Erfahrungen mit Alphacool Eissturm Komplettsets

Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.751
#1
Guten Abend

Im Grunde soll eine Wasserkühlung angeschafft werden ohne dabei das Portmonaie zu durchlöchern. Dabei sind mir die Komplettsets von Alphacool positiv aufgefallen, weil die Produkte einzeln im Warenkorb deutlich mehr kosten als das Set. Von diesem Produkt ist die Rede: Alphacool Eissturm Hurricane Copper 45 3x120mm - Komplettset - CHF 327

Gibt es bis auf die offensichtlichen Nachteile, wie Lüfter, Fittings und fehlende Konfigurierbarkeit, irgendwelche Mängel in der Qualität oder Kühlleistung, die einem WaKü Noob im Wege stehen könnten?

Die primär zu kühlende Komponente (i7 8700K @ 5 GHz 1.3v) sollte für einen 360mm XT45 Radiator kein Problem darstellen. Wie sieht es aber mit einer Gigabyte 1080 Ti Aorus aus? Ich könnte zusätzlich noch einen 280mm ST30 oben einbauen, wenn das helfen würde. Und wenn ja welchen GPU Kühler würdet ihr empfehlen?

Ich bin offen für Anregungen und Tipps.

LG ODST
 

Cronos83

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.152
#2
Moin,

Zuerst einmal: Ich habe das Set nicht, aber gerade selbst einen Loop gebaut und bin während der Recherche darauf gestoßen.

Bei Alphacool scheiden sich die Geister...
Die Qualität soll über die Jahre stark nachgelassen haben bzw. schwanken - manche sind aber immer noch zufrieden mit deren Produkten.

Die VP755 macht wohl auch öfter mal Probleme (die VP655 war zuverlässiger).
Zu den Lüfter kann ich nichts sagen.

Eine Alternative in dem Preisbereich wäre:

HW Labs Black Ice Nemesis LS360 Vollkupferradiator~60€
3x Noctua NF-P12 Redux 1300 PWM ~ 40€
1x Heatkiller IV Basic (oder Pro +10€) ~55€
10x Barrow Fittinge ~50€
1x Ablasshahn + 3-Wege Fitting ~25€
1x Magicool DCP 450 mit anderen Dichtungen ~40€
1x Tempsensor 9€
Schlauch + DP Ultra ~15€

Bist du bei ~295€ und hast sehr hochwertige Komponenten bis auf die Pumpe - die wäre erstmal eher Low-Budget, aber leise, ausreichend stark und mit anderen Dichtungen auch dicht. Dazu gleich noch den Ablasshahn, für den Kühlmittelwechsel


Für die CPU reicht der 360ger locker. Mit GPU wird's entweder lauter, oder heißer.... ein weiterer 240ger oder 280 wäre dann natürlich absolut nicht verkehrt.
 
Zuletzt bearbeitet:

OZZHI

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.751
#3
Danke für die Antwort. Hätte vielleicht erwähnen sollen, dass wir die Lüfter aus der Gleichung herausnehmen können. Habe hier je drei 120mm B12-PS, NF-F12 Chromax, SW3 und jeweils zwei 140mm SW3, B14-PS und HF-14. Alles in allem genug Auswahl mittelfristig.

Wegen Alphacool: Besteht demnach die Gefahr, dass die VP755 aussteigt und ich nichts davon mitbekomme? Mit so einem kleinen Sensor könnte ich dem entgegenwirken oder? Alphacool Eiszapfen Temperatursensor Wie würde sich eine DDC310 schlagen?

Bei deiner Empfehlung stellt sich mir eben die Frage, ob man alles bequem an einem Ort bestellen kann. Mit den verschiedenen Online Shops aus DE muss ich entsprechend Versandkosten + Paketdienstkosten + MWST zahlen. Das mich das so hemmen würde hätte ich nicht gedacht.

Caseking wäre der einzige Anbieter der mir so gerade einfallen würde, welche meine Produktwünsche decken würde und gleichzeitig ohne 19% MWST daher kommt. Dann fehlt mir jedoch die Auswahl an guten P/L Komponenten, oh man.
 

Cronos83

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.152
#4
Zuerstmal wollte ich dich nicht von deinem Vorhaben abbringen das Set zu kaufen. Das musst du selbst entscheiden.

Meine Intention war, dir zu zeigen, dass man auch einzeln sehr gute Hardware bekommt ohne dabei teurer als ein (eventuell schlechteres) Set zu sein.

