Neues Heimkino :)

Magnus Hildir

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
839
hi
ich will im winter umstiegen auf bluray (wenns bis dahin gut ausgereift is, oder isses jetzt schon ok ?)
dann kommt auch ein neuer tv nur hab ich gar keine ahnung zurzeit. led,lcd,plasma ?
soll schon große bildfläche haben.und ein guten player will sozusagen alles haben,ausnutzen usw.
was wäre zu empfehlen marke einfach alles !
thx
 

.:Damian:.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
382
Hallo

Also da fehlen aber noch ein paar Angaben. Eine sehr wichtige, das Budget.
Was möchtest du alles mit dem LCD/Plasma machen.
Wie groß ist der Raum.
Wie weit sitzt du vom Gerät weg.
Ist auch der Sound mit geplant? 5.1? Ist Platz für Standlautsprecher vorhanden?

Alles erst im Winter? Ist etwas langfristig geplant. Da kann eine Menge auf dem Markt passieren. Nicht nur bei den Preisen. Auch an neuen Geräten.

Zu BluRay. Es funktioniert. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Warten muss man da eigentlich auf nichts mehr.
Die Filme sind eben noch etwas teurer als DVDs (war zum Start der DVD gegenüber VHS aber eben nicht anders) und nicht jedes Studio bringt mit jedem Film auch die neuen Tonformate oder BD Live mit.

Gruß
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.354
schonmal über einen Beamer nachgedacht?

ich war erst auch skeptisch, vor knapp 10 Jahren hatte ich mir mal einen 12tDM Beamer aus der Firma ausgeliehen, das war so enttäuschend, dass das Thema erstmal tabu war.

Seit einem Jahr habe ich einen "nur" HD-Ready Beamer mit 2,7m Leinwand und einen einfachen 42" TFT. Beides zusammen hat soviel gekostet, wie andere für ihren achso tollen Plasma bezahlt haben (grob 2k€).

ICH möchte darauf nicht mehr verzichten und kann mir ein mitleidiges Grinsen nicht verkneifen, wenn ich diese 50" Briefmarken-Kinos sehe :-)
 

Magnus Hildir

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
839
budget eigentlich egal aber tv+player+kabel ca. 3000 is eigentlich ok
für beamer hab ich glaub kein platz ^^ und ich schau soviel filme da hält die birne bei mir 2 tage ^^ ;-)
zu bluray, hatte gehört die player wären noch nciht so dolle !
sound mäßig hab ich zurzeit das
http://www.yamaha-online.de/products.php?lang=g&country=DE&idcat1=1&idcat2=44&idcat3=78&idprod=1324&archivset=1&newsset=0
woltle aber evtl. neue lautsprecher holen, reicht da der verstärker für andere gute ?
ich sitze 2 meter entfernt und der raum ist 15m² groß
zurzeit schau ich kaum tv wegen sommer und weil bis herbst denke ich bessere geräte da sind ka ^^
und was war da mit 14p soll ja mein tv auch können und mich stellt sich die frage led oder plasma.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheGhost31.08

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.043
Also du hast 3000€ für das komplette Eingeplant?
~1300€ Fernseher, ~250€ Player. ~50€ Kabel bleiben 1400€ für den Sound. Entweder du bleibst beim Verstärker, da müsste jemand halt mal gucken wie gut der so ist. Und bei dem Budget könnte man da z.b. was nettes von Nubert kaufen:
Frontspeaker: 2 x nuBox 481
Centerspeaker: 1 x nuBox CS-411
Rearspeaker: 2 x nuBox 311
Subwoofer: 1 x nuBox AW-441
macht 1.374€

Und falls man den Recevier doch ersetzen muss: Statt dem Nubert Sub den Klipsch Synergy KSW12, der sollte in dem kleinen Raum genug Power bringen.

