Spulenfiepen Cougar a400

dodsble

Ensign
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
186
moin,

ich habe bemerkt, wenn ich mim ohr an Netzteil gehe, höre ich ein Spulenfiepen oder wie man das nennt.. Also töne im höheren Bereich..

Frage: ist dies eim Garantiegrund? Oder völlig normal bei low budget nts? .. Keine Lust dass es später schlimmer werden sollte..
es hört man wenn man aus 30 cm entfernung genau hin hört..


lg
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.344
Eventuell ein Anruf bei deinem PC-Händler?

Ich bin mir nicht sicher, ob das bereits unter einen gewährleistungspflichtigen Tausch fällt.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.721
Wie oft sitzt Du mit dem Ohr am Netzteil?
Was ich damit sagen will, Spulenfiepen ist eine widerliche Sache, aber solange das so gering ist, dass man es aus 40-50 cm nicht hören kann - was solls!
 

dodsble

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
186
ja frage nur ob sich durchs Spulenfiepen ein defekt ankündigen kann?

nein kommt definitiv vom nt ! und ein pc muss flüsterleise sein (steht direkt neben mir und ich hör alles ^^)
 

Frosdedje

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
8.546
Zitat von dodsble:
Allgemein gesehen ja, aber es nicht schädlich für die angeschlossene Hardware, aber:
Wie sieht es aus, wenn das Netzteil von 40-50cm Distanz abgehört wird und wenn es in
einen geschlossenen PC verbaut ist und wenn an einen PC mit andere Hardware
angeschlossen wird?

Bei meinen Cougar A 450W und Rasurbo Real&Power 550W, was ich vor einiger Zeit
getestet hatte, konnte ich auch leichte Spuelenfipen hören, allerdings nur dann, wenn
man sehr nah dran am Netzteil hört und in einen geschlossenen PC war das nicht zu hören.
 
Zuletzt bearbeitet:

h1rschi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
270
allerdings nur dann, wenn
man sehr nah dran am Netzteil hört und in einen geschlossenen PC war das nicht zu hören.
Das ist bei so gut wie jedem Netzteil. Ich hatte bestimmt schon mehr wie 30 Netzteile in der Hand und jedes hatte ein minimales Spulenfiepen.

Allerdings scheint es bei der aktuellen Cougar A Serie sehr häufig vorzukommen, dass Netzteile im größeren Umfang fiepen, was auch wiederum an der Komponentenwahl liegen könnte. (bei der ersten Cougar A Revision gab es wesentlich weniger "Beschwerden")
 
Zuletzt bearbeitet:

Mu3rt0

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
952
Hierfür musstest du extra einen neuen Thread erstellen ? steht ja nicht zu genüge von hier im Forum.
Sitzt du eigentlich immer mitm Ohr vorm NT ?
Nein, durch Spulenfiepen geht in der Regel nichts kaputt, ist halt einfach nur nervig.
Du kannst aber natürlich dein NT tauschen lassen wenns Fiept, hatte da noch nie Probleme mit dem umtausch.

@h1rschi so ein Müll hab ich ja noch nie gehört , Nein, natürlich hat nicht jedes NT so ein Spulenfiepen und auch kein leises.
Habe hier 3 PC´s zu stehen mit 3 verschiedenen NT´s : Be-Quiet , Seasonic und ein Enermax und keines davon weißt dein sogenanntes leises Spulenfiepen auf, was ja wohl jedes haben soll deiner Meinung nach.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.721
Also ich bin sehr empfindlich was das hochfrequente Fieper betrifft, aber ich habe auch schon 2 Cougar A450 verbaut die definitiv kein Fiepen hatten - mein altes Coolermaster allerdings fiept gelegentlich, je nach Leistung, seit vielen Jahren vor sich hin - aber so leise, dass man es wirklich nur bei offenen Gehäuse mit Kopf im Rechner wahrnimmt!
Und das macht mir dann nichts!
 

Sapience

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
693
Ich hatte auch mal vor nicht allzu langer Zeit an Cougar A450, das ein sehr gut hörbares Spulenfiepen hatte. Man hatte es auch gehört ohne dass man näher ans Netzteil rangehen musste.
Bei Hardwareversand wurde mir der komplette Kaufbetrag erstattet. Es kommt aber möglicherweise auch auf den Händler an, ein Versuch ist es aber wert.
 

