News Browser: Mozilla zeigt verfrüht erste Beta zu Firefox 57

Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
167
#2
Mir graut es vor dem großen Release. Fast alle (12 von 14) meiner installierten Firefox-Addons, welche essentiell für den Internetalltag geworden sind, sind mit "alter Addon-Typ" gekennzeichnet ... ich verstehe Mozilla einfach nicht. Auf die Core-User schei*en und immermehr der Konkurenz anpassen, hauptsache wasauchimmer -,-

Bleibt nur ESR oder wechsel zu einem anderen Browser, von denen die Meisten aber auch simpelste Funktionen wie "Tab erst laden, wenn er angeklickt wurde" oder "Tabs gruppierbar auf der linken Bildschirmhälfte (TreeStyleTab)" nicht unterstützen bzw. implementiert haben.
 

joomoo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
425
#3
Ich verstehe beim besten Willen nicht, warum Mozilla nicht 56 als ESR rausbringt oder mit WebExtensions-only bis 60 wartet. Die *wollen* doch ihre User verlieren.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.001
#5
Der Wegfall der WebExtensions API wird mit sich auch den Wegfall zahlreicher liebgewohnener Addons mit sich bringen. Nicht nur wird von den Addon-Entwicklern, die häufig garnichts für ihre Arbeit bekommen, die Entwicklung eines komplett neuen Addons mit identischer Funktionalität erwartet - oft ist dies aufgrund mangelnder Funktionalität der neuen API erst garnicht möglich.

Ich habe nun erstmal ein automatisiertes Updaten des Browsers deaktiviert und schaue, wie sich das noch weiterentwickeln wird. Ein Update auf Firefox 57 wird in Hinsicht auf Addons ähnlich aufwendig sein wie ein Update auf einen anderen Browser. Bei beiden darf ich mir liebgewohnene und für den Alltag mittlerweile einfach nötige Funktionalität neu zusammensuchen so gut es mir möglich ist. :-(
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.371
#6
Ich nutze schon die ESR.

Aber es ist abzusehen das ich einfach nicht mehr Update. Und notfalls der Browser in eine Sandbox wandert.

Ich sage ja voraus das Mozilla jede Menge User weglaufen. Die frage wird sein, wie viele haben den Firefox noch wegen den Extensions. Und bleiben nur 1-2 die hat Chrome auch. Zb Ublock.

Und warum sollten Chrome User nun zu Firefox gehen. Wegen Datenschutz doch kaum. Sonst wären Sie nicht bei Chrome.

Das könnte für Mozilla der wichtigste Schritt sein. Ja um komplett in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden. Weil man seine Kern Kundschaft missachtet.
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.171
#7
Nutze seit ein paar Tagen die 57 Beta. Der Browser wirkt jetzt deutlich schneller als vorher, was aber vermutlich daran liegt, dass kein Add-on außer uBlock mehr funktioniert und daher auch nichts mehr da ist was bremsen kann :freak:
Das Design hingegen finde ich aber ganz ansprechend.

Edit: Kennt irgendjemand eine Alternative für TabMixPlus? Also eigentlich reicht ein Add-on, womit ich meine Tabs in mehreren Reihen anzeigen lassen kann. Das nervt mich im Moment am meisten.
Ist das überhaupt noch möglich mit der neuen API?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
229
#8
Die anstehende Veröffentlichung von Firefox 57 hat mich dazu bewogen endlich wieder von Chrome zurück auf Firefox zu wechseln. Add-ons mach ich mir nicht viele Sorgen. Erstmal benutze ich nicht viele, zudem werden bestimmt alle beliebten Add-ons auf die neue API umgestellt.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
725
#9
Ich nutze seit eh und je immer die ESR Version, daher sehe ich es fuer mich im ersten Moment nicht so dramatisch.

Was ich nicht verstehen kann, sind die Aussagen gewisser Leute die meinen das Mozilla direkt "sterben" wird. Wie oft haben sie das schon prognostiziert und Firefox lebt noch immer? Ohne Sinn...

