Externe Festplatte, lesen nicht möglich

G

gonzode

Gast
Hallo habe folgende Festplatte:
Intenso Memory 4TB Center externe Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll), 5400rpm, 32MB Cache, USB 3.0) schwarz

Festplatte ist keine 50% belegt, neue Dateien lassen sich am TV nicht abspielen. Sobald man in Ordner rein geht, startet die Festplatte neu. Teilweise verschwinden die Dateien wieder. (Auch am Rechner) Der Fehler mit dem Mediacenter ist bei allen getesteten Fernseher.

Ist jetzt die 2 Intenso Festplatte mit diesen Fehler. An was liegt das? Habe sonst nur Festplatten von WD, und da nie Probleme gehabt. Die Festplatten waren jeweils 3-4 Wochen alt. Die letzte habe ich noch nicht zurückgesendet.

LG
Thomas
 

Theobald93

Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
7.397
In der Intenso 4TB sind lt Amazon-Kundenantworten entweder Toshiba, Seagate oder WD-Platten verbaut. Das wechselt^^
Vllt ist ja auch der SATA-USB-Controller der Schuldige.

Was ist eigentlich deine Frage?
Festplatten sterben halt.

Kannst du die Dateien am PC abspielen?
 
Zuletzt bearbeitet:

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
11.144
G

gonzode

Gast
Belegt sind derzeit: 1.848.821.940.224

vielleicht fällt jemand anhand der Daten was auf. (siehe Anhang)

warum die frage? Bevor ich mir die Dritte Festplatte hole, würde ich gerne wissen an was es liegt, finde es komisch, das 2 Festplatte innerhalb von wenigen Wochen den selben Fehler haben.

Da ich bei Amazon einen 53 EUR Aktionsgutschein hatte, bekommen ich nur 42 EUR erstattet bei Rückgabe, drum ggf. erneut ein Austausch.

Derzeit tritt der Fehler an beiden Fernseher auf, am Rechner habe ich derzeit keine Probleme festgestellt.

Edit:
Jetzt ist auch der Testorder am Rechner total Verschwunden. :/
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Tramizu

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.874
Du hast auf jeden Fall schon mal das falsche Dateisystem drauf. FAT32 kommt nur mit maximal 2TByte klar.

Schade das du nicht gleich beim ersten mal gefragt hast. Sowas verursacht nur unnötige Kosten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.532
Poste doch bitte mal den Screenshot von CrystalDiskInfo für die SSD, ziehe aber bitte das Fenster soweit auf, dass alle Attribute und auch die Rohwerte vollständig sichtbar sind, also keine Scrollbalken mehr erscheinen. Bitte machen den Screenshot aus Windows und nicht mit einer Kamera vom Bildschirm und nur den Screen von CrystalDiskInfo, mit Alt+Druck erzeugt Windows einen Screenshot des aktiven Fensters in der Zwischenablage.


Ob es eine 4k Sektoremulation gibt, kann man recht einfach testen, dazu schließt man die USB Platte an, startet eine Eingabeaufforderung (cmd) und führt folgenden Befehl genau so aus:

wmic diskdrive get BytesPerSector,Model

Bei mir kommt raus:
BytesPerSector Model
512 ST8000AS0002-1NA17Z
512 NVMe Samsung SSD 950
512 M4-CT512M4SSD2
...
4096 ST3000DM 001-1CH166 USB Device
Meine 3TB Seagate ist auch in einem USB Gehäuse das 4k Sektoren emuliert (CnMemory Fertiglösung). Das wurde mal eingeführt damit Platten mit mehr als 2TB auch weiterhin mit MBR partitioniert und die ganze Kapazität mit einer Partition genutzt werden kann, denn Windows XP unterstützt ja normalerweise kein GPT!
 
G

gonzode

Gast
Das teste ich morgen über Windows Mal.
Und danke schon Mal für die Infos
Ergänzung ()

Echt nur 2 TB, die 4 GB sind mir ja pro Datei bekannt, aber so ist es ja echt ...

Für fat32 ist mir leider keine Alternative bekannt wo ich mit Mac OSX schreiben kann, und an alle gängigen TV Geräten lesen kann.
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
11.144
FAT32 ist für IT-Verhältnisse ein Dinosaurier, aber der kleinste gemeinsame Nenner vieler Betriebssysteme. Ich denke trotzdem, daß wir ein moderneres Dateisystem finden, das der Fernseher lesen und OS X beschreiben kann.

  • Welches Fernsehermodell welches Herstellers benutzt du?
  • Welche Dateisysteme nennt der Hersteller im Handbuch des Fernsehers kompatibel?
  • Soll noch von einem anderen Betriebssystem außer OS X auf die HDD geschrieben werden?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sterntaste

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.006
es gibt für OS X Programme, die den Zugriff auf NTFS-Partitionen ermöglichen.
Da ich nicht einschätzen kann (mangels Obst), empfehle ich an dieser Stelle mal kein Programm sondern verweise auf die Suchmaschine des geneigten Vertrauens. Suchbegriff OS X NTFS gibt schon einige Ergebnisse aus.
 

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.532
Echt nur 2 TB, die 4 GB sind mir ja pro Datei bekannt, aber so ist es ja echt ...
Mehr kann es eben nicht verwalten und vermutlich wird es auch keine 4k Sektoremulation geben, denn damit wäre auch bei 32 Bit Adressen die Verwaltung von 16TiB möglich. Keine Ahnung ob FAT32 dies dann auch praktisch kann, aber die 32 im Namen deutet ja schon an, dass es nur 32 Bit breite Adressen verwendet werden.