Leider bekommt man die exzellenten HW-Labs Radiatoren nur in Holland... Dort habe ich sie auch bestellt. Es tut aber auch ein guter anderer Vollkuperradiator. Die von mir genannten Nemesis sind auf gute Leistung bei sehr leisem Betrieb ausgelegt (dünne Radiatoren mit eher großem Lamellenabstand).

Wenn du die Lüfter eh schon hast, wäre ein Kauf von Einzelkomponenten sogar noch günstiger.

Ich selbst besitze keine VP755 - ich habe nur die Erfahrungsberichte gelesen. Die waren dann das K.O. Kriterium für die Pumpe. Du kannst natürlich auch Glück haben und das Ding läuft ewig.

Die DDC310 ist deutlich schwächer und schwerer zu entkoppeln. Ohne Top aus Metall wirklich schwierig die vibrationsarm zu bekommen.... da würde ich die DCP450 vorziehen.

Ich habe vorerst besagte DCP450 mit 1x360ger und 1x240ger HW-Laps Radiator im Einsatz und rüste irgendwann auf Watercool D5 mit Heatkillertube um. Das war nicht mehr im Budget, weil ich den Rest hochwertig wollte. Da kaufe ich lieber Stück für Stück.
Die DCP macht aber einen wirklich guten Job für den Preis.

Der Temperatursensor zeigt dir nicht wirklich, ob die Pumpe ausfällt. Das siehst du schneller an der CPU/GPU Temperatur. Der Sensor misst an einer Stelle (was bei bewegtem Wasser egal ist, bei stehendem aber nicht).
Da wäre ein Flow-Sensor eher etwas. Entweder eine richtige Durchflussmessung in Liter pro Stunde oder ein optischer Sensor (Schaufelrad das sich bewegt).

Ps.: Das mit dem bequem bestellen verstehe ich gut. Ich hatte inklusive Holland 4 Bestellungen. Du könntest mit anderen Fittingen (keine Barrow) das ganze auf Caseking beschränken (und mit den Hardwarelabs Radiatoren dann auf Holland + Caseking).
Willst du Barrow kommst du wohl nicht um 3 Bestellungen herum.

Ein guter Loop hält viele Jahre.... sind da 3 Bestellungen ein wirklich wichtiger Punkt? ;)

Betrachte das als gedankliche Anregung, nicht als Überredungsversuch - davon hab ich ja nix, ist ja dein System :)
Ergänzung ()

Die Frage ist auch, wie fest dein Budget ist.

Eine D5 + Heatkillertube
Watercool Radiator
Heatkiller IV Pro
Push In Anschlüsse mit PUR Schlauch und Kühlflüssigkeit kosten rund 350€ (inklusive MwSt) sind alle bei Watercool bestellbar und wirklich guter Sh*t...

Mit anderen Anschlüssen wird es teurer.

Es ist halt nicht immer am günstigsten bei nur einem Anbieter zu bestellen. Trotz mehrfachen Versandkosten. Der günstigste 360ger Radiator bei Watercool kostet ~100€.
Bei Caseking 39€...
Und ein HW Labs mit Versand 65€.
 
Zuletzt bearbeitet:

OZZHI

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.751
#5
Alles klar - muss mit mir wohl noch ins Reine kommen und klären ob ich den Aufwand tätigen möchte und sich der Umstieg von einer 360er AiO nicht als Schnapsidee erweisen könnte. Hatte bisher nur gute Luft Kühler und AiOs, welche mich bisher nicht in Stich gelassen haben. Und selbst dann habe ich unterbewusst mehr Lust auf einen i9 9900K als auf diese WaKü - könnte ein Zeichen sein. Bitte nicht verurteilen, wenn es wie eine Zeitverschwendung rüberkommt. Du hast mir weitergeholfen. :)

Bis dahin werde ich noch die Preise der einzelnen Warenkorbe miteinander vergleichen.

