News Deutsche Telekom: 1,7 Millionen Haushalte mit FTTH-Anschluss

new Account()

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
6.441
Danke Vodafone.

Ab 2021 soll es jährlich zwei Millionen neue FTTH-Anschlüsse geben. Hinzu kommen Kooperationen wie die mit EWE Tel, die den Glasfaserausbau in Norddeutschland forcieren soll. Die Telekom steht allerdings auch unter dem Druck der Kabelnetzbetreiber, die bereits Gigabit-Anschlüsse bieten.
41 Millionen Haushalte mit fast 5 Millionen, die schon ftth haben. Macht 18 Jahre bzw. 2049 bis wir alle Glasfaser haben 🤔?
 

jo89

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.861
FTTH schön und gut, aber zu welchem Preis? Wenn ich etwas mehr als nur den beschnittenen Upload will muss ich viel Geld in die Hand nehmen. Am Ende habe ich dann trotzdem nur 100Mbit upload.
Was spricht denn dagegen dem Kunden 500/200 oder 200 synchron symmetrisch anzubieten?
Die Leitungen liegen, und bezahlt hat die zum großen Teil eh Angelo Merte.
 
Zuletzt bearbeitet: (synchron <> symmetrisch)

floh667

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
803
Also die Aussage finde ich richtig so. Lieber ALLE mit brauchbaren Internet versorgen als nur ein paar mit super schnellem...
Unitymedia (damals als kabelBW) versorgt unser 3000seelen Dorf seit 2007 oder so mit Breitband Internet. Dir haben damals ihr kabelnetz der Reihe nach modernisiert und so ziemlich jede Gemeinde, die an kabelnetz hing hatte breitbandzugang.
Wir sind damals von ISDN direkt auf Kabel mit 25mbit ungesattelt, während die Telekom hier nur dsl2000 anbot und nicht daran dachte auszubauen. Die schmückt sich da mit fremden Federn, nur weil sie jetzt im Jahr 2020 langsam in die hufen kommt.
Mittlerweile sind wir mit 1gbit für 39€ im Monat unterwegs während die Telekom erst vor etwa einem Jahr hier vectoring eingeführt hat und 100mbit möglich sind.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.767
Danke Vodafone.


41 Millionen Haushalte mit fast 5 Millionen, die schon ftth haben. Macht 18 Jahre bzw. 2049 bis wir alle Glasfaser haben 🤔?
Warum sollten alle GF haben?
Ausgebaut wird GF nur da, wo es Sinn macht. Gibt ja noch andere Techniken.
FTTH schön und gut, aber zu welchem Preis? Wenn ich etwas mehr als nur den beschnittenen Upload will muss ich viel Geld in die Hand nehmen. Am Ende habe ich dann trotzdem nur 100Mbit upload.
Was spricht denn dagegen dem Kunden 500/200 oder 200 synchron anzubieten?
Die Leitungen liegen, und bezahlt hat die zum großen Teil eh Angelo Merte.
Ich denke die Businessverträge.
 

a-u-r-o-n

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
853
Ab 2021 soll es jährlich zwei Millionen neue FTTH-Anschlüsse geben.

Okay dann haben wir alle in ca. 40 Jahren Glasfaser, nice. Ob ich das noch erleben darf...:lol:
 

Arkada

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
323
Aus eigener leidvoller Erfahrung: DSL > Kabelinternet

Ich habe noch nie solche Einbrüche wie beim Kabelinternet gehabt (in den Abendstunden 20mbit/s und weniger, obwohl Gigabit gebucht).

Sowas ist mir bei DSL noch nie untergekommen. Lieber dauerhaft anliegende 50/100/175/250mbit als Achterbahn Kabel-Internet.
 

T1984

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
102
Ab 2021 soll es jährlich zwei Millionen neue FTTH-Anschlüsse geben.

Okay dann haben wir alle in ca. 40 Jahren Glasfaser, nice. Ob ich das noch erleben darf...:lol:
Dabei machst Du zwei Annahmen, die ich für etwas gewagt halte:
  1. Die ~80 Millionen Einwohner in Deutschland sind alle Single und leben alleine in 80 Mio Haushalten
  2. Nur die Telekom baut FTTH aus
 

Autokiller677

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.958
FTTH schön und gut, aber zu welchem Preis? Wenn ich etwas mehr als nur den beschnittenen Upload will muss ich viel Geld in die Hand nehmen. Am Ende habe ich dann trotzdem nur 100Mbit upload.
Was spricht denn dagegen dem Kunden 500/200 oder 200 synchron symmetrisch anzubieten?
Der sagenumwobene "Markt". Das ist ein Sonderfeature, welches der Durchschnittsuser nicht braucht, also kann man das als Option (Businessvertrag) seperat verkaufen und extra verdienen.

Wir können ja froh sein, das die FTTH Anbieter sich nicht auf das Niveau mancher Kabelanbieter herabgelassen haben. 100-200 Mbit Upload sind in allen FTTH Tarifen die ich so kenne schon drin. Dagegen sind bei Vodafone z.B. im bei 1 und 0,5Gbit Verhältnisse von 20:1 angesetzt (50 / 25Mbit Upload), darunter immerhin 10:1. Bei Deutsche Glasfaser ist es dagegen z.B. 2:1.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
12.379
Lieber ALLE mit super schnellem Internet versorgen...
Fixed it for you :D

Wird Zeit dass FTTH zunimmt. Das Klingeldraht sollte langsam ausgedient haben auch wenn da 250Mbit/s drüber geschickt werden können.
Ich persönlich kenne jedoch niemanden bei dem FTTH überhaupt verfügbar ist.
Ansonsten klingen die Zahlen schon ganz gut, ich denke mittlerweile müsste so ziemlich jeder mindestens 100Mbit/s bei irgendeinem verfügbaren Anbieter bekommen können.
Ein paar bleiben natürlich leider zurück aber ich hoffe auch das wird sich noch klären. Niemand soll 2020 mit 16Mbit/s oder noch langsameren Internet krepeln müssen.

Schnelles Internet bringt aber auch nichts wenn beispielsweise Streaming-Dienste jetzt unter dem Vorwand Corona die Qualität drosseln um kosten zu sparen "das Netz zu entlasten" .
 

Trinoo

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
774
hier sind halt immer noch nur 250 Mbits verfügbar von der Telekom, für schlappe 49,95 Euro...

für 1000 MBit/s wollen die ernsthaft 79,95 Euro? Wenns dann mal verfügbar ist 2049 ...

ich zahl bei VF 39,99 Euro 😂
 
Top