BF4 Echter Dolby Digital Sound (Surround Sound) möglich?

adk

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
60
Hallo liebe Forenuser,

und zwar spiele ich BF4 auf meinem HTPC im Wohnzimmer. Meine Hardwareausstattung steht in der Signatur.

Der HTPC ist via HDMI Kabel an der Receiver angeschlossen und über HDMI Main Out der TV. So kann ich auch Konzerte mit den HD Tonformaten wie Dolby TrueHD oder DTS HD-Master schauen.

Die Frage ist. Kann Battlefield 4 überhaupt echtes Surround? Über 5.1 analog? Oder Dolby Digital über S/PDIF?

Mir ist klar, dass wenn es mit Dolby laufen sollte, man eine Soundkarte benötigt, die das Dolby Signal enkodiert. Ich glaube eine Dolby Digital Live fähige Soundkarte wäre die Soundblaster Z.

Oder geht es auch über den analogen 5.1 Ausgang hinten am Mainboard?

Greetz
 

master_0815

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
740
Ja, ich spiele BF4 mit surround - musst du halt im Spiel einstellen, dass du Surround willst. Geht auch mit jedem X-Beliebigen Onboard AC 97 bzw HD-Audio Codec...
Ergänzung ()

DTS bzw. AC3 sind komprimierte Audioformate - wie du bereits richtig erkannt hast.... Nur weil der Receiver DTS anzeigt, klingt es noch nicht unbedingt besser als wenn es 6x Analog zugespielt wird...
 

adk

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
60
Also du hast es ganz normal über die Surround-Ausgänge deines Mainboards angeschlossen? (Analog)

Und es ist sicher Surround? Also werden alle Lautsprecher einzeln angesteuert? Nicht dass das irgendein Pseudo-Surround Programm ist.

Schon mal vielen Dank für deine Hilfe!
 

lord_aKiRa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
288
ich stehe vor dem gleichen Problem, meine PS4 hatte ein DTS Signal ausgegeben und alle 5.1 LS einzeln angesprochen...

jetzt am Rechner über optisch digital zeigt der Receiver nur dieses Pro Logic Music/Movie oder die DTS Neo Profile an...

ich habe das Gefühl es wird nur ein Stereo Signal ausgegeben welches dann vom Receiver auf 5.1 hochskaliert wird... trotz Surround Einstellung in BF4...

jemand praktische Erfahrungen damit?
 

eLeSDe

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.082
hast es doch schon über hdmi angeschlossen, hdmi kann 8 kanäle (7.1) unkomprimiert übertragen -> im verstärker steht multichannel PCM und jeder kanal wird einzeln angesteuert

alles weitere sind dann nur noch optionen von BF4, da wird eine soundkarte auch nichts mehr richten
 

Darkko

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
60
Den Receiver per HDMI an der Grafikkarte anschliessen. Dann im Windows den Receiver als Standard-Wiedergabegerät auswählen und entsprechend konfigurieren - 5.1 oder 7.1. Danach kommt ein Lossless Multichannel Audiostream am Receiver an (PCM), besser geht es nicht.

Die Variante, die Soundkarte das Audiosignal nach DD oder DTS zu encoden und dann am Receiver zu decoden funktioniert auch, kann aber zu Delays und schlechterer Qualität (da komprimiert) führen.
 

eLeSDe

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.082
@lord_akira -> optisches kabel bzw coax -> kann unkomprimiert nur stereo, für 5.1 ist eine komprimierung (=DTS/DD) nötig

oder besser noch ein anderer anschlussweg (hdmi oder einen 5.1 predecoded eingang)
 

adk

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
60
Joooo!!!

Musste Windows nur sagen, dass ich ein 5.1 System habe und kein Stereo. Beim Audio-Test ist dann "Multi Channel" auf dem Receiver aufgeleuchtet und alle Kanäle wurden korrekt ausgegeben. Geeiiiil!

pcm.jpg

Vielen Dank schon mal für diese wertvolle Information!

Was stelle ich denn nun in BF4 in den Audio-Optionen ein?
 
Zuletzt bearbeitet:

iamschnuddel

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
655
Gähn ... schon mal damit beschäftigt , was DTS und DolbyDigital sind und warum es sie überhaupt gibt?
SPDIF bedeutet nicht gleich, dass ein DTS bzw. DolbyDigital Signal übertragen werden muss.

Um aber etwas Aufklärung mal wieder zu betreiben:

Pulse-Code-Modulation-Signal:
Die Form wie ein Tonsignal in einem PC generiert wird. Dieses Signal bietet die höchste Qualität, die im Bereich möglich ist.

SPDIF:
Sony Philips Digital Interface ; Eine Standardschnittstelle für die Übertragung von digitalen uncodierte Puls Code Modulation (PCM)-Signale mit einer Bandbreite die maximal für Stereo reicht.