Es gibt einfach noch Dinge, die ich klären muss. Ohne Wichtigkeit gelistet
- Wie wichtig wird die Entkoppelung für mich sein (Auf ein Shoggy Sandwich habe ich so keine Lust)
- Warum zum Teufel brauchen die Pumpen so viel Strom (Watercool D5 37W)
- Den eigentlichen Vorteil, den ich bei der GPU bekommen würde, kostet mich sofort 150€ mehr und dann habe ich nicht mal die Auswahl
- CPU Kühlerfrage ist ebenfalls nicht geklärt, weil die XPX anscheinend die beste Performance liefert - hat natürlich ihren Preis und Optiknachteile
- Garantiefragen ausserhalb von DE werden sicher auch noch lustig
- Vielleicht sollte ich einfach Sparen und ALL IN mit einem MO-RA3 & externen AGB / Pumpe gehen
 

Cronos83

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.152
#6
Völlig in Ordnung, wenn du am Ende bei der Kühlung bleibst, die du hast und kennst.
Es hat mich in 29 Jahren PC bauen 28 Jahre gekostet auf einen Custom Loop umzusteigen, den ich 15 Jahre lang haben wollte..... davor war ich mit Luft zufrieden.

Zeitverschwendung ist das für mich nicht, sondern Hobby - also alles gut.

Ausserdem bin ich unerfahren was WaKü angeht - ich habe ein paar hundert Stunden Recherche und nur einen Build hinter mir.
Allerdings habe ich dabei auf erfahrene Leute gehört und einen eher hohem Anspruch an Qualität, Leistung und Lautstärke. Mein Build wurde doppelt so teuer wie anfangs geplant....


Es gibt ausserdem noch etliche andere gute Warenkorbkombinationen.... vor allem, wenn man die "1-Bestellung-Regel" weglässt.


- Wie wichtig wird die Entkoppelung für mich sein (Auf ein Shoggy Sandwich habe ich so keine Lust)
Hängt von der Pumpe und deinem Empfinden für Störgeräusche ab.

Ich bin extrem empfindlich (Noctua laufen mit 420RPM).
DCP450 ist nahezu unhörbar mitten in der Nacht 40cm von mir entfernt auf dem Schreibtisch.
DDC310 solltest du zwingend beschweren und entkoppeln
D5 sollte man entkoppeln wenn man empfindlich ist

- Warum zum Teufel brauchen die Pumpen so viel Strom (Watercool D5 37W)
Das braucht sie auf Maximalleistung bei maximaler Förderhöhe. Die Pumpe hat als Vario 5 Stufen von denen selbst bei großen Kreisläufen mit Mora oft Stufe 2 reicht - da braucht sie VIEL weniger.... kann man auch so auf die PWM Version übertragen. Ich schätze bei Stufe 2 ca 8 bis 13 (hochgegriffen) Watt.

- Den eigentlichen Vorteil, den ich bei der GPU bekommen würde, kostet mich sofort 150€ mehr und dann habe ich nicht mal die Auswahl
Das stimmt. Das mit der Auswahl hängt halt mit deinem Grakamodell zusammen. Die Aorus sind da wirklich schwach aufgestellt.
Aber so ein Loop hält Jahre... nächstes Mal kannst du dann eine andere Graka mit besserer Auswahl kaufen

- CPU Kühlerfrage ist ebenfalls nicht geklärt, weil die XPX anscheinend die beste Performance liefert - hat natürlich ihren Preis und Optiknachteile
Dass der XPX die beste Performance liefert ist eventuell bei der reinen Betrachtung der Temperaturen und des Durchflusses so.
Dazu kommt, dass es relativ egal ist, ob ein Kühler 180 oder 220L durchlässt.... 80 bis 100 reichen imho völlig.
Als Gesamtpaket sehe ich Kryos Next und Heatkiller IV vorne. Ausserdem sind die paar Kelvin am Ende kaum relevant, wenn du nicht ans absolute Limit willst beim OC (wirklich ans Limit... wo 50Mhz noch wichtig sind).

- Garantiefragen ausserhalb von DE werden sicher auch noch lustig
bei Caseking, Watercool und Aquacomputer solltest du da absolut keine Probleme bekommen

- Vielleicht sollte ich einfach Sparen und ALL IN mit einem MO-RA3 & externen AGB / Pumpe gehen
Keine schlechte Idee ;)
Es geht ja auch i9, RTX2080ti (über den Sinn lässt sich streiten) und Custom Loop


Bei mir wird es irgendwann die Kombination aus MoRa für zu Hause, aber mit Schnellverschlüssen und Radis im Case für unterwegs. Alles mit Noctua. Der Anfang ist gemacht.

Und.... gute Hardware wird man auch relativ einfach wieder los.

