Geheimtipp: Star Wars X-Wing-Alliance (von 1999) hat eine VR-Mod! :)

branhalor

Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.782
Hallo zusammen,

der ein oder andere hat es vielleicht im Rahmen des Diskussionsthreads zur "EA Play 2020" schon mitgelesen:

Das uralte Star Wars X-Wing Alliance von 1999 hat nebst diverser kosmetischer Mods unter anderem eine VR-Mod erhalten!
Ich kannte das Projekt noch als reines Texturen- und Grafikeffektprojekt aus seinen Anfängen während meiner "aktiven Zeit" als Rebellenpilot ;), hab's aber aus den Augen verloren, als ich vor 15 Jahren oder so in die Reserve gegangen bin. @Mr. Rift hatte mich jetzt darauf aufmerksam gemacht, daß sich da in den letzten Jahren einiges mehr getan hat :D

Ich verlinke hier der Vollständigkeit halber nochmal fix das Video bei YouTube:


Hauptsächlich bringe ich das Thema hier im VR-Forum nochmal zur Sprache, weil ich eigentlich... sprachlos... bin :D

Was das Team rund um das XWA-Upgrade da in letzten Jahren geschaffen hat, ist bombastisch, und daß blue_max es geschafft hat, in die uralte Engine auch noch volles VR in voll dynamischen, komplett überarbeiteten Cockpits einzubauen, grenzt an Magie! Man vergesse nicht: Die XWA-Engine basiert ursprünglich auf DirectX 6 !!

Jetzt am Wochenende hat er noch fünf Dateien seiner Mod gepatcht, so daß jetzt das POV und das FOV passen und die Schiffe nicht mehr leicht, aber sichtbar in die Höhe gestreckt sind (vertikale Achse) - und ich komme gerade von einer ersten fixen Aufklärungsmission gegen das Imperium zurück:
Der absolute Oberhammer!

Grafikqualität:
Das XWA Upgrade-Team hat sich praktisch sämtliche Schiffe, Objekte und auch Planeten des Spiels vorgenommen und teilweise komplett neu modelliert und mit neuen, höher auflösenden Texturen versehen. Mitunter kann man bei der Installation sogar zwischen verschiedenen Varianten wählen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und schlägt das Vanilla XWA problemlos um Lichtjahre, das wird einem schon nach den ersten Augenblicken im Hangar des Calamari-Kreuzers klar.
Bei aller Begeisterung darf man aber schon nicht vergessen, daß auch das XWA Upgrade technisch natürlich trotzdem (noch) nicht mit nem Triple-A-Titel aus den letzten Jahren mithalten kann. Es ist zwar echt ein gewaltiger Sprung nach vorn, und wenn es diese Modell- und Texturendetaillierung 1999 schon gegeben hätte, wäre wahrscheinlich keine damalige Hardware in der Lage gewesen, das Spiel in voller Pracht darzustellen 😂 Aber für nen direkten Vergleich mit den beiden neuesten Battlefronts bspw. fehlt dann schon noch etliches, außer Frage.
Nichtsdestoweniger: Der absolute Wahnsinn. Am Wochenende bin ich zu Beginn einer kleinen Testrunde an einer Nebulon B Fregatte vorbeigeflogen, und das XWAUP-Team hat sogar das blau beleuchtete Krankenzimmer hineinmodelliert - fehlen nur noch Luke, Leia, C3PO und R2D2 hinter dem Fenster :o Und während des Installationsprozesses habe ich gesehen, daß sie in den Millenium Falken sogar Han Solo und Chewbacca gesetzt haben... Noch Fragen...? ;) 🤗