Ps. Es heist 24p ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Wifi

Banned
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.695
Wenn du 3000€ Budget hast würde ich noch schnell versuchen nen Pioneer Kuro zu ergattern, die besten TV momentan auf dem Markt und verdammt "günstig" geworden ;)

Leider hat Pioneer die TV Sparte abgehakt weil es sich für sie nicht gelohnt hat den Preiskampf den die anderen Hersteller fahren mitzumachen.

http://geizhals.at/deutschland/a354298.html

http://geizhals.at/deutschland/a367417.html

Um den Sound kannst du dich ja immer noch kümmern :p
 

TheGhost31.08

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.043
Ich glaube 1,27m Bilddiagonale bei einem Abstand von nur 2m ist ungefähr so schlimm wie im Kino in der erste Reihe wenn man immer seinen Kopf drehen muss um alles vom Film mit zu bekommen.
 

Magnus Hildir

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
839
also kein led ? sondern plasma ? und wieso ? :)
ja also 1400 für sound is ja schon fein aber ich glaub das is viel, dachte die tvs wäre so teuer.
dachte eher an das teufel theater 2 oder wie das heißt aber da brauch ich ja ein neuen reviever und sowieso der kann ja kein truedts also die neuen formate oder ? also neuen rec. muss auch her ^^
 

Thunderbird1400

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
36
Ich glaube 1,27m Bilddiagonale bei einem Abstand von nur 2m ist ungefähr so schlimm wie im Kino in der erste Reihe wenn man immer seinen Kopf drehen muss um alles vom Film mit zu bekommen.
Nö. Das ist ein Verhältnis von 0,635 (Diagonale zu Sitzabstand) und absolut im normalen Bereich für ein Kinobild. Das geht noch deutlich größer ohne dass man sich wie in der ersten Reihe im Kino vorkommt.
Bei mir habe ich sogar ein Verhältnis von 0,75 (2,64m Diagonale zu 3,5m Sitzabstand) und ich finde es sehr angenehm. Könnte problemlos sogar noch etwas größer sein. Bis 0,8 finde ich absolut ok für ein ordentliches Kinoerlebnis.
Wenn ich auf der XBox360 zocke haue ich mich mit meinem Sitzsack vor die Leinwand und dann liegt das Verhältnis etwa bei 1,0. Das macht dann richtig Spaß, ohne dass es zu groß wirkt. Den Kopf muss man da noch lange nicht bewegen.
also kein led ? sondern plasma ? und wieso ? :)
ja also 1400 für sound is ja schon fein aber ich glaub das is viel, dachte die tvs wäre so teuer.
dachte eher an das teufel theater 2 oder wie das heißt aber da brauch ich ja ein neuen reviever und sowieso der kann ja kein truedts also die neuen formate oder ? also neuen rec. muss auch her ^^
Also ich würde dir auch zu einem Plasma raten aus dem ganz einfachen Grund, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis von Plasmas ungeschlagen ist und dein Budget ziemlich begrenzt ist. Wenn du einen wirklich guten LCD Fernseher ab 50" willst (sprich LED-Backlight), wären die 3000€ schon fast futsch. Einen guten 50" Plasma bekommst du schon für um die 1000€ und der hat dann mindestens genauso gute Schwarzwerte. Würde da einen Panasonic nehmen.
Als Receiver würde ich dir den Onkyo SR606 empfehlen, den habe ich selber auch. Habe da 460€ für bezahlt, in silber bekommst du ihn sogar ziemlich billig: http://geizhals.at/deutschland/?fs=Onkyo+SR606&in=
Vorteil ist, dass dies der günstigste HDMI-Receiver ist, der über HDMI auch den Sound überträgt. Die kleineren Modelle können das nicht, obwohl sie HDMI Anschlüsse haben. Beim SR606 bzw. dem fast identischen Nachfolger SR607 hast du 4 HDMI Eingänge und einen Ausgang. Sämtliche HD-Audioformate etc. werden unterstützt. 1080p24, HDMI 1.3 etc. selbstverständlich auch. So bist du zukunftssicher ausgestattet und kannst sämtliche HDMI Geräte an den AV-Receiver stöpseln. Aufteilung des HDMI-Ausgangs auf TV und Beamer habe ich über einen simplen 1x2 HDMI-Splitter für ~50€ realisiert. Nebenbei hat der Onkyo noch einen hervorragenden Surround-Klang, was diverse Tests bestätigen.

