News Gehäuse: Jonsbo gestaltet U5S und Mod5 außergewöhnlich

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
10.991
  • Gefällt mir
Reaktionen: hil2009, SebiLegend und yummycandy
Das U5S sieht wirklich gut aus, schlicht und edel, gefällt mir sehr.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: simosh, fraqman, Deathless und 5 weitere Personen
  • Gefällt mir
Reaktionen: simosh, Deathless, Bob.Dig und 2 weitere Personen
Jonsbo U5S - hat sich wohl bissi was am Cooler Master SL600M abgeschaut ;) + Hecklüfter

Das Mod5 gab es doch auch schon von nem anderen Hersteller ??!
 
@RaptorTP inwiefern? Das Konzept Netzteil vorne und hinten Luft rein hat Jonsbo schon länger. Mein UMX4 ist genauso aufgebaut
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MeisterOek
Gefallen mir beide. Das eine ist natürlich deutlich dezenter als das andere. Ich hoffe, sie haben beim U5S für ausreichend Abstand zwischen den Slots und der Glasseite gesorgt für die GPU. Und beim Mod5 lässt sich - anders als auf den Bildern - hoffentlich das Netzteil auch andersrum montieren, denn wenn es schon über einem potentiellen Radiator sitzt, sollte es wenigstens den Lüfter nach unten gedreht haben...
 
Und mal wieder viel zu wenig Platz zur Scheibe hin beim U5S. Traurig, wenn man bedenkt, wie viel Platz dahinter verschwendet wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RaptorTP und 50/50
@Hellblazer - good hint !

ja wobei, das SL600M gefällt mir besser.
Hab halt Rechner unterm Tisch stehen. Da brauch ich Frontpanel oben ;)

- vertikale GPU kann man im SL600M z.B. auch "gescheit" nutzen - im Airflow und nicht an der Scheibe babben @chaopanda
 
Als ehemaliger Besitzer des Jonsbo C3 sowie des Jonsbo UMX4 kann ich nur sagen: never again.
Airflow, Temperaturen und Dämmung totale Fehlanzeige. Für aufgerufenen Preise kriegt man deutlich bessere Gehäuse.
 
Seit Caseking Distributor von Jonsbo ist, haben die Preise ganz schön angezogen. Das U5 hat ursprünglich mal 75€ gekostet.

Zitat von RyzenGenesis:
Als ehemaliger Besitzer des Jonsbo C3 sowie des Jonsbo UMX4 kann ich nur sagen: never again.
Airflow, Temperaturen und Dämmung totale Fehlanzeige. Für aufgerufenen Preise kriegt man deutlich bessere Gehäuse.

Als Besitzer von C3 und C4 kann ich das bestätigen. Beide hatten auch kleine Produktionsmängel und scharfe Kanten. Leider sind die meisten anderen Gehäuse optisch nicht so ansprechend.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: simosh und Bob.Dig
Warum auch nicht? Soll ja Leute geben, sie sich die Grafikkarte gerne direkt an das Fenster hängen :D
Ich bin jedenfalls froh, dass ich mein Jonsbo U5 letzten Sommer noch für 75€ bekommen habe.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bob.Dig
Zitat von RyzenGenesis:
Airflow, Temperaturen und Dämmung totale Fehlanzeige. Für aufgerufenen Preise kriegt man deutlich bessere Gehäuse.
Die 50€ für das C3 finde ich eigentlich absolut fair.
Es ist halt ein preiswertes, super kompaktes mATX Gehäuse was wert auf Design legt.
Dass das Teil mit einem einzelnen Lüfter und ohne Dämmung nicht für High-End Systeme ausgelegt ist sollte jeder anhand der Produktbilder erkennen können.

Für meinen Zweitrechner mit i5-4570, R7 260X und kleiner SSD reicht die Kühlung jedenfalls prima, selbst beim daddeln.
 
Das U5S sieht schon sehr sehr schick aus, aber auch nur wenn man ein vernünftiges Kabelmanagement hat & "schöne" Hardware verbaut. :D
 
Wenn man eh keine Erweiterungskarten einbauen kann, macht vielleicht ne mATX oder Mini-ITX-Variante auch was her :cool_alt:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bob.Dig
Das Mod5 bitte als ITX/mATX.
 
Als ITX?
Seit wann passt ITX nicht in ein ATX Gehäuse?
Oder hättest du ein ausladendes Designgehäuse gerne in platzsparend?
Gibt doch von Cougar auch so Teile, die mehr nach Motorrad als nach PC aussehen.

https://www.jonsbo.com/en/product/ComputerCase.html
https://cougargaming.com/de/products/cases/

Als Besitzer eines UMX4 kann ich @RyzenGenesis nicht verstehen.
GraKa (nicht das Beste Modell) bleibt auf unter 80°C, CPU unter 70°C, Lüfter laufen auf pffff... 30%, nahezu unhörbar? Alles im Rahmen.
Klar kann man seine Hardware auf Zimmertemperatur kühlen, nur: Wofür?

Was die scharfen Kanten und die fehlende Dämmung angeht: Stimmt. Beides.
Wobei Dämmung nachrüsten weder teuer, noch zeitintensiv ist.

Ärgerlicher finde ich, dass ich bei Caseking keine einzelnen Seitenteile nachkaufen kann falls ich mal Glas durch Metall ersetzen will.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top