Performance:
Okay - das könnte noch ein kleiner Schwachpunkt sein, zu dem ich aber auch noch nicht allzuviel sagen kann und mir noch nicht 100% sicher bin:
Am Wochenende, vor dem kleinen Korrekturpatch, war das FOV für die Pimax noch zu klein, und ich habe während 2-3 Testflügen, bei denen ich auch in einem versucht habe, ein bißchen zu kämpfen, mit meiner 2080 Ti @SS 150% via SteamVR keine erkennbaren Probleme gehabt.
Heute Abend jetzt, nachdem ich den Patch installiert habe und das FOV die Brille wie gewollt ausfüllt, ruckelte es jeweils kurz spürbar, wenn mein A-Wing von den schießenden TIE's hinter mir getroffen wurde. Das war am Samstag noch nicht so.
Möglich, daß jetzt aber die eingestellte Auflösung von 1920x1200 für das FOV zu hoch ist; da muß ich wohl noch etwas justieren und evtl. auch mal ein zwei Stufen niedrigere Auflösungen ausprobieren.
Performance-Probleme unter VR hier und da bestätigen auch andere im XWAUP-Forum, und weiterhin sagt blue_max auch selbst, daß die Mod auch nach rund einem Jahr noch nicht 100% fertig ist und es immer noch zu Performanceschwankungen kommen kann. Aber da er nach wie vor sehr aktiv dran ist, hab ich keine Zweifel, daß er das früher oder später auch in den Griff bekommt :daumen:
Trotz alledem würde ich sagen, läuft es gefühlt echt flüssig; fpsVR werde ich die Tage mal mitlaufen lassen und dann auch ein paar Zahlen berichten.
Spielabstürze hatte ich bis dato absolut keinen, soweit ich das beurteilen kann, (auch) in der Hinsicht tadellos und einwandfrei programmiert / gemoddet.

Immersion:
Ein Hyperraumsprung nach vorn, gewissermaßen: Plötzlich sind die Rebellenschiffe neben, über, unter einem "wirklich" da, mit ihren richtigen Proportionen (heftig, was so ne Nebulon B eigentlich für ein Oschi ist!), und der Anflug auf ne imperiale Flotte mit einem Mal ein echtes Hallo-Wach!
Ist schon echt gewaltig, wenn man jetzt richtig auf nen Sternzerstörer anfliegt, nen Haufen TIE's am Arsch hat und um einen herum die grünen Lichtblitze zucken.
Oder im Dogfight jetzt direkt auf nen TIE in "Originalgröße" zurast, der mit seinen Lasern auf den X-Wing ballert - da fühlt man sich schon fast wie Luke und Han im Film :D
Kaum zu glauben, daß ich das damals auf nem 17"-4:3-Monitor gesuchtet habe, der nen knappen Meter entfernt vor mir stand - Mann war das alles winzig! 😂

Dazu die überarbeiteten Hintergrundobjekte und der Sternenhimmel mit den höher auflösenden Texturern, das Blenden der Sonne, so daß man beim direkten Anflug auf sie in der Richtung tatsächlich praktisch nix mehr sieht... :o
Gleichzeitig hat blue_max mit den dynamischen, komplett remodellierten Cockpits die alten HUD-Ansichten für die Sensoren, die Nachrichtenboxen, den Zielscanner und den Missionsschirm vollständig in das 3D-/VR-Cockpit integriert, und zumindest in meiner Pimax 5K+ kann ich da alles sehr scharf lesen (gestochen scharf ist es sicher nicht, besser geht immer; aber die 8K-X ist ja hoffentlich irgendwann mal aus dem Land der Aufgehenden Corona-Morgenröte auf dem Weg zu mir ;)). Das ist dann der nächste Immersionsschub, wenn man zum Lesen der Anzeigen, der Schilde, der Laserladung etc. dann auch wirklich auf die entsprechenden Instrumente gucken muß.


Ein erstes Fazit:
Ja, der Titel ist sicher schon ziemlich angestaubt - einerseits. Aber das XWAUP-Projekt und vor allem die VR-Mod beleben das Spiel für mich in einer Weise wieder, wie ich es erstmal nicht für möglich gehalten hätte!
Selbstverständlich kann XWAUP grafisch nicht mit dem angekündigten Star Wars: Squadrons mithalten - aber dafür hat es definitiv mehr Simulationscharakter (tippe / befürchte ich), noch ne richtige Kampagne, mit der man Stunden beschäftigt ist, hat praktisch alle Schiffstypen, die das Star Wars-Universum zu bieten hat, und es kämpfen eben nicht nur 5 vs 5, sondern im Ernstfall ganze Flotten gegeneinander. (Ja, okay, ich weiß, KI, und die Schiffszahl ist damals trotzdem limiert gewesen auf 16 gleichzeitig pro Seite, glaube ich; keine Ahnung, ob XWAUP da auch was verbessern konnte; ein paar Missionen wurden definitiv überarbeitet und gepatcht, das weiß ich sicher; nur erstmal noch keine Ahnung, warum.)

