C: voll nach Neuinstallation- bug?

derBot

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
47
hi leutz!
hab grad xp installiert, jeze behauptet windoofs, dass mein laufwerk c voll sei... kann aber bei 6 Gig nicht sein.
alle dateien zusammen ergeben ca 1,2 gig. deshalb vermute ich, dass es ne versteckte datei gibt, die meine platte ganz für sich beansprucht... ahhhgrrrr

auch in anderen foren wird von dem prob berichtet, konnte aber noch keine lösung finden...
 

Dr. Pepper

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2003
Beiträge
120
die Systemwiederherstellung schluckt recht viel Speicher... dass sollte aber nach einer Neuinstallation noch nicht so krass sein. Verändere mal versuchsweise die für die Wiederherstellung reservierten Speichergrößen oder schalte sie komplett ab und guck, ob sich was tut.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.073
Hast Du evtl C: gar nicht als Systemplatte sondern nur eine kleine FAT Platte fürs booten, manche Hersteller bei Komplettsystemen richten solche Parts ein, damit Recovery CDs wieder installiert werden können.
 

derBot

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
47
@ Dr. Pepper, gute idee aber wars net...

@werkam, nope hab die platte formatiert, C: 6 Gig D: 14 Gig... NTFS

edit:
hab mit der windoofssuche mal geschaut ob es grosse versteckte dateien gibt... dem scheint nicht so zu sein :/

echt seltsam...
achja, falls jemand auf die idee kommt, einfach nochmal zu installen... hab ich gemacht^^
 
Zuletzt bearbeitet:

derBot

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
47
rofl!!!

also: echt goiles proggie, schaut es euch mal an!

aber: es sagt mir, dass ich nur eine 2,2 gig Partition hätte...

ach windoofs ist doch einfach nur zum :kotz:

mal wieder edit:
das proggie erkennt aber an anderer stelle die partitionierung richtig (6gig)
 
Zuletzt bearbeitet:

derBot

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
47
nüüüü:
hab mir mal die swap datei angeschaut, die war auf benutzerdefiniert und 1056 (oder so) eingestellt. jeze hab ich sie mal auf 500 mb runtergeschraubt. hab dann den pc n bissel benutzt- 3 neustarts später ist die platte wieder voll :(

HILFE
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.073
Hast Du mal alle Systemwiederherstellungspunkte gelöscht? Bei jedem Neustart wird ja wieder einer erstellt, deshalb wird dann auch die Platte wieder voller, liegt ja auch daran wie gross die Punkte sind. Kannst ja mal alle löschen und dann testweise mal die Systemwiederherstellung deaktivieren um festzustellen ob es daran liegt. Dann stelle im IE die Größe des Internet Cache mal auf 50 MB ein und nicht auf den Wert den Windows vorgibt. Den Papierkorb stell auf 1%, lösche alle Temporären Ordner auch den vom IE. Wenn Du viele Benutzer hast, belegen diese natürlich auch Speicherplatz, der eigentlich Verschwendung ist, wenn diese Benutzer selten oder gar nicht aktiv sind. Den Ordner "Driver Cache" darin den Ordner "I386" kannst Du auch löschen, der belegt auch sehr viel Speicher, Nachteil ist dann, wenn neue Hardware eingebaut wird, muss immer die XP CD eingelegt werden. Das gleiche mit dem Ordner "Prefetch", denn kannst Du auch leeren. Wenn Du abstellst das ein Speicherabbild erstellt wird, wenn der Rechner runterfährt bei einem Fehler und den automatischen Neustart deaktivierst, die dazugehörigen "Dumpdateien" löscht, im Ordner "minidump" (*.dmp), dann noch alle *.log, *.bak, *.tmp Dateien vom Rechner schmeissen, hast Du die wundersame Speichervermehrung. Um alles sehen zu können solltest Du die Versteckten und Systemdateien anzeigen lassen. Solltest Du den Ruhezustand und Standby nicht benötigen, stelle es auch aus. Solltest Du automatische Updates aktiviert haben, lösche die Ordner die vom Update erzeugt werden, ist auch noch ein grosser Batzen Speicherplatz, liegen im Windowsordner und haben eine Zahlen und Buchstabenkombination im Namen. Viel Erfolg.
 