DolbyDigital/DTS:
Verlustbehaftete Audiokomprimierungs-Verfahren die mittels Bitstreaming über SPDIF/HDMI an einen externen Decoder ausgegeben werden können. Mit diesen beiden Standards können Multichannel-PCM-Signale (also z.B. 5.1.) über den SPDIF ausgegeben werden.

Playstation / XBox und SPDIF:
Sowohl die XBox als auch die Playstation nutzen DolbyDigital Live bzw. DTS:Connect um den Bandbreiten-Engpass des SPDIFs zu umgehen und somit ein 5.1.-Signal auszugeben. Diese beiden Techniken codieren ein 5.1. PCM-Signal in Echtzeit in ein DTS/DolbyDigital -Signal, welches via Bitstreaming an den externen Decoder (z.b. Audio-Video-Receiver) ausgegeben wird und dort decodiert wird.
Auf der Anzeige taucht in so einem Fall nur DTS oder DD auf, da die Receiver nicht zwischen DolbyDigital Live und Dolby Digital oder DTS und DTS:Connect unterscheiden.
XBox One und PS4 nutzen HDMI daher ist SPDIF uninteressant.

PC und SPDIF:
Aufgrund des Bandbreiten-Engpasses des SPDIFs benötigt man eine Soundkarte die eine Dolby Digital Live oder DTS:Connect Lizenz mitbringt um über den SPDIF Multichannel-Ton von Spielen auszugeben. Allerdings ist dies nur notwendig, sofern man keine Grafikkarte mit HDMI und keinen Receiver mit HDMI besitzt. Über HDMI können alle Multichannel-PCM-Signale unkomprimiert ausgegeben werden. Daher ist dies die erste Wahl.

Zum Thema Klinke 5.1. vs Digital 5.1.:
Einfache Antwort Digital ist immer besser als Analog, allerdings braucht man auch entsprechendes Equipment um den Unterschied wahrzunehmen. Mit 10 € Boxen von ALDI wird man den klanglichen Unterschied nicht wahrnehmen.
Der Vorteil an Klinke 5.1. ist simple und einfach: Man hatte früher keine Probleme mit irgendwelchen Bandbreitenengpässen bei dieser Form der Signalübertragung. Mit HDMI wurde dieses Problem jedoch beseitigt.

​Wer mehr zu diesem Thema wissen will --> folgt dem Link in meiner Signatur.
 
Zuletzt bearbeitet:

adk

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
60
Gähn ... schon mal damit beschäftigt , was DTS und DolbyDigital sind und warum es sie überhaupt gibt?
SPDIF bedeutet nicht gleich, dass ein DTS bzw. DolbyDigital Signal übertragen werden muss.

Um aber etwas Aufklärung mal wieder zu betreiben:

Pulse-Code-Modulation-Signal:
Die Form wie ein Tonsignal in einem PC generiert wird. Dieses Signal bietet die höchste Qualität, die im Bereich möglich ist.

SPDIF:
Sony Philips Digital Interface ; Eine Standardschnittstelle für die Übertragung von digitalen uncodierte Puls Code Modulation (PCM)-Signale mit einer Bandbreite die maximal für Stereo reicht.

DolbyDigital/DTS:
Verlustbehaftete Audiokomprimierungs-Verfahren die mittels Bitstreaming über SPDIF/HDMI an einen externen Decoder ausgegeben werden können. Mit diesen beiden Standards können Multichannel-PCM-Signale (also z.B. 5.1.) über den SPDIF ausgegeben werden.

Playstation / XBox und SPDIF:
Sowohl die XBox als auch die Playstation nutzen DolbyDigital Live bzw. DTS:Connect um den Bandbreiten-Engpass des SPDIFs zu umgehen und somit ein 5.1.-Signal auszugeben. Diese beiden Techniken codieren ein 5.1. PCM-Signal in Echtzeit in ein DTS/DolbyDigital -Signal, welches via Bitstreaming an den externen Decoder (z.b. Audio-Video-Receiver) ausgegeben wird und dort decodiert wird.
Auf der Anzeige taucht in so einem Fall nur DTS oder DD auf, da die Receiver nicht zwischen DolbyDigital Live und Dolby Digital oder DTS und DTS:Connect unterscheiden.
XBox One und PS4 nutzen HDMI daher ist SPDIF uninteressant.

PC und SPDIF:
Aufgrund des Bandbreiten-Engpasses des SPDIFs benötigt man eine Soundkarte die eine Dolby Digital Live oder DTS:Connect Lizenz mitbringt um über den SPDIF Multichannel-Ton von Spielen auszugeben. Allerdings ist dies nur notwendig, sofern man keine Grafikkarte mit HDMI und keinen Receiver mit HDMI besitzt. Über HDMI können alle Multichannel-PCM-Signale unkomprimiert ausgegeben werden. Daher ist dies die erste Wahl.

