Ruckler beim Zocken trotz Topp Hardware

Hazling

Cadet 4th Year
Registriert
Dez. 2019
Beiträge
85
Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem mit meinem Rechner:

Wenn ich z.B. AC Vallhalla zocke, habe ich immer wieder Framerateeinbrüche was zu Rucklern führt. Dies ist auch bei anderem Spielen Der Fall. Bishher habe ich bereits den RAM ausgetauscht und eine neue SSD eingebaut um dies als Fehlerquelle auszuschließen. Das hat nix gebracht. Wenn ich meine alte Grafikkarte einbaue habe ich die Probleme auch, alledings nicht so drastisch. Woran kann das liegen ? Spricht das für eine unzureichende Stromversorgung? Was gibt es sonst noch für logische Fehlerquellen bzw. was wäre eine sinnvolle Reihenfolge um Fehler auszuschließen? Ich hätte an folgende Reihenfolge gedacht:

  • Grafikkarte (Problem ist hier die Verfügbarkeit einer vergleichbaren Grafikkarte)
  • Netzteil
  • Prozessor/Board

Das hier ist meine aktuelle Hardware:

Board: Asus Rog Strix Z390-F
Prozessor: Intel I9-9900 KF
Grafikkarte: Xfx Merc 319 Radeon rx 6800 XT Core
RAM: G.Skill 32GB 3600-16 Trident Z Neo
Netzteil: Asus Rog Strix 750 W
Festplatten: Samsung SSD 860 Evo 500GB, Seagate SATA 1000 GB

Ich habe das Problem versucht auf Videos zu erfassen, jedoch kommt es da nicht so krass rüber wie es in der Realität ist:

AC Valhalla: Zu bemerken ist, dass diese Ruckler wirklich vollkommen zufällig auftreten und nicht etwa nur bei besonders anspruchsvollen Szenen oder Gebietswechseln

Horizon Zero Dawn: obwohl das Spiel nach dem hier gezeigten massiven Ruckeln immer am Anfang einwandfrei läuft. Ist trotzdem sehr seltsam, weil meine alte GraKa das nicht macht.

AC Odyssey: hier wirkt das Video tatsächlich flüssiger als es ingame ist 🥴 Aber man sieht an der Framekurve ganz gut, wie instabil es läuft.

Es wäre super wenn ihr Tipps zur Fehlersuche gebeten könnet :)

Gruß Hazling
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: HisN
Mach mal nen Screenshot vom "Memory" Reiter in CPU-Z.
 
Was für ein Gehäuse , mit was wie be- und entlüftet ?
 
Hast du irgendwas an Software im Hintergrund zu laufen?
Bei mir verursacht z.B. die ICue-Software für meine Corsair-Tastatur regelmäßige Framedrops. Ausschalten hilft in dem Fall.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Happyday, Baal Netbeck und SockeTM
Hopsekäse schrieb:
Bei mir verursacht z.B. die ICue-Software für meine Corsair-Tastatur regelmäßige Framedrops. Ausschalten hilft in dem Fall.
Daaanke :-D Wäre ich erstmal nicht drauf gekommen hat aber bei mir abhilfe geschaffen :-D
 
Das System Mal ohne HDD laufen lassen, kann sein das diese in einen Schlafmodus geht und dann geweckt werden muss, weil Windows was von ihr will oder ein anderes Programm auf diese zugreift.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Happyday und Baal Netbeck
SockeTM schrieb:
Daaanke :-D Wäre ich erstmal nicht drauf gekommen hat aber bei mir abhilfe geschaffen :-D
iCUE einfach mal der größte Softwaremüll überhaupt.
Hat in Division 2 und Rainbow 6 und Escape from Tarkov jeweils zu Abstürzen geführt.
Bei Ranbow 6 Siege hat es irgendwie 3 Monate gedauert bis es nen Fix gab.
Ubisoft hat auf Corsair gezeigt und andersrum Corsair auf Ubisoft.
Seitdem Treiber- und Softwarelos mit Zowie und Ducky. :)
 
Bei deinem Beitrag @Chillaholic ist mir nen Video von Igor eingefallen - kann noch schlimmer laufen...

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: autopilot und Chillaholic
A: Viele Spiele haben einfach ab und zu ihre Hänger....Gerade open world Spiele, wo die Welt pausenlos gestreamt werden muss.

B: Es kann ein Hardware Problem sein...nicht von CPU/RAM/GPU, aber bei Datenkabeln, USB Geräten, HDDs...
Ich hatte mal ein defektes Sata Kabel, dass zufällige Hänger und Abstürze verursacht hat....und ich hatte ein USB Headset, dass ab und zu ganz ähnliche Systemhänger verursacht hat(ich habe es immer noch, aber ich nutze es nicht mehr zum Spielen).
Bei anderen sind es auch mal HDDs, externe HDDs oder Tastaturen/Mäuse gewesen, die Ruckler machen.

