News MG09 Serie: Toshibas erste 18‑TB‑Festplatte nutzt MAMR

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.893
Bei seiner ersten Festplatte (HDD) mit einer Speicherkapazität von 18 Terabyte, setzt Toshiba auf ein neues Aufzeichnungsverfahren. Erstmals kommt eine Form von Microwave Assisted Magnetic Recording (MAMR) zum Einsatz, womit Toshiba die Datendichte erhöht und fortan wie die Konkurrenz 2 TB pro Magnetscheibe speichert.

Zur News: MG09 Serie: Toshibas erste 18‑TB‑Festplatte nutzt MAMR
 

Ozmog

Commodore
Dabei seit
März 2015
Beiträge
4.502
Wir langsam mal Zeit, dass ich meine zusammengewürfelten Festplatten gegen ein einheitliches Schema tausche. So eine 18TB Platte ersetzt ja mein Kompletten Medienspeicher und erweitert diesen auch noch. Zusätzlich alles auf einer Platte, was es auch vereinfacht, die Daten abzulegen.
Eine im Medien-PC und eine als Backup, statt zwei 6TB, eine 3TB und zwei externe 8TB.
 

DireWolf

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
120
Meine erste HD hatte 10 MB, war größer als ein Ziegelstein und man konnte damit ein Wildschwein im Flug erschlagen. HimmelzwirnundWolkenbruch.
 

Ozmog

Commodore
Dabei seit
März 2015
Beiträge
4.502

zonediver

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.238
Interessant... "senkt die Kosten erheblich"... soso... und warum kostet dann das TB immer noch um die € 28.-, "EGAL BEI WELCHER GRÖSSE VON HARDDISK???" DAS muß man mir jetzt mal erklären... :freak:
 

ynfinity

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.650
Zitat von snofox;
Muss ich wirklich schreiben, dass der Vorteil an die Aktionäre weitergegeben wird?
die Kostenersparnis haben Cloudanbieter und andere Großkunden im Betrieb durch Energieeinsparungen und höhere Kapazität. Man sollte den Satz schon komplett lesen und nicht einzelne Worte ohne Kontext zitieren.
 

zonediver

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.238

Endless Storm

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.413

Klassikfan

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
5.168
Meine erste HD hatte 10 MB, war größer als ein Ziegelstein und man konnte damit ein Wildschwein im Flug erschlagen.
Und wer von den beiden ist geflogen? :D

Als mein Bruder seinen ersten PC mit Festplatte zusammenstellte, stand er vor der schweren Entscheidung, für viieel Geld eine mit 20MB zu nehmen, oder für gaaaanz viel Geld eine mit 40MB... Heute ist manches Foto schon so groß...
 
Zuletzt bearbeitet:
S

snofox

Gast
Man sollte sich auch nicht in fremde Diskussionen einklinken, die aus der Perspektive von Endkunden verfasst sind. Ein offenkundig anderes Thema als Cloudanbieter. Die 3 Leute hier im Forum die eine echte Cloud mit 1000+ HDDs betreiben freuen sich sicher gerade enorm über die TCO-Vorteile!
und nicht einzelne Worte ohne Kontext zitieren.
Dito.
 

MECD

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
568
18 GB mögen zwar recht groß wirken. Aber für Menschen mit einer großen Foto- und Videosammlung ist das gar nicht mal so viel.

Diese großen Platten sind generell praktisch, um das Chaos externer Festplatten etwas zu verkleinern, dass wir zu Hause haben. Ich habe vor ein paar Wochen eine 10TB Platte gekauft und meine Sammlung von DVD/BluRay Sicherheitskopien dorthin verlagert. Es ist schon praktisch alles (das meiste) an einem Ort zu haben. Das verringert auch den Kabelsalat.

Bei den hier angebotenen Platten ist allerdings der Preis pro GB noch etwas mies. Da man so ein Biest eh in ein NAS oder PC Gehäuse einbauen wird, wäre es vermutlich vernünftiger, wenn es am Ende doch 2*10GB werden.
 

Viper816

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
26
Hab grad gerechnet. Eine volle TB18 auf eine andere zu kopieren dauert ca. 20-25 Stunden, wenn die Geschwindigkeit halbwegs gehalten werden kann.
 

AlphaKaninchen

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.379

Ozmog

Commodore
Dabei seit
März 2015
Beiträge
4.502
Man sollte sich auch nicht in fremde Diskussionen einklinken, die aus der Perspektive von Endkunden verfasst sind.
Doof nur, dass ein Stück vom Zitat aus dem Artikel eben aus dem Zusammenhang gerissen wurde. Komplett lautete es ja:
Mit der neuen hochkapazititven und energieeffizienten HDD-Serie MG09 liefert Toshiba einen echten Mehrwert für kostenbewusste Cloud- und Storage-Kunden. Durch den Einsatz der FC-MAMR-Technologie helfen die Laufwerke, wichtige TCO-Ziele zu erreichen, und senken die Kosten pro Gigabyte erheblich
Dadurch wurde ja die Sicht von Storage-Kunden falsch interpretiert.

Wie es mit Produktionskosten und den vorgestreckten Entwicklungskosten der MAMR-Technik aussieht, wissen wir hier ja nicht. Also wissen wir auch nicht, wieviel mehr sich die Aktionäre in die Tasche stecken.
 

Farcrei

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.438

Ozmog

Commodore
Dabei seit
März 2015
Beiträge
4.502
Top