News Doom Eternal: Schneller, blutiger und mit Invasionen

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
7.992
#1
Anhand erster Gameplay-Szenen verdeutlicht Bethesda, wie das Doom-Reboot in Eternal weiterentwickelt wird. Gespielt wird im zweiten Teil der wiederbelebten Shooter-Serie auf der Erde, wo der Doom Slayer mit Fäusten und allerlei Waffen größere Höllenscharen in Stücke reißt.

Zur News: Doom Eternal: Schneller, blutiger und mit Invasionen
 

BloodReaver87

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
278
#2
Geil!! Ich freu mich tierisch auf Doom Eternal. Hab schon denn vorgänger 100h gespielt und das nur im SP, weils einfach so tierisch spass macht.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.047
#4
Wenns kein Arena shooter wird schau ichs mir mal an. Genau das hat mich abgehalten den ersten zu kaufen.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
249
#5
<3 <3 <3
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.675
#6
Gunplay sprach mich beim ersten Teil des Reboots gar nicht an und nun befürchte ich das Rage 2 und Doom Eternal genau so werden... schade drum
 
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.326
#7
Wird wohl das Zugpferd für den Bethesda-Launcher, naja solange man die .exe einzeln starten kann :schaf:
 

Recharging

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.582
#9
Präsentation war großartig, nicht nur Bla bla und gerenderte Videos sondern viel Gameplay und Freude. Höhepunkt war das Doom-Universum, das wird kolossal, wenn das ausgebaut wird.

@AbstaubBaer
Kleine Anmerkung:
An der 2016 so erfolgreichen Formel will Bethesda nichts grundsätzliches ändern. Neuerungen bauen vielmehr bewährtes aus
"Grundsätzliches" und "Bewährtes" gehört hier groß geschrieben, da substantiviert. ;)
 

rico007

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.748
#11
Wird gekauft.
Mir hat schon das 2016 Doom gefallen und Doom Eternal sieht nach einer guten Weiterentwicklung aus.
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.192
#12
Schon der erste Teil des Reboots war toll.
Bin auch dabei.
 

Kliim

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
67
#14
Ich kanns kaum erwarten, vor allem, nach dem man die Neuerungen gesehen hat. Doom 2016 war grandios, etwas, auf dass ich lange gewartet habe, aber die "eingeschränkte" Art der Fortbewegung fand ich weniger gut. Kein Sprint und, was ich noch mehr vermisst habe, kein "Dodging", ähnlich dessen, in UT3 als Beispiel. Beides wurde, neben der Einführungen weiterer nur zu begrüßender Neuerungen, angegangen. Ich hoffe, ich werde mir ausreichend Zeit frei schaufeln können, ums ausreichend würdigen zu können.
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
217
#15
Ich bin guter Dinge Mick Gordon.
Habe versucht aus der QC Präse etwas rauszuhören.
Mal davon ab, dass viele musikalische Elemente aus Doom 2 verwendet werden (top!) spricht die Handschrift schon für ihn...ich würde es begrüßen.

Gunplay sprach mich beim ersten Teil des Reboots gar nicht an und nun befürchte ich das Rage 2 und Doom Eternal genau so werden... schade drum
watt?!
ich hatte damals auch erst bedenkenund hab's mir dann einfach geholt. Es hat alles was es 1993 auch hatte + noch viel mehr. Wenn Du ein Freund der alten Shooter bist, dann hast Du Dich schlicht zu krass gewandelt ;-P
 

HansHubert

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
76
#18
Großartig! hätte nur gern erfahren wie viel zeit seit dem letzten Teil vergangen ist und was mit Samuel Hayden passiert ist.
 

schneeland

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
472
#19
Der Reboot hat mich nicht überzeugt (brauchbarer Shooter, aber m.E. nicht überragend und v.a. kein richtiger Nachfolger für die alten Dooms - spielte sich für mich eher wie Quake) und so wie das aussieht, gibt es hier vor allem mehr vom Gleichen. Ist jetzt keine große Überraschung - offenbar gab es ja genug Spieler, die den Reboot mochten. Immerhin scheinen sie das größte Designproblem des 2016er-Teils beseitigt zu haben (zu viele enge Arenen, in denen man am besten rückwärtslaufend die Gegner mit Dauerfeuer beharkt).
 
Top