Für Lautsprecher und Blu-Ray Player hast du dann noch 1500-1600€ übrig, was ich für angemessen halte. Als Blu-Ray Player kann ich dir den Panasonic BD35 wärmstens empfehlen, der ist in der Preisklasse bis 200€ ungeschlagen: http://geizhals.at/deutschland/a361822.html

Bleiben 1300-1400€ für die Lautsprecher. Ich würde da ebenfalls zu Nubert raten, wobei du bei dem Budget leider auf stattliche Standlautsprecher verzichten musst, die kleine NuBox 481 liegt aber auch schon auf einem um Welten höherem Level als sämtliche Teufel Plastik-Säulenbrechwürfel.
Bin selbst von Nubert begeistert und kann dir nur sagen, dass du diesen Sound nie mehr missen willst. Ich wollte damals selbst erst zu einem Teufel Concept R2 oder einem Motiv 6 greifen. Gott sei Dank habe ich auf die vielen enttäuschten Userberichte in diversen Foren gehört, die den mäßigen Sound bei Stereo-Musik bemängelten, und doch zu ausgewachsenen, hochwertigen Standlautsprechern gegriffen.
Wenn man damit nur Surround-Sound für's Heimkino möchte, sind die dünnen Teufel-Lautsprecher durchaus zu gebrauchen für das Geld (das Preis-Leistungs-Verhältnis des Concept R2 ist beispielsweise sehr gut), aber bei Stereo-Musik muss man da wirklich deutliche Abstriche machen. Das muss einem klar sein.

Was ich bei Teufel empfehlen würde in der Preisklasse unter 1000€ wäre das Theater 1 für 599€ und das System 4 für 799€. Das sind zwar auch keine Standlautsprecher aber die haben wenigstens vernünftige Holzchassis mit ein bisschen Volumen. Wenn man auch Wert auf Stereo-Musik legt, würde ich sowas als Minimum sehen. Das Theater 2 finde ich optisch ziemlich hässlich mit den hellen Abdeckungen und den komisch aufgeteilten Front-Lautsprechern. Aber das ist ja Geschmacksache. Aber Vorsicht, da sind überall keine Standfüße dabei, die kosten nochmal extra bei Teufel!

Und in der 1000€ Preisklasse bekommt man schon sehr schöne Heco Victa 5.1 Sets mit Standlautsprechern, die solltest du dir auf jeden Fall mal ansehen. Ab 1300-1400€ würde ich dann auch ganz klar zu dem kleinen Nubert System mit den NuBox 481 raten, wie es TheGhost schon empfohlen hat. Mehr Sound für das Geld ist wohl kaum möglich ;)


Insgesamt kannst du für das Budget dann schon ein sehr nettes Heimkinosystem aufbauen. Viel Spaß dabei :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Magnus Hildir

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
839
und allgemein ist plasma oder led besser?
 

Thunderbird1400

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
36
Kann man so allgemein nicht sagen. Der Homecinema-Freak, der viel Filme auf dem Gerät schaut, wird sicher zu 90% Plasma sagen. Beide Technologien haben ihre Vor- und Nachteile.

Vorteile Plasma:

- Schwarzwert absolut ungeschlagen, weil jeder Pixel einzeln "abgeschaltet" werden kann.
- kommt mit PAL Bild etwas besser zurecht als LCD, viele sagen das Bild sei "natürlicher", beim LCD eher "plastischer"
- selbst viele günstige Plasmas haben ein sehr gutes Bild, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist da ungeschlagen. Bei LCDs muss man mehr aufpassen, da günstige Modelle auch ein grottenschlechtes Bild haben können.
- Reaktionsgeschwindigkeit ungeschlagen

Nachteile Plasma:

- Die Problematik mit dem Einbrennen ist immer noch nicht zu 100% beseitigt, zumindest würde ich mich da nicht drauf verlassen. Ich betreibe z. B. auch öfters mal meinen HTPC auf dem Bildschirm und ich würde meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, dass da nicht nach 1 oder 2 Jahren eine Windows Taskleiste eingebrannt wäre (oder die schwarzen/ grauen Balken bei 4:3 TV) bei einigen Plasmas. Lässt sich einfach technologiebedingt nicht verhindern, da ungenutzte Zellen beim Plasma langsamer altern. Wer dann viel 4:3 TV mit schwarzen Balken schaut, da altern die Zellen am Rand dann dementsprechend langsamer.

