Notiz Battle Royale: Fortnite und PUBG knacken 20 Millionen im Gleichschritt

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.154
#1
Das Spielprinzip Battle Royale zieht Spieler weltweit in seinen Bann. Zwei der populärsten Titel melden nahezu parallel neue Meilensteine bei Absatz respektive Spielerzahlen. Durch den kostenlosen Battle-Royale-Modus erreichte Fortnite über 20 Millionen Spieler. Das kostenpflichtige PUBG wurde über 20 Millionen Mal verkauft.

Zur Notiz: Battle Royale: Fortnite und PUBG knacken 20 Millionen im Gleichschritt
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.031
#2
Fortnite ist einfach der Hammer! Obwohl ich eigentlich bis Anfang 2018 warten wollte bis das Spiel dann komplett fertig ist, erwische ich mich fast täglich mit Kumpels bei einer Runde zwischendurch im Battle Royale. Bin mal auf die bis dahin ebenfalls kostenlose PvE-Kampagne gespannt. Wenigstens läuft das Game im Gegensatz zu PUBG technisch weitestgehend sauber, bis auf ein paar Balancing-Probleme mit den Waffen und einigen Hängern im Menü. PUBG haben wir nach 90 Minuten wieder zurück gegeben in Steam, da es bei uns allen mehr oder weniger in-Game unspielbar war aufgrund von Bugs, Framedrops und Lags und natürlich das coole Bau-System von Fortnite fehlt :cool:
 

Hakto

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.276
#3
@just_fre@kin

PvE ist extrem grindy nach den ersten Maps. Wohl eher für hartgesottene Farmer was, die repetetive Gameplay lieben :> Dungeon Defenders war deutlich schneller vom Gameplay her in der Spielekategorie.

@ Topic

Ich gönns dem Game, deutlich schneller als PUBG und nichts für Camper. Natürlich dadurch mehr Richtung Arcade, aber das gecampe bei PUBG geht mir tierisch auf den Sack. Und bis ins unendliche Optimiert, da sie ja die Engine erschaffen haben und nicht wie bei PUBG "irgendwie" optimieren. Denn das AA und Texturflimmern ist dort nämlich ekelhaft, ich habe keine Ahnung wie einige da drauf klarommen wenn mehr Action in einer Runde ist.

Und mit dem eingeführten Shop in Battle Royale sollten sie ja nun auch gut Cash machen.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
146
#4
Fortnite ist einfach der Hammer! Obwohl ich eigentlich bis Anfang 2018 warten wollte bis das Spiel dann komplett fertig ist, erwische ich mich fast täglich mit Kumpels bei einer Runde zwischendurch im Battle Royale. Bin mal auf die bis dahin ebenfalls kostenlose PvE-Kampagne gespannt. Wenigstens läuft das Game im Gegensatz zu PUBG technisch weitestgehend sauber, bis auf ein paar Balancing-Probleme mit den Waffen und einigen Hängern im Menü. PUBG haben wir nach 90 Minuten wieder zurück gegeben in Steam, da es bei uns allen mehr oder weniger in-Game unspielbar war aufgrund von Bugs, Framedrops und Lags und natürlich das coole Bau-System von Fortnite fehlt :cool:
PUBG ist bei weitem nicht perfekt aber so krass wie du es sagst ist es auch nicht annähernd. Mir persönlich gefällt PUBG besser, Fortnite kann ich maximal 1-2 runden zocken, die Grafik finde ich einfach nur zu verspielt. Die „ernstere“ Grafik bei PUBG bringt einfach alles viel besser rüber

Am Ende ist es natürlich Geschmacksache aber so verhunzt wie du das Spiel darstellst ist es halt nicht.
 
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.344
#5
Werde nie verstehen, wie Fortnite so beliebt geworden ist.
So viele Spiele in dem "Genre" gehen unter und das sah mit dem Stil vor Release dermaßen grässlich aus, dass ich mich gefragt habe, warum darüber überhaupt irgendjemand berichtet.
Tja, so kann man sich täuschen.
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.894
#7
Richtig, a truly great "expierence" :freaky:
 

olo

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
820
#8
Wenn Fortnite derart viele Spieler aufweisen soll, frage ich mich natürlich, wo diese Spieler sein sollen. Denn es ist alles andere als einfach mal Matches in hohen Level-Bereichen zu finden (82,88,100).
 
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
646
#9
Naja... Fortnite macht grad Werbung ohne Ende und versucht sich gegen Pubg zu platzieren bzw. was vom Erfolg ab zu greifen.
Die beiden Zahlen sind aber wohl kaum vergleichbar und die Spiele eher auch nicht.. Fortnite eher ein Fun Game und Pubg realistischer.
 

olo

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
820
#10
Ein Spiel sollte im Idealfall Spaß beim Spieler erzeugen. Völlig unabhängig von dem Spielkonzept. In diesem Sinne sind beide Spiele Fun Games. Von der Performance her läuft Fortnite mit der hauseigenen Unreal Engine natürlich runder als bei Bluehole. Epic Games hat allerdings noch einen Plattform-Vorteil. PC, Mac und Konsolen.
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.578
#11
@olo: Epic hat vor allem ordentliche Entwickler und legt Wert darauf, dass die Engine zu den besten auf der Welt gehört. Unreal spielt ja definitiv ganz vorne mit. Was PUBG technisch gesehen dagegen abliefert, ist besonders gemessen an Einnahmen und Verbreitung einfach nur lächerlich. Die Leute lassen sich melken, nichts anderes. Die Leute, die halbfertigen Mist über early access verschachern wollen, finde ich mit am unsympathischsten überhaupt in der Spielebranche. PUBG ging genauso zurück wie DayZ.
 