Sorry für die vielen Bearbeitungen... Ich stehe auf Kriegsfuß mit meiner Autokorrektur, da ich in 7 Sprachen schreibe und mein Handy damit überfordert ist.... da kommen manchmal die lustigsten Sachen raus
 
Zuletzt bearbeitet:

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.607
#7
Mora ist so ziemlich das Beste P/L soviel Kühlleistung bekommt man sonst nicht, für das Geld. Komplett mit Pumpe/AGB, NF-A20 Blenden usw. kommst du da aber locker über 600,- ohne GPU Block. Dafür hast du was fürs Leben. Radiator, Pumpe und AGB extern ist super flexibel, damit fast freie Auswahl beim Gehäuse und keine Platzproblem im Innenraum.
Beim CPU-Block ist es völlig egal was du nimmst max. 1-4K Unterschied bei der CPU sind absolut zu vernachlässigen. Da gehst du nach Qualität also Watercool (auch der Heatkiller 4 Basic ist super) oder Aquacomputer oder halt rein nach Optik und da nimmst du einfach was dir gefällt.

Ansonsten die erste Aufstellung von @Cronos83 ist so ziemlich das Beste was man für kleines Geld bekommt und eine super Basis um später zu erweitern.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.430
#8
weil die Produkte einzeln im Warenkorb deutlich mehr kosten als das Set.
Und sie sind nicht mal ansatzweise das Geld des Komplettsets wert.
Der Eisbecher hat durch die Bank Verarbeitungsprobleme, ist schweineteuer und nicht mal aus Glas.
Der XPX performt nicht schlecht, ist aber mit viel billigem Plastik und sieht mMn einfach beschissen aus.
Die Pumpe ist ein Verbrechen und hätte schon seit über einem Jahr aus dem Alphacool Sortiment verschwinden müssen, dazu gibt es auch einen netten Thread im Luxx. Wer das Teil heute noch in dem Wissen kauft hat es nicht anders verdient als seine Hardware dafür einzubüßen.
Der Schlauch ist voller Weichmacher und das Alphacool Wasser kannst du so wie es ist gleich in den Ausguss kippen.
Mit anderen Worten: Lass die Finger von dem Schrott.
@Cronos83 hat dir bereits einen guten Warenkorb zusammengestellt, daran kann man sich orientieren.
Ergänzung ()

Wegen Alphacool: Besteht demnach die Gefahr, dass die VP755 aussteigt und ich nichts davon mitbekomme? Mit so einem kleinen Sensor könnte ich dem entgegenwirken oder?
Ja die Gefahr besteht. Nein der Sensor hilft nichts, der misst nicht an den Stellen, wo dir das auffallen würde.
Ergänzung ()

Bei deiner Empfehlung stellt sich mir eben die Frage, ob man alles bequem an einem Ort bestellen kann.
Wenn du bei Watercool und Highflow.nl bestellst hast du nur noch zwei Bestellungen und bekommst alles wichtige.
Ergänzung ()

- Wie wichtig wird die Entkoppelung für mich sein (Auf ein Shoggy Sandwich habe ich so keine Lust)
- Warum zum Teufel brauchen die Pumpen so viel Strom (Watercool D5 37W)
- Den eigentlichen Vorteil, den ich bei der GPU bekommen würde, kostet mich sofort 150€ mehr und dann habe ich nicht mal die Auswahl
- CPU Kühlerfrage ist ebenfalls nicht geklärt, weil die XPX anscheinend die beste Performance liefert - hat natürlich ihren Preis und Optiknachteile
- Garantiefragen ausserhalb von DE werden sicher auch noch lustig
- Vielleicht sollte ich einfach Sparen und ALL IN mit einem MO-RA3 & externen AGB / Pumpe gehen
1. Bei einer DDC ist die Entkopplung sehr wichtig, bei einer D5 weniger, besonders wenn die in einem guten AGB hängt, die DCP450 muss man in einem "Nichtplastikbomber" Gehäuse gar nicht entkoppeln, die hat am Boden schon eine Gummischicht, die entkoppelt für die minimalen Vibrationen ausreichend.
2. Die 37W braucht die Pumpe nur beim Start, ist so ähnlich wie bei HDDs, die ziehen beim Start auch gerne mal das 10-fache ihres eigentlichen Maximalverbrauchs.
Eine D5 auf Stufe 2 braucht um die 5W und reicht sogar für sehr große Kreisläufe aus, für deinen reicht vermutlich schon Stufe 1
3. Wie gesagt der XPX bietet gute Performance, ist aber teuer, schlecht verarbeitet und ist wirklich "billig", da würde ich eher einen Kryos Next oder einen Heatkiller IV nehmen, die sind da auf ganz anderem Niveau.
4. Garantie ist bei Wakü eigentlich völlig egal, die Pumpe ist entweder beim Erhalt schon kaputt oder hält ewig (abgesehen von der VPP755, die hält etwa 2-3 Wochen), beim Rest kann eigentlich nur durch eigene Dummheit was kaputtgehen, das wärde ja dann eh kein Garantiefall.
5. MoRa ist natürlich genial, da hast du dann gar keine Probleme mit Hitze im Gehäuse mehr und kannst im Winter auch lustige Benchsessions mit 2°C kaltem Wasser starten (vorausgesetzt du kaufst keine Kühler oder AGBs mit Acryl, das springt bei solchen Deltas gerne mal).
Ergänzung ()

