News Panasonic: Transparentes OLED-Display startet im Dezember

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.374
Rund vier Jahre nach der Vorstellung erster Prototypen will Panasonic dieses Jahr ein transparentes OLED-Display weltweit auf den Markt bringen. Der Marktstart ist im Dezember zunächst im asiatischen Raum geplant. Das 55 Zoll große Display mit Full-HD-Auflösung bietet optional einen klassischen Modus mit reduzierter Transparenz.

Zur News: Panasonic: Transparentes OLED-Display startet im Dezember
 

Entschleuniger2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
509
Linus hat ein gutes Video zu transparenten OLEDs gemacht.

Urteilt selbst. Ich schätze es ist das selbe Panel.
 

Chesterfield

Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.194
ich sehe es schon kommen, bald schauen wir alle aus dem Fenster wenn wir netflixen & daddeln wollen :volllol:
 

Retsam-Master

Banned
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
1.100
BUAH... IMPRESSIV

Ich finds echt geil


Vorallem sehe ich jetzt schon alle nobel Hotels sich damit ausrüsten um geile Illusionen zu gestalten <3
GEIL

Das in 8k und man wird es von der Realität nicht unterscheiden können... KRASS
 

Shelung

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
5.906
@Chesterfield Das wäre eigentlich sogar ne gute Idee.

Das Wohnzimmer Fenster schaltet auf TV mode, blockt das Einkommens Licht und wird zum heimkino.

Ggf. nutzt es sogar das Tageslicht selektiv als Beleuchtung :D
 

RaptorTP

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
12.565
Ich sehe hier auch nur Verwendung für Info-Tafeln.

Wer sitzt schon daheim und sagt sich: Och menno, mein OLED hat einen viel zu guten Schwarzwert. Kann man den nicht irgendwie schlechter machen? .. mit z.B. einem Transparentem Display ??

Das einzige ! was wirklich interessant ist: das eben alle Anschlüsse nach unten wandern - und ob man ohne Probleme so ein TV noch an die Wand hängen kann. xD

DAS HIER:

1605865884646.png


ist ja auch nicht im Sinne des Erfinders xD
 
Zuletzt bearbeitet:

Paladin301

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
278
An alle die es nicht gelesen haben und lieber schnell kommentieren mussten in Richtung "Wer braucht sowas?": Es ist für gewerbliches Umfeld gedacht und eher nicht für private Anwender.
 

Mugi

Ensign
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
231
Wenn sich das mit Fensterglas kombinieren lässt, kann man aus Hochhäusern riesen Werbetafeln machen. Und beim schlendern in der Einkaufsstraße buhlen alle Schaufenster um die Kunden mit 0815 Werbeanimationen, wie wir sie heute schon im Browser von Werbebannern her kennen. :D
 

Nulight

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
514
Cyberpunk goes real :D
Ich kann es mir schon vorstellen , Bushaltestellen und alle Glasflächen mit Animationen und Infos.
7877eccd316bbc9a27338e93373fd6b6.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Overkee

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
738
Wird erst interessant, wenn sie es mit Fensterscheiben kombinieren
 

lucdec

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
541
An alle die es nicht gelesen haben und lieber schnell kommentieren mussten in Richtung "Wer braucht sowas?": Es ist für gewerbliches Umfeld gedacht und eher nicht für private Anwender.
Im Moment wohl eher nicht, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass wir in X Jahren einen durchsichtigen Fernseher im Wohnzimmer haben, der, wenn er nicht benutzt wird, keine riesige 65-Zoll große schwarze Fläche ist und sich dann besser in die Einrichtung einfügt.

Die aktuelle Situation stört im Moment wohl nur wenige Menschen (weil wir das nicht anders kennen), aber wahrscheinlich kommt einem der Status quo dann schnell ziemlich altmodisch vor.
 
Zuletzt bearbeitet:

Toni_himbeere

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.099
@Chesterfield Das wäre eigentlich sogar ne gute Idee.

Das Wohnzimmer Fenster schaltet auf TV mode, blockt das Einkommens Licht und wird zum heimkino.

Ggf. nutzt es sogar das Tageslicht selektiv als Beleuchtung :D
Ob die Politik da mitzieht, ich denke ein 3x 1,5m Fenster als Display wird sicher miese dämmwerte haben(mal davon ab das so ein Fenster richtig teuer ist, dann 3geteilt ist usw.), dazu will ich nicht wissen wie die Folie oder das Display so allgemein aussieht wenn da mal einen Sommer lang uva und uvb draufstrahlen, hilft ja nichts wenn’s danach vergilbt... und Sonnenlicht ist unerbittlich.

Ich seh da eher den Einsatz als Raumtrenner, am Tag als reine Scheibe mit hoher Transparenz für Nachrichten und abends mit hohen Schwarzwert als TVs.
 

Moep89

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.808
Ob die Politik da mitzieht, ich denke ein 3x 1,5m Fenster als Display wird sicher miese dämmwerte haben
Nö. Die Scheiben an sich sind meist nicht das Problem, die erreichen aktuell U-Werte von 0,5 W/(m²·K). Das verschiebt sich an deren Rand bzw. die Rahmen, die Laibung etc. Wenn du dreifach verglaste Fenster mit Edelgas in den Zwischenräumen oder zweifach verglaste mit Vakuum hast, ist die Dämmung extrem gut. Und einen UV Filter auf die Außenseite zu bringen dürfte auch nicht das große Problem sein. Innen werden die Scheiben eh schon oft mit Metall bedampft.
 

Jokar

Newbie
Dabei seit
Nov. 2020
Beiträge
1
Als Fenster sehe ich das als super Idee. Gerade in besseren Hotels. Wer kennt das nicht? Es wird ein tolles Hotel gebucht irgendwo im Pazifik... du kommst an... und dann hast du sau mieses Wetter. Es wäre eine ideale Sache in den Fenstern dann gutes Wetter zu simulieren damit wenigstens halbwegs Urlaubsstimmung geschaffen wird. Auch für Privat wäre das sehr geil. Wenn der Berliner morgens aufwacht und statt seinem Nachbarn im Betonblock gegenüber beim Frühstück zuzugucken, hast du im Fenster ein gelesen Strandpanorama. Dazu spielt alexa dann noch Meeresrauschen ab.
Ein perfekter Start ins Wochenende.
 

Chismon

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
5.405
Das hat mich spontan an die Fenster des 787 Boeing Dreamliner erinnert, bei denen es auch einen genialen Transparenz-Uebergang beim Dimmung und zureck gibt.


Allerdings ist das hier noch etwas einmal etwas anderes bzw. diese Panasonic TVs noch beeindruckender, wie ich finde, dann braucht man nicht mehr dieses ultrahaessliche TV-Auge im Raum zu ertragen sondern kann den TV mit der Umgebung verschmelzen ... einfach sagenhaft :o😎:daumen:.

In Sachen TV-Aestetik ist das sicherlich ein Meilenstein (dagegen haben selbst Bang & Olufssen designtechnisch nichts zu melden), hoffentlich etabliert sich diese Panasonic-Technik schnell durch die Bank und wird dafuer kein maechtiger Aufpreis faellig.
 
Top