Suche nach einer High-End-Gamingsoundkarte

Michael123456

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
72
Hallo,

ich suche eine hochwertige Soundkarte für meinen PC, der primär für Videospiele genuntzt wird, um meine Teufel Stereo L zu betreben. Preislich sollte sie nicht bei über 400€ liegen und eine gute hochauflösende Tonqualität und eine exzellente Surounddarstellund ist mir wichtig. Ich habe zwar schon ein paar interessante Modelle gesehen, wie die Asus Xonar Essence STX II oder die Creative SoundBlaster ZxR, aber diese sind schon älter, daher würde ich gerne wissen, ob es heutzutage bessere Modelle gibt.

Ich bedanke mich für eure Antworten im Vorraus!
 

Vitali.Metzger

Commodore
Dabei seit
März 2013
Beiträge
4.853
Wie ist die Anlage den jetzt angeschlossen? Für 400€ bekommst du einen recht guten AV-Receiver falls nicht vorhanden.
 

DarkInterceptor

Commodore
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
4.367
wenn schon ein AMP bzw AVR vorhanden ist, würd ich diesen mit HDMI an die gpu klemmen. weil der sollte besser sein als alle soundkarten die man sich kaufen könnte.
 

sh4bby

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
693
Also wenn es eine interne Soundkarte sein soll, dann würde ich zur Asus Xonar Essence STX II greifen, wobei ich die selbst nur empfehlen würde, wenn der KHV genutzt werden sollte.
Bei diesem Budget eher zum AV-Receiver greifen?
 

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
6.186
Neu und hochauflösend wäre die Soundblaster X-AE5. Aber die wird die Boxen wohl nicht antreiben können. AVR erscheint mir sinnig. Du kannst auch per HDMI an einen AVR dran, ohne darüber das Bild ausgeben zu müssen.
 

MasterMost

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.356
einen guten Einsteiger-AVR bekommst du bis 400€, wenn du an deinem PC einen digitalen Soundausgang (Toslink/Optisch) hast, sollte es Qualitativ mit anderen Soundkarten auch nicht viel besser werden. Den AVR dann ordentlich einmessen und es sollte passe.
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.429
Ein AVR, um ein aktives Stereopaar zu betreiben @All? Echt jetzt? Was soll der denn tun? Die Lautsprecher schräg von der Seite anschauen?

@Michael123456 Soweit ich das sehe haben diese Lautsprecher einen integrierten USB-DAC. Also brauchst du gar keine Soundkarte. Und einen AVR schon 2³ nicht.
Schließ deinen Lautsprecher mit dem (mitgelieferten) USB-Kabel an den PC an, dann wird er als "Soundkarte" erkannt. Bei dem Preisbereich der Boxen gehe ich nicht davon aus dass irgendeine gegenwärtige Soundkarte etwas besser macht als der integrierte DAC.
 
Zuletzt bearbeitet:

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
6.186
Yamaha RX-V485 z.B., aber das gibt es massig Auswahl.

@ghecko Das ist ein Argument! ;) Da würde auch ne normale Soundkarte reichen, wenn ihm der DAC in den Boxen vielleicht nicht gut genug ist.
 

Michael123456

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
72
Meine Lautsprecher Tefel Stereo L sind über Bluetooth 4.2 mit meinen PC verbunden, was nicht sonderlich optimal ist.
Als Grafikkarte verwende ich die RTX 2080 Ti. Welche Anschaffung wäre dann also sinnvoll?

Danke im Vorraus
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
16.201
AVR für 2.0? Wieso kein Stereo Verstärker? Nicht das er noch auf die Idee kommt das bild durch den AVR zu schicken.
 

Vitali.Metzger

Commodore
Dabei seit
März 2013
Beiträge
4.853

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
6.186
Da hat ghecko recht, das sind ja aktive Lautsprecher! Da reicht auch nen guter DAC, falls der integrierte (USB) nicht reichen sollte. Aber würde ich bei dem Preis erstmal testen.
 

LieberNetterFlo

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.074
also ich würde erstmal auf den integrierten Wandler setzen und es per USB probieren.