Mein Build wurde doppelt so teuer wie anfangs geplant....
Das ist völlig normal, entweder geht man gleich all in oder kauft und kauft und kauft.
Wenn man mal im Wakü Fieber ist, kommt man nicht mehr raus.
Ich war zwischenzeitlich bei 3 360er MoRas in meinem Hauptsystem, aber das war mir zu unpraktisch für den Transport, also bin ich wieder auf 2 zurück, jetzt bin ich sogar auf einen einzigen 420er umgestiegen und der reicht momentan auch aus, vielleicht hole ich mir noch einen zweiten, die beiden 360er verkaufe ich wieder.
Man muss sich nichts vormachen, Wakü ist ein Hobby und oftmals ein wahnsinniges Verlustgeschäft, aber man gönnt sich ja sonst nichts :D
 
Zuletzt bearbeitet:

OZZHI

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.751
#9
Ich war zwischenzeitlich bei 3 360er MoRas in meinem Hauptsystem...
In welchem Szenario "braucht" man den drei 360 Moras? Reicht einer alleine nicht für massives OC und Silentbetrieb?

Und wie sieht es mit EKWB aus? Die sind ja Marketing technisch sehr präsent und bieten vieles, unter anderem auch gut aussehendes an. Die PE Radiatoren werden haufenweise in Techchannels verwendet und man hört eigentlich nur gutes.

Es gibt ausserdem noch etliche andere gute Warenkorbkombinationen.... vor allem, wenn man die "1-Bestellung-Regel" weglässt.
Ich bin mir gerade dabei ein Beispiel Setup zu erstellen. Jetzt mal vorab nur auf Caseking und Watercool beschränkt. Lasst euch nicht von den preisen verwirren. Die Caseking Preise sind excl. MwSt.. Die blende ich gerade aus, um den Kauf zu rechtfertigen. Sorgen für später :D

Warenkorb Beispiel

ProduktPreisShop
1x Watercool Heatkiller CPU Rev. 4.0 Pro Acetal (18005)55 €Caseking
1x D5 welche genau? Einfache Nutzung bevorzugt~75 €-
1x Heatkiller Tube 100 D5-Aufsatz-AGB68 €Caseking
1x Heatkiller Tube - 120 mm Fan-Adapter10 €Caseking
1x EK-CoolStream PE 360 - schwarz
Alphacool XT45 360?
HWLabs Alternative - wo ist der offizielle Shop?
75 €Caseking
10x Barrow Compression Fitting 16/10 black
(weniger für den Anfang?)
Winkel Fittings?
50 €Watercool
1x Barrow G1/4" Mini Ball Valve black with Metal Handle black18 €Watercool
1x Barrow G1/4" 3-Way Splitter Cube black6 €Watercool
1x 16/10 Schlauch ? Am besten "Wartungsfrei" - Nopreme?10 €-
1x Double Protect Ultra 1L
Alternativen?
7 €Caseking
Summe ohne Versand + Abholung in DE:374 €


Thema Radiator:
Die Kühlleistung sollte im Optimalfall natürlich nicht schlechter als jetzt sein, jedoch würde ich darüber hinwegsehen, wenn ein gutes P/L besteht und ich dadurch besseren Gewissens auf einen MoRa wechseln könnte.

Ich bin mir immer noch nicht schlüssig ob alles zusammenpasst und wie das genau mit 3-Way Ablass funktionieren wird - ich lasse mich überraschen. Wenn ich etwas vergessen haben sollte oder P/L technisch besseres vorhanden ist nur her damit.

