News Chinas Unterhaltungselektronik boomt

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.614
Chinas Volk mit westlichen Lebensstil. Ob das die Umwelt noch verkraftet? :rolleyes: Bis dahin wird's zwar noch dauern, aber man sollte langsam an umweltschonenderen Produktionen und Produkten arbeiten und diese dann einsetzen. Das gilt natürlich vor allem für unsere lieben Freunde aus USA. :o
 

Altes-kamel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
408
scheiß auf die umwelt in unserer heutigen welt gehts nur um konsum..
wer das noch immer net begriffen hat der sollte sich mal anschauen wie man in den usa lebt..
 

rOx_Ya

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
256
80 millionen drängen in 4 jahren auf den arbeitsmarkt... unserer hat nicht mal 50 mio... klasse ;)

CU
 

Gandalfx86

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
734
Ich weiß nicht was ihr habt? Ist doch gut wenn die Menschen in China ein bischen meh Wohlstand haben. Wenn sich dieser Trend auch auf dritte Welt Länder ausweiten würde... - ich hätte nichts dagegen
 

Nitsh

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
257
Bin ja kein Experte... aber vieleicht kann Europa auch von diesem Aufschwung profitieren. (Ich bin jetzt mal optimistisch, was meiner Meinung nach viel zu wenige sind :) was unter anderem auch ein Grund für die Misere ist.)
 

phyre

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
402
"Aufgrund der Stromausfälle in weiten Teilen Chinas werde die Nachfrage nach Strom sparenderen Produkten wachsen."

ich glaube da wird eher die nachfrage nach kraftwerken wachsen :-/
vorteil vom 3-schluchten-staudamm ist, dass eine regenerative energiequelle benutzt wird, aber er wird zu spät fertig. was wird wohl passieren, wenn die ihren strom aus kohle und öl machen? 5 jahre und alles is weg ;)

dass europa davon profitiert... hmm... die chinesen lassen ausländische firman ja nur rein, wenn sie joint-ventures mit chinesischen firmen machen. ziel: technologie schnorren, wenn sie die haben, brauchen sie die ausländischen firmen nicht mehr. einzige möglichkeit: wir müssen immer ein bisschen besser bleiben, sonst können wir den chinesischen markt vergessen (warum solte ein chinesisches unternehmen ein joint-venture mit einem unterlegenen ausländischen eingehen?).

mal zur eigentlichen news... ist ja schon krass.... in den städten ist alles ziemlich modern, aber wenn man mal aufs "land" kommt (also städte <0,5Mio. ;)) denkt man teilweise, man ist ein paar hundert jahre zurückgereist (kein fließend wasser, kein strom...). also die regionalen unterschiede sind da schon sehr krass... und wenn die auch mal aufholen...

mal wieder zu viel geredet, sry

phyre
 

Bill_Gate$

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
70
Krass, China rult langsam aber sicher wirklich mal die Weltwirtschaft! :freaky:

Deren Wirtschaft vibriert ja förmlich vor Wachstum, und zwar in fast allen Bereichen wie man jetzt sieht.

Vielleicht sollten sich Herr Schröder und Herr Clement überlegen, ob sie die mittlerweile über 5 Millionen Arbeitslosen in Deutschland nicht doch nach China "exportieren" wollen, denn bei der florierenden Wirtschaft haben die Leutz in der Volksrepublik sicherlich keine allzu großen Arbeitsmarktprobleme... ;)

Europa und Deutschland müssen auf jeden Fall zusehen, dass sie irgendwie vom chinesischen Aufschwung profitieren, gleiches gilt auch für Russland!

Denn so wie ich das einschätze, ist die VR China auf bestem Wege, die USA auf kurz oder lang als Weltmacht einzuholen und vielleicht auch zu überholen. Also das, was die UdSSR in 74 Jahren nicht auf die Reihe gekriegt hat. Und all das nur, weil die Chinesen begriffen haben, dass Marktwirtschaft nun doch mit dem Sozialismus vereinbar ist. :rolleyes:

Respekt!

MfG
 
Top