Projekt Kleine WaKü für den Chipsatz

chr1zZo

Captain
Registriert
Feb. 2009
Beiträge
3.985
Hi Leute,

ich würde gerne einfach eine kleine WaKü für den Chipsatz bauen wollen.

1. Welche Bauteile möchte ich mit Wasser kühlen?

  • X570 Hero
  • BigTower
  • Ist ein Wakü-Einbau vorbereitet?
    • Nur AIO für die CPU.

2. Was möchte ich erreichen?

  • eine möglichst leise Kühlung
  • möglichst viel Wärme abführen
  • wenn möglich beides gleichzeitig

3. Wie hoch ist mein Budget?
Spielt keine Rolle.

Als Chipsatz Kühler würde ich den hier nehmen: http://shop.watercool.de/epages/WatercooleK.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/WatercooleK/Products/10202 Weil er die möglichkeit hat sich gut Montieren zu lassen durch die Schienen/Spalte bei der Montage.

Welchen kleinen 120mm Radiator könnt Ihr empfehlen? Pumpe? AGB? Schläuche? Zubehör?

Ich würde gerne 90°C Winkelstücke nehmen. Muss ich diese hier nehmen? http://shop.watercool.de/epages/WatercooleK.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/WatercooleK/Products/50093 oder gehen auch andere die etwas hübscher sind?
 
An deiner Stelle würde ich direkt eine custom Loop für alle Komponenten machen, oder es sein lassen.
 
Ok dann dürft Ihr mir gerne etwas Komplettes vorschlagen. Custom mit CPU und Chipsatz. GPU und VRM derzeit nicht. Gerne 360er Radi. Darf auch gern irgendwo mit Leuchten (RGB xD) :D

Mein Systen seht Ihr in der Signatur.

Dann geht die NZXT in einen anderen PC ^^
 
Warum lässt du die heißeste komponente des PCs weiterhinaus? Fehlt bei "Budget spielt keine Rolle" das Geld für die GPU full Cover oder ist das Teil kein Referenzdesign?

Gruß
Pyrukar
 
Die GPU ist sowas von Cool für Luftkühlung. Mit max 70°C reicht mir das Dicke. Ist keine Referenz. Gigabyte eigenes Kühl System.
 
Die 1080ti senkt bei 64°C Chiptemperatur den Coretakt um einen Step.
Ist nicht viel, aber mit der GPU im Loop kann man noch ein paar FPS rauskitzeln, die CPU liefert ab, egal ob 80°C oder 40°C.
Von daher wäre es "gewinnbringender" die Graka anstatt des Prozessors unter Wasser zu setzen
 
Das stimmt schon.

Aber die Ryzen 3xxx sind nun mal auch Hitze Monster.

Da ich auf die neue nVidia Gen warte, können wir da gerne über Wasser reden. Aktuell die 1080Ti muss das nicht mehr sein.
 
Auch mit WaKü und nichts sonderlich hohen Spannungen / Takt kommt R5 3600 in Cinebench 20 Multi locker auf 36K über Wassertemperatur... das liegt einfach an den sehr kleinen Chiplets die sich nur schwer kühlen lassen.

Die GPU derweil bleibt schön kühl, obwohl der Stromverbrauch ein Vielfaches höher ist.

Welchen Takt hat deine 1080Ti unter Last? Ich war mit WaKü bei einer für mich akzeptablen Lautstärke dann von ~1900 auf ~2050 MHz gesprungen... das macht dann doch noch ein paar FPS aus.
 
Njoa die 3000er bekommen die Wärme nicht in den IHS, da die Übertragungsfläche zu klein ist, das wars aber auch schon.
Und wie gesagt, bei hohen Temps arbeiten die auch immernoch sehr gut.

Aber mach wie de denkst, ist dein Projekt, ich bin gespannt, was du draus machst!

@Rickmer welche Temps hast du unter Last auf der Graka?
 
Zuletzt bearbeitet: (Frage)
Die 1080Ti läuft Ingame mit 1650.
 
Meleager schrieb:
@Rickmer welche Temps hast du unter Last auf der Graka?
keine 20K über Wassertemp... bei weniger denn kompletter Auslastung auch nur 13K überm Wasser.
Ergänzung ()

chr1zZo schrieb:
Die 1080Ti läuft Ingame mit 1650.
Also da sollte definitiv noch was drin sein^^

Selbst als ich meine Karte mit Luftkühlung letzten Sommer relativ kräftig undervoltet hatte, war 1860MHz der übliche Takt ingame...
 
