News Rift 2 eingestellt: Auch Oculus-Co-Gründer verlässt Facebook

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.451
#1
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
145
#2
Hm irgendwie kommt VR immer mehr ins trudeln. Schade eigentlich, freue mich seit Jahren auf gute Headsets in bezahlbaren Preisregionen.
Den PC als Zuspieler aufgeben ist so ziemlich das Dümmste was ich mir diesbezüglich vorstellen kann -
wer braucht schon Leistung bei VR, wenn man einen Handychip verwenden kann?!
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
145
#4
Hey savage was spielst denn so vr derzeit wenn man fragen darf?
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.082
#5
Oh man, VR könnte wirklich cool sein, wenn endlich mal gute Geräte rauskämen, die die Unzulänglichkeiten und Kinderkrankheiten komplett abgelegt haben. Ein echter Nachfolger für die Rift hätte das tun können. Die erste Generation ist mittlerweile uralt und dafür, dass die ganze Sparte erst nagelneu ist, kommen Neuerungen unglaublich langsam.

Nun wird die Rift 2 eingestellt? Was soll das? Höhere Auflösung, besseres Tracking, kompaktere Abmessungen und höhere Effizienz mit Foveated Rendering wären die Dinge, die solche Headsets wirklich für die Masse nutzbar machen würden. Alles für sich genommen nichts neues mehr. Es müsste nun nur noch zusammen in ein ordentliches Modell gepackt werden.

Was sollen die All-In-One Dinger denn bringen für echtes VR Gaming? Die Leistung einer GTX 1080Ti oder neuer, die für 4K Gaming nötig ist, passt nicht in ein Headset. Und wird es auch die nächsten 3 Jahre nicht.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.995
#7
Das es so kommt war schon mit der Übernahme von Oculus durch Facebook absehbar. Die ursprüngliche Idee von Oculus Rift war in diesem Moment gestorben.

Facebook hat natürlich wenig Interesse an Entwicklung und Verkauf von vielseitiger High-End-PC-Hardware. Facebook ist kein Consumer-orientiertes Unternehmen (wie z.B. Samsung, Valve, Sony oder Apple usw.). Spezielle Hardware ist für Facebook nur in soweit interessant, wie sie direkt in ihr Social Media-Geschaftsmodell passt.
 

ScorpAeon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
434
#9
Die gründen einfach ein neues Unternehmen und machen da weiter wo sie vor Facebook angefangen haben. Zumindest sollte man das als VR-Begeisterter tun.

Konkurrenz belebt das Geschäft und die beiden haben sicher noch nicht fertig.
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.232
#10
Irgendwie scheint der VR Markt etwas überhyped worden zu sein. Wir gammeln immernoch mit Oculus V1 und Vive rum, normalerweise müssten da schon 2 neue Versionen raus sein.
Die Grafikkarten dafür fehlen einfach noch. Zwei kleine Bildschirme mit Auflösungen deutlich größer FHD, die man für einen Sprung bräuchte, wollen mal mindestens ne 2080 haben. Und dann ist das Grafiklevel weiter deutlich unterhalb der Konsolen. So gesehen gibt es also bisher kaum potentielle Konsumenten und noch weniger von denen, möchten Playsi2 bzw Playsi 3 Grafik haben. Es dauert einfach noch ein paar Jahre.
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
3.878
#11
Mh. War leider zu befürchten, ja. Ich wäre auch gerne in ein paar Jahren auf das dann aktuelle RIFT-Modell gewechselt.
Mir gefällt weder die Entwicklung von Whatsapp, noch von Oculus, seit dem FB-Aufkauf.
Ich hoffe bei HTC geht es mit der VIVE anders weiter.
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.617
#12
Klassischer Fall der Hype Kurve:

2000px-Gartner_Hype_Zyklus.svg[1].png


Mal von Occulus abgesehen, wir befinden uns schon im Plateau der Produktivität. Occulus/FB hat halt eine andere Vision für VR in ihrem Unternehmen als sich die Occulus Gründer ursprünglich gedacht haben.

VR erobert täglich immer weitere Tätigkeitsfelder. Sei es beim Autokauf, auf Messen, in der Achterbahn oder im heimischen Wohnzimmer (PSVR). 6-Axis Brillen gibts ab 200€, da kann auch keiner mehr meckern, dass es zu teuer wäre.

Mir ist nur wichtig, dass Valve der Vive treu bleibt :evillol: gut dass ich mir doch keine Rift geholt hatte.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.607
#13
Rift 2 gecancelt? Als ob. Wenn Facebook sich jetzt aus VR zurückzieht, ist Zuckerberg seinen Posten aber los nach all den Investitionen. Der Internet-Wind bläst die nächste Fake-News um den Block …
Facebook forscht intensiv an VR und hat bei der letzten Connect höchst interessante Dinge gezeigt. Ja, Facebook ist mehr am Low End interessiert, aber damit Hardware irgendwann Low End und billig werden kann, muss sie überhaupt erst mal wo verbaut werden. Die Rift der nächsten Generation wurde höchstens verschoben, alles andere ist unsinnig.

