News MSI Prestige PS341WU: Monitor mit 34 Zoll, 5.120 × 2.160 Pixel, 21:9 und Nano IPS

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.549
#1
Mit dem Prestige PS341WU bringt MSI Mitte des Jahres einen 21:9-Monitor mit einer Bildschirmdiagonalen von 34 Zoll auf den Markt, der auf die 5K2K-Ultra-Wide-Auflösung von
5.120 × 2.160 Pixel setzt. Das IPS-Panel, das den DCI-P3-Farbraum zu 98 Prozent abdecken soll, verfügt über eine Nanopartikelbeschichtung – Nano IPS.

Zur News: MSI Prestige PS341WU: Monitor mit 34 Zoll, 5.120 × 2.160 Pixel, 21:9 und Nano IPS
 
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.836
#3
und 98% der Käufer befeuern den monitor dann mit einer GT630 oder IGPU :evillol:

2 mio pixel ( full hd ) zu 11 mio pixel, da kommt aber selbst eine 2080ti schnell ans limit
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
891
#4
MSI Prestige PS341WU

Ähem, les ich richtig DisplayPort 1.2 bei der Auflösung ? :rolleyes:
Ansonsten wär nett zu wissen, welche Stufe von Vesa HDR der Monitor kann. Ob HDR10+ dabei ist und welche Farbtiefe gegeben ist. (8bit, 8bit+FRC,10bit)
Nett wäre bei den Monitor mehr als 60hz, zumindest bei den Preis könnte man das erwarten.

mfg
 

LukS

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.227
#6
@Chesterfield
Ich würde den auch gerne in der Arbeit für meinen CAD PC (Quadro K620, jede neuere iGPU hat mehr Leistung :lol:) nutzen. Ich hab da nur so einen bescheidenen 24'' 16:10 Monitor aus dem Jahre Schnee. :( Kein Vergleich zu meinem Eizo hier zu Hause.

@latexdoll
Reicht doch bei 3440x1440@60Hz
Beim anderen steht die Version nicht dabei.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
891
#7
@LukS

ich meine ja den MSI Prestige PS341WU mit 5k2k Auflösung für sparsame 1799€ ^^
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.387
#8
21:9 wäre mir mit geradem Panel irgendwie zu lang und unübersichtlich. Da macht Curved in meinen Augen mal Sinn.
 

Falbor

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.095
#10
die auflösung und die größe hätte ich gern als gaming monitor gekrümmt :(
 

menace_one

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
509
#12
zu lang und unübersichtlich. Da macht Curved in meinen Augen mal Sinn.
Ich habe den LG34WK95U mit gleichen Abmaßen im Einsatz. Es ist einfach nur ein Traum für Lightroom und Premiere. Zocken ist auch sehr immersiv. Man muss schon "aktiv" in die Ecken zum HUD schauen.
Curved wäre m.E. tatsächlich nicht schlecht, wahrscheinlich hat man zugunsten der professionellen Zielgruppe darauf verzichtet.
Ergänzung ()

in 2560x1080 zu Spielen ist eine super alternative.
Bf1 läuft mit 60 FPS auf einer 1070, in 5120x2160, Ultra Settings mit 70% Auflösungsskalierung
Sieht erste Sahne aus.
 

abenteuR

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
58
#14
Must have, 1440p wird langsam eh wenig.
 

cor1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.343
#15
Manchmal hab ich das Gefühl als würden Monitore nur noch für Lottogewinner gebaut.
..und ich hab das Gefühl, dass einige ein wenig verschobene Preisvorstellungen haben, was Hardware angeht.

Ich hab immer noch nicht kapiert, warum so eine NVIDIA RTX doch auch gern mal eine Niere kosten darf. Aber wehe, so ein Monitor - ein Gerät, das man normalerweise deutlich länger betreibt als eine Graka - kostet mehr als 500 Steine. Da werden dann direkt die Fackeln und Mistgabeln ausgepackt.
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.506
#16
21:9 wäre mir mit geradem Panel irgendwie zu lang und unübersichtlich. Da macht Curved in meinen Augen mal Sinn.
Hatte vorher einen 34er ohne Curved.
Den braucht da noch nicht unbedingt, aber mein aktueller 38er hat Curved da er noch um einiges mächtiger ist.
Aber auch da ist Curved kein absoluter Zwang.
Manchmal hab ich das Gefühl als würden Monitore nur noch für Lottogewinner gebaut.
Manche lassen sich eben ihr Hobby was kosten oder verrauchen und versaufen es nicht jedes Wochenende. Zudem kann man die finanziellen Mittel eines Schülers oder Studenten wohl nicht mit Vollverdienern in den besten Jahren vergleichen, die schon seit Mitte der 90er vor dem PC sitzen.

600 - 900 EUR für einen sehr guten Monitor den man mindestens 5-6 Jahre hat, halte ich für angemessen.
Die Sparbrötchen und Jungspunde brauchen auch offen gesagt nicht sofort und gleich immer das Neueste vom Neuesten - ich hatte das damals als Jugendlicher oder Heranwachsender auch nicht.

Falls die Kohle fehlt: Sparen lernen, Prioritäten setzen und eben Finger weg von der gehobeneren Hardware!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
2.344
#17
Auf einen neuen DP Standard müssen wir wohl noch länger warten hm?! Werden solche Neuerungen auf Messen wie der CES bekannt oder einfach unspektakulär bekannt gegeben ^^? Hoffe spätestens bis zur nächsten CES auf DP 1.5 mit viel Hz bei 5-8k und entsprechenden Monitoren und GPUs - vllt ja schon zu Navi?!
 

mibbio

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
22
#18
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
2.344
#19

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.274
#20
.
Ich hab immer noch nicht kapiert, warum so eine NVIDIA RTX doch auch gern mal eine Niere kosten darf.
Auch eine Grafikkarte für über 400 Euro kaufe ich nicht.

Alle wirklich guten Monitore die ich bis jetzt hatte (IPS-Panel) lagen um die 300 - 500 Euro und waren meistens in einer höheren Auflösung als der Mainstream (hätten also viel teurer sein können).

Sobald Gaming drauf stand, waren die Dinger (TN-Panel) früher noch günstiger.
Heute kosten Monitore mit Gaming-Aufschrift jenseits der 500 Euro und sind doch nur billigste Panel.

Der MSI Monitor mag ja gut sein, aber 1800 Euro?

Da wundert sich noch wer, dass die meisten Gamer bei Full-HD feststecken.
 
Top