- Die tollen Schwarzwerte der Plasmas sind auch nur solange toll, wie der Raum dunkel ist, da die Displays viel anfälliger für helles Licht sind, als LCDs. Also bei Tageslicht wird man vom Zugewinn des Schwarzwertes im Vergleich zum LCD sowieso nichts haben.

- Stromverbrauch, wobei ich das nur noch bedingt als Nachteil aufführen würde, da bei vielen Modellen heutzutage die Unterschiede zum LCD nicht mehr wirklich relevant sind.


Beim LCD verhält es sich dann etwa umgekehrt mit den Vor- und Nachteilen. Er erreicht keine so hohen Reaktionszeiten wie der Plasma und auch keine so exzellenten Schwarzwerte. Wenngleich die Schwarzwerte guter moderner LCDs (z. B. die Samsungs mit LED-Backlight oder die Sony Bravias) auch schon ziemlich gut sind und für 95% aller Heimanwender locker ausreichen dürften. Die Reaktionszeiten ebenso. Für Schwarzwertfetischisten führt aber kein Weg am Plasma vorbei. Dafür kann sich beim LCD nix einbrennen und der Schwarzwert leidet auch bei Tageslicht nicht (je nach Beschichtung des Displays kann der Schwarzwert bei Tageslicht sogar besser sein als im Dunkeln).

Also in deinem Fall würde ich wirklich einen guten Plasma in der 1000-1300€-Klasse suchen, insbesondere mit den Panasonics kannst du da nichts falsch machen.

Siehe hier: http://geizhals.at/deutschland/?cat=tvplasma;asuch=Panasonic;asd=on;v=e;sort=p&xf=33_46/117~126_FullHD

So ein P50S10E für ~1150€ hört sich doch sehr lecker an. Top Bild und viel Diagonale für das Geld. Ein vernünftiger LCD würde teurer kommen, ein Sony Z4500 kostet z. B. mit 46" schon 1400€, der 52-Zöller sogar 1.900€. Ganz zu schweigen vom X4500 mit LED-Backlight, da kostet der 46-Zöller schon satte ~2.300€ ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

herwet

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
731
die vorschläge der vorposter sind durchaus sinnvoll, aber angesichts der tatsache das erst im winter aufgerüstet werden soll, kann man noch keine empfehlungen treffen.

du solltest die zeit nutzen und dir klar werden, was genau du willst:
(1) beamer vs plasma vs lcd (wo du immer LED sagst, das ist auch ein LCD mit LED backlight); schwarzwert und P/L sprechen derzeit pro plasma, aber das kann sich noch ändern bis zum winter (die neuere lcd sind sehr gut nur halt teurer); ich würde beamer nicht so einfach abstempeln, so eine lampe hält schon 3 tausend stunden, speziell wenn man noch einen grossen monitor oder einfachen lcd für schrott tv hat und echt nur xbox, br, dvd und einige gute tv sendungen am beamer schaut, hält das locker >3 jahre. ausserdem kostet ein exzellenter 720p beamer nur 850 euro (http://geizhals.at/eu/a276982.html) und das reicht absolut aus. wer einmal den panasonic pt-ax200 im einsatz hatte, der will keinen briefmarken tv mehr :d
(2) BR player ist wohl pflicht in dem zusammenhang, das steht ausser diskussion, am besten den genannten sdamsung für 200 euro
(3) soundsystem: normalerweise 1/3 reciever, 2/3 LS preislich. hier ist die frage, wie wichtig/oft du musik hörst. je wichtiger das ist, umso grösser sollten die front LS sein, womit teufel ausscheiden würde (würde sagen ab 25% musik). soll es 90% heimkino sein, dann kannst du ruhig ein reines heimkinoset von teufel und co erstehen.
ein rechenbeispiel (zur zeit):
mit beamer und br player hättest du 1050 euro ausgegeben und mit kabeln dann so 1100, d.h. noch 1900 für receiver und LS. ich würde zuerst den existierenden receiver weiternutzen, den kann man zur not immernoch ersetzen. damit hättest du dann 1900 euro, womit du eine schöne nubert lösung realisieren könntest ;)
 

Thunderbird1400

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
36
Beamer ist eine tolle Sache aber ersetzt eben keinen Fernseher (umgekehrt natürlich auch nicht).