derBot

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
47
danke für deinen ausführlichen post... aber:

ie benutz ich net... hat also auch keine tempdateien und so angehäuft, ausserdem wars ja auch schon nach der neuinstallation so. an den treiberdateien kanns nicht liegen, weil die sind ja ne fixe grösse. ich hab mein sys mit xpantispy fast vollständig bearbeitet. es werden dadurch keine speicherabbildermehr gemacht, usw.

also daran kanns auch nicht liegen... leider...
 

markus1234

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.897
Ordneroptionen -> Zweiter Raster -> Systemdateien anzeigen -und- inhalt von systemordnern anzeigen -und- alle dateien anzeigen
aktivieren.

Nun auf C:/ siehst du nen Ordner "System Volume Information". Rechtsklick und angucken wie groß.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.073
Auch wenn Du den IE nicht benutzt wird der Cache Speicher festgelegt und auch als belegt gekennzeichnet weil die Grösse fest eingestellt ist. Hast Du die anderen Einstellungen denn mal vorgenommen?
 

derBot

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
47
@markus
0kb

@werkam
die log,bak,tmp dateien sind ca 20mb, ie cache war auf 107 mb, jeze auf 50 mb eingestellt,
die andern ordner sind nochmal ca 100mb gross... kann also nicht des rätsels lösung sein...

edit:
"Hast Du die anderen Einstellungen denn mal vorgenommen?" sogesehen ja :p
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.073
Du benutzt NTFS, hast Du evtl eine zu große Clustergrösse (64kb) eingestellt? Aber ob sich deshalb soviel Speicherplatz unnütz verabschiedet?
 

derBot

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
47
hmmm an der clustergrösse hab ich eigentlich nix rumgepfuscht, alles so gelassen wie xp es haben wollt..

das komisch an der geschichte ist ja eigentlich, dass das laufwerk sich immer bis 104mb vollschaufelt...

wenn ich jeze irgendwas lösche, dann hab ich z.bsp. 300 mb frei, dann nachm neustart und n bissel benutzung ist der speicher wieder bis auf 104 mb voll.-... echt saumässig seltsam...

ööö: ist es eigentlich unhöflich nach jedem satz drei punkte zu machen...?
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.073
Ja ist es. Wenn Du auf der Platte nur 300 Mb frei hast, würde ich es schleunigst ändern, sonst ist Dein System bald nicht mehr lauffähig. NTFS verlangt, damit eine Defragmentierung gemacht werden, kann schon 10% freien Speicher. NTFS defragmentiert aber nicht so schnell da es sich etwas besser darum kümmert, aber auch nur wenn genügend Platz auf der Platte vorhanden ist. Du könntest mal chkdsk laufen lassen um die Platte zu checken, kann ja sein das Fehler in Sektoren sind, dann kannst Du versuchen zu defragmentieren, was aber bei 300 Mb nicht klappen wird. Testweise kannst Du den Ruhezustand und Standby ja abstellen und die Auslagerungsdatei auf eine andere Platte/Part legen, um zum defraggen Platz zu haben.
Bestehen diese Dateien (104 Mb) denn aus 1 großen oder mehreren kleinen Dateien, wo werden sie abgelegt. Kanst ja mal nach den dateien suchen lassen, wenn Dir die Windowssuche nicht genug hilft oder anzeigt, versuch es mal mit dem Totalcommander, der ist Shareware aber in seiner Funktion nicht eingeschränkt, ausser Button drücken. Damit kannst Du sehr gut und schnell nach Dateien suchen, sie müssen dann ja immer das aktuelle Datum haben nachdem letzten leeren der Platte.
 

derBot

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
47
also hier tool und so hab ich schon laufenlassen... die grösste datei ist der nvidiatreiber... :(

okay: dann werde ich das (->...) ab jetzt nichtmehr machen...

chdsk test ich nu mal aus.
 

derBot

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
47
chdsk lässt vermelden: ein nicht spezifizierbarer fehler ist aufgetreten

ich brech ab!

irgendein dateisegment wurde gelöscht. hab nun nen freien plattenspeicher von 152 mb.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.073
Hast Du chkdsk an der Wiederherstellungsconsole gestartet mit dem Parameter?
chkdsk /f /x /r
 
Top