Der allgemeine Heimkino Diskussions- Thread für alles

Mr. Rift

Captain
Dabei seit
März 2016
Beiträge
3.912
Hallo Heimkino Liebhaber und solche, die es noch werden wollen.

Ich eröffne diesen Thread für alle Heimkino Interessenten, um hier die Möglichkeit zu haben einfach unbeschwert über alles rund um XXL TVs, Beamer, Leinwände, Hifi Anlagen und Sound allgemein mit Gleichgesinnten zu diskutieren.

Es kommen oft Diskussionen in anderen Threads zu Stande, wo es dann einfach zu oft und zu viel OT wird.

Hier kann man dann über alles diskutieren.
Über Neuigkeiten, Tests, Vorlieben , Erfahrungen, ob ihr auch 3D z.B schaut oder in 3D auch spielt usw.

So etwas wie ein Heimkino Stammtisch.
Also wenn ihr auch so gerne rund um die Heimkino Thematik redet wie ich , dann seit ihr hier richtig.

Ich freue mich auf euch und interessante Diskussionen.


Wissenswertes über HiFi und Audio
https://www.computerbase.de/forum/threads/wissenswertes-ueber-hifi-und-audio.61103/


Neue Musikanlage/Soundsystem/Boxen - Was sollte man beachten?
https://www.computerbase.de/forum/t...system-boxen-was-sollte-man-beachten.1267940/

Von Mono über SDDS 7.1 bis zu THX, Dolby Atmos, Auro-3D, DTS:X
https://www.computerbase.de/forum/t...1-bis-zu-thx-dolby-atmos-auro-3d-dts-x.63757/





Guter YT Kanal rund um Heimkino mit vielen Kategorien wie Beamer, Leinwände, Zubehör, Anleitungen zum selber bauen , Sound usw.
https://www.youtube.com/user/HEIMKINORAUM/featured


Kategorie HOW -TO: Wie mache ich das alles eigentlich?
https://www.youtube.com/playlist?list=PL-XuYZNBYOx_uf0KhLgncSixTn8wkTWhv



P.S.
Die Vorstellung des Händlers Heimkinoraum dient ledeglich dazu, als Orientierungshilfe mit den zahlreichen deutschsprachigen Videos. Keinesfalls dient es als Werbung oder Empfehlung.
Es ist einer von vielen Händlern. Es wurde hier vorgestellt, weil der Kanal professionell rüber kommt und übersichtlich ist.

Das gilt für Links von anderen Händlern ebenso.




Quasi eine Bibel rund ums Heimkino.

https://www.heimkino-praxis.com/

Planung:
https://www.heimkino-praxis.com/kategorien/planung/

Raumakustik:
https://www.heimkino-praxis.com/kategorien/raumakustik/

Einrichtung:
https://www.heimkino-praxis.com/kategorien/einrichtung/

Lautsprecher:
https://www.heimkino-praxis.com/kategorien/lautsprecher/

Projektion:
https://www.heimkino-praxis.com/kategorien/projektion/

Technik:
https://www.heimkino-praxis.com/kategorien/technik/

Steuerung:
https://www.heimkino-praxis.com/kategorien/steuerung/

Auch viel wissenswertes komplett über Audio im Heimkino
https://blog.teufel.de/category/audio-wissen/


M.M.n. sehr interessante Videos:

Leinwand:


Beamer:

LCD, LED, Oled, Beamer, Laser TV- einfach erklärt:


Zocken in 3D (immer noch möglich)

https://www.computerbase.de/forum/t...lity-3d-gaming.1546633/page-135#post-24211883

https://www.computerbase.de/forum/t...-3d-vision-virtual-reality-3d-gaming.1546633/


https://www.computerbase.de/forum/t...echtes-3d-gimmick-oder-gamer-zukunft.1098113/


Update 5.7.20
Neue AV Receiver mit HDMI 2.1 und 8k rollen langsam aus.

