Corsair TX550M Laut

minimii

Rear Admiral
Registriert
Dez. 2020
Beiträge
5.625
Hallo,

Ich hab folgendes System:

  • Ryzen 5600X im ECO Mode
  • Asrock A520M (ja ich bin zufrieden ;)
  • RTX 2070 Super
  • 16 GB RAM
  • paar PWM Lüfter
  • Eine DDC Pumpe
  • Aktuell alles im Silent Base 802
  • Netzteil zieht direkt Luft von draußen

Grundsätzlich reicht mir das Netzteil dicke.
Habs damals erworben in der Hoffnung, dass es das GPU Spulenfiepen bessert. War nix :D

Das Spulenfiepen der GPU hab ich anderweitig soweit im Griff.
Bis auf ein echtes fiepen ist das System sehr leise.

In letzter Zeit fordere ich es aber (Resident Evil 7/8, Cyberpunk)
Wobei das netzteil mit Sicherheit nicht unter volllast ist.

Dabei ist mir aufgefallen, dass das TX nach einiger Zeit unter Last doch recht laut wird.
Der Lüfter dreht halt flott.

Witzigerweise ist die Luft die hinten raus kommt aber kühl.
Hmm.

Was kann ich tun?
1. Anderes Netzteil kaufen. Eig Kanonen auf Spatzen
2. Eventuell einen Arctic P12 3-Pin verbauen oder einen Noctua?
3. Damit leben.

Variante 2. Ist kein Problem, ich bin grundsätzlich fit bei sowas kennen die Risiken und weiß wie ich dran arbeiten muss.
Der verbaute Lüfter ist ein NR120L.


Aber eig will ich es nicht zerflücken.
Ich verstehe das verhalten auch nicht...Grundsätzlich steuern Netzteile die Lüfter doch nach temperatur?


Liege ich falsch wenn ich mir denke, dass bei kälter Abluft gerade diese nicht so hoch sein kann?
 
Normal wird an mehreren Punkten gemessen. Liegt jetzt ein Punkt jedoch in einem Hitzestau (warme Luft steigt nach oben) und es gibt an der Stelle keine/kaum Windbewegung, wird nachgeregelt bis die Temperatur sinkt.

Besteht die (unglaublich einfache) Möglichkeit das NT testweise umzudrehen?
 
Dann kann es doch keine Luft mehr ziehen, wäre das nicht sogar schlechter ?
Oben auf dem PSU Shroud ist ja zu.
So wie jetzt zieht es sich die Luft durch den Boden des Gehäuses welcher entsprechend offen ist.
 
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber laut Videos müsste es einen ordentlichen Spalt zwichen Abdeckung und Netzteil geben oder sehe ich das falsch?
Solange dort ein Luftstrom herrscht (Gehäuselüfter entsprechend positioniert?) sollte es mMn keine Probleme geben.

Mein NT ist mit dem Lüfter nach oben eingebaut und hab damit bisher bessere Erfahrungen gemacht als anders herum.

Da du auch daran denkst evtl den Lüfter zu tauschen: Es erlischt dabei die Garantie, das würde ich derzeit noch nicht in Erwägung ziehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: minimii
Schau mal genauer in dein noch ungeöffnetes Netzteil rein. Da wo der Lüfter sich befindet ist in fast jedem Lüfternetzteil eine durchsichtige Plastikschablone als Luftstromabdeckung verbaut. Diese kann bis zu 3/5 der Lüfterfläche einnehmen. Es mag sinnig sein das einige Bereiche staub- oder kühltechnisch ausgespart wurde, aber es kann an Kühlung der restlichen Komponenten fehlen. Was auch zu erwähnen ist das durch die Abdeckung einen zwar besseren Luftstrom aber nicht der Geräuschkulisse zugute kommt. Ich habe daher bei meinen Netzteilen im Laufe der Zeit die Abdeckungen entfernt und auch einigen älteren hier und da einen anderen Lüfter ersetzt, ersteres dürfte schon ausreichen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: minimii
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: minimii
Jupp das Corsair ist leider nicht so leise, siehe Test und Link über mir.
Da sind andere Netzteile mit deutlich weniger Umdrehungen unterwegs, ich würde mir ein anderes Netzteil zulegen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: minimii
Okay danke euch.
Das drehen probiere ich dennoch mal.

Das Plastik bleibt da wo es ist ;) denke das hat seinen Sinn.

Ein Tausch des Lüfters stelle ich mal hinten an.

Was wäre denn eine leise Alternative?

BeQuiet hat zuletzt Probleme mit Klackern gehabt, weiß aber nicht mehr welche Serie das betraf.
 
Habe zuletzt ein System Power 9 500 Watt (ich weiß, günstigste Serie, aber für 37€ beim Amazon konnte ich nicht widerstehen) es tut seinen Dienst, ist leise und ein klackern kann ich beim besten Willen nicht feststellen.
Zu die anderen Serien von BeQuiet kann ich leider nichts sagen.
 
rumpel01 schrieb:
Bei Corsair gibts (sehr) leise mit der RMx-Reihe. Ferner das Fractal Ion+.
Dann aber die 2021er Varianten ?
 
Es wird wohl tatsächlich das Corsair RMX werden.

Allerdings wohl doch net akut...Bei dem Preis werde ich eher zu mehr Watt greifen..brauche ich aktuell aber net.

Also solange ich keinen rappel bekomme: für die nächste GPU....so 2024 :D
 
Servus,

mich habe ein Corsair RMi 650 angeboten bekommen.
1 Jahr alt, Garantie via Otto.
Preis 60€.

von der Leistung würde mir das reichen, der Vernunft wird wahrscheinlich immer verhindern, dass mir ein Kaliber ala RTX3080Ti rein kommt.
 
So.
RMX650 ist nun mit an Board.

Ich bin begeistert.
Sehr angenehm.
Und ich bilde mir ein, dass mein spulenfiepen der GPU noch nen taken besser geworden ist.
 
Habe leider auch so ein Teil erworben, jetz rumort es in meinem 2. System
Ist im Windows schon sehr störend laut.

Hätte noch einen noiseblocker eloop da
Meint ihr damit wäre Ruhe?
 
Am Netzteil rum basteln ist eigentlich immer ne blöde Idee.

Hab sowas früher zwar auch gemacht, aber der eingebaute Lüfter wird nach Spannung geregelt.
Und wer weiß ob die hier abgegebene Spannung für einen beliebigen anderen Lüfter reicht um ausreichenden Luftzug zu erzeugen.

Netzteil ist so elementar. Und das Risiko einer Beschädigung oder gar Brandes, Leib und Leben etc.

Kauf lieber was ordentliches neu ;)
 
Denk ein ordentlicher Lüfter wird wahrscheinlich auf niedrigster Drehzahl mehr Luft fördern als der,
Da kommt unter Last kaum ein Luftzug.
Und ein gutes Netzteil hat ja auch einen Überhitzungsschutz
 
IMG_5075.jpegIMG_5074.jpeg
Hab jetzt mal den original Lüfter ausgebaut und mit 3 Pin Anschlüssen versehen

Damit ich den verwenden kannIMG_5076.jpeg

Und falls was easy zurück rüsten kann
 
Zurück
Oben