News Intel Atom-Nachfolger „Pineview“ schon im Herbst?

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.208
#1
Netbooks und Nettops auf Basis von Intels Atom-Prozessor „Silverthorne“ („Diamondville“) gehörten zu den Verkaufsschlagern der vergangenen Monate. Im Herbst könnte nun die Wachablösung des Nachfolgers in Form der „Pine Trail“-Plattform bevorstehen.

Zur News: Intel Atom-Nachfolger „Pineview“ schon im Herbst?
 
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.993
#3
Leider immer noch 130nm, kein DualChannel und GMA950...
Klar, für ein Netbook ists ausreichend, aber eine wirkliche revolution ist das nicht.

Was ich merkwürdig finde ist das auch der neue chipsatz ohne speichercontroller in 130nm daherkommt. Vorher konnte intel sagen - restbestände, billige produktion weil alte technik etc.
Der neue chip musste ja sowieso angepasst werden, warum nicht gleich 90 oder wenigstens 65nm?
Die techniken sind ja auch nicht mehr ganz taufrisch aber ein 8 Jahre altes Produktionsverfahren ist wirklich heftig.
 
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.674
#4
ich glaube das liegt daran, dass die fabriken etc alles schon vorhanden ist und das ein umstieg eine anpassung der architektur beinhaltet -> forschungskosten.

und wenn der chip an sich kaum was verbraucht (vermutung) dann lohnt es sich nicht da haufenweise geld rein zu pumpen um de verbrauch von 1W auf 0,5W zu senken.

was die leistung angeht wird intel in der nächsten generation aufholen. jetzt haben sie platz geschaffen im chip und nächste runde gehts dann ordentlich zur sache^^
ich glaub beim i7 wirds auch so sein.
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.288
#6
Bald hat Intel im Miniformat was AMD schon seit Ewigkeiten ankündigt im großen Stil-> Fusion. CPU, Speicherkontroller, Northbridge, GPU alles in einem Chip, fehlt "nur" noch die Southbridge. Für ein Netbook,Office Notebook bzw. Subnotebook ist das ganze optimal und man wird bestimmt auch eine höhere Akkulaufzeit haben, immerhin wird dann bald alles in 45nm bzw. bald 32nm gefertigt. Effizienter geht es nicht...

Wenn Intel endlich mal eine vernünftige GPU zusammenbringen würde, aber im dem Bereich sind alle Hoffnungen vergebens, die Treiber sind immer noch so schlecht wie eh und je.

Interessant ist aber das mit der neuen Pineview dann ja gar keine anderen GPU Lösungen mehr möglich sind oder? Pineview + Nvidia Ion währe ja Wirtschaftlich unsinnig, weil sonst 2 GPUs dabei währen? Wenn das stimmt hat Intel min. 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen, dann bleibt ja NV nix anderes übrig als mit Via zu kooperieren oder auf den alten Atom zu setzten?

MfG Kasmo
 

Allo

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.064
#7
Ich sehe da immer noch keine HDMI Schnittstelle, und was ist eine LVDS? Schade, das fehlt mir nämlich um so ein kleines Teil vernünftig nutzen zu können.

Wenn intel die CPU und die Grafikeinheit vereint, dann wird aber NVidia ganz schön blöd dastehen.
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.840
#8
Auf jeden Fall ein interessantes Produkt. Die Pineview-CPU wird mutmaßlich im LV-optimiertem 45nm-Prozeß bei Intel gefertigt, was deren Leistungsaufnahme bei sonst zum bisherigen Atom wohl sehr ähnlichen Spezifikationen reduziert. Ob die ins CPU-Package gewanderte Northbridge samt IGP und MCH wirklich noch in 130nm gefertigt wird, würde ich fast bezweifeln. Die reduzierte Leistungsaufnahme bei erhöhtem Takt spricht eher für einen moderneren Prozess, wie auch eine vermutlich kleinere DIE-Size, um beide Chips in ein Package zu pressen.


PS: bei "Chipfläche" hatte ich zuerst an die jeweilige DIE-Size gedacht, aber es ist doch die Fläche des Packages gemeint...
 

reunion

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
19
#9
"Durch das grundlegend geänderte Design verspricht Intel eine Reduzierung der Chipfläche um satte 70 Prozent. Während die Kombination aus Intel Atom (484 mm²), i945 (1156 mm²) und ICH7 (961 mm²) insgesamt noch 2601 Quadratmillimeter auf der Platine beansprucht hat, bringt es ein „Pine Trail“-Gespann mit 484 mm² für die CPU samt MCH und GPU zusammen mit dem 289 mm² großen Tigerpoint-Package gerade einmal auf 773 Quadratmillimeter."

Die Werte können nicht stimmen. Selbst ein GT200 bringt es "nur" auf 576mm². Vielleicht ist das gesamte Package gemeint?
 