Die gewissen Leute sind wohl auch die, die laut schreien "Nie wieder Sky..., Nie wieder Bild... usw.", und haben es doch.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.471
#10
Mir graut es vor dem großen Release. Fast alle (12 von 14) meiner installierten Firefox-Addons, welche essentiell für den Internetalltag geworden sind, sind mit "alter Addon-Typ" gekennzeichnet ...
Und bei mir 3 von 15.
Entweder hast du irgendwelche Exoten AddOns, oder die jeweilige Webextension ist noch nicht im Releasekanal auf AMO.
Möglicherweise handelt es sich aber auch um so genannte Hybride Addons. Im Kern sind das Webextensions, nach außen hin aber Addons "alten Typs". Diese Hybriden sind notwendig, um die Einstellungen der AddOns von der lagacytechnologie zu kopieren und für die Webextensions verständlich zu speichern.


Genau anders herum.
Webextensions fallen ja gerade nicht weg, die sind die einzigen, die noch funktionieren werden.

[...]wird mit sich auch den Wegfall zahlreicher liebgewohnener Addons mit sich bringen.
Das ist zwar leider richtig, bei den wichtigsten (=beliebtesten) Addons siehts aber schonmal gar nicht so schlecht aus.

Ich sage ja voraus das Mozilla jede Menge User weglaufen. Die frage wird sein, wie viele haben den Firefox noch wegen den Extensions. Und bleiben nur 1-2 die hat Chrome auch. Zb Ublock.

Und warum sollten Chrome User nun zu Firefox gehen. Wegen Datenschutz doch kaum. Sonst wären Sie nicht bei Chrome.
Aus dem gleichen grund, aus dem sie auch jetzt schon wechseln könnten:
Mächtigere AddOns!
uBlock Origin (Chrome)kann wenige als uBlock Origin (Firefox) - laut Aussage des Entwicklers

Der Browser wirkt jetzt deutlich schneller als vorher, was aber vermutlich daran liegt, dass kein Add-on außer uBlock mehr funktioniert und daher auch nichts mehr da ist was bremsen kann :freak:

Kennt irgendjemand eine Alternative für TabMixPlus? [...]
Ist das überhaupt noch möglich mit der neuen API?
Auch zu hast dann entweder komische AddOns oder welche, die noch im Dev-Stadium hängen.^^
TMP gehört zu letzterem und wird auch nicht rechtzeitig fertig bis Firefox 57. Als Übergang benutze ich TabCenter Redux, um eine Sidebar mit den Tabs zu haben, ist aber auch nicht das wahre.
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
167
#12
Hat halt alles Vor- und Nachteile was Firefox in den letzten Versionen umgesetzt hat. Für mich überwiegen jedenfalls die Vorteile die Nachteile bei weitem. Ich selbst musste immer wieder mich um die Addons kümmern, weil sie immer mindenstens eines nicht mehr funktioniert hat nach 1-2 Firefox Updates. Auch läuft Firefox bei mir seit der e10s Umsetzung viel besser.

Zu Chrome umsteigen war für mich nie eine Frage und die anderen Browser haben mich alle nicht überzeugt. (von Opera, Edge, Vivaldi bis hin zu Forks von Firefox)

Ich verstehe beim besten Willen nicht, warum Mozilla nicht 56 als ESR rausbringt oder mit WebExtensions-only bis 60 wartet. Die *wollen* doch ihre User verlieren.
Warum kannst du nicht die 52 ESR nutzen? Deren Lifecycle hält bis zu Firefox 60, deswegen verstehe ich dich überhaupt nicht.
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
588
#13
Ich verstehe beim besten Willen nicht, warum Mozilla nicht 56 als ESR rausbringt oder mit WebExtensions-only bis 60 wartet. Die *wollen* doch ihre User verlieren.
Die ESR ist überhaupt nicht als Enduser-Version konzipiert, sondern für große Organisationen gemacht, die nicht ständig neue Releases ausrollen wollen.
Warten macht auch keinen Sinn, man kann keine neuen User gewinnen wenn der Browser immer noch durch teils uralte und schlecht programmierte Legacy-Addons ausgebremst wird.
 
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
4
#14
Es gibt btw auch noch die Möglichkeit Extensions des alten Typs mit 57 bzw. auch 58 (Momentan auf dem Nightly Channel) laufen zu lassen.