Ich hab auf jeden Fall schon beschlossen, eine neue Karriere zu starten und das Spiel bzw. die Kampagne nochmal komplett in VR durchzuzocken - ich kann's kaum erwarten, den Imperialen Sternzerstörern in den Arsch zu treten, Palpatine in seinem Todesstern in seine Atome zu pulverisieren, und ansonsten natürlich richtig schöne Raumkämpfe gegen TIE's en masse :D


Wer daraufhin ebenso viel Bock darauf bekommen hat, dem Imperium in X-Wing Alliance (wieder) einzuheizen, hier sind die Links auf das XWAUP-Projekt:

Hauptseite/Forum
Downloads

Die Installation ist grundsätzlich nicht schwer; es ist alles in Installer gepackt, die das Spiel selbständig finden und alle möglichen Optionen zur Verfügung stellen. Die Mods sind mit jeder Variante von XWA kompatibel - also sowohl der damaligen CD-Version, als auch Steam oder GOG - allerdings muß man zwingend die richtige wählen, die man besitzt!

Das "XWAU Craft Pack 1.6" bringt erstmal "nur" die grafischen Verbesserungen.
Mit den "Effects by Blue Max's Version 1.1.3.2" kommen dann die Optionen für TrackIR und VR sowie die Voraussetzungen für die Dynamic Cockpits und die Backdrops 3.0 hinzu. Im Installer kann man selbstverständlich auch wählen, ohne VR/TrackIR zu spielen, sondern einfach nur die anderen Effektverbesserungen installieren zu lassen.

Kleiner Haken / Hinweis: Die "Additional Installers" sind derzeit offenbar alle von "Effects by Blue Max's Version 1.1.3.2" abhängig! - ich hatte mich nach der XWAUP-Hauptdatei erst über die Backdrops V3.0 annähern wollen und hatte in etlichen Versuchen ne halbe Stunde lang unmittelbare Spielstartabbrüche, bis ich im Forum dann von anderen ebenso Leidtragenden gelesen habe, daß die "Effects by Blue Max's Version 1.1.3.2" zuerst installiert werden muß, weil nur sie einige der erforderlichen Hooks mitbringt.

Der XWAHacker wird benötigt, um die erforderlichen, heutigen/modernen Bildschirmauflösungen in das Spiel reinzupatchen. Den braucht ihr auch für die VR-Mod grundsätzlich, außer ihr wollt XWAUP in der Brille in 640x4480 oder 800x600 spielen ;)



Vielleicht hab ich ja auch noch anderen Star-Wars- und VR-Fans hiermit ein klein wenig Laune gemacht, sich zumindest die Wartezeit auf Star Wars: Squadrons mit dem guten alten XWA(UP) etwas zu versüßen :)
Ich hab jetzt selbst noch nicht wirklich lange getestet, und die steigenden Sommertemperaturen in meinem PC-Quartier unter'm Dach treiben mir den Schweiß schon ohne VR-Brille auf die Stirn ;) - von daher muß ich mal sehen, ob und wieviel ich in den nächsten Tagen spiele, bevor ich davonfließe 😅
Aber grundsätzlich bleibe ich da jetzt erstmal wieder am Ball.


Allen, die es ausprobieren wollen, wünsche ich schon jetzt viel Spaß :daumen:
 

qappVI

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
635
Also ich find das echt krass was du hier alles reingeschrieben hast. Ich finde, dass der Artikel/Post eigentlich kein Geheimtipp bleiben sollte! @SV3N wo bist du?

Zum Mod: Krasse Leistung. Im Video war die Performance aber auch von ein paar Rucklern begleitet. Hätte ich ein VR Headset ich würde mir das Spiel kaufen und Spaß haben. Leider hab ich es nicht und dementsprechend auch keinen VR-Spaß. Auf der Wunschliste ist es schon. Das Spiel ist leider älter als ich und ich habe dementsprechend vor 20 Jahren noch keine Raumschlachten bestritten
. So kommt es halt zu mir, wenn Mal wieder ein Sale ist. :)
 

branhalor

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.782
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Tramizu

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.776

Der Zeitgeist

Ensign
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
129
Super, vielen Dank! X-Wing Alliance war damals von den X-Wing/TIE-Fighter -Spielen immer mein Favorit, und ich bin seitdem leider nie mehr dazu gekommen, es noch einmal zu spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bullgard