Zuletzt bearbeitet:
Rickmer schrieb:
keine 20K über Wassertemp... bei weniger denn kompletter Auslastung auch nur 13K überm Wasser.
Ergänzung ()


Also da sollte definitiv noch was drin sein^^

Selbst als ich meine Karte mit Luftkühlung letzten Sommer relativ kräftig undervoltet hatte, war 1860MHz der übliche Takt ingame...

Wenn man OCen will im Bereich GPU durchaus ^^
 
Ich habe den Block verbaut, auf einem Gigabyte Board. Im Anhang ein paar Bilder davon.
Kann noch nicht sagen wie die Temperaturen aussehen, die Loop läuft noch nicht weil ich noch auf ein paar Fittinge warten muss.

Gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, alten Kühler runter und neuen drauf. Lochabstand sollte passen, da liegen zwei Brackets bei, mit dem grossem habe ich noch ein paar mm Platz. Sollte also auch auf dein Board passen, aber zur sicherheit vorher mal den Lochabstand vom Chipset messen.
Sieht auf dem Asus-Board vielleicht nicht ganz so schön aus, bei meinem Board war der Chipsetlüfter ein alleinstehender Alublock. Asus hat ja das halbe PCB mit dem Cover verkleidet.

Auf die Höhe der Grafikkarte muss du aber achten, mein Block ist 1 Slot dick. Ohne Wasserkühlung auf der GPU wird das recht eng. 2 Blöcke klappen vielleicht noch, aber dann hängen die Fitting schon recht knapp am Kühlkörper der Grafikkarte.
Sonst musst du auf den zweiten PCIe-Slot zurückgreifen und dann den Chipsetkühler mit den Öffnungen nach oben. Sollte sich beim zocken aber nicht bemerkbar machen.

Für den Rest würde ich das Standardzeug empfehlen: Hardwarelabs GTS Radiator; Barrow Fittings; Mayhems Ultra Clear Schlauch; Aqua Computer Double Protect Ultra als Mische.
Bei Pumpe die Magicool DCP450, extrem leise (und günstig), für dein Vorhaben ausreichend. Lediglich bei sehr restriktiven Loops (3+ HWLabs GTS) sollte man drüber nachdenken eine D5 oder DDC zu nutzen. Dann irgendeine D5 (keine VPP 775 von Alphacool) an einen Heatkiller schrauben.
 

Anhänge

  • IMG_20191015_222121.jpg
    IMG_20191015_222121.jpg
    497,3 KB · Aufrufe: 332
  • IMG_20191015_222128.jpg
    IMG_20191015_222128.jpg
    548,7 KB · Aufrufe: 337
  • IMG_20191015_222140.jpg
    IMG_20191015_222140.jpg
    649,1 KB · Aufrufe: 337
Danke erst einmal für euer Feedback. Nach einigen Überlegungen, macht es durchaus Sinn einen 240er Radi für GPU und Chipsatz zu nehmen. Die AIO für den CPU macht Ihre Aufgabe.
 
Ein 240er Radi wäre mir persönlich zu wenig für eine 1080 ti, zumindest wenn es leise sein soll.
 
Ich bin persönlich kein großer Fan von so halbherzigen Lösungen. Pack einen zweiten Radiator und einen CPU Block dazu und Du hast eine vollständige Custom Wakü. Das Enthoo Luxe sollte doch ausreichend Platz für einen 240er in der Front und einen 360er (oder 420er) im Deckel haben. Wird insgesamt auch leiser.

Noch zwei Worte zur Aorus 1080Ti: Meine läuft seit Mai letzten Jahres mit dem EKWB Full Cover Block. Der Takt liegt bei 2 bis 2,1GHz. Und vor allem flüsterleise, was aber auch ausreichend Radiatorfläche geschuldet ist.
 
Wenn dir der Preis zu teuer ist, dann schau, ob es für einige Komponenten gebrauchte Teile gibt. Gerade Radiatoren, CPU-Blöcke etc. haben keine Abnutzungserscheinungen im eigentlichen Sinne, Pumpen auch eher wenige. Bei einem gebrauchten System kommst du mit 300€ hin, würde ich behaupten.
 
Zurück
Oben