Lüfter-Controller mit richtiger! Automatik Funktion

hilfe-forum

Ensign
Dabei seit
März 2011
Beiträge
180
Hallo Leute ich bräuchte eine Kaufberatung.
Wie der Titel schon sagt suche ich eine Lüftersteuerung mit echter Automatik

Ich war schon drauf und dran mir die hier zu holen:

Lamptron FC Touch Fan Controller 5,25 Zoll - black

Weil die hier ja augenscheinlich alles hat inklusive Automatik.
Denkt man..

Doch wenn man die Bewertung liest erfährt man das die "Automatik" nicht etwa die Lüfterdrehzahl automatisch an eine Temperatur anpasst (Das und nur das verstehe zumindest ich unter Automatik) sondern das die "Automatik" ab einer gewissen Temp. die Lüfter auf 100" Einschaltet und bei unterschreiten einer Temperatur wieder ausschaltet.
Somit ist diese pseudoautomatik für alle die sich eine Lüftersteuerung kaufen um den PC leiser zu bekommen (Also für eigentlich alle :D ) völlig unbrauchbar.


Deswegen suche ich nun eine schicke Lüftersteuerung möglichst mit klaren übersichtlichen Display und ohne bling bling :D

Sie sollte folgendes können:

  • Min. 4 Kanäle
  • Min. 10 Watt je Kanal (Wichtig da bis zu 4 140mm Lüfter an einen Kanal hängen)
  • ECHTE Automatikfunktion
  • Abschaltbares oder dimmbares Display


Preis ist nicht sooo wichtig da man sich sowas ja nicht jede Woche kauft. Wenn die Qualität stimmt darf es auch was kosten
 

hilfe-forum

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
180
ja hat nur leider die gleiche "pseudoautomatik"

siehe:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=391937&garpg=6
Die Zieltemperatur für den Lüfterkanal kann man durch einen Druck auf die Zahlentaste für jeden Kanal separat einstellen. Wird ein Grenzwert erreicht, dreht der Lüfter solange mit maximaler Leistung, bis die Grenztemperatur wieder unterschritten ist.


Die Lüftersteuerung regelt die Drehzahl dann vollautomatisch, jedoch nicht nach Temperaturwert, sondern halbiert die maximale Drehzahl einfach. Von einer intelligenten Steuerung kann hier also nicht die Rede sein. Erreicht der Sensor die eingestellte Warn-Temperatur so dreht der Lüfter mit der vollen Drehzahl und ein Warnsignal ertönt.



Auch dies ist also nur eine automatische Ein Aus Funktion die den Lüfter nicht regelt sondern ab einer gewissen Temperatur entweder ein oder aus schaltet also völlig nutzlos wenn mal einen leisen PC will

Die Lüftersteuerung soll ganz einfach so wie ne CPU oder GPU Lüftersteuerung funktionieren je höher die Temp desto höher die Drehzahl nur das ist eine echte Automatische Lüftersteuerung in meinen Augen
 
Zuletzt bearbeitet:

stonie62

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
714
schau mal auf "pcsilent"
 

hilfe-forum

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
180
Vielen Dank für den Link.
Hab gerade bei Amazon geguckt und das hier gefunden:

Die Temperatur fällt etwas zeitverzögert diese Trägheit führt dazu das der Lüfter im Automodus ständig zwischen 0 und max. Drehzahl läuft.

Das hört sich ja leider weniger gut an aber vielleicht sieht der User dort das auch zu eng..

hab noch die hier gefunden:
http://www.pcsilent.de/de-pd-T-Bala...tersteuerung-classic-tbalancer-xl-sl-198.html

die wäre perfekt weil:

Geschwindigkeit sind abhängig von gemessenen Temperaturen frei definierbar (Kennlinien). Vorgefertigte Kennlinien sind via Web verfügbar

Nachteil ist halt kein Display sondern ein rein internes Gerät das per Software gesteuert wird
 

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687
Naja,liest sich ein bischen komisch.
Die Andere hatte ich auch gesehen,aber für diesen Preis?!
Ergänzung ()

Kannst deine Lüfter denn nicht übers Mobo regeln?
Die Lüfter in der Seite würd ich weglassen,dürften eh nicht viel bringen.
CPU Lüfter/Hinteren und Oberen würd ich zusammen regeln und dann die vorderen noch,2 Anschlüsse solltest übers Mobo auf jedenfall regeln können.
 
Zuletzt bearbeitet:

hilfe-forum

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
180
ich hab nur 2 Lüfteranschlüsse am MB die sich per Speedfan regeln lassen. Eine ist für die CPU.
Bleibt nur noch einer.
Ich hab aber noch 3 Lüfterpare also 6 weitere Lüfter zu Regeln.
Seite 2x (bringt fast 4° für die GK)
Oben 2x wird gebraucht damit die Seitenlüfter keinen Überdruck erzeugen
und dann noch vorne und hinten.
Vorne und hinten kann man zusammen regeln

Site und oben sollte man zusammen regeln ich denke aber das der ML Lüfterkanal an einen Anschluss keine 4 Lüfter vertragen wird.

Du siehst ich brauch mindestens 2 besser 3 Anschlüsse hab aber nur einen zur verfügung deswegen brauch ich eben eine Lüftersteuerung.

Den CPu Lüfter mit anderen zusammenschalten halte ich auch für kritisch an der CPU hängen schon 2 140mm Lüfter die 6 Watt brauchen Lüfteranschlüsse am MB sind nicht immer für so hohe Leistungen ausgelegt und ich finde keine diesbezüglichen Spezifikationen zu meinen MB
 
Zuletzt bearbeitet:

hilfe-forum

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
180
jeden einzel wollte ich ja nicht aber alle 6 an einen anschluss ich weis nicht...
Zumal ich dann gar keine unterschiedlichen einstellungsmöglichkeiten mehr habe.