Axxid

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.798
#12
Habe Videos zu beiden Spielen gesehen und verstehe den Hype immer noch nicht:
- Mit den m8s in der Lobby warten bis das Spiel anfängt
- sich darüber streiten wo man landet
- vom Flugzeug abspringen und versuchen in auch dort zu landen
- wie von der Tarantel gestochen nach Ausrüstung suchen
A: von einem über den Haufen geschossen werden, der besseres Equipment gefunden hat
B: von einem Camper über den Haufen geschossen werden
- rinse and repeat
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.498
#14
Ich finde es schon schlimm, wie dreist Ideen geklaut werden und damit richtig Geld verdient wird.
BUBG und Fortnite gehören für mich beide wegen Ideendiebstahl verklagt.
 

Axxid

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.798
#15
@feris: oft stören einen nur gewisse Punkte an einem Spiel. Der "dreiste Ideenklau" ändert das Konzept leicht ab oder ergänzt etwas. Der Markt ist groß genug um dann zu entscheiden wie wichtig die geänderten Aspekte sind. Wenn du Glück hast, zwingt der Konkurrenzkampf die Studios dazu besser zu werden. Oder willst du sagen, dass PES von FIFA dreist geklaut hat ? (Oder anders herum, keine Ahnung wer zuerst da war)
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.251
#16
Arma 3 Mod / H1Z1 /PUBG ist alles von Brendan Geene.

Fortnite ist imo etwas komplett anderes. Jo hey es ist Battleroyal. Aber das ist als wenn man sagen würde Counterstrike ist von Half Life geklaut. Beides First Person Shooter und beides selbe Engine, aber das wars dann auch.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
836
#17
gut gut, nun husch das neue unreal tournament fertig machen.
 

eax1990

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.876
#18
PUBG verkauft sich ja auch nur wie geschnitten Brot weil kein anderer Entwickler diesen Bereich anständig versorgt hat über mehrere Jahre.
Man findet keinen einzigen neuen Shooter der so ein Gunplay wie PUBG umgesetzt hat, das Waffenhandling finde ich ist bei dem Spiel das Highlight, wäre dieser Aspekt so schlecht umgesetzt wie bei den meisten AAA Titeln, dann könnte da Battlefield1 oder Star Wars Battlefront draufstehen und es würde nur wegen der Grafik und Performance verlieren :lol:.

Fortnite wollte ich mir eigentlich auch anschaffen und hab es über Jahre verfolgt bzgl. der Entwicklung etc. aber als das F2P Announcement raus war ist der Gedanke schnell verschwunden gewesen.
Aber das Spiel würde ich auch nicht als PvP (BR) spielen wollen, dafür ist es einfach zu kindisch und das Waffenhandlung der unterste Durchschnitt wie bei den oben genannten AAA Spielen.
 
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
158
#19
@oloWas PUBG technisch gesehen dagegen abliefert, ist besonders gemessen an Einnahmen und Verbreitung einfach nur lächerlich.[/B]
Lächerlich sind sollte Kommentare, wenn man einfach keine Ahnung davon hat. Auf welchem tech. Untergrund sollte man den aufbauen, wenn es noch nicht vergleichbares auf dem Markt gibt? Es ist unglaublich, was manche Leute für einen Rotz erzählen!

Der Entwickler hat mit der XBox Version welche noch dieses Jahr kommt, mit der neuen Map und dem Klettersystem noch genügend zu tun bis Ende Jahr. Die sitzen sicher nicht auf der faulen Haut. Desweiteren wurden Support Centers aufgebaut etc. Nur weil bei dir am PC nicht täglich 5GB Patches ankommen läuft die Maschine im Hintergrund trotzdem auf Vollgas.

Weiter ist wohl anzumerken, dass PUBG PC only ist und FN die 20mio auch mit hilfe der Konsolen erreicht hat.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.453
#20
@Lord_X

PUBG und Fortnite sind beide auf der selben Engine... dennoch sieht PUBG nicht besser aus nur anders. Dennoch läuft es um Welten schlechter. Wenn man keine Ahnung hat .... ;)

@News

Beide Spiele haben Ihre Berechtigung erfolgreich am Markt zu sein und beide unterscheiden sich stark von einander. Fortnite ist schnell und arcadelastig und kann gut zwischendurch gespielt werden. PUBG ist pseudo realistisch und ist langatmiger.
Für mich persönlich hat PUBG aber einen sehr faden Beigeschmack. Die Performance wurde seit einigen Monaten nicht verbessert, die Grafik ist wirklich grauenvoll, wurde in den letzten Monaten nur die Monetarisierung ausgelotet. Die paar Waffen die dazu gekommen sind... sind wirklich nicht als Fortschritt zu bezeichnen.
Klar macht das Fortnite genau so, aber dieses ist nun mal kostenlos und versucht erstmal krampfhaft so schnell wie möglich zu wachsen. Dennoch läuft es fast überall rund.

Mir sind aber beide Spiele nicht anspruchsvoll genug. Der Tiefgang bei beiden Spielen ist sehr flach, deshalb bin ich jetzt über Wochen bei Escape from Tarkov gelandet. Da macht Waffenhandling noch Spaß. :)
 
Top