News No Man's Sky: Desolation Update bringt neue Herausforderungen

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.287
Mit dem sogenannten „Desolation Update“ auf Version 2.6 erhält das Weltraumspiel No Man's Sky neue Inhalte. Im Zentrum stehen zufällig generierte Wracks von Raumfrachtern, deren Erkundung für spannende Momente sorgen soll. Ferner gibt es Überarbeitungen bei Kampfsystem und Grafikeffekten.

Zur News: No Man's Sky: Desolation Update bringt neue Herausforderungen
 

Nulight

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
481
Schön, dass es weiter geht, hab es lange nicht mehr gespielt.
 

Discovery_1

Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
2.482
Die Grafik ist ein Witz. Aber ich mag solche Art Spiele. Mal sehen, ob ich das Original für ein paar Euros kriege. Ich brauch Abwechslung.
 
4

4ndroid

Gast
Mir fehlen noch:

Möglich:
  • Bau von orbitalen Raumstationen ( oder z. b. auf Asteroiden)
  • Mehr "Feinde" im All und auf Planeten, z. b. fußläufige Piraten auf Planetenoberfläche oder wirklich gefährliche Lebewesen mit seltenen Ressourcen,...

Unwahrscheinlich:
  • bevölkerte Planeten mit eigenen Rassen (über einfache Stationen der Hauptrassen hinaus)
  • Größere Konflikte zwischen den Hauptrassen mit Fraktionswahl und MMO-Missionen
  • Echtes PVP zwischen Spieler unterschiedlicher Fraktionen
  • Dauerhaftes Mining ganzer Planeten über automatische Abbausysteme
  • Möglichkeit eigene Organismen auf Planeten zu erzeugen (Genmanipulation) mit Simulation der Ausbreitung
  • Multi-biotopische Planeten

Ich erwarte nicht das was davon umgesetzt wird.
 

Simanova

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.292
Mein Hauptkritikpunkt:

Verschiedene Lichteffekte, Kopfwackeln, Bloom, Verzerrungen, Blur und Chromatische Farbabweichungen lassen sich nur mit Mods oder Hacks abschalten. Daher konnte ich das Spiel nicht länger als 10 Minuten spielen, bevor es mir schlecht und schwindelig wurde.
 

xdave78

Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.975
Das Spiel ist ja ganz nett und auch hübsch anzusehen. Mir wurde nach ein paar Dutzend Stunden jedoch immer deutlicher bewusst, dass Spiele deren Inhalte im wesentlichen generiert werden doch sehr eintönig und mit wenig Tiefgang sind. Vor Allem bei den sogenannten Multiplayer Missionen würde das sehr deutlich. Naja Mal sehen ob ich es nochmal anfasse...
 

johnieboy

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
3.022
Anstatt gemecker sollte man mal würdigen wie sehr Hello Games als kleiner Entwickler dieses Spiel herum gerissen hat.

Zum Launch war das spiel ein Desaster und Grundlage von vielen Memes und lustigen kleinen Videos wie z. B.

Jetzt fast 4 Jahre später ist es fast nicht mehr wieder zu erkennen und bekommt nach wie vor große kostenlose Updates und Verbesserungen.
Gibt nicht wenige Publisher/Entwickler die so etwas hinter kostenpflichtigen DLCs verbergen würden.
 

scryed

Captain
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
3.318
Waren aber schon extreme lügen und wie du schon sagst ein Desaster ohne gleichen für ein Vollpreis Spiel zu Beginn

Löblich das man weiterarbeitet aber was anderes bleib ihnen nicht über ..... Man wäre gebrannt und keiner wurde je von diesen Entwicklern was kaufen.
 

fox40phil

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.412
Ich frage mich was sie daran hintert dem game endlich mehr Leben zu geben bzw. auch mal weniger auf manchen Planeten etc. Aber es fehlen nach wie vor große Populationen und mehr Variationen in der Tierwelt.

Ich denke ich werde es bald mal auf nem schweren Schwierigkeitsgrad versuchen, sonst ist es nicht sehr fordernd^^ (Was zum Kennenlernen auch gut ist).
 

Dark18

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
56
Ach du meine güte bis ich endlich mal dazu komme das nochmals zu Spielen (das letzte mal war Sommer 2016) ist das ja wirklich das was ich damals haben wollte.
 

TheUnfaked

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
294
Waren aber schon extreme lügen und wie du schon sagst ein Desaster ohne gleichen für ein Vollpreis Spiel zu Beginn

Löblich das man weiterarbeitet aber was anderes bleib ihnen nicht über ..... Man wäre gebrannt und keiner wurde je von diesen Entwicklern was kaufen.
...du meinst wie bei Crysis, wo Crytek auch ursprünglich weitaus mehr versprach als letztlich geliefert wurde?

Hello Games hat vor NMS nichts größeres entwickelt als Arcade Spiele, man kann es ihnen nicht wirklich ankreiden, welchen Hype Spielejournalisten und allen voran Sony drauß ziehen mussten; allerhöchstens Sean Murray, dessen Aussagen bisweilen jedoch weit aus dem Kontext gezogen wurden und die Abkehr von ursprünglichen Versprechen wurde weitaus weniger laut publiziert als die vorherigen Versprechen.

Hello Games kann man ohne Zweifel inzwischen als ein sehr ansehnliches Unternehmen betrachten, das aus dem Fehler gelernt hat und weiterhin an einer Vision zu arbeiten versucht. Sie hätten es auch wie viele, viele andere Spielehersteller machen können und einfach das Produkt seinem Zustand belassen. Das Internet vergisst weitaus mehr, als man zu meinen scheint.
 
Zuletzt bearbeitet:

Forum-Fraggle

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.181
Hello Games hat vor NMS nichts größeres entwickelt als Arcade Spiele, man kann es ihnen nicht wirklich ankreiden, welchen Hype Spielejournalisten und allen voran Sony drauß ziehen mussten; allerhöchstens Steve Murray, dessen Aussagen bisweilen jedoch weit aus dem Kontext gezogen wurden und die Abkehr von ursprünglichen Versprechen wurde weitaus we
Wer verspricht, sollte liefern können. Das sehe ich auch bei Star Citizen so, wobei ich dort die Hoffnung habe Versprochenes zu erhalten. Und wenn man später liefert was vorher versprochen wurde, ist dies nicht löblich, sondern darf erwartet werden.
 

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.864
Wird echt mal wieder Zeit rein zu schauen, ich bin auch bisher super zufrieden gewesen, selbst zu Anfang, aber jetzt wirds halt immer besser und es ist schwer sich zu konzentrieren und mal bei einer Aufgabe länger zu bleiben ohne dass man gleich was neues macht. Ich hab mich beispielsweise immer in den frachtermissionen verloren um eine Wirtschaft aufzubauen damit ich genügend Geld für die anderen Projekte habe. Auch hab ich immer versucht Sachen anzubauen um daraus möglichst komplexe Geräte zu bauen um die teuer verkaufen zu können. Weil die großen Frachter sind teuer.. Und jetzt kann man die noch ausbauen.. Dazu die Basis, selbst unter Wasser kann man jetzt bauen.. Mit dem U Boot zum Beispiel eröffnet sich wieder ein neuer kosmos, aber konnte ich bisher wie die mechs und alle Fahrzeuge kaum anfassen :D

Also hier kann ich noch hunderte Stunden zubringen :)
 

Xes

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.548
Schon krass wie sie das Spiel vom totalen Desaster „no-mans-buy“ zu einem mittlerweile scheinbar ganz guten Titel herum gerissen haben. Insbesondere die konstanten Updates für einen zu Release als Flop erklärten Titel sind mehr als löblich.

Aktuell ist die Pipeline noch voll, aber eventuell landet der Titel im nächsten Steamsale ja doch noch auf meiner Platte. :)
 

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.864
Wer gerne so bisschen entspannt vor sich hin daddelt wird hier definitiv glücklich. Allerdings haben sie einige Sachen eingebaut die einen wirklich gefährlich werden können zu Beginn.

Die Planeten haben manchmal wirklich harte Bedingungen wo man ohne zusatuschutz keine 20 sek draußen überlebt. Auf so einem sollte man besser nicht stranden wenn der eigene Anzug noch nicht so weit ist. Zumal es auf solchen Planeten meist noch Stürme gibt die alles noch viel schlimmer machen. Unvorbereitet ist man da schnell am Ende, selbst mit gutem Anzug
 

mibbio

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
447
Viel von den Lügen vor Release sind auch schlicht auf die, damals, mangelnde Interview-Erfahrung von Sean Murray zurückzuführen - er war häufig einfach überfordert "richtig" zu antworten. Kann zu dem Thema auch dieses Video empfehlen, wenn man sich etwas mehr für die Umstände (vor und nach Release) interessiert und kein Problem mit Englisch hat.
 

so_oder_so

Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
2.050
Mein Hauptkritikpunkt:

Verschiedene Lichteffekte, Kopfwackeln, Bloom, Verzerrungen, Blur und Chromatische Farbabweichungen lassen sich nur mit Mods oder Hacks abschalten. Daher konnte ich das Spiel nicht länger als 10 Minuten spielen, bevor es mir schlecht und schwindelig wurde.
Konnte ich alles in den Grafiksettings abschalten. Da wackelt nichts, CAs gibts dann auch keine, keine CRT Effekte.

Wann hast du das letzten mal reingeschaut? Beta oder v1.00?
 

.Snoopy.

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
610
Hello Games hat 2016 ein unfertiges Spiel auf dem Markt geworfen, was einen extremen Hype hatte. Berechtigter weise hat Hello Games einen mega shitstorm bekommen.

Respekt das sie an ihr Spiel glauben und es mittlerweile zu einem fast fertigen Spiel weiterentwickelt haben. Es gibt genug Studios die unfertige Spiele auf dem Markt werfen, und dann die Kohle einsacken und es einstampfen, oder dann nur kostenpflichtige DLCs/Erweiterungen anbieten.

Sicherlich kann NMS noch einige große Updates vertragen, was vor allem die Vielfältigkeit der Planeten und Flora/Fauna angeht. Denn es wirkt nach X Planten irgendwie alles zu ähnlich. Ich hoffe da kommt noch was in der Richtung. Ansonsten macht der aktuelle Stand von NMS mir sehr viel Spaß.
 

Nuclear

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
669
Gut dass ich noch einen Riesenstapel an zu spielenden Titel für PC, Switch, 3DS, DS, Xbox 360, Xbox One S habe, bis ich dazu komme No Man's Sky zu spielen kriegt das Spiel noch viele Verbesserungen.

Früher hatte man diese Probleme nicht, da sparte man 150 DM während 6 Monaten um ein SNES - Spiel zu kaufen und das war's es dann für einige Zeit :D

Was man bei Star Citizen verspricht liefert man hier einfach (duck) ;)
 
Top