Suche Vorschläge für sehr kurze Verbindung (Hardtube Build)

Rage

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.122
#1
Hallo liebe Wasserkühlungs-Gurus auf ComputerBase,

ich hoffe es gibt hier Leute, die mir mit einem Problem helfen können: Ich plane nächstes Wochenende in ein Lian Li Alpha 330 umzuziehen. Das System aus meiner Signatur soll in den größeren Glaskasten, um mehr Platz für Radiatoren zu haben.

Verbaut werden sollen an dieser Front 2x 360mm, 1x EK CoolStream SE 360 (28mm dick) und 1x EK CoolStream PE 360 (38mm dick), als Verbindung für die Anschlüsse möchte ich gerne verchromtes Kupferrohr (12mm Außendurchmesser) einsetzen. An Anschlüssen habe ich denke schon eine Menge da: 10 20mm Verlängerungen, 10 90° Adapter, 22 gerade EK HDC (die Anzahlen sind so üppig bemessen, weil auch ein zweites System unter Wasser gesetzt wird, das kann aber zuerst Mal warten, d.h. zur Not sind alle Anschlüsse verfügbar).

Im Anhang sind drei Bilder dazu, wie die beiden Radiatoren, die Pumpen-AGB-Kombi und das Mainboard schon im Gehäuse sitzen, beim dünneren Radiator im Deckel kommen die Lüfter einblasend von unten an den Radiator.

Ich würde gerne die beiden Radiatoren (auf den Bildern die Anschlüsse ohne Stopfen) miteinander verbinden, der obere soll sein Wasser vom CPU-Block kriegen und an vom unteren solls ins AGB gehen. Hat irgendjemand eine Idee, wie ich das (meinetwegen auch unter Einsatz von vielen Adaptern) möglichst geschickt verbinden könnte? Jeder Vorschlag ist willkommen!

Seitenansicht mit Hardware.jpg
Seitenansicht beide Radiatoren.jpg
Draufsicht Anschlüsse beide Radiatoren.jpg

Auf dem ersten Bild ist der Radiator mit den Anschlüssen beim Mainboard I/O montiert, andersrum wie auf den anderen beiden Bildern wäre es mir aber deutlich lieber.

Wie man sehen kann, sind die Anschlüsse leider nicht direkt untereinander; der Abstand in der Höhe ist irgendwo zwischen 2.5cm und 3cm.
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.720
#2

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.160
#3
Die kleinsten Radien erreicht man mit Doppelnippel und L-Verbindern oder solchen Winkeladaptern wie dem hier im Link
Du hast ja tolle Bilder gemacht aber das wichtigste fehlt, ein Bild von der Seite direkt auf die Radiatoren-Ecke damit man den Abstand besser einschätzen kann.
Wenn die Gewinde, des oberen Radiator, hinter den Gewinden des forderen Radiator liegen wird es schwierig, da beide Radiatoren sehr nah zusammen liegen.
Ergänzung ()

Vermutlich musst du die Lüfter des Frontradiaotrs innen montieren, damit du mehr Platz hast
 
Zuletzt bearbeitet:

Rage

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.122
#4
@Danielson: Danke für den Hinweis, habe ich mir schon gedacht. Ich werds dann mal mit denen probieren.

@raekaos: Du hast Recht, dass so ein Bild nützlich wäre ist mir auch aufgefallen, leider zu spät. Das Gehäuse steht aktuell woanders als ich bin, deshalb kann ich das Bild leider nicht nachreichen. Dumm gelaaf :(

Du hast Recht, das ganze würde einfacher, wenn ich die Lüfter für den Front-Radiator innen montiere, sieht aber eher mäßig aus. Das Gehäuse hat eine Glasfront.

Ich werde mal probieren, was mit solchen 45/45 Adaptern so geht, zur Not mach ich vielleicht ein U oder so. Am Wochenende habe ich dann Zeit um mich darum zu kümmern.
 

Rage

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.122
#6
Hallo nochmal, dadurch dass die Rohrbiegezange die da ist nicht passt, muss ich mindestens bis Dienstag waren und habe deshalb Zeit, mir Gedanken zu machen, wie das ganze gehen kann. Dabei könnte ich Hilfe gut gebrauchen. Hier sind noch ein Bild von der Seite und vom ganzen System. Was sind eure Meinungen dazu?

