Vcore erhöhung per Pin Mod, Vcore schwankt sehr!

E

Effizienz

Gast
Hallo,
da mir 2ghz bei meinem Duron1600 nicht genug waren, und ich die Spannung der CPU nicht auf dem K7s5A verändern kann (auch nicht mit OC-Bios), habe ich es per Pin Mod versucht!
Mit der Anleitung von OcInside...
Momentan lief er noch mit 1,504 also Standart... laut Anleitung sollte er jetzt nach dem Mod mit 1,550 laufen tut er auch teilweise, die Vcore schwankt immer zwischen 1,552 und 1,536 im 2 Sekundentakt :rolleyes:
Ist das Normal? Weil als sie auf standart lief waren keinerlei Schwnakungen da.
Die CPU kann ich jetzt auch höher Takten, dann wird sie aber schnell Instabil, kann es daran liegen das die Vcore zu sehr schwankt? Wie hoch kann ich sie noch stellen das man es auch im Alltagsbetriebn so lassen kann?
Wäre super wenn mir jemand helfen könnte;)

Gruß
Jan
 

Interlink

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.799
Bei digitalen Messungen schwankt aus prinzipiellen Gründen das angezeigte Meßergebnis gelegentlich um den Betrag der Wandlerauflösung. Das wären z.B. bei einem Meßbereich von 4,096V und einem 8-Bit-Analog/Digitalwandler 4,096V/256=0,016V. Wie hier, also alles im Grünen Bereich.

Am Rande: Die Meßhardware von handelsüblichen Mainboards zeigt nur recht grobe Abweichungen an und bekommt den Einfluss von Störspannungen im Regelfall überhaupt nicht mit, da dafür erheblich schnellere Wandler notwendig wären. Ein 8-Kanal 16-Bit-A/D-Wandler mit minimal 10kHz Abtastfrequenz und vernünftig kalibriertem Einbau könnte den Preis eines Mainboards aber glatt verdoppeln.
 

Simon

Banned
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.692
Leichte Schwankungen im Bereich von 0,01-0,02 Volt sind durchaus normal.
Das der Duron bei über 2 GHz muckt liegt wohl eher am Duron als an der Spannungsversorgung. Irgendwo sind mal Grenzen, die man sich nicht wegdenken kann.

Was das letzte stabile ist musst du schon selbst herausfinden.

Ich kann dir jetzt theoretisch sagen, dass das bis 2,5 GHz stabil gehen muss, wäre aber völliger Schwachsinn, weil jedes Board, jede CPU und jeder Speicher seine eigenen Limits hat.
Zumal das K7S5A auch nun wirklich sehr betagt ist und man schon froh sein kann, wenn es überhaupt irgendwie stabil rennt.

mfg Simon
 

Benji18

Commodore
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.942
bei asus boards ist es auch durchaus normal das die vcore 0,05-0,10V schwankt
 
E

Effizienz

Gast
Gut da bin ich erst einmal beruhigt! :D
Sind 1,6 volt auch noch ok, sodass ich sie so auch im Dauerbetrieb lassen kann?
Nun jetzt habe ich die vcore mal af 1,6 volt gestellt, und bekomme den Duron bis 2250 = 15*150 oder auch 2158 = 166*13, bei 166*13,5 Neustart, bei 166*14 Freeze, auf diese Werte komme ich auch mit 1,55 volt! Also Chipsatz ist gekühlt daran liegt es nicht, nehme schwer an das das Mainboard einfach nicht mehr MHz mitmacht!
Als P-rating würden die 2250 Mhz einen 2875+ ergeben, wenn der restliche L2 Cache noch da wäre...
Normal unterstützt dieses Board nur bis 2600+, weil ich mit 1,55 genau auf die Werte, wie mit 1,6 volt komme und alles Stabil läuft, denke ich bräuchte ich mal nen neues Board um ihn noch höher zu jagen :(
Also an der CPU wird es wohl nicht liegen.. denke ich... :)
 

Ähnliche Themen

  • Artikel
Leserartikel Sockel A am Limit
2 3
Antworten
55
Aufrufe
7.744
  • Artikel
2
Antworten
34
Aufrufe
6.301
Antworten
28
Aufrufe
10.368
Top