Für fat32 ist mir leider keine Alternative bekannt wo ich mit Mac OSX schreiben kann, und an alle gängigen TV Geräten lesen kann.
ExFAT könnte gehen, keine Ahnung ob die Fernseher es unterstützen.
 
G

gonzode

Gast
erstmal danke für die vielen Antworten.

Habe gerade gesucht nach den möglichen Festplatten Formaten. Leider Negativ:

Model 1 (Hauptfernseher)
Dateisystem: FAT16 und FAT32
Max. Speichergröße: Unbegrenzt

Model 2 (Hisense LHD32K160WSEU)
FAT32 und NTFS zumindest schreiben. Bei lesen habe ich nichts in der BDA gefunden.

Festplatte braucht nur am Obst und TV abgespielt werden.

Zur aller not müsste ich die Festplatte mit einen alten externen Mediacenter (WD....) betreiben. Der liest mehrere Formate, dies müsste noch wo rumliegen.

Am Fat32 fand ich gut, das die Festplatte nach unter 1 Min. fertig gelesen war. Bei HFS+ (von Obst) (am Mediacenter) dauert es je nach große mehrere Minuten, denke NTFS wird da nicht viel anders sein.

LG
Thomas
 

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.532
Du solltest die Platte auch weiter mit FAT32 betreiben können, kannst dann aber nur 2TB von der Kapazität nutzen, solltest also eine entsprechend kleine Partition anlegen.
 
G

gonzode

Gast
Hallo Holt,

anbei jetzt auch die Daten von WIN.

BytesPerSector Model
512 ST500LT012-1DG142
4096 Intenso External USB 3.0 SCSI Disk Device

Ok, also müsste es auch gehen das ich die 4 TB auf 3 Partition aufteile, und wenn ich den Fernseher anschließe 3 Laufwerke habe. Und somit alle 3 voll ausnutzen kann? (solange ich nicht an die 2 TB komme)
 

Anhänge

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.532
Die Platte ist in Ordnung. Das mit den 3 Partitionen (2 würden reichen) kann gehen, muss aber nicht, da nicht alle Geräte mehrere Partitionen auf USB Platten unterstützen. Ggf. sieht Du dann nur eine, vermutlich die erste Partition der Platte am Fernseher.

Da das USB Gehäuse eine 4k Sektoremulation hat, kann aber auch die das Problem sein, keine Ahnung ob die Fernseher wirklich damit umgehen können. Das wirst Du ausprobieren müssen, nur so wirst Du feststellen können ob es daran lag das die Partition und damit der Filesystem größer waren als erlaubt oder ob es doch die 4k Sektoremulation ist.
 
G

gonzode

Gast
Ja was mich nur verwundert, ich liege hier bei 1,85 TB. Und da geht es nicht mehr weiter.
Ich war auch noch nie bei 2 TB gewesen.

Drum wäre ich hier auf 3 Partitionen gegangen.

Aber ich Probiere es aus, und melde mich erneut.
Ergänzung ()

Status:
Eine leere 4 TB Festplatte.

- Die Festplatte wird mit mehr als 1 Partitionen von keinen Fernseher erkannt.
- Der WD TV HD Media Player (1 Gen?) erkennt diese Festplatte garnicht. (egal welches Format)

Somit ist die Festplatte nur nutzbar in FAT32, wo es bei 1,85 TB nicht mehr weiter geht. :(
 

MTechlerin

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.263
Für Klärung sind folgende Angaben bitte zu machen:

1. LED/LCD TV = Hersteller + Bezeichnung des Geräts + Ungefähres Kauf Jahr.
2. Externes Gehäuse: komplett gekauft oder eigen zusammenbau + Bezeichnung + CrytalDiskInfo ScreenShoot
3. Externe Festplatte: MBR / GPT ?
4. Externe Festplatte: FAT 32 / NTFS

5. Mit Welchen Systemen muss die Festplatte Kompatibel sein:
Windows 7/8/10/ Linux ab. k´Kernel 3.18 / Mac OS X v10.8

Info: LED/LCD TV = sollten nie mehr als 1 Partition haben.

(Achtung Funktioniert immer nur mit 1 Externem Gehäuse)
Die Firmware des Intenso gehäuses Prüfen: Firmware Verion des Externen Gehäuses Prüfen.

Sollte die Angezeigte Firmware kleiner: 140509a18200 sein:

Aktuelle Firmware für Intenso Center :ASMedia.1053/1053E Support 8TB+ HDD.

Wie immer alles auf eigene gefahr.



Info zum Hisense

LHD32K160WSEU
Hisense: Der maximale erlaubte Speicherplatz des Hard Disk ist 250 GB.

LHD32K166WSEU
Hisense: Der maximale erlaubte Speicherplatz des Hard Disk ist 1 TB.


Info zu Samsung ab H6470 und Neuer
Max 2 Partitionen keine Berenzung der HDD Größe



PS Als kleine Hilfe.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
G

gonzode

Gast
jetzt wird die Festplatte an keinen Fernseher mehr erkannt.
Habe diese jetzt schon mehrfach Formatiert, aber ohne erfolg. Zum testen habe ich hier inzwischen nur 1 Datei um die 600-700 MB versucht.

Weiß nicht an was es jetzt liegt, alle Einstellungen sind gleich zu zuvor (oder andere Festplatten die erkannt werden (max. 2 TB). Auch über CrytalDiskInfo sind keine wirklichen unterschiede zu finden.

WIN und iMac zeigen mir auch nur 1 Partition (100%) an. Der einzige unterschied ist, das am iMac die Zeile "Partitionsnummer" von 1 auf 2 geändert ist.

Formatiert habe ich jetzt mehrfach, sowohl am Mac und am WIN. (Auch in NTFS und HFS+ und dann wieder zurück auf FAT32) Leider ohne erfolg.
 
Top