Dafür muss einfach in der "about:config" (In der Browserleiste eingeben) nach dem Einstellungsnamen "extensions.legacy.enabled" gesucht werden und der Wert, durch einen Doppelklick, auf "true" geändert werden. (Einstellung bleibt auch nach Update erhalten)

Dann laufen auch alle alten Addons noch. Wann diese Option entfernt wird, weiß ich allerdings nicht ;)

Außerdem:
Mozilla hat schon vor über zwei Jahren darüber informiert, dass mit Firefox 57 nur noch WebExtension Add-Ons unterstützt werden. Die Entwickler hatten also mehr als genug Zeit :p
 
Zuletzt bearbeitet:

flmr

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2017
Beiträge
63
#15
ich verstehe Mozilla einfach nicht. Auf die Core-User schei*en und immermehr der Konkurenz anpassen, hauptsache wasauchimmer -,-
Ja weil Sicherheit, Stabilitaet und Datenschutz voellig unbedeutende Browserfeatures sind :rolleyes:

Der Wegfall der WebExtensions API wird mit sich auch den Wegfall zahlreicher liebgewohnener Addons mit sich bringen.
WebExtensions fallen nicht weg, sondern die alten XPCOM/XUL Addons.

Nicht nur wird von den Addon-Entwicklern, die häufig garnichts für ihre Arbeit bekommen, die Entwicklung eines komplett neuen Addons mit identischer Funktionalität erwartet
Mozilla bezahlst du auch nicht unmittelbar dafuer, dass sie den Browser fuer dich entwickeln, trotzdem erwartest du einen sicheren und stabilen Browser. Und jetzt?

Es zwingt dich im Uebrigen auch keiner, so eine abgehobene Erwartungshaltung zu haben. Dann erwarte es halt nicht einfach fuer umme von deinem Addon-Entwickler sondern gib eine Spende und frage nach einer Portierung, das haettest du aber schon vor Jahren machen koennen anstatt Richtung Mozilla zu schimpfen.

Und warum sollten Chrome User nun zu Firefox gehen. Wegen Datenschutz doch kaum. Sonst wären Sie nicht bei Chrome.
Und warum sollten sie es muessen?

Viel Spass an alle, die jetzt wegen irgendwelcher alten Addons auf einer alten Version bleiben. FF hat ja nicht schon so genug exploits :lol::evillol::freak:
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
588
#16
Es gibt btw auch noch die Möglichkeit Extensions des alten Typs mit 57 bzw. auch 58 (Momentan auf dem Nightly Channel) laufen zu lassen. (Einstellung bleibt selbst nach Update erhalten)

Dafür muss einfach in der "about:config" (In der Browserleiste eingeben) nach dem Einstellungsnamen "extensions.legacy.enabled" gesucht werden und der Wert, durch einen Doppelklick, auf "true" geändert werden.

Dann laufen auch alle alten Addons noch. Wann diese Option entfernt wird, weiß ich allerdings nicht ;)
Einige laufen jetzt schon nicht mehr, das Addon-SDK wurde bspw. bereits entfernt. Auch sonst wird nicht mehr auf Kompatibilität geachtet.

Außerdem:
Mozilla hat schon vor über zwei Jahren darüber informiert, dass mit Firefox 57 nur noch WebExtension Add-Ons unterstützt werden. Die Entwickler hatten also mehr als genug Zeit :p
Die APIs waren aber noch nicht vor zwei Jahren fertig. Chrome-Parität was die APIs angeht hat man erst vor kurzem erreicht.
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.042
#17
Die üblichen Kommentare, die zu erwarten waren. Den meisten Usern geht es bei einem Browser um die Geschwindigkeit. Bei Themen / News zu Firefox war doch immer zu lesen, dass dieser viel schneller ist. Als Antwort darauf, dass Firefox besser anpassbar ist oder mehr Add-ons zur Verfügung stehen, kam als Antwort, dass für Chrome alle wichtigen Add-ons vorhanden sind. Einen (guten) Überblick über den aktuellen Stand ist hier zu finden: Add-ons WebExtensions List.

Hier mal für die Add-ons, für die ich es mal rausgesucht habe:

Hier mal ein Screenshot mit Dark Theme Density Compact
20170923_firefox_nightly_58_dark_theme.jpg
Entfernt wurde die Schaltfläche (Button) Home, Relod, Flexible Space. Entfernt werden können noch Search, Library und Downloads. Downloads könnte auch auf 'auto hide' gestellt werden und wird dann nur angezeigt, wenn ein Download durchgeführt wird/wurde.

Jeder, der Chrome-Clone schreibt, hat sich die Browser nicht genauer angesehen, es gibt Unterschiede vor allem in den Features.