Es ist meines Erachtens nur logisch, dass die Visionäre in der frühen Phase einer Firma nicht unbedingt die sind, die dann den späteren Koloss, der daraus heranwächst, leiten werden, wenn der Laden ihnen eh nicht gehört. Iribe hat eine damals revolutionäre, kleine Firma mitbegründet, aber kann sich heute vermutlich lustigere Dinge vorstellen, als für Zuckerberg in einem Internet-Giganten zu arbeiten. Vollkommen verständlich und ich wünsche ihm viel Freude bei seinen nächsten Unterfangen.

Kann man vielleicht hoffen, dass Carmack in die Aerospace Industrie zurückkehrt? :)
 
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
780
#14
Stellt sich nur die Frage ob HTC selber genug Reserven hat um das Projekt weiter zu stemmen....

Btw.. Zuckerberg wird sich so oder so nicht mehr lange halten können, der Druck nimmt massiv zu... Zumindest meine persönliche Auffassung...
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.168
#15
Die gründen einfach ein neues Unternehmen und machen da weiter wo sie vor Facebook angefangen haben. Zumindest sollte man das als VR-Begeisterter tun.

Konkurrenz belebt das Geschäft und die beiden haben sicher noch nicht fertig.
War auch mein erster Gedanke.
Aber das Problem wird sein, daß sämtliche Patente bei Oculus und FB liegen.
Dürfte schwierig werden für Palmer und Iribe, da nochmal gänzlich neu anzufangen, ohne hinterher in Patentrechtsstreitigkeiten mit FB zu gelangen. Ich meine: Die Rift ist ihr Baby, da steckt ihr Know-how drin - das resetest du nicht mal eben und fängst auf dem Reißbrett was komplett neues an, als hätte es die Rift nie gegeben. Ganz zu schweigen davon, daß die beiden sicher auch ihre Art zu denken haben und zwangsläufig immer wieder auf Lösungen kommen werden, die bereits in Rift und Oculus eingeflossen sind.

Also entweder sind sie wirklich super-genial und kriegen das hin, ohne übermäßig anzuecken.
Oder es wird echt schwierig...
Sie könnten höchstens noch irgendwo in Asien oder so neu ansetzen, wo der Patentschutz nicht so ausgeprägt ist :lol:
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.995
#16
Rift 2 gecancelt? Als ob. Wenn Facebook sich jetzt aus VR zurückzieht, ist Zuckerberg seinen Posten aber los nach all den Investitionen.
Facebook wir garantiert weiterhin VR-Hardware entwickeln, nur halt was komplett anderes als die Rift.
Wird wohl in die Richtung "gut genug" mit vergleichweise schwacher, integrierter Grafik/CPU gehen, für Facebook-VR und andere, simple VR-Anwendungen. Also keine High End-PC-Hardware für ein optimales VR-Erlebnis.
 
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
590
#17
Ich hoffe doch dass noch eine Rift 2 kommt, oder aber eine andere Möglichkeit besteht, die Spiele in meiner Oculus-Bibliothek mit anderen Brillen zu nutzen..
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.607
#18
Und deshalb haben diverse Oculus Leute noch vor wenigen Wochen bei Connect von neuen Features geredet, die erst mal noch zu aufwändig für die schwachen, mobilen Geräte sein werden? Klar.

Es gibt und wird bis auf Weiteres auch in der Zukunft Features geben, die sich viel einfacher und früher im High End etablieren lassen, als sie direkt in ein 200€ Produkt zu stecken. Facebook braucht die Rift.
Was Facebook aber nicht braucht, ist eine Rift Pro a la Vive, die einfach noch mal das Alte mit neurer Hardware ist. Rift ist für Facebook die Entwicklungsplattform. Dass im Zuge dessen entschieden wurde, dass derzeit noch nicht genug fundamentale Neuerungen existieren, um eine Rift 2 oder Rift Pro zu rechtfertigen, ist nicht unwahrscheinlich.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.795
#19
Die Grafikkarten dafür fehlen einfach noch. Zwei kleine Bildschirme mit Auflösungen deutlich größer FHD, die man für einen Sprung bräuchte, wollen mal mindestens ne 2080 haben.
Halte ich für eine der größten Lügen. Entsprechend Gut Umgesetzt braucht man für VR gar keine Mega Leistung. Das zeit die PSVR schon sehr gut. Das fängt schon alleine bei der Wahl des Displays an. Pentile OLED Displays sind bei der Rift und Vive so ziemlich die schlechteste Wahl. Wenn man die miese Displaymatrix natürlich erst mal mit Auflösung ersticken muss... Und da gibts noch ein paar weitere Dinge, wo man eher ansetzen sollte. Davon ab sollte man vielleicht einfach sich nicht auf irgendwelche Grafikbrecher konzentrieren. Die meisten VR Spiele sind zugegeben halt auch relativ schlecht programmiert. Dahinter stehen halt meist auch kleine Teams mit wenig Mitteln.

VR erobert täglich immer weitere Tätigkeitsfelder.
Das stimmt, diese liegen aber alle eher im Industriellen bzw. Firmenkundenbereich. Privat ist VR ziemlich tot. Kann ich aber auch verstehen. Für Heimanwender geht es halt sehr in die Richtung optionales Gimmick.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.168
#20
Top