Filme möchte ich auf einem Fernseher nicht mehr schauen, das ist einfach nicht mehr schön, wenn man sich an 'nen Beamer gewöhnt hat. Aber komplett ohne Fernseher geht es einfach nicht, weil ein Beamer eben nur bei dunkler Umgebung ein vernünftiges Bild macht. Für das Fußballspiel mit Freunden reicht auch eine mäßige Abdunklung aber für den Heimkinoabend muss es schon möglichst stockdunkel sein.
Ein Beamer fällt somit flach, wenn man tagsüber fern sehen möchte und nicht immer im abgedunkelten Zimmer hocken will.

Sprich: Beamer alleine geht nicht. Wenn, dann braucht man Fernseher und Beamer. Ich weiß ja nicht, was Magnus Hildir momentan für einen Fernseher hat. Wenn es schon ein einigermaßen vernünftiger Fernseher ist, der für normales TV ausreicht, macht die Überlegung, einen Beamer zu kaufen, tatsächlich Sinn. Ich selbst gucke auf dem TV nur noch 08/15 TV bei Tageslicht, alles Andere wird auf dem Beamer geschaut. Da ist es mir dann auch völlig wurst, ob der TV einen perfekten Schwarzwert hat etc.
Wenn Magnus Hildir allerdings momentan nur einen schlechten Uralt-Fernseher hat, sollte er sich zuerst einen vernünftigen Fernseher kaufen. Über Beamer kann man sich dann später immer noch Gedanken machen.
Nur nicht alles überstürzen ;) Bei mir kam das auch alles nach und nach, man verfällt dann irgendwann der Sucht, wenn man einmal Blut geleckt hat :) Erst musste ein neuer Verstärker her, weil der alte kaputt war. Dann machten die alten Stereo-Boxen am neuen 7.1 AVR natürlich keinen Sinn mehr und es musste ein vernünftiges Suround-System her. Dann war der Sound gigantisch und der kleine 46" LCD machte irgendwie keinen wirklichen Sinn mehr usw.... :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Magnus Hildir

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
839
zurzeit ein samsung le32r71w ^^

mhh ok und auf was wäre zu achten bei einem tv, ich will die volle packung an bluray haben also 24p usw.

bluray player ganz klar aber bis herbst kann ja noch einiges an den playern passieren.

soundsystem, neuer recv. muss her weil meiner ja kein hdmi also auch kein truedts usw. abspielen könnte. aber das hat ja nichts mit den Ls zutun oder? nur 5.1 halt ^^
also mukke höre ich nicht zuhause da reicht ein surround für das bisschen !
 

Thunderbird1400

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
36
Wie gesagt, schau dich mal bei den Plasmas der 46-50 Zoll Klasse um, insbesondere den Panasonics.
Musst halt nur auf Full-HD 24p achten aber das haben die heutzutage fast alle.

Beim AV-Receiver musst du halt wie gesagt drauf achten, dass der über HDMI auch den Sound übertragen kann. Mit dem Onkyo SR606 bzw. SR607 kannst du da absolut nichts falsch machen und das wird sich auch bis zum Herbst nicht ändern.

Die Lautsprecher haben mit TrueHD/ HD-DTS nichts zu tun. Die neuen Tonformate müssen nur vom AV-Receiver unterstützt werden. An den AV-R kannst du dann im Prinzip soviele Boxen anschließen, wie du willst. Ob nun 5.0, 5.1, 6.1, 7.1, 7.2 oder wie auch immer. Das geht bei den Onkyos auch sehr einfach und unkompliziert über das Setup-Menü auf dem Fernseher (geht nur bei Anschluss über HDMI). Die Lautsprecher werden automatisch erkannt und eingemessen, das geht sogar Anfängern leicht von der Hand.