Der Thread wird weiter erweitert mit nützlichen Tipps.
 
Zuletzt bearbeitet:

Leon_FR

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
645
Da würde ich doch gleich mal eine Frage stellen, suche einen 4K Beamer für Leinwand Wohnzimmer, größe wis ich noch nicht Abstand ca 3 bis 4 Meter, was ist da sozusagen der PL sieger?
 

Yaggoth

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
82
Hi @Leon_FR ,

kommt natürlich auf dein Einsatzgebiet an, aber mit dem
Sony VPL-VW260ES Black
machst du wenig falsch.

Mit Einsatzgebiet meine ich:
  • Leinwandtyp (Hi/Low Gain, High Contrast usw.)
  • Filme? Spiele?
  • zugespieltes Material?
  • Raum verdunkelt, komplett abgedunkelt?
  • Preisvorstellung und Spielraum?
  • Raum optimiert (wenig spiegelnde oder weiße Flächen)?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr. Rift

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2016
Beiträge
3.912

Mr. Rift

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2016
Beiträge
3.912
Gibt es. Als erstes kannst ja mal auf dem Heimkinoraum YT Kanal schauen. Die stellen und testen da alles zum Thema vor.

https://www.youtube.com/channel/UCzjJL1BtZSEaCpseCrqsgrw

Hier hast du auch Kategorien für alles.
https://www.youtube.com/user/HEIMKINORAUM/playlists

Das ist nur ein Beispiel. Gibt noch andere Anlaufstellen.
Es sei gesagt, eine Empfehlung bei Beamer/ Leinwand ist schwieriger als bei TVs, da es sehr stark auf die Räumlichkeit ankommt und auf die eigenen Bedürfnisse/Erwartungen.

Stichwort: Ist der Raum Heimkino optimiert?
Von gar nicht- ist mein Wohnzimmer mit weißer Decke und hellen Wänden über dunklere Wandfarbe und kann abgedunkelt werden bis zum Optimum mit schwarzen Wänden und schwarzer Decke mit perfekter Abdunkelung.

für 1000 euro bekommst schon guten einsteiger Beamer, wahlweise auch schon mit 4k Shifting Technologie.
Z.B. der Epson 7000 wird gerne empfohlen.

Grundsätzlich schlage ich jedem Neuling vor, sich im Fachgeschäft mehrere Beamer selbst anzuschauen.
Es gibt DLP, LCD, LED und Laser Projektoren.
Dann normale, Kurzdistanz Beamer und Ultrakurzdistanz Beamer.
In den videos ist alles sehr gut erklärt.

Wichtig deshalb, weil einige, gerade bei den günstigen DLP Beamern den Regenbogeneffekt sehen können.
Manche sehen es etwas, manche stark und die Mehrheit gar nicht.

Es kommt wie so oft auf den Preis an und die verbaute Technik.
Der epson 7000 ist ein LCD Beamer.
Alle haben sie irgendwo ihre Vor und Nachteile.

Schau mal hier, da haben wir vor kurzer Zeit auch für einen Neuling was passendes gefunden. Nebenbei sind viele Fragen dort geklärt bzw. erklärt.
https://www.computerbase.de/forum/threads/beamer-fuer-heimkino.1946199/
 
Zuletzt bearbeitet:

Yaggoth

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
82
@Yaggoth, das erscheint mir etwas sehr teuer. Gibt es da was um die 1000€ ?
Naja wenn er nativ 4K können soll wird es da sehr schwierig günstiger als 3-4000€ weg zu kommen ^^
-> Geizhals kennt leider nicht viele Beamer, aber wenn du da mal auf nativ 4K suchst wirst du feststellen, dass du in dem Preisbereich am Bodensatz kratzt (wenngleich ich den von mir genannten Beamer absolut überzeugend fürs Heimkino empfinde, da ihn ein Kollege unter der Decke hängen hat).

