleistung akzeptiert hat. Außerdem hat Apple beim ersten MBA auch schon auf Intel-Grafik gesetzt was ein sehr großes Leistungs und Treiber Debakel war, weshalb Apple gemeint hat nie mehr auf Intel Grafik setzen zu wollen.

3)Intel Sandy Bridge CPU + extra dedizierte Grafikkarte (wie im MBP 15,17):
Vorteil: Highend CPU, überragende Grafikleistung
Nachteil: Erforderlicher Platzbedarf im Laptop, in den Macbook 13" und MBP 13" nur möglich mit Gehäuseumgestaltung und eventueller Reduzierung des Akku oder über-Bord-werfen des DVD-Laufwerks. Teuer.
Weiterer Nachteil: Im Macbook Air 11" und 13" definitiv nicht machbar, hier müsste eine andere Lösung gefunden werden


4)AMD Fusion
Vorteil: CPU-Leistung auf Core 2 Duo Niveau im Jahr 2011 (Llano-Plattform), Highend(?)-CPUs ab Jahr 2012 (Bulldozer Plattform bildet ab 2012 Basis für Fusion). Grafikleistung wird gegenüber der bisherigen Chipsatz-Grafik gesteigert und auf DX11 Level gebracht. Auf absehbare Zeit deutlich bessere Grafikleistung & Treiber als intelbasierte Grafiklösungen. Wahrscheinlich günstiger als Intel-basierte Lösungen
Nachteile: Für den 2011er Refresh wahrscheinlich keine gesteigerte CPU-Leistung gegenüber Core 2 Duo. Wahrscheinlich auf absehbare Zeit immer etwas weniger CPU-Leistung und etwas mehr Stromverbrauch als mobile Intel-CPUs.
Nachteil 2: "Schlechteres" Image von AMD-CPUs (was für die "Home" und "Studenten" 11"-13" Macbooks aber wohl noch vermittelbar wäre, anders als die "Profi" 15" und 17" Modelle).



Fassen wir mal zusammen - welche Optionen hat Apple im Jahr 2011 und welche im Jahr 2012 ?

2011
Wahrscheinliche Lösungen: 1) 3)
Mögliche Lösungen: 4)
Unwahrscheinliche Lösungen: 2)

2012
Wahrscheinliche Lösungen: 3) 4)
Mögliche Lösungen: 2) -> sofern Intel im Jahr 2012 auf DirectX 11-Level umgestiegen ist und erheblich gesteigerte Grafikleistung hat
Unwahrscheinliche Lösungen: 1) -> Im Jahr 2012 werden C2Ds wahrscheinlicht nichtmal mehr von Intel angeboten

Will man für die Nicht-"Profi"-Macbooks (also MBA 11/13, MB13, MBP13) wie bisher eine einheitliche Architektur (in die MBAs passt nunmal keine extra-Grafikchip) bleibt über kurz oder lang nur AMD Fusion. Andernfalls: ab 2012 Intel-Grafik für die MBAs und dedizierte Grafikkarte für die Macbooks. Bei den 15" und 17" wird sich nichts ändern.


So weit meine Einschätzung ;)

Grüße TheShaft
 
Top