Grafikkarte in PCIEX4 Slot?

cbacc32

Ensign
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
201
Hallo,

folgendes Problem: Die Grafikkarte zeigt kein Bild, wenn sie im PCIEX4 Slot steckt.

Mainboard: Gigabyte X470 AORUS ULTRA GAMING (https://www.gigabyte.com/Motherboard/X470-AORUS-ULTRA-GAMING-rev-10#kf)
Grafikkarte: AMD R7 200 Series 1GB (nicht genau bekannt da dedicated "Server". AIDA64 etc. sagen "MSI R7 240" aber gibt es die mit nur 1GB?)

Der Hintergrund ist, dass neben der Grafikkarte noch drei NVMe SSDs installiert sind, die möglichst volle Bandbreite erreichen sollen.

Momentaner Aufbau:

PCIEX16: SSD
PCIEX8: GPU
PCIEX4: SSD (diese SSD hat beschränkte Bandbreite)
M2A_SOCKET: SSD

Mein gewünschter Aufbau, der den "Server" leider nicht mehr startet (kein Bild):

PCIEX16: SSD
PCIEX8: SSD
PCIEX4: GPU
M2A_SOCKET: SSD

Ich kann leider nicht beliebig herumprobieren, da das System in einem Rechenzentrum steht.
Vielleicht lassen sich Ideen sammeln, die dann in Einem probiert werden könnten.

Meine Vermutungen:

PCIEX4 Slot gibt zu wenig Strom.
BIOS Einstellung "Initial Display Output" beachten ("PCIe 3 Slot (Note) Sets the graphics card on the PCIEX4 slot as the first display.") -> könnte das helfen?

Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

Tramizu

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.246
Die SSD hat im x16-Slot nichts zu suchen. Da gehört die Grafikkarte hin.
Da must du dir beim Aufbau eben was einfallen lassen, anders geht es nicht.
 

Kristatos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.142
Versuch es aus, ansonsten guck mal, ob Du im BIOS die Einstellung irgendwelche PCIe Gen.X /Speedlink Einstellungen hast, vielleicht hilft das ja.

Vielleicht unterstützt die Karte kein x4. Alternative wäre evtl. eine Geforce 1030, die nutzen ohnehin sowieso nur x4 Lanes ..... oder eine ältere x4 Karte
Ergänzung ()

Kauf doch eine PCIe-Karte für mehere NVME SSDs, anstelle den 16er für SSD zu nutzen
 

Donnidonis

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.229
Würde auch vorschlagen eine ‚Adapter‘ zu holen, von PCIe x16 auf 4 mal x4 für NVMe. Dann haste noch einen frei und kannst die Grafikkarte in den x8er Slot stecken.
 

r4yn3

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.351
Der dritte PCIe Slot ist halt ein 2.0 x4 Slot und wird über den Chipsatz angebunden, ich denke hier liegt der Haken. Warum keinen Ryzen mit integrieter Grafik? https://geizhals.at/amd-ryzen-5-2400g-yd2400c5fbbox-a1758261.html?hloc=at
Das mit dem Adapter wäre ne Lösung, würde aber vorher sicherstellen dass das Mainboard PCIe Bifurcation kann. Aber selbst wenn, dann reicht es nur für x4/x4, da der Port ja nur x8 bietet wenn im anderen 16er Slot was steckt.
 

DarkInterceptor

Commodore
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
4.336
mein vorschlag zur güte:
dein board und cpu verkaufen und dafür ein threadripper system erwerben. da kansnt du 3 nvme ssd aufs board schrauben und nochmal 8 in hypercards draufstecken und die gpu hat noch immer ihre vollen 16 lanes.
hätte besser lesen sollen. wenn das ding in einem rechenzentrum steht, die leute dort bitte auf ein anderes ssystem umzuziehen.
 

cbacc32

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
201
@Tramizu
Ob die Grafikkarte im PCIEX16 oder PCIEX8 ist doch egal. Beides funktioniert, die Bandbreite ist shared. (x16/x0 oder x8/x8)

@Andere
Das Mainboard kann leider kein PCIe Splitting/Bifurcation. Somit fällt das mit den Adaptern weg.
Andere Grafikkarte.. das wäre wohl zu viel Aufwand. Und dann geht's doch wieder nicht..