Mir war der vor knapp zwei Jahren auch zu teuer und daher habe ich mich für einen "guten" Full HD Beamer entschieden:
Sony VPL-HW45ES
von den ganzen Beamern, die „4K-Enhancement“, „PixelShift“ oder „e-Shift“ einsetzen war ich von der Qualität absolut nicht überzeugt, meines Erachtens deutlich schlechter als gute nativ full HD Beamer.

Hängt jedoch stark von deinem Einsatzgebiet ab!
 

Leon_FR

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
645
Einsatzgebiet Kinfofilme, vll mal was zocken. Sieht den FULL HD auf so ene großen Fläche noch gut aus?
 

Leon_FR

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
645
Ok dann switche ich auf Full HD um, ist nur die frage welcher beamer. Gibt es da was nettes bis 1000 ?
 

Mr. Rift

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2016
Beiträge
3.912

Yaggoth

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
82
Bei mir wird das Bild auf eine 120 Zoll Leinwand projiziert, mein Sitzabstand beträgt ca. 3-4 (je nach Platz auf der Couch) Meter. Sieht sehr gut aus, wenn das Material auch nativ 1080P aufweist und keine zuuuu geringe Bitrate. Also gut BluRay ist top!
Ergänzung ()

Ok dann switche ich auf Full HD um, ist nur die frage welcher beamer. Gibt es da was nettes bis 1000 ?
Die Frage ist weiterhin wie genau deine Gegebenheiten aussehen. Allerdings lässt das Budget wenig zu.

Du kannst versuchen den
Vivitek H1188
günstig zu schießen (manchmal für ~1000€ +/- zu haben), der ist zumindest recht hell (da ich bei dem Budget annehme, der Beamer muss ggf. andere Umstände kompensieren)
-> eher für Heimkino


Oder den
Optoma HD29HLV
-> eher für Games


Oder dieser hier:
Epson EH-TW6700
-> etwas älter aber auch ganz gut
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr. Rift

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2016
Beiträge
3.912
Kann ich auch bestätigen. Mit meinem BenQ W2700 kann ich den auch nativ in 1080p betreiben und Bild sieht immer noch sehr gut aus.

Wichtig ist aber auch die Leinwand. Es muss keine 2000€ teure Hochkontrast Leinwand sein, aber jetzt auch nicht unbedingt für 99€ eine von Amazon. ;)
Ergänzung ()

Wie schaut's mit 3D aus? Ist auch ein Kriterium.
3D Filme auf so einer großen Diagonale sieht super aus und ist irgendwo ein Erlebnis für sich. Nicht vergleichbar mit einem kleinen TV. Eine 3D Brille bekommt man schon für 20€.
Gerade das 3D Bild lebt von großer Diagonale.

Zocken in 3D soll auch sehr gut sein.
Da verweise ich auf diesen speziellen Thread.
https://www.computerbase.de/forum/t...lity-3d-gaming.1546633/page-135#post-24211883

In 1080p in 3D, manche Games auch in 4k möglich
 
Zuletzt bearbeitet:

Kraeuterbutter

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.776
Naja wenn er nativ 4K können soll wird es da sehr schwierig günstiger als 3-4000€ weg zu kommen ^^
die Frage ist halt auch, obs wirklich nativ 4k sein muss...

klar sind die Pixelshift-Varianten nicht so gut wie natives 4k

aber in Realität wird wahrscheinlich meist nichtmal natives 4k Material zur Verfügung stehen..
und mit upscaling und Pixelshift kann das trotzdem besser ausschauen als "nur" full-HD

(wobei ich auch glaube, dass bei 3,5-4m Sitzabstand nud kleiner 2m breiten Leinwand wie genannt wurde, full-hd reichen sollte..