Wenn du auf der Anlage keine Musik hören willst, muss es nicht unbedingt ein Nubert System für 1400€ oder mehr sein (wobei ich's natürlich trotzdem nur empfehlen kann ;)). Schau dich mal bei den Heco Victa Sets um, ansonsten halt die einschlägigen Teufel Sets mit vernünftigen Holzchassis (nicht die Plastiksäulen).
 
Zuletzt bearbeitet:

Magnus Hildir

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
839
danke ihr,du habt mir super geholfen dachte es wäre ne große aktion aber isses ja net also plasma auf 24p achten und den onkyo kaufen ^^
 

Magnus Hildir

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
839
hi
hab jetzt vom "fachhändler" gehört das die leds besseres bild liefern als plasma.
wahr oder nicht?

wenn ein led samsung (6,7,8 da blickt keiner durch, unterschied? oder sony (x4500) ?

und sollte der led 200hz haben ?
 

Thunderbird1400

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
36
hi
hab jetzt vom "fachhändler" gehört das die leds besseres bild liefern als plasma.
wahr oder nicht?

wenn ein led samsung (6,7,8 da blickt keiner durch, unterschied? oder sony (x4500) ?

und sollte der led 200hz haben ?
Es wurde doch schon alles gesagt. Wenn dein "Fachhändler" sagt, dass ein LCD mit LED-Backlight generell ein besseres Bild hat als ein Plasma Fernseher, dann ist er schlichtweg inkompetent oder will einfach nur seine teuren Geräte an den Mann bringen.

Mir wollte bei Media Markt auch mal ein Verkäufer erzählen, dass nur das 60€ teure optische Kabel von Oehlbach eine gute Soundqualität liefere und alles Andere der allerletzte Schrott sei :D Hörbare Unterschiede im direkten Hörtest mit einem 12,90€ Kabel von Nubert gleich null :rolleyes:

Wenn du einen LCD mit LED-Backlight willst, schau hier: http://geizhals.at/deutschland/?cat=tvlcd;xf=33_46/117~126_LED-Backlight&sort=p

Bei Samsung kämen dann z. B. der A7 und der A9 in Frage (auf Grund des geringen Preisunterschieds auf jeden Fall der A9 - der A786 ist ein EU-Gerät und es kann Probleme mit deutscher Garantie geben) oder der Sony X4500. Ist im Grunde eine Preisfrage, da der X4500 in 46" schon teurer ist, als der Samsung A9 in 55". Du musst dir die Geräte im Geschäft selbst anschauen und vergleichen. Denn am Ende muss dir das Bild gefallen.

Meine Meinung habe ich ja gesagt: Nimm einen vernünftigen 50" Plasma für um die 1000-1100€ und spare dir die unnötigen 600€ Aufpreis zum Samsung 46A956 bzw. 1.200€ Aufpreis zum 46X4500 und steck die Differenz lieber in gute Lautsprecher.

PS: Sollte der LED 200Hz haben? Antwort: nein
 
Zuletzt bearbeitet:

Magnus Hildir

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
839
ok dann plasma :) wie sind die plasma von samsung und z.b der neue flache burplayer?
 

Thunderbird1400

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
36
Samsung ist auch gut, musst du halt selbst mal vergleichen. Ich persönlich würde bei Plasmas eher zu Panasonic greifen.

Was bitte ist "burplayer"?

Falls du den BD-P1600 meinst, den kann man wohl insgesamt empfehlen. Der Lüfter soll allerdings ziemlich laut sein und er hat keinen Decoder für die neuen HD-Tonformate integriert. Ich würde eher den Panasonic BD35 (oder den Nachfolger BD60, wenn man den USB Anschluss braucht) oder den Sony S350 nehmen.

Ist aber 'ne Glaubensfrage, die hier aufgeführten Top10 Player sind alle nicht schlecht: http://geizhals.at/deutschland/?o=72
 
Zuletzt bearbeitet:
Top