Kauf, neue Soundkarte

Askevar

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.099
Hallo,

möchte mir heute noch eine neue Soundkarte bestellen, bisher konnte ich nur On-Board Sound genießen, allerdings macht die Soundkarte zicken was das Mikrofon betrifft.

Daher suche ich nun eine Soundkarte die sich wenn möglich über den kleinen PCI Anschluss anschließen lässt.

Nutze so gut wie nur ein Headset.



Gruß,

A.
 

Askevar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.099
Danke für die schnellen Antworten.

Headset ist ein Beyerdynamic MMX2 und das Budget würde ich jetzt mal bei 100€ ansetzen.

Die Xonar hat wie ich jetzt sehen kann einen langen PCI Anschluss. Hatte welche auf Amazon gesehen die nur über den kleinen angeschlossen werden. Das wäre aus Platzgründen optimal.

Edit: Hier (Amazon-Link) ein Beispiel.
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
11.837
Du wolltest doch PCI ^^

Ich nehme an, du meintest PCIe (e = express). Dann würde ich die DX nehmen: http://geizhals.at/de/334553

Mehr auszugeben lohnt sich kein bisschen bei dem Headset

Planst du vll mal einen guten HIFI kopfhörer von 130-150€ aufwärts zu kaufen? Falls ja, könnte sich ne teurere lohnen, aber auch da sollte die xonar DX sehr gut mitmachen.
 

|SoulReaver|

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
6.225

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
11.837
Maßlos überdimensioniert... bereits eine 30€ soundkarte wie die xonar DG wäre mehr als gut genug um alles aus dem Headset rauszuholen :p
 

Lunerio

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.770
Zuletzt bearbeitet:

Askevar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.099
Also es kann gut sein das ich mir einmal ein besseres Headset kaufe, daher wäre es denke ich garnicht so falsch.

sorry, ich meinte natürlich PCIe, mir ist nur die Bezeichnung nicht mehr eingefallen :D
 

|SoulReaver|

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
6.225
und wenn er sich später mal ein besseres headset oder kh kauft kann er mit der spielzeugkarte baden gehn oder wie?

wenn du wirklich gute 100 euro ausgeben kannst willst dann kauf dir was gescheites.


...Naja Fatality Version kannst du vergessen. Du zahlst für nichts. völliger blödsinn hatte selber eine jahre im einsatz und die hatte ich zu testzwecken mit meinem kh dt990 pro auch drinn läuft super. und mit der gelinkten auzentech noch um drei ecken geiler.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lunerio

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.770
Was der Unterschied zwischen Titanium und Titanium Fatality? 20 Euro und dieser EMI-Shield, falls das überhaupt eins ist (und keine Deko) ...

Deshalb mein ich auch, dass man für nichts zahlt. :)


Und höhere Preis bedeutet nicht unbedingt besser. Der DG wäre echt nicht schlecht, auch mit Kopfhörer. Der hat alles was man braucht. Auch ein 30-40 Euro X-Fi würde reichen. Nur würde man mit der DG lauter kommen, wenn hochohmige Kopfhörer oder AKG 701 verwendet wird.
 

Askevar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.099
Kurze Frage zu der AuzenTech. Mein Headset hat nur die gewohnten 2 Klinkenstecker für Micro und Lautsprecher. Brauche ich bei der Karte noch einen Adapter oder ist etwas in der Art im Lieferumfang?

Die Titanium ist allerdings auch interessant.
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
11.837
Dann würde ich zu dem Preis die Essence der Forte eindeutig vorziehen.
Soll den besseren KHV haben, und klingt zudem bei Musik besser als die X-Fi chips. Zudem hab ich schon paar mal negatives über den Auzentech support gelesen.

Aber 130€ für eine soundkarte auszugeben wenn er bei seinem 50€ headset bleibt ist kompletter schwachsinn, daher hab ich auch gefragt ^^

Zudem wäre es verschwendung ein "Headset" zu nehmen, sondern wenn ich schon 150€ ausgebe, sollte es schon ein richtiger Hifi Kopfhörer sein.

Edit: Titanium HD ist auch okay.. Würde aber bei dem Preis die Xonar Essence STX vorziehen, wegen besserem Kopfhörerverstärker, und bei musi klareren Klang. Die X-Fi sind eher basslastiger abgestimmt, die Xonar ziemlich Neutral

@ Askevar: hast du den Schwerpunkt auf Musik, oder Gaming?
 
Zuletzt bearbeitet:

m4rci

Captain
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.414
Aber 130€ für eine soundkarte auszugeben wenn er bei seinem 50€ headset bleibt ist kompletter schwachsinn, daher hab ich auch gefragt ^^
Meine Rede, http://geizhals.at/de/334553 diese reicht vollkommen aus.
Wenn du wirklich mal auf Hifi Komponenten wechseln willst, verkauf deine Sachen und leg dir was gescheites zu.
Totaler Quatsch sich auf Vorrat eine 140€ teure SK zu kaufen damit man im Fall der Fälle die Leistung hat.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
37.921
Wenn du noch etwas warten kannst hab ich evtl. eine recht gute Empfehlung für dich... ich halt hier grad eine X-Fi HD USB in Händen. Wenn die hält was sie verspricht ist sie n schönes Teil und man muss sich auch keine Gedanken über PCI oder PCIe machen ;-)

Werd die nachher mal testen... mal schauen wie die sich so im Vergleich zu teureren Karten (Prelude und Essence) und DACs (Fiio E17 und Yulong u100) schlägt.
 

Askevar

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.099
Schaue mir jede genannte Soundkarte gleich genauer an, was ich aber gerne noch wissen möchte.

Habe heute zwei Mainboards getestet, ASUS Maximus und ein EVGA. Beide male Windows7 neu installiert und bei beiden ging das Micro nur sehr leise.

Dann das Micro nochmal über die USB Soundkarte angeschlossen und es ging ohne Probleme.


Kann es denn sein das die Onboard karten dermaßen schlecht sind?
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
11.837
Kommt auf den verbauten Chip an. Oft ist aber bereits eine 30€ Xonar DG teils deutlich besser im Klang, in der Mikro qualität (soll beim onboard öfters knacken und so), und Raumklang simulation für Stereo Kopfhörer
 
Top