Motherboard + CPU + RAM Aufrüsten

xxtrash

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
72
Hallo Leute.
Ich habe schon seit Jahren mich nicht mehr im Bereich Computer weitergebildet. Ich weiß nicht mal welcher Sockel der aktuellste ist zur Zeit . Vielleicht könnt ihr mir aushelfen.
Ich brauche ein Motherboard, eine CPU und Arbeitsspeicher, da diese Bauteile mein kleiner Bruder für seinen PC bekommen hat und ich nun meinen aufrüsten möchte. Ich hatte einen Core2Quad Q6600, MSI Platinum Combo, 4GB DDR2 OCZ 800. Die Teile die ich neu kaufe sollten natürlich von der Leistung nicht schlechter sein. Ich möchte maximal 250 € ausgeben. Ist das realistisch? Oder Wunschtraum? Habt ihr etwas, was ihr empfehlen könnt? Ich mache ein wenig Videobearbeitung und liebäugle mit 8GB DDR3 1300 oder 1600. Natürlich gilt Heutzutage je weniger man ausgibt desto besser . Mir ist egal ob AMD oder Intel.

Die anderen Bauteile meines PCs sind:
Gehäuse: Thermaltake ... keine Ahnung welches Modell, aber Aluminium und war damals teuer
Lüfter: 4 * Papst 120er Lüfter
Netzteil: Enermax 550W (Pcie-Anschluss)
Graka: ATI HD7670
Laufwerk: Samsung DVDRW
Festplatte: 2 * 500GB
 

Donaldino

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
722
- 90€ - Asrock Z68 Pro3 Gen3

- 110€ - Intel® Core™ i3-2120

- 36 - G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1333 Kit

= 236€ und sollte gut passen
Preise von Alternate
 

xxtrash

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
72
:daumen::daumen:
1. Seid wann baut ATI die 7000er?
2. Bist du Chef von AMD oder so, da du ne Karte vorm Release hast?
3. Schreibfehler?

@Casi030
Würd ich auch so machen :daumen:
ich meine HD6770 :D

vielen dank für eure tips... es kann nur der FX-6100 oder der i5 2500k sein. da der i5 2500k zu teuer ist wird es wohl der FX6100 werden. ich muss mal eine nacht drüber schlafen.

ich denke mal die i3-2120 ist keine besondere steigerung zum q6600 ( war overclocked auf 3*3.0 GHZ ), oder sehe ich das falsch?
 

Sascha89

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
225
Mainboard geht ja noch halbwegs, aber RAM und CPU? Totaler Mist.

Würde 300€ in die Hand nehmen und ein ASRock Z68 Pro3, den i5-2500K und Teamgroup Elite 8GB DDR3-1333 RAM holen. Später guten CPU-Kühler nachkaufen und bei Bedarf übertakten. Dann hast du Jahre ausgedient mit der Combo. Ansonsten einen i5-2400 + H67-Board wenn du kein OC betreiben willst/kannst.

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/79b75b219811458728ea93f8a4d5a3e7f213c327c166505d2ca
 

xxtrash

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
72
Also die CPU: AMD FX-Series FX-8120 macht mich ein wenig geil. ist diese besser als der i2500k ? wenn dieser ein sprung vom fx6100 ist und mit dem i2500k mithalten kann, dann würde ich den nehmen
 

Sascha89

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
225
Den Bulldozer kann man absolut nicht empfehlen. Hoher Verbrauch + relativ schlechte Leistung. Bei AMD findest du nichts, das besser ist als der i5-2500K. Insgesamt ist der 2500K jedem FX-81xx weit voraus. Und dank den guten OC-Eigenschaften kann man noch viel Leistung für 35€, die ein guter CPU-Kühler etwa kostet, rausholen.

@Casi030: Tut mir leid, aber DDR3-1866 RAM zu empfehlen zeugt von wenig Kenntnis. Nimm die Kritik mal an...
 

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687
@Sascha89: Da spricht der Experte.....
Du hast also den 2500K mit dem 8120 direkt verglichen?Wie waren die Ergebnisse?Welche Mobos,Ausstattung...
Um wieviel Bildchen war der 2500K denn schneller als der 8120 mit ner 6770?
Wie hoch war der Spieleverbrauch der beiden CPUs?
Wie war die Kernauslastung dabei?
Ergänzung ()

Welche Videobearbeitungs Programme hast verwendet?
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687
@xxtrash:
Für Spiele mit deiner Graka und ein wenig Größer aller 6870/7770....ist es egal ob du den i3 2120 FX 4100 ........oder sonst eine CPU verwendest aller 2500K oder FX 8120,die Spieleleistung bleibt gleich.
Beim Videobearbeiten kommt es auf dein Programm an was du verwendest,aber da findest nicht wirklich vernünftige Test,für die Zukunft dürftest aber mit dem 6100 oder 8120 besser bedient sein.
 

