News Panasonic sichert sich Rechte an 3D-Blu-ray von Avatar

Jirko

Insider auf Entzug
Registriert
Jan. 2002
Beiträge
10.499
Ja, so sorgt man für eine schnelle Verbreitung und Akzeptanz der neuen Technik. :daumen:
 
Blöd nur wenn man bereits ein Gerät (z.B. von Panasonic) hat.
Naja, ich brauch kein 3D, und ich würde das auch nie unterstützen.
 
FreddyMercury schrieb:
Soviel zu 3D Technologie. Altes neu aufgebracht und dann direkt mal so ein Schund damit getrieben. Ich hoffe Panasonic geht daran pleite.

Oder ist es DRM was dazu verleitet? Oder geht das ganze doch von Patenten aus?

Ich verstehe deine Antwort nicht. Der Film kommt doch in 3D erst jetzt auf BR heraus. Also nutzt Pana nur diese Chance. Mehr auch nicht. Wer warten kann und will kauft sich die BR dann halt im Februar.
 
Ein Grund mehr dem 3D im eigenen Wohnzimmer fernzubleiben.
Ich beschränke es aufs Kino dann und wann mal bei ausgesuchten Filmen wo es auch Sinn macht und derer gib't nicht viel.
 
Tachchen,

"Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen" in echtem 3D ist im Handel frei verfügbar ohne Koppelung an eine bestimmt Hardware... erst neulich für knappe 18 EUR bei Saturn gekauft.

Gruß,

Toengel @ Alex
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: (Fix)
ich bin zwar kein Technikverweigerer aber diese 3D Technik ohne übergreifenden Standard ist eine Totgeburt. Ich erinnere mal an HD TV was heute noch immer nicht Standard ist, nur Halbbilder und nicht die volle Dröhnung, alternatives DVD Film Ende, Angle Funktion bei Pornofilmen. Nichts aber auch nichts davon hat sich etabliert. Gut, HD TV wird irgendwann mal flächendeckend kommen aber das hat ja nur dann 20 Jahre gebraucht.
3D TV mit Brille oder ohne mit Einschränkungen ist nicht akzeptabel und bei nur sehr sehr wenigen Inhalten brauchbar.
Wäre alles so technisch brillant wie Avatar, sähe die Welt anders aus, ist es aber nicht und wirds nicht sein.
 
So verzogen die den Durchbruch für die 3D-TVs.
Jeder Hersteller bekommt Exklusivrechte an den wenigen sehenswerte 3D-Filmen die es gibt.
Und so hat jeder Kunde nur die Möglichkeit 3 bis 4 Filme auf seine tollen und Teuren Fernseher zu schauen.
Ob sich das dann lohnt...
Da kann ich mir Liber einen guten "Normalen" Flachbildfernseher (der dann vielleicht auch noch größer ist) kaufen.
Und ab und zu mal im Kino Filme in 3D gucken .
 
Die Kunden zeigen obs okay ist oder nicht, wers kauft hat nichts dagegen, wenns genug umsatz bringt ists okay, ich hab derzeit kein interesse an bluray oder 3D ...
 
Ich finds jetzt nicht schlimm da es sicher nicht so viel Haushalte mit 3D Fähiger Technik gibt, und solange man für 3D noch eine Brille brauch finde ich es im Privatbereich uninteressant.
 
einige scheinen hier zu verstehen, dass die Blueray nur auf einem Panasonic gerät abspielbar ist... in dem Artikel geht es nur darum, dass man bis Janurar die Blueray nur in verbindung mit einem Panasonic gerät bekomt.
 
So versucht man halt den Verkauf von 3D fähigen Geräten noch einmal etwas anzukurbeln bevor der Hype wieder verschwindet.

Für mich ist es in der jetzigen Form noch völlig uninteressant, ausser im Kino.
 
So sollen die Filmfirmen sich nicht wundern wenn andere diese BD sich "woanders" her organisieren.
 
Ja und wir schauen uns dann jeden Tag mindestens 1x Avatar in 3D an - bis die Augen bluten!
 
Lasst doch Panasonic in Ruhe, wenn die die Rechte nicht erworben hätten, hätte es jemand anderes getan.
Ich hasse diese Rechte-Erkauferei auch, aber das ändert sich irgendwann definitiv! :freak:;)
 
Die meisten werden ihn ja schon im Kino gesehen haben -davon abgesehen, wer hat denn schon 3D in seinen eigenen 4 Wänden, der Anteil dieser dürfte verschwindend gering sein - aber vielleicht bringt es ja den ein oder anderen Kunden über Weihnachten.
 
Zurück
Oben