News CES 2017: Asus Chromebook aus Alu mit Full HD auf 12,5 Zoll

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.405
#1

Silveran

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.615
#3
In 12 min ist Mitternacht und 2016, Geschichte.. Prosit neu Jahr2017
 

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.671
#6
Also ich finde,irgendwie da fehlt was. Entweder bessere Hardware oder niedriger Preis. Vorallem weil CromeBooks doch über den Preis geworben wurden, als günstige Alternative zum durchschnittlichen "Laptoppen".
 

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.671
#10
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.016
#11
Zuletzt bearbeitet:

AlanK

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.666
#12
Specs möglicherweise noch noch nicht richtig.
Zumindest gibt widersprüchliche Aussagen.
Statt m3 ist eventuell nur ein Pentium verbaut.
Dadurch ist die GPU minimal langsamer und der Takt der CPU.

ChromeOS ist ein tolles Betriebystem. Vielen die es noch nicht kennen reicht es völlig aus.
Wenn bald noch auf den aktuellen Geräten Android Apps laufen reicht das Vielen.

Statt Tablett Klassen in Schulen rate ich auch immer wieder zum Chromebook statt Tab.
Immerhin hat der Schüler dann eine vollwertige Tastatur und vor allem die Desktop Ansicht der Webseite im Standard.

Freaks können ja immernoch RDP oder Dualboot einrichten.
Das HP Chromebook 13 scheiterte leider am Preis.
 
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
181
#14
:lol: wie witzig, mein Bruder hat es sich vorn paar Tagen geholt. Ich helfe ihm über Ferndiagnose gerade dabei, das WLAN mit seinem Miix 310 zu connecten. Das Gerät scheint da ein Problem zu haben. Irgendwas im Internet wegen englischer Tastatur im WLAN Feld gefunden, komischer Bug ^^
 

AlanK

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.666
#15
Die Alternative zu einem reinen Tablet ist nicht ein Chromebook, sondern ein 2-in-1-Gerät. Wie das Lenovo Miix 310, auf dem ein anständiges Windows 10 läuft. :evillol:

Eben nicht, da hochfahren, neustarten, zu lange dauert.
Bei Updates oder Multitasking die Geschwindigkeit unter aller sau ist.
Wenn unbedarfte User so ein Gerät mit Atom CPU nutzen wird es mit der Zeit unbenutzbar langsam.
Toolbars, 2. Virenscanner jeder kennt es wie normale User so ein Gerät vollmüllen.
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.409
#16

1898

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
66
#18
Hmm wenn da nun noch Windows/Linux drauf installierbar gewesen wäre, hätte ich es jemanden geschenkt. Mit ChromeOS sicherlich nicht.
 
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
628
#19
Soweit ein feines Teil. Ob es ja in DE erscheinen wird? Und wenn, dann wann? Ich sehe da schwarz. Das HP mit m5 und 8GB AS hatte ich da - megaschnell, aber die Verarbeitung für über 800€ unter aller Sau! Gehäuse schief usw. und das zu dem Preis. Ich hab's wegen des überragenden Speeds nur ungern zurück geschickt, aber bei 800+ Tacken muß die Verarbeitung perfekt sein und nicht so ein Schrott, wie ihn HP anbietet. Einmal HP und nie wieder!
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.136
#20
Immer diese ganzen Experten hier.

Thin- & Zero-Clients machen gerade im Bildungs- und Firmenumfeld Sinn. Die Clients sind dabei sehr günstig in der Anschaffung und die Hardwareressourcen können flexibel über die Server für die jeweiligen Clients bereitgestellt werden. Ein super System. Per Remote-Funktion kann man das auch zuhause mit einem PC bzw. einem kleinen Homeserver realisieren. Ist natürlich bei einem Single-Haushalt nur Spielerei.

Trotzdem: Schlanke Systeme wie Chrome OS haben ihre Daseinsberechtigung. Vielleicht nicht für Heimanwender, aber ab einer bestimmten Menge an Clients machen solche Systeme durchaus Sinn.
 
Top