C

captain carot

Gast
#10
Muss eigentlich die Fläche mit Package sein.
Bin jedenfalls mal auf die Leistungssteigerung gespannt. Für Office und I-Net reicht ein aktueller Atom ja locker aus, aber bei manchen Anwendungen wäre mehr Leistung wünschenswert. Ansonsten bitte HDMI/Display Port und eine HD-taugliche GPU statt der GMA950.
 

TeHaR

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.801
#11
Die 1,6Ghz, sollen ja laut gerüchten 1,66Ghz sein ;) Ich hatte mir auch überlegt auf die neue Netbook gerneration zu warten aber das is total sinnfrei...
 
Dabei seit
März 2006
Beiträge
4.028
#12
Also wieder mal eher enttäuschend. Minimale Verbesserungen. Intel schläft auch langsam ein, hat ja auch kaum Konkurrenz, da hoffe ich mal auf VIA.

Der GMA950 ist mittlerweile so steinalt, dass es fast schon peinlich ist - ein Trauerspiel! Da wird VIA's Chrome Serie bald überlegen sein, und bietet auch die moderneren Schnittstellen und DX10.1.

Ein Paradebeispiel für einen Markt ohne Konkurrenz: Innovation gleich NULL. Die niedrigere Fertigigungsstruktur bringt so vor allem eines: mehr Gewinn für Intel.
 
Zuletzt bearbeitet:

RoRo59

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
20
#13
Was benötigst du denn in diesem Fall an Innovation? Der Chipsatz ist doch gedacht um Netbooks zu "befeuern". Deren Anwendung liegt bei Office und Internet. Oder brauchst du die Rechtschreibprüfung in 1 statt in 3sec. :freak:
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
14.588
#14
Die Überschriften der Tabellen sind imho nicht ganz korrekt -

Bei den CPUs steht "Nettop Plattform" und bei den Chipsätzen "Netbook Plattform" das würde ja implizieren dass ich die CPUs nur in Nettops einbaue und die Chipsätze in Netbooks.

Korrekter wäre doch "Nettop/book CPU" "Nettop/book Chipsatz"

@ Topic:
So wie ich das sehe wird an der eigentlichen Schwachstelle, dem Chipsatz also wieder nichts entscheidendes geändert und weiter eine veraltete fertigungstechnik eingesetzt.
 

ITX

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.233
#15
...Ob die ins CPU-Package gewanderte Northbridge samt IGP und MCH wirklich noch in 130nm gefertigt wird, würde ich fast bezweifeln....
Der Grund könnte vor allem darin liegen, dass nunmehr auch der Speichercontroller und die GPU im fortschrittlichen 45 nm-Prozess gefertigt werden...
Wird Zeit für den/die Nachfolger. Schade nur, dass die gpu wieder so schwächlich sein wird.
 

Onkelpappe

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.823
#16
hört sich für mich nach alte Kost in einen neuen Karton gesteckt an, und nur weils kein externer Link mehr ist sondern deselber intern verdrahtet wird hat die Kiste auch keinen integrierten Speicherkontroller.

Gut finde ich hingegen, dass Intel nicht wie auf den meisten anderen Märkten versucht über CPU Power etc zu verkaufen, sondern das vorhandene noch schlanker und leistungs effizienter macht, so bekommt man in immer kleineren/günstigeren/sparsameren Geräten Atom Power die für die meisten Anwednungen ausreicht, nun noch ne gescheite Videobeschleunigung in die GPU und es wäre eine Eierlegende Westentaschen Wollmilchsau.
 

TheShaft

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.939
#17
Entäuschend, dass der Chipsatz immer noch total veraltet ist und in 130 nm hergestellt wird...

Is zwar verständlich, weil die Anlagen und Fabriken mit 130nm Fertigungstechnik seit Jahren abgeschrieben sind und man quasi reine Dollars damit drucken kann (sofern sich noch irgendwas damit findet, womit man den Markt bedienen kann).

Wer dachte Intel bringt seinen eigenen modernen Chipsatz und nen Konkurrent zur nVidia-Ion-Plattform dürfte jetzt entäuscht sein (so wie ich).
 

JackBlackstone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
321
#20
also wirklich
wem die leistung eines nettops nicht langt, wer auch mal hd filmchen schauen möchte oder vielleicht auch was in 12'' sucht und mit dvd oder ohne dvd mit 10'' dafür doch gern ein dualore haben will dafür gibts/gabs schon die ganze zeit die SUBNOTEBOOKS !!!
ein nettop ist zum surfen und schreiben da, mehr soll das teil auch nicht können, wie der name schon sagt "NETtop". dafür ist das teil optimiert extrem lange laufzeit, bei minimal nötiger ausstattung und leistung !!
 
Top