News Lenovo Yoga (Slim) 9i: Luxus-Notebooks mit Soft-Tastatur und Haptic-Touchpad

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.190
Obwohl die IFA 2020 in verkürzter Special Edition stattfindet und viele Hersteller rein virtuell teilnehmen, sind die Produktvorstellungen nicht verschoben worden. Lenovo präsentiert zur Messe mit dem Yoga 9i und Yoga Slim 9i zwei Luxus-Notebooks mit Intel Tiger Lake, optionalem Leder-Gehäuse, Soft-Tastatur und Haptic-Touchpad.

Zur News: Lenovo Yoga (Slim) 9i: Luxus-Notebooks mit Soft-Tastatur und Haptic-Touchpad
 

Snowi

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
730

7hyrael

Captain
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
3.585
@nlr : Randnotiz da es mir bei diesem Beitrag extrem aufgefallen ist: Die Werbung die ich hier ja grundsätzlich aktiviert lasse, sorgt auf mobile Chrome unter Android je nach Anzeige bei mir dafür, dass die Seite fast unbenutzbar wird. Klicke ich die Werbung Weg, geht's sofort wieder.
 

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
8.763
Langsam würde es mich wundern wenn TigerLake wirklich nur mit 4 Kernen auf den Markt kommt. Ich mein für ein Notebook der Preisklasse 2000+ Euro gegen Ende 2020 dürften es dann schon echt mal 6 Kerne sein finde ich.

Da stimmt die Relation einfach nicht so ganz....
 

DFFVB

Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.447
Ganz schön teuer.... Also zu teuer. Ich hab das Gefühl, die längeren Lebenszyklen sollen durch höhere Preise ausgeglichen werden. Sorry, aber das steht doch in keinem Verhätlnis mehr.
 

peru3232

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
459
Langsam würde es mich wundern wenn TigerLake wirklich nur mit 4 Kernen auf den Markt kommt. Ich mein für ein Notebook der Preisklasse 2000+ Euro gegen Ende 2020 dürften es dann schon echt mal 6 Kerne sein finde ich.

Da stimmt die Relation einfach nicht so ganz....
ausserdem sind das auch nur ab-Preise
somit startet man da vermutlich mit einem sportlichen i3 Dualcore los - willkommen in Intels Definition von "2020" :daumen:
 

RolandR88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
260
Glaub das hat er dann eher mit einer guten Portion Ironie auf den i3 bezogen :o)
Grundsätzlich kann ich das Thema "No Ryzen No Buy" nicht mehr hören, darum hoffe ich einfach, dass Intel einen guten Schritt nach vorne macht, da TB3 schon ein nice-to-have ist.
 

HerbertGozambo

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
644
No Ryzen No Buy.

Teuer, aber schaut insgesamt nach dem aus, was früher die Sony-SVZ13-Linie war. Meiner läuft schnurrt immer noch wie ein Kätzchen.
Da war aber auch Technik drin für damals. SSD-Raid, externe Grafikkarte, mit WAN-Option, Magnesium-Carbon Gehäuse. 3630QM und das alles nur schlappe 1,2 kg.
 

LamaMitHut

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
826
Glaub das hat er dann eher mit einer guten Portion Ironie auf den i3 bezogen :o)
Grundsätzlich kann ich das Thema "No Ryzen No Buy" nicht mehr hören, darum hoffe ich einfach, dass Intel einen guten Schritt nach vorne macht, da TB3 schon ein nice-to-have ist.
Intel dominiert noch immer in allen Bereichen, und trotzdem sollen die noch nen Schritt nach vorne machen? Warum?
 

RolandR88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
260
Warum Intel einen Sprung nach Vorne machen soll? Naja, ganz simpel. Intels direkte Kunden, also die Hersteller werden exakt verfolgen wie die Meinungsbildung sich entwickelt und entsprechenden Druck ausüben, da sie fürchten, dass ihre Kunden zu kleineren Anbietern z.B. jene die TongFang-Abnehmer sind, abwandern.
Intel muss sicherlich einen Schritt nach vorne machen, da aktuell noch das Leistungsdefizit sowie die geringere Ökonomie der Intel CPU's verschmerzt wird, jedoch in einem Jahr sicherlich auch kleinere Hersteller in der Lage die Großen zu gefährden, so wie Lücke zu weit aufgeht bzw. nicht bspw. durch Tiger Lake etwas verringert wird.
 

krucki1

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
526
Teuer, aber schaut insgesamt nach dem aus, was früher die Sony-SVZ13-Linie war. Meiner läuft schnurrt immer noch wie ein Kätzchen.
Ich war damals mit meinem Vaio auch mega zufrieden. Während andere bereits das zweite Gerät hatten schnurrte und rannte meiner immer noch wie am ersten Tag. Wenn sowas bei einem Gerät gewährleistet ist, dann bin ich auch bereit etwas mehr zu zahlen. Leider kann man dem aber nicht mehr sicher sein. Für Leistung zahlt man einen horrenden Aufpreis aber die Zuverlässigkeit ist nicht besser als bei einem Gerät im dreistelligen Preisbereich.
 

HerbertGozambo

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
644
Ich war damals mit meinem Vaio auch mega zufrieden. Während andere bereits das zweite Gerät hatten schnurrte und rannte meiner immer noch wie am ersten Tag. Wenn sowas bei einem Gerät gewährleistet ist, dann bin ich auch bereit etwas mehr zu zahlen. Leider kann man dem aber nicht mehr sicher sein. Für Leistung zahlt man einen horrenden Aufpreis aber die Zuverlässigkeit ist nicht besser als bei einem Gerät im dreistelligen Preisbereich.
Die Ausgliederung "VAIO" macht immer noch schöne Geräte. https://de.vaio.com/
Man sieht optisch sofort, wo sie herkommen.
 

krucki1

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
526
Ja das stimmt, aber ich bin mir nicht wirklich sicher was die Firma dahinter betrifft. Die Tests hinterlassen einen eher durchmischten Eindruck.
 

2Stoned

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
589
Vielleicht ein Nachfolger für mein X220, welches immer noch wunderbar seinen täglichen Dienst tut. :)
Aber Stylus und UHD wären schon nett... Aber solange mein Thinkpad noch rennt wird es auch weiter verwendet.

Allerdings würde ich mit dem Yoga hier auch ständig Adapter für den Anschluss von Beamern mit mir rumtragen müssen, auch eher nervig (vor allem, wenn man ihn mal vergisst :p).
 
Top