News USB-Stick mit microSD(HC)-Slot von OCZ

Parwez

Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
CrossOver nennt sich die neueste USB-Stick-Kreation aus dem Hause OCZ. Lassen sich die meisten Sticks sonst in die Kategorien möglichst klein, möglichst schnell oder möglichst viel Speicherkapazität einteilen, soll der CrossOver durch einen integrierten Kartenleser aus der Masse der Produkte hervorstechen.

Zur News: USB-Stick mit microSD(HC)-Slot von OCZ
 

Runaway-Fan

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
935
Hat man bei eingesetzter Karte dann zwei Laufwerke oder variiert das eine in der Größe? Letzteres kann ich mir jedoch kaum vorstellen.
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
Habe sowas ähnliches in einer Billigausführung für SD-Karten gehabt, da waren es zwei Laufwerke.
 

LotruS

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
281
Ich glaub auch dass man dann 2 Laufwerke hat. is ja beim handy mit ner karte drinnen auch so. das ist sowas was die welt nicht braucht. man kauft sich nen schnellen guten großen USB stick von corsair der ein leben lang hält UND ein kartenleser aber nicht beides zusammen mit funktionsverlusten auf beiden seiten. bin mal gespannt wieviel die dafür haben wollen.
 

JJJT

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.170
hmm, jetzt ist noch die frage, ob man den vollen speed einer (schnellen) sdhc karte bekommt oder ob da eine max geschwindigkeit bedingt durch das gerät besteht
 

Shoran

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
455
ist nur die Frage, wie die Jungs bei OCZ das mit Expandable memory with microSD card inserted nun wirklich meinen.
Klingt im ersten Moment so, als hätte man dann ein großes, was aber alleine auf Grund der Tatsache,dass ja auf der SD-Karte auch Daten sein können, schon wieder unlogisch erscheint.

Der Speed wäre auch interessant. Auf jeden Fall ist es aber schon coo, gerade wo nun alle Handys die MicroSD-Karten benutzen
 

D4L4!L4M4

Captain
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.605
Wie ich finde keine wirklich sinnvolle "Innovation". Wie LotruS schon sagt, man kauft sich nen Kartenleser wenn man einen braucht und nen USB-Stick wenn man eben diesen braucht. Beides zusammen find ich nicht nützlich, zumal nur mit micro-sd!

MfG Tim
 

lumich

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
326
Für Sony MemoryStick micro M2 gibts das schon länger.
 

cab.by

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.589
ich setze in letzter Zeit eh nur ausschließlich auf microSD Karten, Digicam, Handy, benötigt alles nur (micro)SD Karten.
Und microSD Karten mit SD Kartenadapter sind günstiger als SD Karten, also habe ich nur noch microSD Karten gekauft ;-)
Wenn die Speed interessant ist, wäre das Gerät mit 4 GB oder auch 8 GB in Ordnung.
Kartenleser ist mir zu groß, das würde ich niemals irgendwo mit hinschleppen, aber so ein USB Stick, habe sowieso immer einen mit portablen Programmen drauf mit, falls man mal irgendwo an einen PC geht, kann ich so ins ICQ, aber eben auch Emails abrufen, Onlinebanking etc. mit meinen Programmen machen ;-)

Find ich eine gute Sache... wer keine microSD Karten verwendet oder keinen Kartenlesegerät NUR für solche Karten braucht, soll sich halt was anderes kaufen ^^
 

Drarlor

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.612
Geile Nummer. Ist gekauft. Bin ohnehin nebenbei auf der Suche nach nem USB-Stick. Und wenn ich damit gleich noch meine SD-Karte beladen kann, ist das optimal!
 

Straputsky

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.436
man kauft sich nen Kartenleser wenn man einen braucht und nen USB-Stick wenn man eben diesen braucht. Beides zusammen find ich nicht nützlich
Das glaube ich nicht Tim! ;)

Nein mal im Ernst: Ich finde diese Idee gut. Ich habe ständig einen USB-Stick und einen Kartenleser bei mir. Wenn ich das nun in einem Gerät vereinen kann, warum nicht? Wie weiter oben bereits ausgeführt wurde, werden microSD-Karten heute vielfältig eingesetzt. Da brauche ich keinen 19in1-Kartenleser oder sonstwas. Das Sony bei ihren Speichersticks mal wieder eine Extrawurst brät ist deren Problem. Daher kaufe ich deren Produkte nicht. Viele sonstige Mainstream-Ware kommt mit den SD-Standard zurecht. Das einzige was mich noch interessieren würde ist, wie die Transferrate aussieht.
 

cmdSoniq

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
786
Ich finde diese Idee gut. Ich habe ständig einen USB-Stick und einen Kartenleser bei mir. Wenn ich das nun in einem Gerät vereinen kann, warum nicht?
bei mir ists ganz genauso,

bin momentan aber eben auch auf der suche nach nem neuen usb stick, weil mir meiner aktuell einfach zu klein ist. aber 8 GB würden mir für einen neuen erstmal reichen.
wenn dann noch der preis stimmt, also wenn er kaum teurer ist als ein anderer 8gb stick, dann werde ich bei dem gerät mal drüber nach denken.

find das ne tolle sache
 

Vigilant

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
954
Der praktische Nutzen erschließt sich mir nicht wirklich. Für jeden Speicherkarten-Typ gibt es kleine USB-Adapter. Wozu soll ich dann auf einen größeren USB-Stick zurückgreifen?

Macht lediglich Sinn, wenn eh ein USB-Stick benötigt wird, ihn gleich mit integriertem Kartenleser zu kaufen.

Allerdings bietet sich dann auch eine SD-, Mini- oder µSD-Card mit entsprechendem USB-Adapter an.

Na ja, Innovation schaut anders aus. ;)
 

kugel.

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.092
Wie ich finde keine wirklich sinnvolle "Innovation". Wie LotruS schon sagt, man kauft sich nen Kartenleser wenn man einen braucht und nen USB-Stick wenn man eben diesen braucht. Beides zusammen find ich nicht nützlich, zumal nur mit micro-sd!

MfG Tim
Klar! Warum ein Gerät, wenn man dafür auch 2 haben kann! Außerdem hab ich mein Kartenleser sowieso immer mit dabei, wenn ich unterwegs bin. Kommt in Discos immer gut an und so.

;;
 

Madden.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
346
- Wie bei allen diesen Geräten gibt es auch beim OCZ zwei separate Laufwerke, damit die Speicherkarte für sich genommen auch ohne den Stick lauffähig bleibt.
- Mir erscheint eine Sandisk MicroSDHC Ultra sinnvoller. Sie gibt es in der 8GB-Ausführung inklusive winzigem USB-Adapter für unter 25 Euro, und sie erreicht Transferraten von bis zu 18 MB lesend und schreibend.
- OCZ kündigt immer mehr USB-Stick-Produkte an, und doch sind sie nie lieferbar. Ich erinnere nur an den OCZ Fortress, der angeblich 32GB mit SLC-Flash verbinden sollte. Vorgestellt wurde er am 6. Juni! Die Verfügbarkeit wurde damals mit "in ein bis zwei Monaten" angegeben. Bis heute ist er nichtmal auf Preisvergleichsseiten gelistet.
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.700
Wenn die Qualität stimmt, ist es ne feine Sache.
Leider habe ich damals einen Stick erwischt, der nach einem Jahr die SDs nur noch lesen konnte. Schreiben war nicht mehr möglich.
 
Top