IMG_0379.jpg
IMG_0381.jpg

Meine Idee war: AGB-Ausgang -> GPU -> CPU -> Radiator 1 -> Radiator 2 -> AGB-Deckel und den AGB-Eingang unten mit einem Kugelhahn ausstatten. Die beiden Radiatoren zu verbinden wird vermutlich knifflig, von dem einen auf der rechten Seite auf die linke Seite vom anderen zu gehen könnte vielleicht mit 2 45ern gehen, die ich glücklicherweise nicht habe, oder vielleicht auch mit einem Schlauch. Was sind eure Meinungen? Ich probiere später mal, wie es aussehen würde, die Lüfter beim vorderen Radiator innen zu haben, vielleicht rettet das der Staubfilter ja.
 

.uNited

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.322
#7
Moin, was spricht dagegen die Lüfter jeweils auf die andere Seite des Radiators zu machen? Dann hättest du bei den Anschlüssen einiges an Platz gewonnen.

Oh grad gesehen das du das schon probieren wolltest. Das halte ich auch für die beste Lösung.
 

Rage

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.122
#8
Wenn hier irgendwer noch ne voll geile Lösung aus dem Hut zaubert, bei der ich das nicht muss, wäre mir das wegen der Glasfrnt halt am liebsten, das ist noch so ein bisschen meine Hoffnung :D Ich probier später mal und stell mal Vergleichsbilder rein.
Ergänzung ()

So, habs mal umgedreht und die Lüfter weggelassen:
8816E02D-CB68-436A-81E5-95D62E9DF74B.jpg
758B15D7-C64D-44E2-A157-C5D07FCB2E25.jpg

Die Rohrbiegezange kommt morgen, vielleicht geht es mit einem 90° gebogenen (und wegen des Versatzes leicht tordierten) Stück. Mit Adaptern ginge es vermutlich auch, aber da fehlt mir natürlich die entsprechende Gewindeverlängerung mit 6mm :schaf:
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.019
#9
ich hätte da ne idee für dich:
was spricht dagegen, wenn du den radiator im dach um 180° drehst, mit nem kurzen 90° fitting aus dem hinteren anschluss raus und gehst parallel mit dem rohr eben zu dem radi in die front gehst? ist da genug platz zwischen mainboard oberkante inkl kühler und radiator? dann hast du es nicht so kuschelig bei den schlüssen zwischen den radis, mehr rohr als blickfang und den airflow wird es nicht all zu dramatisch stören. um dann zur CPU zu kommen hast du dann auch reichlich platz
 

Rage

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.122
#10
Hi Falbor, vielen Dank für den Input :) Darüber habe ich auch schon nachgedacht, das Problem dabei ist aber, dass ich dazu den Radiator etwas von der Rückwand abrücken müsste, oder aber den Radiator in Richtung Seitenteil versetzen müsste. In diesem Video kann man schön sehen, was das Problem ist. Nach vorne habe ich aber, anders als der Typ im Video, keinen Platz, weil da bei mir das I/O Panel ist, was beim Alpha 550 anders verbaut ist -- auch hat der Radiator oben da noch einen Glasdeckel und ein nach oben versetzte Montagehalterung. Wenn morgen die Zange da ist probier ich einfach mal, wie weit ich komme. Wenns nicht klappt, muss ich sowieso nochmal etwas drüber nachdenken, wie das gehen könnte.
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.019
#11
hmm. ich glaub ich verstehs nicht...
das langloch-mesh gitter im dach ist ja perfekt für variable anschraubmöglichkeiten. warum müsstest du von der rückwand abrücken, wenn der radiator genau so wie er jetzt drinnen ist einfach rotiert genauso rein geschraubt wird :confused:
stell am besten noch ein foto von der innenseit von rückwand/radiator rein bitte...
würds nur gern sehen, da es auf den bisherigen fotos ned so richtig sichtbar is :/
 

Rage

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.122
#12
Das Langloch-Meshgitter hat aber fast überall zu dünne Schlitze für die Schrauben. Das ist auch gar nicht mal so das Problem, sondern das I/O Shield vom Mainboard. Da wäre ein Anschluss drüber. Wenn ich den Radiator weiter in Richtung Seitenwand "vorziehen" würde, dann ginge das, aber da muss ich dann aufpassen wo das Lochgitter aufhört und bekäme Probleme mit dem Auslasslüfter. Schau doch mal ins Video, das obere Radiator ist in Richtung Frontpanel vorgezogen, damit man an die Anschlüsse drankommt. Also nicht falsch verstehen, ich freue mich sehr über Vor- und Ratschläge :)
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.019
#13
ah, jetz seh ichs und habs verstanden. ich dachte mit IO panel meinst du die frontanschlüsse :stock:
ja, das ist dann natürlich ein problem :/

das video hatte ich mir schon vor meinem letzten post angesehen.

