News PG27UQ & Predator x27: UHD, G-Sync, 144 Hz, HDR 10 – und ein (lauter) Lüfter

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
7.992
#1

BacShea

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.431
#2
Bei dem Preis darf es in meinen Augen keine Kompromisse geben.
Finde ich schlicht nicht akzeptabel.
 

rob-

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.262
#4
Sagte ja, kauft erst mal 144hz 144p IPS. 4K Technik ist weder von der CPU/GPU Seite zuverlässig gegeben noch bei Monitoren. Wurden sogar schon FreeSync TVs angekündigt und wenn ein OLED 65er bereits billiger ist, weiß ich nicht was man mit diesen Monitoren erreichen will? Aber ok, neue Technik kostet auch viel - war bei OLED nicht anders.

Von 6000€ auf 3000€ innerhalb eines Jahres ;)
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
885
#5
Ein Schritt in die richtige Richtung. Die Produkte noch etwas reifen lasses und dann einen schönen 32"+ auf den Schreibtisch stellen. Dann wird als erstes Witcher 3 nochmal durchgenudelt. Ich freu mich drauf.
 

Satan666

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
316
#6
Na dann ihr mal los, nach meinem Gefühl wartet doch die halbe Community hier seit Jahren auf solche Specs.
Wie zu teuer ? Also noch mal 5 Jahre warten ?

Ohje, dass war ja alles so nicht geplant. Und was macht die Community jetzt ?

Diese verdammten First World Problems aber auch !
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.691
#7
Ein Lüfter ist ja voll ok, Apple bekommt einen ganzes Desktop System(!) damit gut gekühlt, er muss nur intelligent designt sein.
Wir warten mal lieber CB ab.:D
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
15.878
#8
Ein Monitor mit Lüfter - ja, darauf hat die Welt gewartet^^
Was die Geschichte mit der VESA-Halterung angeht, ich konnte mich nicht entscheiden, ob ich lachen, oder weinen soll - das Komma beim Preis um eine Stelle nach links schieben und man könnte* damit leben.

*nach einem Umbau
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.192
#10
Schon die Füsse nerven mich bei neueren Monitoren.

Warum kann man keinen Standsockel mit breiterer Standfläche (durchgehender Rundbogen oder Quadrat) mehr designen? Wenn man einen Monitor mit Standpunktsfuß erhöht aufstellt, könnte er mit den kleinen Standpunkten auch mal herunterfallen.
 

benneque

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
5.388
#11
Ich finde den technologischen Rückschritt der letzten Wochen echt bemerkenswert :D
Erst ein Handy mit Lüfter, jetzt ein Monitor mit Lüfter. Mal sehen, wann die ersten Lüfter mit Lüfter kommen ;)

Hoffentlich kommen bald auch 144Hz 4K Monitore mit FreeSync. Gerne auch mit 30" bis 34". Vielleicht lässt es sich dann ja lüfterlos kühlen, wenn die Abwärme auf mehr Fläche verteilt wird.

Ohne HDR bzw. mit weniger Peak Brightness wäre die Kühlung sicherlich auch kein Problem mehr. Da würde ich mich echt lieber mit 0815 RGB Farben zufrieden geben als mit einem (noch so leisen) Lüfter.
 

EMkaEL

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
887
#12

DaDare

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2007
Beiträge
12.448
#13
Abwarten, die ersten 4k Monitore waren auch schweine teuer und heute bekommt man entsprechend gute Geräte nach geschmissen.

Man muss schlicht und ergreifend sagen, dass sowohl Asus als auch Acer Consumerelectronics Hersteller sind. Der hohe Preis spielt sich in den Alleinstellungsmerkmale, nicht in der Qualität.

Man sollte auch noch erwähnen, dass der volle Farbumfang (@10bit) nur bis 98 Hertz möglich ist:

At 144hz it is doing YCbCr-422. 120hz is actually doing RGB-444. It does 444 up to 120hz on an 8 bit source. It does 444 up to 98hz on a 10 bit source. Nothing really does 10 bit except for photo editing software. The monitor immediately dropped chroma sampling when I started editing my photos. I had to drop it to 98hz. But games run great at 120hz.
Quelle:
https://www.hardwareluxx.de/communi...144hz-g-sync-hdr-1147607-21.html#post26366695
 

RYZ3N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.914
#15
UHD/4K@144Hz inkl. G-Sync und HDR braucht noch mindestens 1-2 Generationen um Kinderkrankheiten auszumerzen und preislich attraktiv zu sein.

Bei den aktuellen Preisen würde ich keinerlei Kompromisse eingehen und ganz bestimmt keinen „brummenden“ Lüfter in Kauf nehmen. ;)

HDR wird (meiner Meinung nach) zumindest im Gamingbereich völlig überbewertet. Bei einem High-End TV oder auch bei Grafischenanwendungen hat das sicherlich seinen Nutzen - aber beim Spielen?

Hinzu kommt, dass noch viel Wasser dem Rhein herunterläuft bis GPUs UHD/4K mit 144 FPS (oder annähernd) darstellen.

Liebe Grüße
Sven
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
24.015
#17
Als ich 2008 einen Highendbildschirm gekauft habe, waren dessen Nachteile der Verbrauch und die Schaltzeiten. Beides verschmerzbar, zumindest im Vergleich mit damaligen Produkten. Die Homogenität der Ausleuchtung, Farbqualität- und Echtheit können sich selbst heute noch sehen lassen. Dafür zahlt man dann gerne mehr.

Backlightbleeding, Schalteffekte bei den Pixel-/ LED-Zonen und sogar noch ein Lüfter gehen einfach gar nicht. Da stimme ich dem Tester in dem Video zu. So sollte ein Produkt nicht konstruiert sein.
 

LiPpO

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
67
#18
Naja wie immer sind die ersten dieser Art überteuert. Aber schön zu sehen das es voran geht. In 1-2 Jahren wird das hoffentlich Standard und es werden dann normale Beträge
Verlangt.
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.908
#19
Nen Lüfter im Monitor... nee, solchen Dreck könnten sie mir nicht andrehen.
 

Willi-Fi

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.987
#20
Das Teil bietet technisch das Neuste, aber qualitativ kann es mit dem Preis nicht mithalten. Oder kurz:

HA HA HA HA HA HA
 
Zustimmungen: je87
Top