Der2er

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
970
Habe zuletzt auch zwei Cougar A300 verbaut. Eins hatte leichtes Spulenfiepen, eins nicht.
Wenns nur sehr leise ist und der PC unter dem Schreibtisch wandert, wäre es mir egal.

Ansonsten würde ich zumindest mal beim Händler/Hersteller nachhaken. Fragen kostet ja nix.
 

Frosdedje

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
8.546
Zitat von Mu3rt0:
Be-Quiet , Seasonic und ein Enermax und keines davon weißt dein sogenanntes leises Spulenfiepen auf, was ja wohl jedes haben soll deiner Meinung nach.
Naja, es kommt noch darauf an, wie gut die Spulen und Drosseln in einem Netzteil befestigt sind, die auch bei der Intensität des Fiepen (wenn man annimmt, dass Auslastung, etc. bereits vorgegeben sind) wichtig sind.

Aber da hat h1rschi in einen Punkt schon Recht:
Jedes normale ATX-Netzteil erzeugt im Betrieb Nebengerräusche, ebenso wie Spulenfiepen,
aber die Stärke ist u.a von der CPU- und Mainboard sowie dessen Stromsparmechanismen
und anderen Faktoren abhängig.
 
Zuletzt bearbeitet:

h1rschi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
270
@Mu3rt0

Wenn du deine durchaus sehr anstößige Ausdrucksweise ändern könntest würde das beiden Seiten helfen. (evtl. auch das Einschreiten von Mods verhindern)

Wie es Frosdedje nochmals bestätigt hat, fiept jedes Netzteil in irgendeiner Art und Weise. Nur manche (vor allem auch ältere) Menschen hören diese Frequenzen bei rund 15000-20000 kHz nicht.
 

Mu3rt0

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
952
Also als erstes darfst du meine Ausdrucksweise und ob mich ein Mod verwarnt oder ähnliches ruhig mir überlassen.
Zweitens ist es wie gesagt nicht richtig das so ziemlich jedes NT fiept.
Es ist richtig das die Spulen etc. mit Wax oder ähnlichem beträufelt werden und es dadurch zu weniger/garkeinen Schwingungen kommt, da geb ich dir Recht aber in der Regel hat da nix zu fiepen.
 

h1rschi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
270
Es ist fakt, dass jedes Netzteil in irgendeiner Art und Weise fiept - das kann dir jeder Netzteilprofi bestätigen!
Da hilft auch keine zusätzliche Befestigung und/oder Ummantlung der Spulen. Das ist im Übrigen kein Wachs, sondern eine Art Kleber.
Doch ob jetzt Kleber oder Schrumpfschlauch über/um den Spulen ist, macht den Braten nicht fett. Störgeräusche treten trotzdem aus, seien sie noch so gering.

Aber ich sehe schon, dass es eigentlich keinen Sinn macht dir das zu erklären, da du deine Meinung eh nicht ändern wirst. :rolleyes:
 

Philipus II

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.193
Hm, Kleber kann manchmal schon helfen. Ein User aus dem 3dc ist ein ziemlicher Elektronikguru und hats ausprobiert. Sein Cougar S 550 wurde deutlich angenehmer durch die Behandlung. Eine Ladung Klebstoff kann bei manchen Fiependen Netzteilen schon etwas Besserung bringen. Vom Selberbasteln rate ich aber massiv ab.
Eine vollständige Heilung ist aber nicht zu erwarten.
Ob das A400 besonders laut fiept, werde ich demnächst festellen. Sollte das Thema am WE noch aktuell sein, kann ich mein A400 in neuer Revision mal schnell einbauen.

Grundsätzlich hängt das Fiepen aber auch von der verbauten Hardware ab. Manche Grafikkarten verursachen Fiepen in manchen Netzteilen. Auch eine bestimmte HDD ist bei einem bestimmten NT eine schlechte Wahl. Auch Funktionen von CPU/Bord können Ursache sein.
Ein gutes Netzteil hört man aber trotzdem in 15cm Distanz nicht mehr.
 

Caoscrischen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
280
Habe das gleiche Netzteil. Seit einigen Monaten nehme ich auch ein Fiepen wahr. Dachte eigentlich das ein Lüfter dran schuld sei, aber dank dieses Threads bin ich jetzt schlauer.
Mein Rechner (offenes Gehäuse) steht unterm Schreibtisch und wenn ich keine Musik oder so laufen habe dann höre ich es ohne unter den Schreibtisch zu krabbeln.
 
Top