@DarkInterceptor
No comment :D

Ich wiederhole nochmals: Das System steht in einem Rechenzentrum ;)

Ich wundere mich einfach, warum die Grafikkarte im PCIEX4 Slot nicht funktioniert. Die BIOS Einstellung "Initial Display Output" hat damit nix zu tun?
 

Sahit

Commodore
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.179
Ich gehe hier schlicht von Lane sharing aus. Schau mal das hab ich gefunden http://extreme.pcgameshardware.de/mainboards-und-arbeitsspeicher/522286-x470-aorus-ultra-gaming-m-2-anbindung.html
Ja selbst wenn sich die ersten 2 das Aufteilen können in 2 mal x8 sind deine PCIe Lanes zu ende. Die CPU hat 24 von denen werden 4 benötigt um den Chipsatz anzubinden. Bleiben noch 20 also 2 mal x8 und 1 mal x4 oder 1 mal x16 1 mal x8. Als letze möglichkeit und hier liegt dein Problem 2mal 8x + M2A Socket x4 --> alles PCIe 3.0 Lanes sind weg.


Der Chipsatz hat dann weitere 8 PCIe 2.0 Lanes diese gehen halt für SATA etc. drauf.

Noch kurz dargestellt also bei deiner 2ten Config werden die ersten beiden mit x8 angesteuert und durch deine m2. SSD im Socket sind nochmal 4 Lanes weg. Daraus folgt der 4 Fach ist tot da keine 3.0 Lanes mehr da!

Um dieses Problem zu lösen brauchst du nen M.2 Adapter für deine PCIe x8 oder PCIe x16 der die möglichkeit hat 2x M.2 anzubinden.

Edit:
Kauf dir sowas und deine Probleme sollten gelöst sein https://geizhals.de/asus-hyper-m-2-x16-card-90mc05g0-m0eay0-a1688995.html
Dein Problem in Config 2 ist halt das die M.2 in den PCIe Slots mit "zu vielen Lanes" angebunden sind.
https://geizhals.de/?cat=hdadko&xf=13268_2
 
Zuletzt bearbeitet:

r4yn3

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.351
Die BIOS Einstellung "Initial Display Output" hat damit nix zu tun?
Berechtige Frage. Da es die Option gibt, muss es wohl eine Möglichkeit geben hier eine GPU zu betreiben. Im Handbuch wird als "Note" halt noch angeführt "This item is present only when you install a CPU that supports this feature. " Was auch immer das bedeuten mag.

Die M.2 SSD steckt sicher im M2A?
 

Sahit

Commodore
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.179
Mh ich habe grad nochmal gelesen und muss meine Aussagen von vorhin revidieren:
Mir ist ein Rätzel warum Option 2 nicht geht mit der GPU in dem x4 Anschluss der mit PCIe 2.0 vom Chipsatz gespeist wird. Oder hast du noch ne SSD im M2B Socket?

Lane Aufteilung.JPG


Ich würde da am besten bei Asus direkt anfragen. Eventuell stellt es nen Problem dar wenn die GPU über den Chipsatz angebunden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

cbacc32

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
201
Wenn es Dir nur um die Bildausgabe eines Server geht, dann nimm eine USB GPU.
Ja, nur vermute ich, dass dann das System nicht startet (BIOS erkennt keine Grafikkarte).
So spezielle Lösungen sind wohl etwas schwierig, da mein Hoster da mitspielen muss.

