Notiz Smartphone-Gerüchte: Samsung Galaxy Fold 2 startet im Februar 2020

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.290
Es war zuletzt bereits eine Vermutung, nun scheint es mehr und mehr Realität zu werden. Samsung wird laut koreanischen Medienberichten das neue Galaxy Fold 2 im Februar vorstellen und zeitnah in den Handel bringen – eventuell sogar vor dem Flaggschiff Galaxy S11/S20.

Zur Notiz: Smartphone-Gerüchte: Samsung Galaxy Fold 2 startet im Februar 2020
 
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
173
Kostenpunkt: 2500 €?

Das Fold ist ja jetzt noch nicht lange da und kostet noch ca. 2100 €; das dürfte bis Februar ja nicht so massiv im Preis fallen.

Es ist ja schön, dass Samsung auf biegsame Displays setzt, weil das zukünftig sicher noch interessante Anwendungen ermöglicht. Aber die Preise ... man darf gespannt sein, wann das zu Preisen <= 500 € verfügbar wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

FireraiN

Newbie
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
7
Da wird sich der ein oder andere mal wieder „betrogen“ fühlen. Man kauft ein Handy für über 2000€ und nicht mal ein halbes Jahr später kommt der Nachfolger 🤣

Edit: Na gut, hab überlesen dass es wohl wenigstens einen anderen Formfaktor erhalten soll.
 

dunkelbunter

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.136
Der Quatsch geht also weiter :lol: Naja dann macht mal weiter. DAS wird ein Schuhlöffel, nicht das damals verschmähte iPhone.. wenn falten dann in die Breite. Aber doch nicht ein derartiger Sehschlitz. Aber gibt sicherlich wieder Verfechter und ein paar Käuferlein...
 

ofenheiz

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
42
Ich bin auf das neue Design gespannt. Soll ja so sein, wie das Motorola Razr aus diesem Jahr. Das 2019er Razr war endlich mal eine gelungene Umsetzung von Faltdisplays. :)
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.457
Lasst die early adopter doch für den Betatest bezahlen. Wenn das in ein paar Generationen dann günstiger und besser ist, haben wir alle etwas davon.
(Die “ich brauche so einen Mist auf der Baustelle nicht!”-Vertreter mal ausgenommen.)
 

22428216

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.588
Kommt 2020 und kostet bestimmt nur 2020€ :-D

Aber ist ja nur ein Telefon....
 

Nikon71

Ensign
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
130
Ich warte auf das Motorola Razr …
Ich will wieder ein Handy zum Aufklappen … mit aktueller Technik, OLED etc. ...
Die Preise werden so oder so nachgeben … alles nur eine Frage der Zeit ...
 

Kleiner69

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.186
Das Fold 2 kann man Qualitäts- und P/L-mäßig bestimmt genauso knicken wie das erste.^^
 

modiple

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.060

Xes

Commodore
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.081
Lasst die early adopter doch für den Betatest bezahlen.
Ist doch nett so eine experiementelle Serie zu sehen.
Wer das Geld übrig hat kann das Ganze mitfinanzieren und hat ein cooles Spielzeug, was sonst kaum einer hat. Der Rest hat schonmal einen Ausblick auf eine potentielle Zukunft. Für Samsung lohnt es sich auch:
Die Entwicklung wird finanziell unterstützt und die Early Adopter spielen Beta-Tester für neue Funktionen.
Win-Win für alle in meinen Augen. Xiaomi hat das mit dem Mi Mix Alpha ja auch so gemacht.
 

Shoryuken94

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.451
Da wird sich der ein oder andere mal wieder „betrogen“ fühlen. Man kauft ein Handy für über 2000€ und nicht mal ein halbes Jahr später kommt der Nachfolger 🤣
Na wer sich da betrogen fühlt,der ist auch selbst schuld. War doch klar, dass es einen Nachfolger gibt. Diese Leite sollten sich niemals eine Immobilie oder einen Neuwagen kaufen. Wie betrogen sie sich da dann wohl vorkommen...