Chrome
  • Die Oberfläche lässt sich (so gut wie) nicht anpassen
    • oder wie werden die GUI-Elemente, wie Home, Reload, Download, usw, veschoben / entfernt / hinzugefügt
  • Mit die schlechteste Lesezeichenverwaltung - Opera stürtzt bei mir ab - 4255 Lesezeichen:
    • kein Tagging
    • keine Schhlüsselwörter
    • keine Beschreibung zum Lesezeichen
  • hat keine integrierte Tracking Protection (Schutz vor Aktivitätenverfolgung im Privaten Modus). Für mich entfällt damit der Adblocker.
  • keine Sidebar
  • "Tab im Vordergrund öffnen"?
  • keine Container(-Tabs) / Multi-Account Container
    Container stellen getrennte Umgebungen unter anderem für Cookies, Local Storage, IndexedDB, den HTTP- und den Bilder-Cache dar. Chronik, Lesezeichen, gespeicherte Passwörter sowie Formulardaten hingegen teilen sich alle Container.
  • kein eigener Sync-Server möglich
Tabs oben am Bildschirmrand ist einfach totaler Humbug und Platzverschwendung, wenn 99,99% ALLER Webseiten nun mal Vertikal aufgebaut sind.
Mal Tab Center Redux ansehen.
Note that the original tab toolbar is still shown at the top of the window. Mozilla is working on this in Bug 1332447 WebExtension API to hide the tabstrip
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
167
#18
Und bei mir 3 von 15.
Entweder hast du irgendwelche Exoten AddOns, oder die jeweilige Webextension ist noch nicht im Releasekanal auf AMO.
Möglicherweise handelt es sich aber auch um so genannte Hybride Addons. Im Kern sind das Webextensions, nach außen hin aber Addons "alten Typs". Diese Hybriden sind notwendig, um die Einstellungen der AddOns von der lagacytechnologie zu kopieren und für die Webextensions verständlich zu speichern.
Das ist meine große Hoffnung, dass die meisten dieser als "alt" gekennzeichneten Addons, kurz vor Release noch auf die Webextentions geportet werden ... gott ich hoffe es.

Benutze Firefox seit den 90ern und bin trotz diverser Flirts mit Maxthon, Opera & Iron gerade "wegen" der Addons, immer wieder zurück gekommen.

Hier eine Liste der für mich essentiell gewordenen Addons (falls es jemanden interessiert).

- Classic Theme Resorer (den kann ich wohl vergessen)
- Tree Style Tab (das allerwichtigste)
- Speed Dial (hat für mich aus Komfortgründen komplett die Favoriten ersetzt, da in Tabs aufteilbar ect. )
- FireFTP
- UBlock Origin
- FireGestures
- ForecastFox
- HTTPS Everywhere
- Location Bar Enhancer
- Minimize to Tray revived
- NewScrollbars (aka NoiaScrollbars)
- NoScript
- PasteGo
- SmoothWheel

Ich weiß dass viele dieser Addons als "spielerei" angesehen werden könnten, aber für mich sind sie "der Grund", warum ich über all die Jahre treuer Firefox-User gewesen bin ...

So muss für mich ein "moderner Browser" aussehen und funktionieren.
Unbenannt-1.jpg
Tabs oben am Bildschrimrand ist einfach totaler humbuck und Platzverschwendung, wenn 99,99% ALLER Webseiten nunmal Vertikal aufgebaut sind.
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
434
#19
Ich freue mich auf 57. Der neue Firefox reagiert angenehm schnell und auch die Animationen (im Tab, Reload-Kreuz) machen den Internetalltag schick. Mit den Addons habe ich keine Probleme. Ich nutze drei Addons, die bereits alle WE sind.
Was ich aber bemängeln muss: Firefox hat nun die Möglichkeit, den Browser endlich mal mit Besonderheiten auszustatten, was andere Browser schon lange haben. Zum Beispiel Global Zoom für Webseiten (bei einem WQHD-Monitor ein Muss), eine ordentliche Speed Dial (wie die von Opera oder Vivaldi) oder Tabs kacheln (zwei Tabs in einem Browserfesnter, siehe Vivaldi). Sicher, der 0815-Nutzer wird das nicht brauchen. Für mich sind das aber Funktionen, die der erweiterte Nutzer sicher gut brauchen könnte.

Auch hoffe ich, dass die Nutzung der Hardwarebeschleunigung unter Linux-Systemen standardmäßig kommt.

Gut: Firefox Screenshots inkl. dessen Sharing-Dienst. Das ist auch mal was Feines.
 
Zuletzt bearbeitet: (Tippfehler entdeckt)

T_R_V

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
99
#20
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top