News Opteron 1100: AMD-CPU mit 8 ARM-Kernen und 12 MB Cache bei 32 Watt

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
3.908
#1
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.570
#2
Müssten bei jeweils 1 MB L2-Cache nicht 8 MB anstatt 4 MB (bei den 8 Kernern) vorhanden sein? Oder habe ich da einen Denkfehler?
 
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.349
#3
Ist da eine bestimmte Leistung vorhanden? Plakativ wären es ja iPhone7 CPUs im Serverbereich. So in etwa..
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.890
#4
@Benni22:

In der Grafik (Bild 4) sieht es so aus, als würden sich jeweils zwei Kerne den 1MB grossen L2-Cache teilen.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.028
#5
Freu mich schon auf Benchmarks. Fällt mir im Moment schwer das Einsatzszenario zu sehen, da auf Storagesystemen auch "billige" intels verwendet werden können.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
17.952
#6
Müssten bei jeweils 1 MB L2-Cache nicht 8 MB anstatt 4 MB (bei den 8 Kernern) vorhanden sein? Oder habe ich da einen Denkfehler?
Pro 2 Kerne = 1MB L2 Cache => 4MB L2
Für alle 8 Kerne => 8 MB L3
Ergänzung ()

Fällt mir im Moment schwer das Einsatzszenario zu sehen
Einsatzzweck sind hauptsächlich sparsame Webserver. Storage ist da meist separat angebunden.
 

-Firebat-

Bisher: Fusseltuch
Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
890
#7
Gibt es eine grobe Preisempfehlung? HWLuxx schreibt was von 150€, das kann ich mir aber nicht vorstellen...
 

swm-kullerkeks

Vize-Europameister 2012
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.362
#8

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
17.952
#9
@swm:
auch wieder war :D. Aber man muss sie ja nicht nutzen. Sind halt optional im SoC vorhanden. Ob die alle aufs Mainboard rausgezogen werden kommt wohl auf den Mainboard-Hersteller und den Anwendungsbereich drauf an.
Ergänzung ()

@Fusseltuch: Ob die einzeln überhaupt zu kaufen sind? Sind ja BGA, also verlötet. Gibts dann wohl nur in einem fertigen System. Und da die Hersteller dann in Massen kaufen, sind die Preise dann eher individuelle Verhandlungssache anstatt fixe Preislisten
 
Zuletzt bearbeitet:

-Firebat-

Bisher: Fusseltuch
Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
890
#10
Schon klar, es ging mir nicht um einzeln kaufen. Aber 150$ sind doch ein ziemlicher Kampfpreis würde ich sagen. Auch wenn es nur der Chip selbst ist. Das Drumherum kostet dann vll nochmal 150$ und da stelle ich mir dann relativ preiswerte Platinen vor. Hatte jetzt mit 800$+ gerechnet, könnte aber günstiger werden.
 

Waelder

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.936
#11
hmm das Problem wird sein Partner zu finden welche die CPUs verbauen, wenn "die Großen" die Dinger nicht verbauen hilft dies AMD nicht weiter und dies ist leider zu oft das Problem :rolleyes:
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
17.952
#12
@Fusseltuch: Doch, den Preis kann ich mir schon vorstellen. Sind ja nur kleine ARM-Kerne. Die kosten nicht allzuviel Platz auf dem Die und selbst mit den SoC-Funktionen lassen sie so anscheinend recht kleine und günstige Chips produzieren.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.607
#13
Hm, ich sehe echt nicht den Sinn im Serverbereich. Vor einigen Jahren okay, aber x86 Chips werden auch immer eddizienter, da muss der Preis dann halt auch stimmen. Wäre ja wünschenswert, dass es damit klappt, aber kleinere Projekte ziehen immer mehr in die Cloud (große natürlich auch) und für größere Computing anwendungen werden die wohl kaum geeignet sein
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
17.952
#14
und diese Cloud besteht aus? Richtig! Das ist auch der Einsatzzweck für diese Geräte. Solche Server wird man eher nicht im Serverkämmerchen neben den Putzmitteln in einem mittelständischen Unternehmen finden ;)

Kleine Rechnung:
1 Kern geht für die SoC-Steuerung drauf, bleiben noch 7 übrig.
Darauf kommen 7 virtualisierte Server und das bei 35Watt Maximalverbrauch für CPU und einem Großteil des Chipsatzes (da SoC). Dann noch bei einem Preis unter 150€ für den Chip. Da kann soleicht kein x86-System mithalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.281
#15
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
5.261
#17
Dann noch bei einem Preis unter 150€ für den Chip. Da kann soleicht kein x86-System mithalten.
Nimmste X86 Server mit dicker CPU, rechnest mit mehreren VM Instanzen je Kern, im Endeffekt ist die Performance für den Kunden ähnlich. Die Packungsdichte (VM Instanzen je Rackvolumen) ist höher, Kosten in Anschaffung und Betrieb sind für den Hoster niedriger.
 
Dabei seit
März 2015
Beiträge
4.993
#18
Für Rechenzentren wird besonders wichtig das die Leistung in Software gemessen für die angegebene TDP stimmt. Dann klappt es auch mit dem Verkauf. Bin da gespannt da dieses Projekt ohne viel Tam Tam zur Marktreife gebracht wurde/wird. Dann ist der Hype nicht groß und es ist leichter, die Erwartungen zu erfüllen.
In letzter Zeit bekam es selten einem Chiphersteller gut, wenn ein Produkt gehypet wurde. Meistens wurden dann Fehler gefunden oder die Leistung war suboptimal.

Octacore mit 2GHz zu 32W klingt von den Eckdaten gut. Wenn die Software für ARM noch passt, dann kann man vermutlich wirklich in manchen Bereichen damit was anfangen.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
17.952
#20
@deo: Dieser bietet allerdings weniger SATA-Ports, meines Wissens nach nur eine LAN-Schnittstelle und spielt mit 580$ in einer ganz anderen Preis-Klasse. (und hat 45Watt TDP)
Ergänzung ()

Hier geht es aber nicht um eine CPU sondern um ein SoC. Da ist quasi der komplette Chipsatz schon integriert und in der TDP enthalten. Das Board muss die Schnittstellen nur noch bereitstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top