Aber das Problem sind die Leute, die sich so ein Gerät meist eigentlich nicht leisten können. Die weinen dann natürlich ihrem Geld nach, wenn es wenig später bessere Angebote gibt.

Zum Thema:

Sehe in den Faltphones wenig Zukunft. Wirkt in meinen Augen mal wieder wie ein verzweifelter Versuch etwas neues zu bringen einzig um was neues zu haben. Die realen Vorteile sind doch eher gering. Aber gerade die Androidhersteller sind unter Druck. Der Gewinn pro Gerät ist recht gering und die Konkurrenz groß. Da muss man sich halt mit sowas absetzen.

Apple hingegen verdient sich mit recht konventionellen Smartphones dumm und dämlich.

Richt für mich mal wieder nach einem Trend um paar Geräte zu verkaufen, der dann in einigen Jahren in der Schublade verschwindet. Aber mal sehen. Vielleicht findet ja ein Hersteller wirklich eine Anwendung mit echtem Mehrwert für den massenmarkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

USB-Kabeljau

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
1.615
Das ist so dumm ...

Beim ersten hat der Formfaktor ja wenigstens noch Sinn ergeben. Jetzt geht's wohl nur noch darum, irgendetwas "besonderes" auf den Markt zu schmeißen, was sich dann Leute für unsinnig viel Geld kaufen können, um damit jedem zeigen zu können, daß sie zu viel Geld haben.
 

Dwyane

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.004
Also was die Idee anging finde ich das erste Fold besser. Zusammen geklappt Smartphone Größe und auseinander geklappt Tablet Größe. Die Umsetzung war halt Mist. Aber ein Fold 2 mit 5,5" zusammen und 9" auseinander geklappt fände ich besser, als ein Razr nachzumachen.
 

FatalFury

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
471

Luthredon

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
904
Der Quatsch geht also weiter :lol: Naja dann macht mal weiter. DAS wird ein Schuhlöffel, nicht das damals verschmähte iPhone.. wenn falten dann in die Breite. Aber doch nicht ein derartiger Sehschlitz. Aber gibt sicherlich wieder Verfechter und ein paar Käuferlein...
Und selbstverständlich muss man die 'Käuferlein' von 'Sehschlitzen', inkl. dem Anbieter, despektierlich von der Seite anmachen und als 'Quatsch' bezeichnen. Solche Post wie deine sind 1A Lehrstücke für wahre Intoleranz!
Gottseidank gibt es verschiedene Geschmäcker und was für den einen ein Sehschlitz ist, mag der andere halt für seine bevorzugten Anwendungen. Was stört dich daran? Ein langes schmales Display hat auch Vorteile. Das fällt einem freilich nur ein, wenn der Horizont auch weit genug ist :).

@topic: Ich würd mirs auch nicht kaufen, finde es aber erfrischend, dass nach 10 Jahren Smartphone-Einerlei endlich wieder andere Designs und Konzepte auftauchen. Langweiliger als den ewigen 'Barren' gehts jedenfalls nicht mehr.
 

Hansbrel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
394
Kostenpunkt: 2500 €?

Das Fold ist ja jetzt noch nicht lange da und kostet noch ca. 2100 €; das dürfte bis Februar ja nicht so massiv im Preis fallen.

Es ist ja schön, dass Samsung auf biegsame Displays setzt, weil das zukünftig sicher noch interessante Anwendungen ermöglicht. Aber die Preise ... man darf gespannt sein, wann das zu Preisen <= 500 € verfügbar wird.
wahrscheinlich nicht. Die sind so teuer, weil man sie wohl so als zwei smarts Ansieht. Ich denke mal es sind so 1000—1500
Ergänzung ()

Also was die Idee anging finde ich das erste Fold besser. Zusammen geklappt Smartphone Größe und auseinander geklappt Tablet Größe. Die Umsetzung war halt Mist. Aber ein Fold 2 mit 5,5" zusammen und 9" auseinander geklappt fände ich besser, als ein Razr nachzumachen.
Das wird es schon mal geben. Ich finde auch, die sollten erstmal erfolgreich ein klappbares Gerät entwerfen. Grössen und Varianten kann man immer noch nachschiebe.
 
Top