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
72
Danke für den Artikel. ich werde am Wochenende mal versuchen das auf meiner Quest/PC zu starten.
 

mfJade

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.285
Oha, da muss ich doch mal auf ne Index sparen 😳
 

branhalor

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.782

qappVI

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
635
Gerne :) Ach man eigentlich müsste ich mir ja ne VR-Brille kaufen, aber ne neue Grafikkarte (am besten der neuen Generationen) steht leider höher auf der Liste.
 

mfJade

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.285
Dafür reicht die 570 bestimmt.
 

andi_sco

Commodore
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
4.833
Hammer, das die die alte Perle nochmals so aufgebohrt haben.

Dieses Spiel verdient eigentlich ein Remake.
Eine der besten Stories, welche auch ein KotOR schlägt.

Nachtrag: ob sich da jemand rantraut und die Story bis zum Teil VII einfügt?
Ich bin in solchen Sachen leider nen Dau
 
Zuletzt bearbeitet:

mfJade

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.285
Wenn EA doch einfach nen Leveleditor mit ins Spiel packen würde, all unsere Sorgen und Wünsche wären erledigt.
 

FreezyX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
409
Hebelt die VR Mod das 24 FPS Limit aus? Als ich vor einer Weile mal wieder Alliance spielen wollte habe ich keine Mod gefunden, die das geschafft hat. Mittlerweile gibt es wohl ein Unlocker auf 60 FPS für alle xwing spiele, wäre ja aber für VR immer noch zu wenig.
 

Bullgard

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
72
Also ich habe eben alles mal installiert. Mit meiner Quest und Nvidia 1060 habe ich zwischen 18-25 FPS. Länger als 2min halte ich das nicht aus
 

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.678
Das klingt mal richtig geil, das werd ich die Tage dann auch mal ausprobiern. Danke für den spitzenmäßigen Bericht :)
 

branhalor

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.782
Also ich habe eben alles mal installiert. Mit meiner Quest und Nvidia 1060 habe ich zwischen 18-25 FPS. Länger als 2min halte ich das nicht aus
Ich hab jetzt eben mal ne Stunde mit fpsVR gezockt:

1593032910682.png


Dito maximal 25-26 FPS, manchmal auch darunter Richtung 20 oder 18, wie Du sagst 👍
Es fühlt sich zwar gerade noch halbwegs flüssig an, aber rein von der Warte her hab ich definitiv schon bessere VR-Erfahrungen gemacht ;)
Ein kleines bißchen komisch ist mir jetzt auch, geht aber - ist auf jeden Fall grenzwertig, niedriger dürfen die FPS nicht sein. Auch möglich, daß der Geschützturm vom YT-1300 nicht voll VR-tauglich ist - der ist fest, wenn man den Kopf bewegt - da muß blue_max nochmal ran; vielleicht kommt es auch daher, in Verbindung mit den niedrigen FPS. Das paßt ja dann für's Gehirn irgendwie überhaupt nicht. Denke aber mal, die meisten stürzen sich primär eh direkt in die Sternenjäger, da hatte der Azzameen-Transporter bisher ne geringere Priorität ;)

Da ich mit meiner deutlich höheren Auflösung gegenüber Dir mit der Quest auf gleichem Level liege, vermute ich, daß die alte FPS-Begrenzung noch aktiv ist, von der @FreezyX gesprochen hat.


Fakt ist aber auch:
Allein für die Star Wars-Atmosphäre auch mit dem Soundtrack etc. ist es das irgendwie wert. Als stimmungsvolle Überbrückung hier und da mal ne Mission taugt es auf jeden Fall :D

Obwohl ich vergessen hatte, wie sehr ich diese zweite Mission mit Emkay im YT-1300 gehaßt habe, in der man selbst im Geschützturm sitzt und früher oder später so n scheiß Container haarscharf außerhalb des Schußfeldes ist - und das Schiff steht still und man kann nix machen. Und ausgerechnet mein "Ausbilder" Emon in seiner Slave-1 trifft diese CN/L-Container nicht - zum Haare-Raufen 😤 Hab eben fünf Anläufe gebraucht... dabei sind meine Skills zwar ziemlich eingerostet, aber so sehr dann schon nicht.
Bin ich froh, wenn ich erstmal bei der Rebellenallianz vernünftige Schiffe fliegen kann ;)
 
Top