Zum Thema Klinke 5.1. vs Digital 5.1.:
Einfache Antwort Digital ist immer besser als Analog, allerdings braucht man auch entsprechendes Equipment um den Unterschied wahrzunehmen. Mit 10 € Boxen von ALDI wird man den klanglichen Unterschied nicht wahrnehmen.
Der Vorteil an Klinke 5.1. ist simple und einfach: Man hatte früher keine Probleme mit irgendwelchen Bandbreitenengpässen bei dieser Form der Signalübertragung. Mit HDMI wurde dieses Problem jedoch beseitigt.

​Wer mehr zu diesem Thema wissen will --> folgt dem Link in meiner Signatur.
Vielen Dank für die Aufklärung ;)
 

iamschnuddel

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
655
Gerne ;)

Ums noch kurz zu ergänzen:

Pro Logic 2 und Neo:6 sind virtuelle Surround Lösungen bei denen aus einem Stereosignal durch Spiegelung bzw. Aufteilung des Frequenzspektrums ein künstliches 5.1./7.1. Signal geschaffen wird. Ist vor allem bei Spielen ziemlich bescheuert, da alle Games heutzutage ihren 5.1. Sound in Echtzeit berechnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

lord_aKiRa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
288
wieder was gelernt...

mein alter Harman Kardon Reciever (AV 130) im Zockerraum (Keller) hat kein Hdmi... mein Rechner ist also optisch am AV angeschlossen...

welche Möglichkeit habe ich denn jetzt? anderer Receiver oder eine dieser DD Live Soundkarten? Woran sehe ich, ob mein Receiver überhaupt mehr Bandbreite verträgt wenn ich mir so eine Soundkarte besorge?

grüße!
 

eLeSDe

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.082
Woran sehe ich, ob mein Receiver überhaupt mehr Bandbreite verträgt wenn ich mir so eine Soundkarte besorge?
das wird nicht auf wundersame weise mehr bandbreite, dafür ist ja die komprimierung via DTS/DD da
lediglich für unkomprimierten sound ist nur stereo-ton via spdif möglich (steht aber eh schon alles hier im thread)

kann dein receiver also DTS/DD - klappts mit einer soundkarte, die eine "live" komprimierung zu DTS/DD unterstützt
und ich persönlich würde mich für die günstigere variante entscheiden
 

iamschnuddel

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
655
Um es nochmals zu ergänzen:

Es gibt drei Möglichkeiten Surround-Ton von Spielen an einen Audio/Video-Receiver oder andere Form von Receiver auszugeben:

Analoger Multichannel

Gibt es meistens nur noch bei älteren Geräten, da dieser Eingang bei modernen durch HDMI ersetzt wurde.
Der Anschluss läuft über drei Klinke-Cinch-Kabel, wobei das Klinkenende ganz normal in eine 5.1. Soundkarte gestöpselt werden. Die Qualität des Analogen Signals ist abhängig von den Analog/Digital-Wandlern auf der Soundkarte, aber man kann prinzipiell sagen, dass eine A/D-Wandlung immer verlustbehaftet ist.
Der Analoge Multichannel wird oft auch als 6 Ch Direct In oder ähnlich bezeichnet.
Bei PC-Lautsprechersets ist dies meistens die Standardanschlussvariante! Nur wenige Geräte im PC-Lautsprecherbereich bieten SPDIF ... HDMI habe ich bis jetzt noch nie gesehen.

DolbyDigital Live/ DTS:Connect via SPDIF

Setzt Soundkarte vorraus die DDL bzw. DTS:C kann. Der vom Spiel erzeugt Ton wird in Echtzeit in ein DDL/DTS:C umgewandelt und komprimiert über den SPDIF an einen externen Decoder ausgegeben. Dieses Format ist verlustbehaftet!

HDMI

HDMI bietet genug Bandbreite um alle gängigen Multichannel-Formate unkomprimiert auszugeben. D.h. anders als bei DDL/DTS:C bzw. Analoger Ausgabe entsteht hier kein Qualitätsverlust! Ausgabe erfolgt typischerweise heute nicht mehr über eine dedizierte Soundkarte sondern über den HDMI Ausgang auf Grafikkarten. Alle modernen Grafikkarten besitzen einen separaten Soundchip auf ihrem Board, der sich um die Weitergabe der Audiodaten kümmert.

Allgemein ist anzumerken, dass bei der digitalen Übertragung via DDL/DTS:C und HDMI man erstmal entsprechendes Audio-Equipment haben muss um den Unterschied herauszuhören. Bei Analogen Signalen ist ein Qualitätsunterschied leichter hörbar, da wie schon erwähnt dies auf die Qualität der A/D-Wandler zurückzuführen ist.

Wer sich noch genauer mit dem Thema beschäftigen will, dem lege ich ,wie schon erwähnt, das How-to in meiner Signatur ans Herzen. Dort sind eigentlich auch alle Szenarien für PC-Spieler abgedeckt, die z.Z. auftreten können mit Verkabelung/Einrichtung. Diese findet ihr unter Punkt 6. im How-To.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top