Ergänzung:
Meine Pumpe + AGB Kombo könnte man doch preislich durch einen XRES 140 austauschen. Wie schlägt sich dieser im Vergleich zur Konkurrenz?
 
Zuletzt bearbeitet:

Cronos83

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.152
#10
Hardwarelabs Radiatoren bekommst du bei
www.highflow.nl
Da kannst du dir die Black Ice Nemesis OEM mal ansehen. Top P/L Verhältnis.

Barrow Fittingen bekommt man günstiger als bei Watercool auch bei pcool.de (allerdings nicht alle) - das nur als zusätzliche Quelle für Barrow.

Fittingen würde ich immer 1 bis 2 auf Reserve bestellen. Je 2 pro zu verbindendes Element.

Kühler, Radiator, AGB-Pumpenkombi = 6 Fittinge plus Reserve.
Setzt du den 3-Way ein brauchst du entsprechend mehr.
Mit einem "Male to Male"_Adapter kann man den 3-Way Adapter auch direkt an einer Komponente befestigen und geht dann auf den beiden Löchern über 2 Fittinge nach draussen.

Der 3-Was wird zwischengeschaltet um eine "Abzweigung" mit Kugelhahn seitlich wegzuführen die "ins Leere" geht.
Dort lässt man bei Bedarf Wasser ab (um Komponenten zu wechseln oder den Kreislauf zu reinigen)

Winkel schaden nie. Überlege, wo welche Komponente hinkommt und aus welcher Richtung der Schlach ans Fitting kommt. Ist dort ne Kurve -> Winkelfitting (je nach Biegung 45° oder 90°).

Man hat eh immer zu wenig Winkel... Ich habe für den Anfang 4x90° und 2x45 bestellt und alle verbaut. Wäre auch ohne gegangen aber so war es angenehmer.
Ergänzung ()

D5 "einfache Nutzung" -> D5 Vario
Einen Inline-Temperatursensor würde ich noch dazubestellen... kostet knappe 10€
 

OZZHI

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.751
#11
@Cronos83
Danke! Habe gerade etwas entdeckt. Wenn ich es wie auf dem Bild montieren würde, könnte ich auf den 3-Way Adapter verzichten und hätte gleich noch Fittings gespart. Natürlich müsste ich den Adapter für den oberen AGB Anschluss dazuwählen und einen Male to Male Anschluss für den Auslass. Weil die zusätzlichen Adapter auf Watercool.de günstiger sind werde ich hier vermutlich umschwenken.

mo6yksk.jpg

Ich möchte anders als auf dem Bild, die AGB am Radiator befestigen, wobei ich mich hier frage, ob der Abstand zur Seitenwand für das Auslassventil ausreicht. Die Montagelöcher am Evolv ATX sind eben nicht genormt, was ein wenig Modding zur folge hätte.

Radiator
Beim Radiator bin ich immer noch nicht überzeugt. Ich könnte lokal einen 360 XT45 für CHF 90 (ca. 80€ inkl.) kaufen - der sollte doch besser performen als der EK PE360 und HWLabs 360GTS?

Pumpe
Kommt es bei der D5 wirklich nicht darauf an ob man die PWM oder DC Version nimmt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Cronos83

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.152
#12
Die HW Labs sind, wie schon gesagt, exzellent.
Ob er besser als der EK performt kann ich dir nicht sagen - dazu melden sich sicher andere.

Der XT45 und der GTS sind für etwas andere Betriebsszenarien konzipiert. Der GTS ist auf langsam drehende Lüfter optimiert und holt dadurch bei sehr leisem Betrieb sehr viel Kühlleistung heraus.
Setzt man jetzt nen schneller drehenden auf den XT45 kann es durchaus sein, dass da ein paar Kelvin bessere Temperaturen herausspringen - allerdings bei deutlich lauteren/schnelleren Lüftern. Die Radiatordicke braucht einfach mehr Druck.

Ich meine diesen Black Ice:
https://www.highflow.nl/watercoolin...is-ls360-oem-builder-edition-black.html?sl=en
Der ist baugleich mit dem GTS aber 10€ günstiger

@0-8-15 User Hatte da eine gute Vergleichsseite - ich bin aber gerade zu faul die rauszusuchen.... bin gerade erst von der Arbeit auf die Couch gefallen
 
Zuletzt bearbeitet:

OZZHI

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.751
#13
Zuletzt bearbeitet:

Cronos83

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.152
#14
Kann ich den Sensor überhaupt ohne Aquaero auslesen?
Wenn dein Mainboard einen 2-Pin Temperatursensor hat dann ja.