Falls du unbedingt eine Karte kaufen willst, dann musst du natürlich von Bluetooth umsteigen, sonst bringt dir die natürlich nichts :)
 

Michael123456

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
72
Gibt es auch kleinere AVRs, die auch auf einen Schreibtissch passen und nur Clinchanschlüsse haben bzw. Stereoverstärker?

An den USB-DAC kann man nur USB-Sticks anschließen und von ihnen Musik zu streamen aber er ist nicht dafür geeignet um die Lautsprecher mit dem PC zu verbinden, wie ich feststellen musste, was schade ist.

Danke im Voraus!
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
16.201
Die Dinger sind aktiv und haben nur nen Cinch Eingang... oder USB & BT... was wollt ihr mit AVR... selbst der Stereo Verstärker wäre zuviel des guten.
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
7.429
Halt Stopp, der USB-Port ist für Sticks und Festplatten, also kein DAC:
Verbinde USB-Stick oder Festplatte mit dem Teufel Streaming Speaker und spiele deine eigene Musikbibliothek über die Teufel Raumfeld App ab. Unterstützte Audioformate: MP3, WAV, Flac, Ogg Vorbis, ASF, WMA, M4A mit AAC oder Apple Lossless. Bis 24 Bit/96 kHz. Mehr Infos im Streaming Handbuch.
Für die Boxen braucht man also, wenn man von WLAN und Bluetooth weg will eine Soundkarte/DAC.
Die vom TE genannten STX oder ZxR sind nach wie vor die Speerspitze der integrierten Soundkarten, ich würde aber in diesem Fall eher auf externe DACs zurückgreifen.
Da geht's schon bei 60€ los, beim Anspruch des TE und beim Budget kann man aber auch weiter oben ins Regal greifen:
https://www.amazon.de/SMSL-ES9028Q2M-Digital-Wandler-Optisch/dp/B07DC69RQ9/ref=pd_sbs_23_8?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B07DC69RQ9&pd_rd_r=fff76521-01e6-11e9-a5bf-459bcd23ae89&pd_rd_w=JCFSN&pd_rd_wg=5Biw3&pf_rd_p=51bcaa00-4765-4e8f-a690-5db3c9ed1b31&pf_rd_r=G5BAZNAJAPBPW3XPV4Q8&psc=1&refRID=G5BAZNAJAPBPW3XPV4Q8
Teurer geht immer, "Besser" aber nur noch im Promillebereich.
 
Zuletzt bearbeitet:

LieberNetterFlo

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.074
du brauchst keinen Verstärker, die Lautsprecher haben ja keine "normalen" Klemmanschlüsse/Bananensteckeranschlüsse.

Du kannst also einen USB-DAC nehmen, da gibts hier Spezialisten die dir super Empfehlungen geben können. Diese kleinen USB DACs haben dann auch noch nen Anschlüss für gute Kopfhörer und so Zeugs :) FiiO liest man oft, aber ob das gut ist kann ich nicht beurteilen. Du brauchst halt was mit LineOut (zusätzlich zu dem eigentlichen Zweck des Kopfhörerverstärkers)
 

Burfi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.426
Das USB hier nicht als Direktverbindung funktioniert wollte ich auch gerade schreiben.
Vergiss mal alle Vorschläge mit AVRs, diese bringen Dir genau gar nichts bei aktiven Lautsprechern. Du brauchst eine Soundkarte / DAC für den PC mit gutem analog out.

Ich würde aus eigener Erfahrung niemals wieder eine interne Soundkarte kaufen, da sehr oft selbst Highend Modelle Störgeräusche durch andere interne Komponenten auffangen.

Ich selber habe eine externe ASUS Kombination als DAC / Kopfhörerverstärker für meine Kopfhörer:
(meiner ist der Impresario Lite) https://geizhals.de/?cat=spkhvst&xf=4995_ASUS
Ich verwende ihn auch gleichzeitig zur Analogausgabe zu meiner Anlage.
 

Michael123456

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
72
Wäre den der Topping D50 DAC auch eine gute Wahl, wegen seines großen Rauschabstands und seiner hohen Auflösung?

Danke im Vorraus!
 
Anzeige
Top