News Intel plant Einführung des „Core 2 Quad Q6400“

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099

MisterG

Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
2.110
Mal abwarten, muss sich doch erst Duo Core etablieren!
 

Kampfgnom

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.075

Xardas1988

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
643
Ich bin überrascht dass sich die Preise für die QuadCores in einem annehmbaren Preisbereich bewegen. Hätte mit einem wesentlich höheren Preis gerechnet.
Aber ich denke ich werd auf den Yorkfield warten. Dürfte wenn alles so kommt wie es auf der Roadmap steht eine hammer CPU werden.
 

farquaharson

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
762
Intel hat grad echt nen Superlauf. Jeden Tag kommt mindestens eine neue gute Meldung raus.
 

amd 4ever

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
120
Manno Mann Intel will es jetzt wohl wissen. Dann warte ich doch lieber und kaufe mir dann direkt nen 45nm Quadcore, es sei denn der K8L ist besser.

mfg amd 4ever
 

Tidusmaster

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
851
schön schön^^
hoffe das die quad's ende 07 (also die kleinen) so um die 300 € liegen dann wäre es en guter preis und auch was für die breite masse
 

Tamashi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
55
Naja ich werde mich für den Q6600 entscheiden. Kann mir eh erst nen neuen Rechner nachm Abi holen und da wird er dann im nächsten Juni schon ordentlich bezahlbar sein und vielleicht gibt es ja dann schon Mittelklasse 8800er von Nvidia. Auf jeden Fall nen tolles Ding. Intel, weiter so.
 

dualcore_nooby

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
668
kommt zeit kommt quad ... sagt doch das alte sprichwort :)
wird wohl auch bei mir so sein. und die zeit kommt bald :)
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.459
schönes Diagramm! Jetzt wird hoffentlich mal verstanden, wieso AMD trotzdem sie oben hinterherrennen noch Rekordstückzahlen absetzt: der Core 2 Duo macht aktuell gerademal _20%_ des Marktes aus (zum Vergleich: 40% Pentium D, ~25% Pentium 4, 10% P4-Celeron [die anderen 5% sind Rundungsfehler] - sprich: 80% Netburst. Für das nächste Quartal erwartet man dann, dass wenigstens 1/3 Core-CPUs sind und selbst im dritten Quartal 2007 schätzt man immer noch 25% der Stückzahlen mit Netburst-CPUs zu machen. Naja, und für die tollen Quadcores plant man auch langfristig gerademal 5% ein - also erstmal Prestigeprojekt, sonst nix. Zum Preis: mit 100% ist man genau bei der Grenze zwischen 800er und 900er Pentium D, also deutlich über 50%. Was wür dort finden: AMD: Athlon 64 3800+ knapp drunter und Athlon 64 X2 3800+ EE knapp drüber. intel: Pentium D 820 knapp drunter, Pentium D 915 recht deutlich drüber.
 

mmic29

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.597
Wirklich interessant zu sehen, das Intel Quadcores schon in bezahlbare Regionen bringt, Sinn und Unsinn eines Quadcores zum jetzigen Zeitpunkt mal außer Acht gelassen.
 

HZH

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.386
Nicht schlecht von Intel; der QX6700 und die anderen (Q6600 etc)
werden nicht von den "normalen" Kunden, die einen PC für ungefähr
1000€ bis 1300€ kaufen wollen, gekauft. Mit den Q6400 könnte man
sich es schon vorstellen, dass der von den "normalen Kunden" gekauft
wird. Trotzdem: Mit den Core Duo Prozessoren werden sie ein viel
besseres Geschäft machen. Zumindest bis Ende 2007... und weiter vielleicht...
Das werden die Kunden entscheiden.
 

m_tree

Ensign
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
227
Also da warte ich doch lieber auf den Yorkfield und kauf mir zu Ostern erstmal einen um 30% im Preis gesenkten E6600. Je nach dem wie der K8L wird, wirds dann ein Yorkfield oder eben nicht. Aber jetzt schon - einen nichtmal nativen - Quadcore zu kaufen, halte ich für sinnlos.

Wenn man sich überlegt, dass Intel so einen Erfolg schon viel früher haben hätte können - da hätte AMD nie eine Chance bekommen. Immerhin ist die Core Architektur eine Tochter bzw. Weiterentwicklung der Pentium-M Architektur, welche wiederum an die des PIIIs angelegt ist. Und der PIII ist ja nun uralt - genauso wie der P-M, welcher auch nicht mehr der Jüngste ist.
 

Relict

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.680
@m_tree
Wobei es ohne AMDs bisherigen Vorsprung und deren Strategie wahrscheinlich auch heute noch nicht zum Core 2 Duo gekommen wäre. Dann wäre Intel weiterhin seinem sturem Trip gefolgt, seinem Ghz-Wahn und völliges Desinteresse an Energiekosten. Wahrscheinlich gäbs dann noch nichtmal nen Dual Core und 64 Bit für Homeuser schon garnicht.
 

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
Intel baut fleißig die AMD-Technik nach.

Wobei ein 6M-L2 shared trotz der großen Bitbreite in der Anbindung schon wieder nach Restriktionen klingt, ähnlich wie der FSB bei den aktuellen 'Quad-Core'.

Intel erreicht aber trotzdem akzeptable Performance und 2* Yorkfield auf einem Träger ergibt einen 8-fach Core.

Der Pseudo-Quad - wie ein Q6400 - wird aber vielen Usern auch in 1-3 Jahren noch reichen, man kann also die Sinnfrage dafür hinterfragen.
Wer viel CPU-Power benötigt wird sich mehr in Richtung Cluster orientieren, als allles unter einer Haube haben zu wollen.
 

Realsmasher

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.030
jetzt bin ich aber baff :

der kentsfield verfügt über 2*4mb cache.

der neue soll dann allerdings lediglich 6mb für 4 kerne kriegen ? wäre dann doch ein bischen wenig.

wobei, wenn man bedenkt, das meistens nur 1 kern arbeitet und der dann volle 6mb genießen kann....
 

Thaquanwyn

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.518
... da ist mal wieder eine Hardware im Anmarsch, die kaum jemand wirklich ausnutzen kann. Selbst Dualcore-Software steckt ja noch in den Kinderschuhen - was bitte mach ich dann mit einem Quadcore? :freak:

Na ja, einen Vorteil mag es ja haben - dann werden Dualcore-CPUs noch günstiger, und es wird sicherlich auch einmal die Zeit kommen, in der alle Softwarestrategen geschnallt haben, wohin die Reise wirklich geht, und dann werde selbst ich einen Dualcore-Prozessor kaufen ... :evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top