wie viel cm sind denn platz bis zu dem shield? hab das zweite foto aus post #6 mal extra aufgemacht, gedreht und vergrößert => da sind geschätzte 3cm platz => das würde reichen für einen winkel hätte ich mal gesagt. ähnliches gilt für den hecklüfter, wo man im notfall ein paar mm raus schwitzen kann indem man die unteren langlöcher ein bisschen weiter nach unten auf feilt (hardware vorher raus, feilspäne sind sonst überall!!!)
dieser 90° winkel is eingeschraubt 28mm hoch, welche vermutlich die sind, die du in deinem ersten post genannt hast?
https://www.ekwb.com/shop/ek-af-angled-90-g1-4-black

und keine sorge, ich hab das schon nicht in den falschen hals bekommen, falls du das meinst. ich hab eindeutig was falsch verstanden und deswegen so lästig nach gefragt, weil ich wissen wollte warum das nicht geht ^^
 

Rage

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.122
#14
Das Frontpanel ist auch ein Problem: So wie der Radiator jetzt montiert ist -- press an der Gehäuserückseite, habe ich < 1,5cm Platz zum Frontpanel (weniger, weil die Kabel an der Rückseite des Panels zur Seite rausgeführt werden). Drehen und Abrücken von der Rückseite ginge nicht bis kaum, d.h. ich müsste den Radiator weiter in Richtung Gehäuseseitenwand verschieben und verschrauben. Das ginge zwar, aber dazu muss ich definitiv Löcher weiten. Ich probier mal wie das morgen geht. Optisch gesehen fände ich das gar nicht so schlimm, wenn die Radiatoren mit so kurzen Verbindungen zusammengeschlossen wären, von AGB zu GPU, von GPU zu CPU und von CPU zum Radiator hab ich ja trotzdem noch ordentlich Rohr. Wenn es nicht klappt muss ich wohl sehen, ob das mit Adaptern zu retten ist, und wenn nicht versuchen den Radiator umzudrehen.

Die verwendeten Fittings sind alles EK HDC Fittings, 90°, 45+45° und grade.

Edit: Was mir grade auffällt: Die Bilder sind dämlicherweise zum Teil gedreht, daher kommt scheinbar auch ein Teil der Verwirrung. :) Der AGB hilft bei der Orientierung, das Frontpanel ist auf dem Gehäusedeckel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.019
#15
hmm, dann geht scheint es wirklich nur mit der kurzen variante zu gehen. falls es sich rein mit winkeladaptern nicht ausgeht, könnte es mit 2 drehbaren 45° tüllen und einem sehr kurzen stück rohr dazwischen auch gehen. wichtig ist halt, dass die tüllen (bzw winkel+tülle) drehbar sind, dass man sie mit fertig in die tüllen gestecktem rohr dann nur noch in die radiatoren drehen braucht, da das sonst "dezent" unflexibel ist bzw das con der länge der verbindung perfekt einpassen kann :freaky:

sollte das mit 45° zu knapp sein wirst du um eine schleife mit rohr wahrscheinlich nicht herum kommen, da die anschlüsse der radiatoren ca einen 75-80° winkel zueinander haben. das erschwert eine lösung mit winkeln und adaptern zusätzlich noch. viel spaß beim ausprobieren ;)
 

Rage

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.122
#16
Kleines Update: Bei den ausreichend weichen verchromten Kupferrohren bricht beim Biegen die Verchromung, das andere unbeschichtete Kupferrohr das ich noch nachbesorgt hatte zum Probieren war zu hart um es mit der Zange zu biegen. Übergangsweise kommen jetzt Schläuche zum Einsatz und irgendwann werde ich dann auf PETG Rohre wechseln. Schade, dass das nicht geklappt hat, Weitermachen an der Front ist mir jetzt aber zu Aufwendig und zu teuer.
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.019
#17
Eine Idee für die verchromten Rohre wäre auch noch sie vor dem biegen etwas auf Temperatur zu bringen, dass die Beschichtung dann im besten fall dann nicht springt.
Auf jeden fall dicke Handschuhe nicht vergessen ;)
 
Top