Hier würde ich mal eine minimalkonfig probieren, und auch mal andere Maus/Tastatur probieren.

C: Software Probleme .... irgendein Treiber, der Fehler macht...eine Software...vor allem RGB und andere Steuerungen, die Ruckler machen....Netzwerk Software die unnötig ist....TUneUp Software(Schlangenöl)...ein agressives Antivirenprogramm....
Erstmal würde ich alles deaktivieren/schließen, was nicht absolut notwendig ist, und auch jegliches OC oder undervolting rausnehmen....reine Bios Defaults und auch Grafikkarten defaults.
....komplett neu installieren wäre eine radikale, aber wirkungsvolle Möglichkeit...natürlich nur, wenn du dann nicht gleich wieder alles nachinstallierst, sondern erstmal guckst, ob(nach den vielen Windows updates und ihrer Verarbeitung), die Probleme wieder auftreten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: autopilot, Kryss und Chillaholic
Novocain schrieb:
kann noch schlimmer laufen...
Hab ich auch schon gesehen, dumm gelaufen für die RGB-AIO Gamer würd ich mal sagen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Novocain und Baal Netbeck
Hier kann dir auch "latency mon" weiterhelfen. Denn wie @Baal Netbeck schon angedeutet hat, oft sind das IRQ die sich leider gpu und USB teilen. Früher konnte man da noch aktiv eingreifen in die IRQ Belegung. Viele werden sich noch an Probleme mit der Soundkarte erinnern...

Vg Chris
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Baal Netbeck und autopilot
Bei mir verursacht GSync Ruckler (wenn ichs abdreh rennt alles smooth)... kp ob das bei Freesync auch der Fall sein könnte.
XBOX Gamebar abdrehen hab ich auch paar mal gelesen.
 
Hallo zusammen,
vielen lieben Dank für die vielen Anregungen. Ich bin erst jetzt zum durcharbeiten der ganzen Ideen gekommen und hier ist mein Bericht :)

- ich habe den verlinkten "FAQ: Performance-Probleme" aus dem Forum durchgearbeitet. Da waren ja so vier Punkte die man checken sollte. Weder Grafikkarte noch VRAM noch RAM noch CPU sind voll ausgelastet. Sieht also nicht kritisch aus in der Hinsicht.

- Der RAM läuft über XMP Profil im BIOS auf 3600 Mhz

- Software im Hintergrund als Ursache ist auch eher auszuschließen, da ich ja vor kurzem nur Windows und die Spiele selbst auf der neuen SSD hatte und es genauso war.

- Hab auch schon sämtliche Peripherie abgemacht außer Maus und Tastatur (die über Windows-Standard-Treiber laufen, nothing fancy)

- HDD hab ich auch schon mal abgemacht, ebenso die USB-Frontpanel-Kabel, weil ich gelesen hatte, dass die bei Leuten schon Probleme gemacht haben

- SSD-Kabel hab ich ja schon gecheckt bzw. ja auch die SSD ausgetauscht

- Grafikkarte und Prozessor sind nicht OC. BIOS ist bis auf XMP des Rams Default.

- FreeSync auszuschalten macht leider keinen Unterschied

- Gamebar, Spielmodus und die Overlays von Steam bzw. Ubisoft sind aus

- Latency Mon hab ich in der Vergangenheit schon öfter laufen lassen und es war nie was auffällig, kann es aber mal wirklich lange laufen lassen nochmal 🤔

- Zu guter Letzt hab ich mal AC Origins installiert und es läuft tatsächlich am schlechtesten von den drei Assassins Creeds. Die Kamera ruckelt da permanent und es stockt häufig, was durch die 60 FPS des Videos hier nur am Anfang gut zu erkennen ist. Mega seltsam, dass AC umso schlechter läuft, je älter der Teil ist.🥴 Jemand, der sich mit den Engines der Spiele auskennt, könnte daraus vielleicht schlussfolgern, wo es bei meiner Hardware hakt😅

Gruß Haze
 
Nichts ausgelastet: CPU-Limit.
Du hast nicht im Hintergrund noch so lustige RGB-Software zu laufen damit es schön leuchtet?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Baal Netbeck
GPU nicht ausgelastet.....bedeutet entweder Framelimiter, oder CPU Limit.
Das solltest du aber schon verstanden haben, wenn du die FAQ gelsen hast. ;)

Naja und mit der Zeit haben sich die Entwickler weiterentwickelt und besseres Multithreading gelernt....daher sind ältere Teile noch eher CPU Limitiert, weil sie schechter die CPUs ausnutzen.

Auch sind einige AC Teile relativ "rassistisch" was AMD Hardware angeht....Hier kann ein FPS Limiter helfen, um die Frametimes zu stabilisieren.
Diese Spiele werden ja für 30 FPS an der Konsole programmiert und dann nur notdürftig auf den PC portiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben