News Huawei: So beliebt ist die AppGallery in Europa und was noch kommt

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.104
Mittelfristig ist nicht absehbar, dass sich die Situation zwischen den USA und China entspannt und Huawei wieder Zugriff auf die Google Mobile Services (GMS) erhalten wird. Das eigene Ökosystem der Huawei Mobile Services (HMS) wird deshalb stetig erweitert. Dabei sollen auch Dienste zum Bezahlen und fürs Auto Einzug halten.

Zur News: Huawei: So beliebt ist die AppGallery in Europa und was noch kommt
 

Lahire690

Ensign
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
140
Auf den eigenen Kartendienst von Huawei bin ich schon gespannt, ob es da eventuell zu ähnlichen Problemen kommen wird wie bei Apple? Oder vielleicht zeigt sich eine neue Chance für Here?
 

Lan_Party94

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
353
Wenn Huawei ihren Store in der nächsten Zeit ordentlich ausbaut oder evtl. für Europa sogar eine Kooperation mit z.B. Lineage OS eingeht, sodass auch GApps installiert werden können (und lauffähig bleiben), dann sollte der Europäische Markt wieder fruchten.

Ich habe schon von einigen gehört das sie mit dem P40 unzufrieden sind, weil keine GApps vorinstalliert sind.
Ich habe letzte Woche erst ein P30 bekommen, wollte extra kein "New Edition" haben. ;)
 

Lord B.

Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.542
Bei den 7 % würde ich jedoch vorsichtig 5% abziehen, da die AppGalery gerne mal via Playstore installierte Apps für sich beansprucht und ein Update vorschlägt/ anstößt (Huawei Mate 20)
Insofern ist jeder Huawei Nutzer eines Smartphones mit Playstore + AppGallery potentiell einer der 7 %, auch wenn man niemals aktiv aus der App Gallery was geladen hat :)
 

Mcr-King

Captain
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
3.784
Ich sags mal so: Weiter so, denn 7% Nutzer sind schon eine beachtliche Zahl. Ein guter Weg Googles Monopol zu brechen...
Ja gut für uns alle wenn ich mir die Zwei Player Google und Apple so anschaue vielleicht schaffen sie es ja zu wünschen wäre es Huawei.

Für den Kunden nur gut sage ich und wenn sie wirklich ARM kaufen also HI Silicon soll sehr nahe dran sein sagen meine Quellen.
 

MasterMaso

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
1.472
An Huaweis Stelle würde ich nicht den Apple Weg gehen und alles selber versuchen zu implementieren, sondern einfach eine Basis wie /e/-os oder Lineage verwenden und möglichst viele Open Source Apps implementieren. Diese könnten dann unter Googles Android und IOS angeboten werden und die Benutzer könnten sich an diese Alternativen gewöhnen und würden bei einem Wechsel auf Huawei nichts vermissen.
 

Mcr-King

Captain
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
3.784

der Unzensierte

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.526
Wie von mir erwartet. Die lassen sich nicht unter kriegen, ziehen das jetzt koste was es wolle durch und Google bekommt auf lange Sicht einen Wettbewerber den es ohne Embargo mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit so nie gegeben hätte. 🧡- lichen Glückwunsch an die Fönfrisur. Weiter so! :D
 

Mcr-King

Captain
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
3.784
Richtig und wenn sie ARM bekommen haben sie die Amis bei den Eiern. 😉
 

Averomoe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.205
Ich hoffe, dass die ihr Ding durchziehen und irgendwann die relevante Nr. 3 hinter iOS und Android darstellen werden. Ich gönne es dem Unternehmen, sie sind innovativ und konkurrenzfähig.
 

kane70

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
97
immer wieder sehr interessant zu sehen, wie die US-Regierung mit ihrem Bann letztlich auch google ins Knie geschossen hat.
Und ich bin sehr gespannt wann das GPay Äquivalent hier freigegeben wird. Dieses Feature möchte ich nun wirklich nicht mehr missen.
 

matty2580

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.136
Zitat von Chip.de:
Der Vorsprung zu Samsung ist zwar geschmolzen und beträgt nur noch 0,1 Prozent, dennoch ist das weiter ein starkes Signal von Huawei, dass man sich nicht unterkriegen lässt!
19,7 Prozent Marktanteil konnte Huawei im Mai auf sich verbuchen, Samsung 19,6 Prozent. Auf Platz 3 ist weiterhin Apple zu finden, hier nun mit 13 Prozent Marktanteil.
Spannend dürfte sein, ob Huawei auch im Juni 2020 die Spitze innehält und dann auch erstmals ein ganzes Quartal der größte Smartphone-Hersteller sein wird.
https://www.chip.de/news/Der-weltgr...-landet-wieder-nur-auf-Platz-2_182808529.html

Huawei lässt sich nicht unterdrücken, und verteidigt seinen ersten Platz weiter, trotz Sanktionen.
Katastrophal ist das eher für Google, ARM, TSMC, u.s.w. wenn dieser big Player für sie ausfällt.
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.657
Ich habe es damals schon gesagt, das ich glaube das sich Amerika/US-Wirtschaft mit der Geschichte langfristig ein Eigentor geschossen haben. Huawei hat alle Voraussetzungen ein drittes Ökosystem zu etablieren und ich bin mir ziemlich sicher das sie dies auch schaffen werden wenn man sie quasi dazu zwingt.
 

Mcr-King

Captain
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
3.784
immer wieder sehr interessant zu sehen, wie die US-Regierung mit ihrem Bann letztlich auch google ins Knie geschossen hat.
Und ich bin sehr gespannt wann das GPay Äquivalent hier freigegeben wird. Dieses Feature möchte ich nun wirklich nicht mehr missen.
Nicht nur Google auch ARM und TSMC und und und.

So ein kurzer Insider der LTE und Glasfaser Ausbau ohne Huawei würde den Steuerzahler fast dass doppelte kosten, auch teurer für den Endverbraucher werden ca. 15-20 Prozent. Dass schlimmste aber die Zeitliche Verzögerung um 3-4 Jahre.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tzk

timo82

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.799
Ich sags mal so: Weiter so, denn 7% Nutzer sind schon eine beachtliche Zahl. Ein guter Weg Googles Monopol zu brechen...
Vielleicht sind es auch nur die User, die keine Ahnung hatten, dass keine Google Dienste mehr dabei sind.

Huaweis Versuch finde ich gut, aber es sind zu viele Baustellen. Ich gebe dem Versuch noch bis Mitte nächsten Jahres. Wenn dann nicht alles funktioniert, wird es wie windows phone in der Versenkung verschwinden.
 

Palomino

Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.084
Ich hoffe, dass die ihr Ding durchziehen und irgendwann die relevante Nr. 3 hinter iOS und Android darstellen werden. Ich gönne es dem Unternehmen, sie sind innovativ und konkurrenzfähig.
Ich glaube die Sanktionen waren der Startschuss dafür jetzt umso schneller die Nummer 1 zu werden und gänzlich unabhängig zu werden. Und damit wird es denn auch noch weniger Möglichkeiten geben, Einfluss auf Huawei nehmen zu können. Dann geht nur noch ganz oder garnicht (Boykott).
Zumal es keine (amerikanischen) Konkurrenten gibt, die in der Lage sind die Lücke kurzfristig füllen zu können.


Vielleicht sind es auch nur die User, die keine Ahnung hatten, dass keine Google Dienste mehr dabei sind.

Huaweis Versuch finde ich gut, aber es sind zu viele Baustellen. Ich gebe dem Versuch noch bis Mitte nächsten Jahres. Wenn dann nicht alles funktioniert, wird es wie windows phone in der Versenkung verschwinden.
Eher unwahrscheinlich, da es keine Alternativen gibt solange sie die Google Dienste nicht nutzen können. Auch wennn ich glaube dass der Schwerpunkt zunächst auf dem asiatischen Markt liegen wird, werden aber sicher nach und nach immer mehr Apps auch für europäische Kunden kommen. Und wenn man betrachtet mit welchen Geschwindigkeit sich Huawei entwickelt hat habe ich da wenige Zweifel dass es ihnen gelingen wird.
 

Larnak

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
51
Vom Inhalt finde ich die App Gallery ziemlich enttäuschend. Ich hab die jetzt keiner professionellen Analyse unterzogen, aber als einfacher Nutzer finde ich sie im Westen noch nicht alltagstauglich. Fast alle großen bekannten Apps, insbesondere aber auch kleinere, unbekannte, gibt es nicht und ich muss dann doch wieder Google benutzen. Das was es gibt ist zu einem nicht gerade kleinen Teil offensichtlich minderer Qualität, mit einem Fokus auf den asiatischen Markt entwickelt (asiatische Schriftzeichen), oder ganz einfach eine dreiste Urheberrechtsverletzung, beispielsweise einfach mit dem gleichen Namen und Symbol wie eine von Google bekannte App, aber von anderem Anbieter, mit winziger App-Größe und Fake-Screenshots (nein, ich habe sie nicht ausprobiert).

Zu den MAU zähle ich natürlich trotzdem. Nicht, weil ich da so gern viele tolle Apps herunterlade (ich glaube ich habe ganze 2 Nicht-Huawei-Apps bisher von dort), sondern weil es Updates für Huaweis eigene Apps gibt, die eben zum Handy dazugehören.

Bei allem Positiven, was man an mehr Konkurrenz zu Apple und Google finden kann, darf man dabei schlussendlich auch nicht vergessen, dass Huawei als chinesische Alternative am Ende auch nur die Wahl zwischen Pest und Cholera ist. Eine wirkliche Alternative im Sinne einer offenen und freiheitlichen Philosophie ist hier sicherlich nicht zu erwarten – oder wenn, dann nur solange wie es der chinesischen Regierung gerade im Westen dienlich ist. Aber immerhin ist man zumindest derzeit nicht gezwungen, alle Kontakte über Huawei zu synchronisieren, wie es bei Apple und Google-Android ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Brink_01

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.226
Wenn Huawei ihren Store in der nächsten Zeit ordentlich ausbaut oder evtl. für Europa sogar eine Kooperation mit z.B. Lineage OS eingeht, sodass auch GApps installiert werden können (und lauffähig bleiben), dann sollte der Europäische Markt wieder fruchten.

Ich habe schon von einigen gehört das sie mit dem P40 unzufrieden sind, weil keine GApps vorinstalliert sind.
Ich habe letzte Woche erst ein P30 bekommen, wollte extra kein "New Edition" haben. ;)
Das wird an den 7% so gut wie nichts ändern, wenn die mit Lineage OS kooperieren.
Die Anzahl der Leute die es benutzten, hat für ein großes Unternehmen keine Relevanz.

@T
Bin gespannt wie es sich noch entwickelt.
Ein Huawei Smartphone würde ich aber niemanden empfehlen, einfach weil die Funktion von Apps nicht garantiert ist.
Man muss derzeit noch zu viele Nachteile hinnehmen und die ganze manuelle Arbeit um die Google Dienste zu installieren, oder die Apps zum laufen zu bringen, muss auch nicht sein. Erst recht nicht für Leute die Ihr Gerät einfach nutzen wollen.

Bin aber dennoch positiv überrascht, dass die 7% erreicht haben
 
Top