ich selber hab 2,4m breite Leinwand bei 3,7m Sitzabstand, mit nativen Full-HD Beamer... und das ist finde ich ausreichend gut.. einzelne Pixel oder SDE siehst da keinen aus der Entfernung)

eshift.JPG

eshift 2.JPG

klick für groß

wenn das e-shift gut funktioniert (da gibts mehrere Varianten ! und techniken! ), ist es vom Bildeindruck näher bei 4k als bei Full-HD

der 4k Beamer hier auf den Bildern ist auch nicht irgendeiner, sondern ein 30.000 Euro Gerät (Stand 2018)

aber - hat letztens jemand geschrieben -
3D schlägt 4k

also 3D-Filme (die laufen dann in Full-HD) sind beeindruckender, als der Upgrade von Full-HD auf 4k in flat

3D-Filme auf nem Beamer wirken auch besser, immersiver als das Meiste was man so aus dem Kino an 3D kennt
also das sollte man schon auch noch am Schirm haben
(außer man schaut nur Serien auf Netflix, die es ja nicht in 3D gibt)
 

Mr. Rift

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2016
Beiträge
3.912
Ich denke mittlerweile wie nargorn auch.
4k ist zweite Wahl. 3D an erster Stelle.
Habe neulich paar meiner Lieblingsfilme getestet in 4k vs 3D . Bei 3D ist die Immersion um einiges höher.
Ich habe seit Jahren 3D TV, aber kaum genutzt. Diagonale einfach zu klein, da kommt der Effekt nicht so rüber.

Erst seit einer Woche bin ich mir 3D am Beamer unterwegs. Ist wirklich toll, hatte ich so nicht erwartet und habe es selbst sonst eher runter gespielt, nach dem Motto, ist nur Bonus, braucht man nicht usw.

Ich war ein Unwissender. ;)
 

Yaggoth

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
82
die Frage ist halt auch, obs wirklich nativ 4k sein muss...

klar sind die Pixelshift-Varianten nicht so gut wie natives 4k
stimmt, daher habe ich mich ja auch für nen LCOS full HD Beamer entschieden :-) auch wenn ich zugeben muss der 4K Beamer beim Kollegen macht schon noch mal mehr her bei der Bildqualität.

Bei vielen (günstigen) Pixelshift Modellen ergibt sich jedoch bei schnellen Bildschwenks eine Art nachstottern weil das Gerät mit dem berechnen nicht hinterher kommt. -> Das habe ich z.B. bei den günstigeren EPSON Geräten gesehen und fand es fürchterlich.

3D fand ich nie so angenehm wenn trotzdem interessant, jedoch liegt das insbesondere am mangelnden Komfort als Brillenträger. Zwei Brillen übereinander stören mich schon sehr. Außerdem verdunkelt sich für meinen Geschmack das Bild zu stark (wenn man eh dunkle Bildinhalte hat wie z.b. bei Prometheus "dunkle Zeichen")
 

marcus locos

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.488
Vielleicht kann mir das mal jemand erklären. Ich wollte mir grad paar Videos auf YT anschauen in 4K HDR auf meinem 58" 4K Panasonic. Die Videos laufen alle flüssig in 4K aber ohne HDR.

Ich habe den Fernseher mit meinem PC verbunden mit nem HDMI Kabel in 5m. HDR ist auch aktiviert.

4K Pure Direct ist An.
HDMI 2 steht auf Modus 2.

Wenn ich die Info Taste drücke dann steht da auch 3840 x 2160 60HZ / HDR (PQ) aber bei Youtube wird nur 2160p4K angezeigt.

Gestern als ich mir die gleichen Videos über Beamer angeschaut habe da stand neben dem 4K Zeichen auch HDR. Am Fernseher steht nur 2160p4K. Dort müsste doch aber 2160p4K HDR stehen.

Über die App das gleiche Problem aber dort ruckelt das Bild etwas.
Ergänzung ()

@Mr. Rift
Diesen Link könntest du noch einfügen:

https://www.computerbase.de/forum/t...echtes-3d-gimmick-oder-gamer-zukunft.1098113/
 
Zuletzt bearbeitet:
Top