News Snapdragon 888: Oppo, Realme und Xiaomi mit ersten Smartphones

Sekorhex

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
1.676
Die anderen Länder freuen sich. Bei uns in Deutschland kann man erstmal schenken. 5G bleibt bei uns noch uninteressant.
 

johnieboy

Captain
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
3.262
Die anderen Länder freuen sich. Bei uns in Deutschland kann man erstmal schenken. 5G bleibt bei uns noch uninteressant.

Die Karte der Telekom verspricht da etwas anderes. Klar fehlt da noch extrem viel, aber das ganze läuft ja auch erst ein paar Monate.
Außerdem gibt es überall diese verblödeten "5G macht mir Corona" Trottel die aktiv den Ausbau behindern mit Bürgerbegehren gegen Mobilfunkmasten.
Davon kenne ich in meiner Gegend leider mehrere weil man davon regelmäßig in der Lokalzeitung ließt.


Unbenannt.PNG
 

arvan

Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
7.471
Zu mal das nur 5G DSS auf LTE ist. 3,6 Ghz nur in Großstädten.
Das wird nur nicht so angezeigt auf der Karte.
 

DerDoJo

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
531
Die Karte der Telekom verspricht da etwas anderes. Klar fehlt da noch extrem viel, aber das ganze läuft ja auch erst ein paar Monate.
Meiner Erfahrung nach sind die ganzen "5G braucht in Deutschland von 2030 eh niemand!!!1111elf" Leute, eben jene, die 3€ im Monat für nen WinSim-Tarif im O2 Netz zahlen.
Ich freue schon über ununterbrochenem 5G von der Haustür bis zur Arbeit als Telekomkunde :daumen:
 

Bierliebhaber

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
859
Ich hoffe mal, dass es diese Generation die ersten Smartphones gibt, die die Frontkamera unter dem Display verstecken, damit das Notch- und Lochelend endlich ein Ende hat. SoC ist da nur zweitrangig.
Gerade Xiaomi und Oppo waren in der Vergangenheit ja immer recht innovativ, ich hoffe da kommt was.
 

FrAGgi

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.411
Ich freue schon über ununterbrochenem 5G von der Haustür bis zur Arbeit als Telekomkunde
Würde mir persönlich wenig bringen, wenn ich am Steuer sitze :p

Aber sehe das Thema 5G auch etwas zuversichtlicher als viele andere. Wenn mein Pixel 5 mal irgendwann ankommt, dann bin ich zumindest in Sachen Hardware bereit dafür :p
Mein aktueller o2 Tarif deckt in meiner Gegend alles ab, da hab ich keine Probleme mit. Bin aber auch bereits aufzustocken, wenn es sich lohnen wird. Hier kommt es mir auf paar Euro nämlich glücklicherweise nicht an.
 

s0ja

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
359
Bitte was? Ich hab schon mit LTE in einer mittelgroßen Deutschen Großstadt große Probleme mit einem iPhone 11. Die Werte, die das iPhone unterstützt, liefert die Telekom jedenfalls nicht mal annähernd. Ganz ehrlich, 5G ist auch derbe wichtig für Industrie 4.0, IoT und autonomes Fahren, das wird hier aber noch ewig dauern.

5G wird derzeit in D sehr sehr schnell ausgebaut. Außerdem ist der Snapdragon 888 ein SOC und nicht nur ein Modem. Da kommt (wie bei jeder Generation) jede Menge neues
 

FrAGgi

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.411
Mein Fahrzeug hat volle Apple Carplay integration inkl. Navi und ich bin leidenschaftlicher Hörbuch- und Podcasthörer sowie Apple Music Abonnent. Somit bringt mir das schon etwas ;)
Wenn man das Navi täglich zu seinem Arbeitsweg braucht (darum ging es ja in meinem Zitat), hilft das sicher, klar.
Podcasts hab ich in der Regel über Spotify auf dem Smartphone geladen um da ganz losgelöst von Datenvolumen und Empfang zu sein.
Aber für diese Sachen reicht ja auch eigentlich 4G aus ;)

Nichtsdestotrotz schrieb ich ja, dass ich durchaus interessiert an 5G bin, auch abseits vom Auto und generell den Fortschritt begrüße:)
 

Lanx

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
31
Mein Fahrzeug hat volle Apple Carplay integration inkl. Navi und ich bin leidenschaftlicher Hörbuch- und Podcasthörer sowie Apple Music Abonnent. Somit bringt mir das schon etwas ;)

Ich sehe da keinen Mehrwert, das geht auch mit LTE. Und die Frage ob man jetzt alles streamen muss oder man bei dem vielen Speicher die die Handys haben, nicht vor schon geladen haben kann stelle ich hier gar nicht.
 

Dr.Pawel

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.367
Ich bin eher gespannt wie es bei den Preisen für Phones weitergeht. Letztes mal wollte ja quasi alle 1000€ am Anfang und innerhalb kürzester Zeit sind die quasi auf die Hälfte, ob da die Kunden doch nicht mitgemacht haben......
5G wird natürlich kommen, mir reicht bei weitem erstmal ein gut ausgebautes LTE Netz, solange 5G teurer ist. Der richtige Durchbruch auf Dauer kommt eh erst mit bezahlbaren 5G Flats, zumindest mMn.
 

DerDoJo

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
531
Ich sehe da keinen Mehrwert, das geht auch mit LTE. Und die Frage ob man jetzt alles streamen muss oder man bei dem vielen Speicher die die Handys haben, nicht vor schon geladen haben kann stelle ich hier gar nicht.
Naja, viele Podcasts erscheinen tagsüber, sodass ich sie dann eh mobil runterladen muss um sie auf der Heimfahrt zu hören. Ansonsten will ich mich jetzt auch nicht einschränken auch mal etwas hören zu können, was ich vielleicht nicht runtergeladen habe. Ich finde die dynamischen Playlisten und Radiostationen zB sehr gut bei Apple Music. Da ist dann aber auch nicht viel mit dem Voraus laden.

Wenn man das Navi täglich zu seinem Arbeitsweg braucht (darum ging es ja in meinem Zitat), hilft das sicher, klar.
Navi habe ich eigentlich hauptsächlich für den Verkehr an. Dann bekommt man in Echtzeit mit, wenn es stockt und man kann vorher abfahren...auch wenn ich auf meiner Arbeitsstrecke nur selten staugeplagt bin. Alles in allem deutlich genauer und schneller als andere Navilösungen von Fahrzeugherstellern oder Herstellern externer Geräte.
 

xcsvxangelx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.040

Anhänge

  • Screenshot_2020-12-02-11-49-42-639_com.miui.home.jpg
    Screenshot_2020-12-02-11-49-42-639_com.miui.home.jpg
    327,1 KB · Aufrufe: 187

DJMadMax

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.651
So viel Leistung auf solch kleiner Fläche in 5 Nanometer Fertigungsstruktur, das muss man sich mal versuchen, bildlich vorzustellen (was ohne Referenzen kaum möglich ist).

Zum Größenvergleich:
Ein Kupferatom besitzt einen ungefähren Durchmesser von unter 300 Picometer, das bedeutet, dass man bei einer Strukturbreite von 5 Nanometer lediglich 16 bis 17 Kupferatome nebeneinander bekommt.
 

7H0M45

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
595
Nur wissen wir doch mittlerweile eigentlich wirklich alle, dass der Begriff 5nm letztlich nichts über die Realität aussagt.

Sollte doch zumindest mittlerweile überall angekommen sein...
 
Top