@Sahit
Ich verstehe schon, die 20 PCIe 3.0 Lanes sind aufgebraucht. Aber: Der PCIEX4 Slot ist PCIe 2.0 vom Chipset, siehe: https://linustechtips.com/main/topic/822886-q-ryzen-and-pcie-lanes/?tab=comments#comment-10309294
Und die SSD funktioniert ja in PCIEX4, bloß nicht fullspeed.
Die Adapter funktionieren nicht, da das Mainboard kein PCIe Splitting kann.

@r4yn3
Es lässt sich jedenfalls PCIe 3 Slot auswählen. Hätte nur gerne gewusst, was das genau macht und ob es helfen kann, bevor ich den Techniker erneut nerve.

@r4yn3 @Sahit
Die SSD muss im Slot A stecken, da sonst die SSD im PCIEX4 nicht funktionieren würde: "The PCIEX4 slot becomes unavailable when a device is installed in the M2B_SOCKET connector"
 

Sahit

Commodore
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.179

r4yn3

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.351
Achja stimmt, in Option 1 läuft es ja.
Hm ja die Option, so wie ich das verstehe, gibt dem PC nur vor, welche Grafikadapter für das BIOS verwendet werden soll. Ich würde vermuten, wenn nur eine GPU installiert ist, wählt das System diese sowieso.

Sicher das alles richtige angeschlossen wurde? Ansonsten fällt mir nichts weiter dazu ein.

Um welche SSDs geht es denn wenn man fragen darf?
 

cbacc32

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
201
@cbacc32
Ich würde es halt echt mit sowas hier versuchen: https://geizhals.de/supermicro-aoc-slg3-2m2-o-a1711691.html?hloc=at&hloc=de kostet nicht die Welt.
Dann kannste die GPU in den 2ten Slot rein stecken und die 3te SSD in den Soket --> Ende.
Ohne PCIe Splitting funktioniert das nicht. Habe ich bereits auf einem anderen X470 Mainboard versucht. Wenn das BIOS keine Optionen hat (hat es nicht), dann bleibt nur noch die Option eines (sehr teuren) Adapters mit Splitter-Chips, zB.: http://amfeltec.com/squid-pci-express-carrier-boards-for-m-2-ssd-modules/?view=list

@-=Azrael=-
PCIEX4 und M2B hängen zusammen (und in dem steckt nix): "The PCIEX4 slot becomes unavailable when a device is installed in the M2B_SOCKET connector"

@r4yn3
SSDs sind 3x diese: https://geizhals.eu/kingston-kc1000-480gb-skc1000-480g-a1649665.html
Die im PCIEX4 Slot erreicht halt "nur" ca. 1400 MB/s read, die beiden anderen weit über 2000.
 

Sahit

Commodore
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.179
@cbacc32 Das versteh ich jetzt nicht. Das ding sollte doch nichts anders machen als die x8 in 2 mal x4 zu Zerlegen. Weil du den x16 und x8 PCIe 3.0 belegst wird ja automatisch in 2 mal x8 geteilt. Also bleibt noch x8 für die GPU und x4 für den M2A.
 
Zuletzt bearbeitet:

r4yn3

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.351

-=Azrael=-

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.072
@cbacc32

Dann sollte es funktionieren, die Karte wird lediglich nur weniger Bandbreite haben, ist aber bei der GPU egal.

Eventuell mal im Bios schauen ob man entsprechend einstellen kann wo die GPU sitzt/welcher PCIE Slot dafür zuerst angesprochen werden soll.

Zeigt das System überhaupt ein Bild an, wenn nur die GPU im PCIex4 slot steckt?
 

cbacc32

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
201
@Sahit
Trotzdem muss es das Mainboard auch unterstützen (Bifurcation), ansonsten gilt leider: Ein Gerät pro Slot.

@r4yn3
Ich hätte gerne neben der Systemdisk eine gespiegelte Datadisk.

@-=Azrael=-
Habe nur die "Initial Display Output" Option gefunden. Nach kurzer Recherche bin ich mir aber sicher, dass das keinen Effekt hat.
Meldung des Technikers: "Wenn die Graka in PCIe x4 steckt, startet der Server nicht mehr. (kein Bild)"
 
Top