Die von dir genannte OEM Version hat schon Fittings drauf. Muss man da was beachten?
Bei mir kam der ohne Fittingen an
Ergänzung ()

Aus der Produktbeschreibung:

NOTE: Product is not supplied with fittings - Those are to be bought seperately if required.
 

OZZHI

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.751
#15
Wenn dein Mainboard einen 2-Pin Temperatursensor hat dann ja.
Angeblich besitzt mein Board sowas.

Werde das Thema nicht begraben und warte auf den richtigen Zeitpunkt. Und bis dahin ist es sicher nicht verkehrt ein mögliches System zusammen gestellt zu haben.
  • Watercool Heatkiller IV Pro Intel - Acetal
  • Watercool D5-VARIO / Watercool WCP D5
    • je nach dem welche besser ist
  • Heatkiller Tube 100 D5-Aufsatz-AGB
  • inkl. Option - alternatives MultiPort Oberteil
  • HEATKILLER® Tube - Basic Mounting Kit
  • Alphacool NexXxoS ST30 360mm oder HWLabs OEM / GTS
  • 10x Barrow Compression Fitting 16/10 black
    • Gibt es hier Alternativen, die nicht aus China kommen?
  • Barrow G1/4" Mini Ball Valve black with Metal Handle black
  • Barrow G1/4" Rotary Male To Male Adaptor black
  • Masterkleer Schlauch PVC 16/10mm (3/8"ID) Clear 2m
  • Aquacomputer Double Protect Ultra 1L
  • Aquacomputer Temperatursensor Innen-/Außengewinde G1/4
 

Cronos83

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
1.152
#16
Das sieht so schon mal sehr gut aus.

Beim Schlauch wurde mir dringend zu Mayhems Ultra Clear geraten - den gibt es ebenfalls bei Watercool. Ich bin dem Rat gefolgt und zufrieden.

Fittinge nicht aus China.... Hmmm.
Bitspower kommt aus Taiwan :D
Aquacomputer hat nur Fittingen bis 13/10
Watercool ist wohl mit ihrer eigenen Produktion noch nicht so weit - deswegen verkaufen sie Barrow (die demnach auch dem Watercool Qualitätsanspruch genügen).

Also... deutsche oder in Mitteleuropa gefertigte Fittingen in 16/10 Hab ich jetzt keine auf dem Schirm. Vielleicht hat Phanteks welche.... aber wo die gefertigt werden, keine Ahnung.
 

OZZHI

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.751
#17
Dann mach ich um nichts gedanken^^ Habe die Fittings nämlich auf Ali Express gesehen und frage mich ob ich überhaupt auf Watercools Shop angewiesen bin. ;)

Edit:
Streich das. Die Preise sind im Watercool Shop ziemlich konkurrenzfähig. Nur die Auswahl ist im Osten grösser.

Edit2:
Kannst du mir einen Tipp diesbezüglich geben? Welche Dichtung muss den ausgetauscht werden, damit die Pumpe nicht ausläuft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.546
#19
Die PE Radiatoren werden haufenweise in Techchannels verwendet und man hört eigentlich nur gutes.
Ich bin mit meinem EK 480 PE sehr zufrieden.
Kommt es bei der D5 wirklich nicht darauf an ob man die PWM oder DC Version nimmt?
Eigentlich nicht. Das ist vor allem Geschmackssache. Aber mit der D5 Vario bist du halt nicht darauf angewiesen einen freien (kompatiblen) PWM Anschluss zu haben.
https://www.xtremerigs.net/2015/02/11/radiator-round-2015/5/
 
Zuletzt bearbeitet:

OZZHI

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.751
#20
@BOBderBAGGER
Werde wohl aus diesem Grund beim Watercool Shop bleiben. Sind nur unwesendlich teurer und ich muss mich nicht mit dem chinesischen Versand herumschlagen.

@0-8-15 User
Danke für den Link. Wenn man die Slim Radiatoren miteinander vergleicht, spielt der HWLabs GTS in einer anderen Liga. Wäre vermutlich nicht so verkehrt auf diesen zu setzen.

Mit Watercool & Highflow komme ich jedoch auf ca. 400€, was schon deutlich über dem Alphacool Set liegt. 120€ um genau zu sein. Qualität hat seinen Preis hört man öfters - aber so viel?
 
Top