Aber ich glaub ich lass das mit der Lüftersteuerung ich werd da sicher entäuscht das seh ich schon.
Ich werde mir das Crosshair IV Formula holen das hat ich 8 PWM Anschlüsse und noch zusätzliche Anschlüsse für Temp. Sensoren in der Leistung und beim OC ist ea auch besser.
Und wenn ich mein 2 Monate altes GigaByte GA-890GPA-UD3H verkaufe müsste ich ja auch noch was dafür bekommen.
Somit kostet es mich dann nicht wirklich viel mehr als die 70 Euro Lüftersteuerung und ist aber um einiges bequemer.
Weil wenn ich über 50.- für Die Lüftersteuerung ausgeben muss und dann lohnt sich das neue MB mehr
 

Elmers

Banned
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.374
Das was du suchst ist eine Regelung, und keine Steuerung.

mir ist nicht bekannt das es da bei den Luftkühlern was gibt.


Guck mal bei den Wasskühlungen. das Aquaero kann ALLES was du willst, und noch deutlich mehr. Auch wenn einige Funktionen von dir nicht genutzt würden wäre das das beste was mir einfällt.

Und wenn man auf das Display verzichtet, dann kommt man auch mit rund 60€ davon.



Evtl auch mal nach dem T Balance BNG gucken, oder den Alphacool Heatmaster.
 

stonie62

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
714
du stellst dir das zu aufwendig vor-hab ne fansteuerung: laufen alle lüfter (auch cpu) auf "low" (gibt noch "mid" u. "max") bei easy-temps, sollte jetzt doch an einem fühler über 45° gemessen werden (kannst temp. selbst bestimmen,sehs aufm display +alarmfunktion) stell ichs einfach hoch-kein problem !!!
 

hilfe-forum

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
180
@roadrunn3r
Danke für den Tipp.
Ja die wäre Ideal aber ich habe bemerkt dass mir in dieser Preisregion ein neues MB billiger kommt das all diese Funktionen schon onBoard hat und zudem noch weitere Vorteile in anderen Bereichen hat.
Siehe:
https://www.computerbase.de/forum/t...rmula-kaufen-oder-warten.883598/#post-9702007


@stonie62 ne das richt nicht ich will das möglichst stufenlos weil das das alles noch ein wenig leiser macht und ich möchte das dies automatisch geht ;)
 

dorndi

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
12.351
Seit einiger Zeit nutze ich die Heatmaster und bin sehr zufrieden, jedoch ist sie nichts für Leute die auf "Bling-Bling" stehen: http://www.hardwaremax.net/reviews/lueftersteuerungen/103-alphacool-heatmaster-test.html

Falls du Fragen hast immer her damit, die REGELUNG kostet gut 40€.

http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p6747_Alphacool-Heatmaster.html

Bei der Heatmaster kann man eine gewünschte Minimal- und Maximaldrehzahl und eine Zieltemperatur einstellen, jedoch kann man soviel ich weiß nicht einstellen, wie schnell die Lüfter bei der jeweiligen Temperatur drehen sollen.

mfg dorndi
 

hilfe-forum

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
180
hi dorndi
Danke erstmal für den Tipp.
Das hört sich für den Preis echt fabelhaft an.
Weist du ob dieses W7 Problem schon behoben ist:
http://www.overclockingstation.de/content/alphacool-heatmaster-im-ocspraxistest-a427-seite5.html
ich hab nämlich W7 64bit.

Hmm das ist jetzt echt schwer einerseits hab ich mich jetzt fast schon mit einen neuen MB abgefunden andererseits ist das hier genau das was ich wollte und kann mindestens das was das MB auch kann. Wobei das MB 8 Kanäle bietet und weitere Vorteile in anderen Bereichen bringt.
Von den Kosten her wäre bei beiden fast kein unterschied.

Hmm toll jetzt muss ich wieder stundenlang Grübeln :D


und ps... ja ja hab verstanden ;) Was ich suche ist eine REGELUNG keine Steuerung :D
 
D

DaMuxx

Gast
Stimmt man kann ned einstellen wie schnell Sie sich drehen sollten, kann aber eine maximale und minimale drehzahl angeben. Ja und wenn ich mich ned irre kann man sogar die Geschwindigkeit mit welcher die Lüfter reagieren anpassen aber dafür müsst ich mich ein bisschen spielen. Hat zwar kein Bling Bling ist aber um Lichtjahre besser als die meisten anderen. Aquaero und Tbalancer BigNG halten da noch mit sind aber empfindlich teurer.

Noch ein Vorteil ist das Du die Heatmaster mit 40 Watt belasten kannst. Ich habe 5 120mm Lüfter auf einem Kanal und das macht Ihr nichts ;) Pumpe usw. alles über das kleine Ding gesteuert. Reagieren tut die Heatmaster dabei auch sehr rasch.

@Hilfe-Forum

Ich hatte bis jetzt keine Schwierigkeiten mit Win-7 und nutzte die Heatmaster auf P55 und P67 (UD5-P8P67-Deluxe) Boards.
 
Zuletzt bearbeitet:

devilinside

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.545
T- Balancer big NG

Da kannst du per Software eigene Kurven machen, man kann die Temperaturen heranziehen die mittels diverser Programmen (Speedfan) ausgelesen werden und noch externe Sensoren anbringen.
Ich habe den Classic für meine Wasserkühlungslüfter verwendet und wir immer sehr zufrieden damit.
Geht auch unter Win 7 64 Bit ohne Probleme.
 
Werbebanner
Top