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687

Sascha89

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
225
Was heißt hier Bildchen? Es geht um das Gesamtpaket. Getestet hab ich den Bulldozer nicht, dafür aber viele andere Menschen im Internet. Und daraus ergibt sich mein Eindruck: der Bulldozer ist ein Flop. Klar liefert er an einigen Stellen akzeptable Werte (jedenfalls der FX-8150), scheitert aber spätestens am Verbrauch.

Dein Test sagt absolut nichts aus, da dort nur der FX-8150 gezeigt wird und der kostet bekanntlich mit über 220€ deutlich mehr als der i5-2500K. Zudem beachtest du mal wieder nur iwelche Placebo-Zahlen. Was ist mit dem Verbrauch bei 4,5GHZ? Über 300W. Da verbraucht der 2500 gerade einmal 200W...

Lieber jetzt 300€ in eine vernünftige Plattform investieren, die eine deutlich Mehrleistung für die Zukunft verspricht und nochmals vier Jahre oder länger ausreicht, als 250€ für diesen Mist, den du empfiehlst, rauszuschmeißen und in ein oder zwei Jahren wieder aufzurüsten. Da kann er gleich den Q6600 behalten, der ja scheinbar auch noch ein G0 ist, wenn er auf 3GHz getaktet wurde. Vor allem wenn eh keine hohen Ansprüche an das System gestellt werden.

Hier kannst du dich z.B. weiterbilden was die RAM-Taktung angeht:

https://www.computerbase.de/2011-02/test-welcher-speicher-fuer-sandy-bridge/34/#abschnitt_fazit_und_empfehlung

@TE: https://www.computerbase.de/2011-10/test-amd-bulldozer/25/#abschnitt_fazit_und_empfehlung

Dieses Fazit sagt alles und spiegelt die Meinung vieler User und anderer Online-Magazine wider.
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687
Klasse Link,der TE will nicht wissen wie der Intel mit dem Ram umgeht sondern Bulldozer.
Desweitern hab ich bis jetzt nur Positives gelesen von Usern......
Und selber bin ich auch am Testen.
Das der Verbrauch beim 8120/8150 was höher ist ist klar,deswegen hab ich im auch den 6100 empfohlen und da kommt nichtmal der i3 ran vom Kernverbrauch.
Ergänzung ()

Selbst mein 8120@ 4 Ghz verbraucht gerad unter Prime rund 170Watt,das sind pro Kern 21,25Watt.Nimmst jetzt ne Anwendung/Spiel was max 4 Kerne Auslastet,so verbraucht die CPU rund 85Watt.
Dein 2500K verbrauch rund 75Watt und das Ohne Übertaktung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sascha89

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
225
Z.B. habe ich nicht umsonst geschrieben. Denkst du bei AMD-CPUs sieht es anders aus? Wie wärs mit Suchmaschine benutzen und sich weiterbilden?

Alleine die Tatsache, dass du von Kernen redest, zeigt, dass du absolut keine Ahnung hast. Kerne und Threads sind nicht dasselbe. Zudem erreicht der Bulldozer seine hohen Taktraten wie? Ich denke, dass du das ebenfalls nicht weißt. Ein FX-6100 ist absoluter Schrott. Selbst AMD spricht beim Bulldozer von einem Fail, aber Fanboys wollen ja nie was akzeptieren. Die CPU kostet nicht umsonst deutlich weniger als der ältere Phenom II X6. Der hat zumindest sechs echte Kerne. Die Bulldozer wollen nur ahnungslose Kunden mit großen Zahlen locken. Anscheinend funktioniert das auch noch.

Zu deinem Test: Müll. Der FX-8120 hat keine acht Kerne und auch keine vier. Nur vier Module und acht Threads. Du weißt gar nicht wovon du redest. Zudem sind deine Werte absoluter Quatsch, da mit Nichtwissen aufgestellt.
 

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687
Ohhh großer Sascha89,kläre mich auf....
Was befindet sich in den Modulen?
Aber mit der Verbrauchsmessung hast recht,170Watt - rund 45Watt bei verwendung von nur 4/2 der vorhandenen Integer Cores(auf Deutsch Kerne) / Modules 8/4.
Da ich aber noch am Testen bin,C1 C6 und Co off sind,die Paches hab ich auch noch nicht drauf......bin ich beim Verhalten vom Phenom ausgegangen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spawnilein

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
121
Ich hab mich vor dem Kauf auch recht intensiv bemüht mir den AMD schön zu reden da ich als Ossi gern in das Sächsische Werk von AMD in Dresden investiert hätte, einfach nur des guten Gefühls wegen, doch leider gab es keinerlei Vorteile gegenüber dem i5 2500k.

Das ist einfach ne Mauer für AMD die momentan undurchdringlich scheint... :(
 
Top